Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passender Verstärker gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Richard_Strauss
Stammgast
#1 erstellt: 29. Mai 2008, 19:43
Hallo!
Ich habe die vor ein paar Tagen meine Duetta fertig gebaut. Im Moment laufen sie noch an einem Denon AVR 2106
Ich überlege mir die Neumann 100.2 Endstufe zu holen, da sie mir privat abgeboten wurde. Was haltet ihr daovn und was für eine Vorstufe würdet ihr mir empfehlen. Ich höre hauptsächlich Klassik und Jazz. Bruckner Sinfonien mag ich besonders , sodass die Dinger auch was Power brauchen. Andere Kombinationen bzw. Angebote sind auch willkomen. Preisrahmen so ca. 1500€. Hoffe, dass ihr mir helfen könnt!
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2008, 01:29
Hallo,

die Duetta ist wirklich was feines. Ich hab sie bei Udo in Bochum gehört.

Ich denke bei der Duetta an folgenden Amp:

Advancd Acoustic MAP 305

Oder an etwas nettes von Vincent

Gruß
Bärchen
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 31. Mai 2008, 04:43
Hallo Richard Strauss,

ich halte die Neumann 100.2 trotz ihres Alters von etwa 20 Jahren nach wie vor für eine prima klingende Endstufe. Ich konnte die Duetta mittlerweile hören und sehe nichts, was gegen eine Kombination mit der 100.2 spräche.

Hörst Du noch mit dem CD-Player aus Deinem Profil (Denon DCD-435)? Daran würde ich etwas ändern.

Stehen also 1500 EUR zur Vefügung, würde ich 500 bis 600 EUR für die Neumann 100.2 als Kaufpreis sehen. Interessante Vorstufen hätte Spring Air zu bieten:

Atoll PR-100, 279 EUR
Musical-Fidelity 3 AX, 279 EUR
Tandberg 3038 A, 399 EUR

Blieben etwa 500 bis 600 EUR übrig, die ich in einen neuen CD-Player stecken würde:

NAD C 542, 590 EUR
Onkyo DX-7555, 600 EUR
Music Hall CD 25.2, 600 EUR
Cambridge Audio Azur 640 C V2, 630 EUR
Atoll CD 50, 650 EUR

Gruß, Carsten
Tomderbär
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Mai 2008, 08:28

CarstenO schrieb:
Interessante Vorstufen hätte Spring Air zu bieten:...



... ob die Frühlingsluft als Lieferant wirklich in Frage kommt, muss jeder für sich entscheiden. Entsprechende Entscheidungshilfen findet man bestimmt im Forum en masse
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 01. Jun 2008, 06:38
Der gehört nicht zu meinem Zitat.
Tomderbär
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Jun 2008, 09:43
jouu! Sorry! Soll nicht wieder vorkommen.
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 01. Jun 2008, 10:02
Ich werd´s beobachten.
Richard_Strauss
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jun 2008, 10:12
Ja der CD Player läuft da noch. Die Duetta steht im Wohnzimmer . Jedoch ist das im Profil meine Zimmeranlage. Und Vater zahlt , sodass das Budget nicht auf ein paar Euros genau festgelegt ist. Ich finde das etwas merkwürdig genausoviel für nen Verstärker wie für CD Player auszugeben. Vielleicht hört sich das jetzt ein bischen komisch an, aber manche Verstärker benötigen viel weniger Strom, da sie weniger abwärme Produzieren. Da gibt es ja manche Amps die auch mal 300 Watt im Standby ziehn was ich einfach scheiße finde! Unter dem Anspekt wäre was in der Richtung auch gut. Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 01. Jun 2008, 10:14

Richard_Strauss schrieb:
Ich finde das etwas merkwürdig genausoviel für nen Verstärker wie für CD Player auszugeben.


Der Preis der Neumann 100.2 bezog sich auf einen mir bekannten Gebrauchtpreis. Die Vorstufen sind auch gebraucht, die CD-Playermodelle jedoch nicht.
Stones
Gesperrt
#10 erstellt: 01. Jun 2008, 10:17
Da kommen einige in Frage:

Denon PMA 2000 AE
Onkyo
Yamaha

vielleicht auch ein gebrauchter Emitter.

Viele Grüße

Stones
Richard_Strauss
Stammgast
#11 erstellt: 01. Jun 2008, 10:30
Gegen gebraucht hab ich überhaupt nichts einzuwenden. Ist separate Vor- und Endstufe besser? Das ist so das was mich im Moment in der Hinsicht beschädtigt. Besteht ein Problem wen nich Vor- und Endstufe verschiedener Hersteller kombiniere?
Stones
Gesperrt
#12 erstellt: 01. Jun 2008, 10:48
Ich sehe keinen Vorteil zwischen Vor/Endstufe und
einem guten Vollverstärker.
Stones
Gesperrt
#13 erstellt: 01. Jun 2008, 10:55
Der Shanling A300, bauglich mit A 3000 soll auch
sehr gut sein.Unser Forenmitglied Random Task
hat ihn und ist damit sehr zufrieden:



Der Preis beläuft sich auf ca. 1699 Euro.


