Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anfänger braucht Hilfe bei Kauf von Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
saebi1
Neuling
#1 erstellt: 07. Jun 2006, 14:18
Hallo,

hab mich jetzt mal einigermaßen ausführlich im forum durchgewurschtelt, hab aber leider nix passendes gefunden.

hab leider nicht viel ahnung von dem hifi-zeugs, deshalb bin ich auf eure hilfe angewiesen.

ich habe einen partykeller, in dem ich gern ordentlich krach mache, hört ja keiner
zu meiner ausrüstung: hab nen pc und nen tuner an meinen verstärker "onkyo A-8670" angeschlossen. daran hab ich dann 2 lautsprecherpaare angeschlossen, von denen ich mittlerweile 1,5 zerschossen habe. ein altes paar das ich längst weggeschmissen hab und eine box von meinem "Sansui S-700G" (3-weg) paar. derzeit hängt also nur eine sansui box dran, die ich nun auch nimmer so laut aufdreh, bevor mir die auch noch ausfällt.

würd nun gern nochmal gebrauchte boxen bei ebay kaufen, hab allerdings nicht mehr als 150€ zu verfügung. kann man dafür überhaupt boxen bekommen, die so ne lautstärke langfristig aushalten? meinetwegen soll es kein ultrageiler feiner klang sein.

nachdem ich so gut wie keine ahnung habe, muss ich wenigstens wissen, auf was ich beim kauf achten sollte.

bspweise für was folgende begriffe gut sind:
- impendanz (8 oder 4 ohm besser?)
- watt-zahl
- davon auch den sinuswert

und welche begriffe für meinen kauf wichtig sind.

wenn es irgendwo ne ausführliche erklärung oder ähnliche threads gibt, bitte nicht mich verprügeln sondern freundlich auf den thread verweisen.

danke im voraus,
saebi
Metal_Man
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2006, 18:11
Moin und willkommen im Forum!
Du könntest dich mal durch folgende Threads kämpfen:
http://www.hifi-foru...d=32&thread=8189&z=1
http://www.hifi-foru...um_id=32&thread=9635

Wenn du selbst was bauen willst, passt das Viech in dein Budget:
http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=1913

Was genau war an deinen alten Boxen kaputt?

Impedanz: 4 oder 8 Ohm ist eigentlich egal, nur sollte auf den Boxen und auf dem Verstärker das gleiche drauf stehen. Die Impedanz ändert sich mit der Frequenz, die der Lautsprecher wiedergibt. Also kann man nicht sagen: "Der Lautsprecher hat z.B. 8 Ohm."

"Watt-Zahl" und Sinuswert: Der RMS/Sinusbelastbarkeit/Nennbelastbarkeit ist der Wert, auf den es ankommt. Andere Werte (z.B. oder v.a. PMPO) sind meistens ziemlich realitätsfern und aus der Luft gegriffen.
Die "Watt-Zahl" einer Box sagt nichts über deren Güte aus. Also ist eine Box mit mehr Watt als eine andere nicht zwingend besser als die andere.
Bei Verstärkern sollte man darauf achten, dass sie nicht zu wenig Watt hinbekommen, weil ein Verstärker, der am Limit bewegt wird, "eklige" Signale ausgibt. Das wird als "Clipping" bezeichnet.
Wenn dein Verstärker mehr Watt ausgeben kann, als deine Boxen aushalten können, musst du mit dem Lautstärkeregler aufpassen. Es könnte sein, dass du die Lautsprecher zu stark belastest und davon gehen diese kaputt. Normalerweise treten hier hörbare Verzerrungen auf.

Genauer steht das hier:
http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=10

Beim Boxenkauf solltest du auf jeden Fall die Finger von Marken wie Raveland, McFun oder so lassen. Und natürlich hier posten, bevor du was kaufst.
Grüße
Markus
lolking
Inventar
#3 erstellt: 07. Jun 2006, 18:12
1. Schließ nur noch EIN Paar Lautsprecher an den Verstärker an!

