Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Duetta Top Light gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
maggo.h
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jul 2007, 13:11
Moin Leute.

Ich hab mir ma überlegt dass es irgendwie, seit ich mir die Duetta Top Light gebaut habe (infos auf http://www.acoustic-design-online.de/internetshop/waren172.htm ) einen neuen receiver anzuschaffen.

zur zeit habe ich einen sony str-de315.
den würde ich dann wohl verkaufen wollen. kann einer sagen, was man dafür noch verlangen kann???

die neuanschaffung sollte maximal 300€ kosten, aber gerne drunter. wünschenswert wäre ein pre-out (oder mehrere) und ein oder 2 subwooferausgänge.
sollte schon ein surround receiver sein.

hat da vielleicht jemand von euch ne idee???
Der NAD T 743 gefällt mir sehr gut, ist aber viel zu teuer.

Gruß
Marko
maggo.h
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jul 2007, 17:09
schreib ich chinesisch???

Vitrus
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jul 2007, 17:37
Hallo Marco,


schreib ich chinesisch???


Nee, aber in der falschen Rubrik. Surround & Heimkino wäre besser.

Ansonsten, für 300,-- Euro gibt es keine brauchbaren AV-Receiver mit Pre-Outs. Suche gerade selber sowas.

Duetta am einfachen AV-Receiver , muss ja auch nicht sein.

Ich schaue daher z.Z. nach gebrauchte von Rotel, Arcam, Cambridge, Primare.

Grüße

Eric
maggo.h
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jul 2007, 17:53
hm. vielleicht hast du recht und ich benutze den sony für eventuell kommende surround-anwendungen einfach weiter und sehe mich lieber nach nem anständigen stereo-verstärker um.

was könnt ihr mir denn da empfehlen?

ein schöner Stereoverstärker. los, lasst ma was hören
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 04. Jul 2007, 18:09
Hallo,

schaut mal ob ihr im örtlichen Geizblödmarkt noch einen Pioneer VSX 916 bekommt. Der hat Preeouts für alle Kanäle und klingt auch bei Musik recht gut. Der hat 399 Euro Listenpreis. Jedoch ist der VSX 917 frisch auf dem Markt gekommen und der 916 wird jetzt als Sonderangebot verramscht.

Ein schöner Stereoamp um 300 Euro für die Duetta Top Light wäre der neue NAD 315 Udo hat seine Duettas für den Betrieb an Röhrenamps optimiert. Deshalb sollte man für die Duetta eher warm gesoundete Transistoramps nehmen z.B NAD, Harman Kardon, Denon auch einen älteren Onkyo Integra könnte ich mir vorstellen.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 04. Jul 2007, 18:45 bearbeitet]
maggo.h
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jul 2007, 18:24
deiner meinung nach wäre das klangoptimum der duetta tops mit einem röhrenamp zu erzielen?

darüber habe ich auch schon nachgedacht.
der dynavox vr70e soll ja ein tolles preis leistungsverhältnis haben...
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 04. Jul 2007, 18:41
Hallo,

ja, ich denke, ein Röhrenamp wäre tatsächlich die beste Wahl für die Duetta Top light. Dynavox ist da keine schlechte Wahl. Udo benutzt zur Entwicklung seiner Boxen einen modifizierten Dynavox. Er hat u. a. andere Röhren eingebaut. Nach seiner Aussage kostet das Teil incl. Umbau mal gerade 500 Euro. Klingen tut der super. Hatte schon das Vergnügen den Amp zu hören. Kannst Udo ja mal anfunken was, wie und wo er an dem Amp hat machen lassen.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 04. Jul 2007, 18:42 bearbeitet]
maggo.h
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jul 2007, 18:46
nunja, da muss ich wohl noch ein wenig sparen.

ich steh ja sowieso total auf röhren.
alle meine gitarrenamps sind vollröhren amps und mein gitarrenmultieffektgerät hat ne röhrenvorstufe.

außerdem sieht so ein röhrenverstärker sehr geil aus

ich glaube ich spare noch ein wenig und hol mir dann irgendwann ma nen röhrenverstärker.
dann brauch ich allerdings noch nen vorverstärker, oder?
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 04. Jul 2007, 19:01
Hallo,

jou, Röhrenamps sind schon was feines

Ob Du den Dynavox einen Vorverstärker brauchst? Ein klares njein.

Der Dynavox hat einen Eingang der sowohl für einen CD-Player oder auch als Endstufen Main in genutzt werden kann. Nur die Geräte dauernd umstecken ist natürlich wenig komfortabel. Daher wäre ein Preamp von Vorteil.

Bis Du dein Sparziel erreicht hast, schau doch mal, ob du einen guten, gebrauchten Amp bekommst, der zwischen Vor- und Endstufe auftrenbar ist. Den könntest Du später auch als Preamp benutzen.

Gruß
Bärchen
maggo.h
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jul 2007, 19:06
hmmm...ich denke eher ich gebe mich noch einige Zeit mit dem Sony Receiver ab und spare.

Dann irgendwann lieber alles auf einmal kaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker gesucht für BlueNote Light
Zodac am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  4 Beiträge
kenwood ka 1100d + duetta top ?
mo_lu am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  2 Beiträge
Verstärker gesucht
crowly am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  28 Beiträge
Duetta ADW + Verstärker + Netzwerkeinbindung
optiding am 25.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  13 Beiträge
HIFIAKADEMIE +DUETTA
WEMO am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  11 Beiträge
Passender Verstärker gesucht
Richard_Strauss am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  24 Beiträge
Verstärker bis 500? gesucht
Steilheckulli am 14.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  12 Beiträge
Passender Stereoverstärker für Duetta ADW
mty55 am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  101 Beiträge
geeigneter Amp für StereoLS + Subwoofer Kombi gesucht
simon_u. am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  23 Beiträge
Verstärker gesucht
Hogga am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 14.05.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Pioneer
  • Sony
  • Dynavox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.161