[Beitrag von Stones am 01. Jun 2008, 10:56 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#14 erstellt: 01. Jun 2008, 10:58
Hifi-Tom
Inventar
#15 erstellt: 01. Jun 2008, 11:27

Gegen gebraucht hab ich überhaupt nichts einzuwenden. Ist separate Vor- und Endstufe besser? Das ist so das was mich im Moment in der Hinsicht beschädtigt. Besteht ein Problem wen nich Vor- und Endstufe verschiedener Hersteller kombiniere?


Nein, eine Vor/Endstufen Kombination ist nicht per se besser, nur teurer. Ich würde daher zu einem guten Vollverstärker raten.

Gerade wenn Du viel KLassik hörst, solltest Du den Amp 3300R von C.E.C. in Betracht ziehen, denn was die Tonalität, KLangfarben, natürliche Darstellung, den Mittel/Hochtonbereich frei von jeglichen Härten angeht, ist der Amp eine KLasse für sich.

Sein Entwickler, Carlos Candeias, hat mit seiner LEF-Schaltung nicht nur ein neues, innovatives Verstärkerkonzept entwickelt, sondern er war selber auch Opernsänger u. bringt neben seinem techn. Sachverständ u. Know How das nötige Einfühlungsvermögen, Ohr für die richtige Musikwiedergabe mit.

www.cec-europe.de
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 01. Jun 2008, 13:37
Hallo,

da Udo zum Abstimmen der Duetta einen Röhrenamp benutzt hat, würde ich mich evtl auch mal in diese Richtung umsehen. Z.B.: http://www.hifisound...168ef3b9c42.27474840

Gruß
Bärchen
Jonny_der_Depp
Stammgast
#17 erstellt: 01. Jun 2008, 16:07
wenn schon der CD-Player angesprochen wird: gebrauchter Vincent CD s6
Stones
Gesperrt
#18 erstellt: 01. Jun 2008, 17:21
Wo Du gerade Vincent ins Spiel bringst,
der SV 238 ist ebenfalls gebraucht sicherlich
eine Empfehlung wert.
Jonny_der_Depp
Stammgast
#19 erstellt: 01. Jun 2008, 17:40

Wo Du gerade Vincent ins Spiel bringst,
der SV 238 ist ebenfalls gebraucht sicherlich


genau und dann steht die perfekte anlage
Tomderbär
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 01. Jun 2008, 21:47

Stones schrieb:
...vielleicht auch ein gebrauchter Emitter.

Viele Grüße

Stones :prost


Guter Tipp!

Ich habe vor gut einem Jahr einen Emi blue aus 2001 für 1500,- E. erworben. Das Gerät ist sehr wertig verarbeitet, hat Power satt und verliert keinen einzigen Penny mehr an Wert, hinzu kommt ein überragender Service für den Fall der Fälle - kann ich nur empfehlen.

Schöne Grüße, Tom
Stones
Gesperrt
#21 erstellt: 02. Jun 2008, 06:08
Und er sieht extravagant aus und unterscheidet sich
positiv vom Einerlei der anderen Verstärker.
Tomderbär
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 02. Jun 2008, 17:08
... oh ja, das stimmt! Der Wiedererkennungswert ist 100% auf Anhieb. Ich habe den Kauf nicht bereut und mit dem Thema Verstärker endlich meinen Frieden gemacht :D.
Stones
Gesperrt
#23 erstellt: 02. Jun 2008, 17:52
Ja, der Emmi könnte mir ebenfalls sehr gut gefallen.
Er klingt auch keinesfalls so analythisch, wie einige
Prestigeverstärker.
Das Einzige, was mich persönlich ein wenig stört,
ist, daß ich zu wenig Platz für ihn habe.
Er hat ja 1 oder gar 2 ausgelagerte Netzteile, je nachdem,
für welches Modell man sich entscheidet.

Viele Grüße

Stones


[Beitrag von Stones am 02. Jun 2008, 17:53 bearbeitet]
mboenin
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 02. Jun 2008, 18:21
Wenn's Stromsparen wirklich relevant ist:

PS-Audio Trio C-100

Standby-Vertrieb laut Hersteller unter 10 Watt. Soweit ich weiß class D Amp.
Super sound, große Auflösung, toller Bass.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender Verstärker und Boxen gesucht
olivert am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  7 Beiträge
Wohnzimmer , was könnt ihr mir empfehlen ?
Darky4711 am 20.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  16 Beiträge
was würdet ihr tun?
suelles am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  16 Beiträge
Was könnt ihr mir empfehlen?
Loch am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  4 Beiträge
Was haltet ihr davon
datrucrep am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  2 Beiträge
was haltet ihr von.
bademeisterpaule am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  3 Beiträge
Neue Anlage, was haltet ihr von: .
Fux84 am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  7 Beiträge
was könnt ihr empfehlen?
viper85 am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.10.2003  –  2 Beiträge
Was könnt ihr empfehlen?
Finger am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  3 Beiträge
Welche Anlage würdet ihr mir empfehlen? Ca. 500?.
Kai_W am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • NAD
  • Advance Acoustic
  • Vincent
  • Denon
  • Onkyo
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.207