2. Bau dir die Viecher selbst (oder hast du 2 linke Hände??)

Hier mal ein Link zur Bauanleitung:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-1913.html

Mit den Teilen wirst du im Partykeller unglaubliche Pegel fahren können (ich hab sie auch im Einsatz). Vor allem handelt es sich um ein PA Chassis welches diesen Anforderungen auch eine lange Zeit gerecht werden kann...
Metal_Man
Inventar
#4 erstellt: 07. Jun 2006, 18:17
Ätsch, schneller
lolking
Inventar
#5 erstellt: 07. Jun 2006, 18:18
Ok, hier für dich:

saebi1
Neuling
#6 erstellt: 07. Jun 2006, 19:29
hallo,

erstmal vielen dank für die antworten.

hab jetzt ne stunde im viecherthread gekämpft, aber als blutiger anfänger hat man da meiner meinung nach kaum eine chance. das ganze klingt schon ungeheim interessant, aber hab sowas noch nie gemacht. hab es auch net geschafft, irgendwo einen link zu finden, der diese viecher als komplett bausatz verkauft. wenn es sowas geben würde wärs optimal, sonst würd ich im baumarkt bzw hifiladen bestimmt was falsches kaufen.
und wieviel zeit braucht man denn dann ca als anfänger?
Metal_Man
Inventar
#7 erstellt: 07. Jun 2006, 19:33
Ich habe mir sie zwar nicht selbst gebaut, aber ich denke, das kommt hauptsächlich auf deine Geräte und auf dein Können an.

Wieso falsch kaufen?
Hier sind zwei Lautsprecher: http://cgi.ebay.de/2...QQrdZ1QQcmdZViewItem
und das Holz kann man im Baumarkt zuschneiden lassen. Dann musst du nur noch verleimen.
Grüße
Markus
lolking
Inventar
#8 erstellt: 07. Jun 2006, 20:36
also:

Auf http://www.frebo.de/ gibts den kompletten Bausatz incl. Dämmaten, Kabel, Chassis usw.

Dann gehst du mit der Zuschnittliste (im PDF) zum Baumarkt mit Holzzuschnitt und lässt dir dort 19mm MDF Platten entsprechend zuschneiden. Dann vorne und hinten noch entsprechende Löcher ausschneiden und das ganze laut Bauplan zusammenkleben. Schon biste fertig (Arbeitsaufwand bei mir etwa 4 Stunden plus ein bissel Zeit zum Einbau der Chassis am nächsten Tag sobald der Leim trocken war)
saebi1
Neuling
#9 erstellt: 07. Jun 2006, 21:44
https://ssl.webpack....7cae575f3ca0b3d1b87e

das meinst du oder?

klingt eigentlich echt total einfach. in der pdf gibts 5 varianten zur auswahl, mit den erklärungen darunter kann ich nur bedingt was anfangen. was ist denn die beste für meinen partykeller, wenn ich laut aufdrehen will und wenigstens ein bisserl bass haben will?

vielen dank für eure bisherige hilfe
lolking
Inventar
#10 erstellt: 08. Jun 2006, 10:37
Nein, ich mein den:

https://ssl.webpack....7cae575f3ca0b3d1b87e


Ich halte die Variante mit der Dämmwolle ums Chassis und der "Rolle" untendrunter am besten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger braucht Hilfe
Invidious am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  13 Beiträge
Blutiger-HIFI-Anfänger braucht Hilfe
Blutiger-HIFI-Anfänger am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  2 Beiträge
Totaler Anfänger braucht Hilfe
Tobi2710 am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  5 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe bei Zusammenstellen einer Anlage
DrMorphium am 02.08.2003  –  Letzte Antwort am 07.08.2003  –  9 Beiträge
Neuling braucht Hilfe bei CD-Player Kauf
tobster55 am 04.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  2 Beiträge
Anfänger braucht dringend Hilfe !
mathias.97 am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  4 Beiträge
Anfänger braucht hilfe
hitachiman am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  25 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe.
G4mer am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  15 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe
<Chris> am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  21 Beiträge
Noob braucht Hilfe bei Verstärker kauf!
Profiler2k4 am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedPlasmalaster
  • Gesamtzahl an Themen1.345.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.731