Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Home hifi Anfänger braucht hilfe ^^

+A -A
Autor
Beitrag
Wallo18
Inventar
#1 erstellt: 07. Aug 2006, 13:47
Hallo,
Bin seit längerem im Car-hifi aktiv. Des halb habe ich zu hause leider meine Anlage etwas vernachlässigt.
Da dieses System leider aus... naja susammen gesammelten LS besteht wollt ich fragen wie ich klanlich daraus das beste mache.

Vorhanden sind:
-HU: PC :-)
-Vollverstärker von Sony (STR-DE 485E),(5 Kanal je 80 Wsinus)

LS (ja die hab ich alle dran ):

Am Center: 2x Aiwa irgendwas (von ner alten kompakt anlage)

Front Links: PA Box (Omnitronic)

Front Rechts: Cat (ca 220 w sinus belastbar, bei einer box ist ein mitteltöner am klipping tot gestorben

Surround 2x Magnat... sollen bleben..

Hab auch noch einen raveland irgendwas sub... mit 2 weichen. hängt vor den center speakern


UND JETZT DIE FRAGE!!!

Kann ich noch irgenwas aus meiner kleinen jugendsünde machen? Klanglich?

Bitte um ganz viel hilfe!
Investor
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Aug 2006, 23:26
Gude,
Naja also was du da als "Anlage" bezeichnest is eher en Krampf...

Also ich würde dir empfehlen dich komplett neu auszustatten( außer die LS die du behalten willst).
Ich habe nur Stereo ( 2xGrundig XMS3000 Aktivboxen(ich zu bekommen schon uralt)) wir haben uns für unser Wohnzimmer(wenn nichsoviel Geld) 2 Boxen von Eltax gekauft wenn auch oft verschrien ich finde die haben einen echt guten Sound zumindestens für ca180€ das Paar..

Gibts bei Conrad Electronic...
Center haben wir von HECO
Sonst auch Magnat...
Aber für genaueres HiFi-Entuhsiasten fragen..

MfG
DJKasitsch
Wallo18
Inventar
#3 erstellt: 09. Aug 2006, 13:19

Investor schrieb:
Gude,
Naja also was du da als "Anlage" bezeichnest is eher en Krampf...


Das seh ich leider genauso :-(

Da ich mich in den letzten jahren vielzuviel mit carhifi beschäftigt habe bin ich leider nie dazu gekommen... was ich jetzt will ist ein System mit dem ich im Stereobetrieb vom PC aus mehr oder weniger audiophil Musik hören will. obwohl auch ein bischen Dampf dabei sein soll

Da ich auch Dolby Digital sound echt geil finde noch ein paar LS (center, Front, Rear, evtl Sub)

Meine frage: Ist es sinnvoll den Verstärker weiter zu benutzen oder muss ein neuer her?

Welche von den Lautsprechern kann ich weiterbenutzen und als was würdet ihr sie benutzen?

Wär super wenn ihr mir weiter helfen könnten!
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 09. Aug 2006, 14:41
Hallo,

sorry, aber bei deinen Boxen solltest Du dir überlegen, ob Du diese nicht lieber feierlich zu Grabe trägst.

Dein Amp ist schon ok, kauf dir lieber ein brauchbares Boxenset.

z.B für 389 Euro dieses http://www.audiovisi...rimus/primus_hcs.htm

oder dieses hier http://www.audiovision-shop.de/Preise/Produktinfo/JBL/scs178.htm für schlappe 229 Euro

diese entsprechen der Qualität deines Sony und klingen mit Sicherheit besser als dein Sammelsurium.

Gruß von der Ostsee
Bärchen
Wallo18
Inventar
#5 erstellt: 09. Aug 2006, 19:22
Hab mir schon so was ähliches gedach
Wollts halt die letzten paar jahren einfach net wahrhaben
Jetzt muss ich nur noch das Geld irgendwo auftreiben...

Hört man eigentl. einen unterschied zwischen dolby 2 zum 1er?
Reichen die 80 Watt im Stereobetrieb um auch mal lauter musik zu hören? gibt ja auch schon recht billige Receiver die an die 150Watt pro kanal locker machen... Brauch die also nicht auf den Surround Kanälen sondern nur auf den Stereo...

Warum machen die Die Frontkanäle nicht särker als die anderen?
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2006, 00:32
Hallo,

willst du die Colorline Arena in Hamburg beschallen oder dein Wohnzimmer? Die meisten guten Boxen brauchen keine Leistungsboliden. Sie kommen im Gegenteil auch mit der Hälfte der Leistung deines Sony aus. Der hat also genug Power.

Den Unterschied zwischen den verschieden Datenformaten hört man schon. Wenn früher ein imaginärer Hubschrauber durch das Wohnzimmer flog, so klang das eher wie ein Libelle. Heute ziehst Du automatisch den Kopf ein.

Gruß von der Ostse
Bärchen
Wallo18
Inventar
#7 erstellt: 10. Aug 2006, 09:15
Naja gut
Also die einzigen LS von denen ich sagen will dass sie bleiben dürfen sind die Rear.
Im moment habe ich ja sogar verschiedene Front-Speaker. Da ich alles schrittweise auf vordermann bringen will sollte das das este sein was ersetzt wird oder?

Hör ich wenn ich einen neuen Verstärker kaufen einen größeren Unterschied in den Effekten oder im Klang?

Würde es sich lohenen einen neuen zu kaufen oder lieber das geld mehr in LS stecken? oder nen Aktiv-Sub?
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 10. Aug 2006, 11:21
Hallo,

das Herzstück einer Musikanlage, egal ob Heimkino oder Stereo, sind die Boxen. Den gewaltigsten Fortschritt wirst Du daher erleben, wenn Du Dir neue Hauptboxen zulegst.

Mache beim Boxenkauf möglichst aber keinen Blindkauf. Und wenn, dann nur Online bei einem Händler kaufen, weil Du dann von Gesetz her 14 Tage Rückgaberecht hast. Ausleihen zum Testen machen viele Händler nicht mehr.

Bevor Du zum Boxenkauf schreitest, stelle Dir folgende Fragen: Welche Art von Boxen kann oder will ich mir hinstellen? Bin ich bereit für den Optimalen Klang meiner Boxen die Einrichtung umzustellen oder gar zu verändern oder soll sich meine Anlage der Wohnung anpassen. Dann verbieten sich Standboxen ziemlich oft.

Ist dies geklärt, lege dein Buget fest.

Gehe dann Probehören und bleibe deiner Preisklasse treu, es sei denn, es gibt irgendwelche Schnäppchen. Dabei lasse dir Zeit. Nehme deine Lieblings CD's mit und nutze nur die zum Probehören. Stelle die Tonregler des Vorführverstärkers vor dem Probehören auf Null, schalte "Loudness" aus, und drehe den Lautstärkeregler auf Zimmerlautstärke. Schon nach den ersten Takten weiß man, ob der LS grundsätzlich gefällt oder nicht. Wenn nicht, dann lieber weitersuchen als einen faulen Kompromiss eingehen.

Bei der ganzen Angelegenheit markenneutral vorgehen und nur das Ohr entscheiden lassen. Auch die Optik ist sekundär. Was nützt die edelste Box wenn der Klang nicht gefällt.

Solltest Du auch neue Elektronik in Betracht ziehen, so warte mit dem Kauf bis Du "deine" Box gefunden hast und kaufe die Elektronik dann passend zum LS. Die Elektronik die man wirklich braucht um eine Box zu treiben ist oft preiswerter als man glaubt.

Wenn Du jetzt noch bekannt gibts wieviel du investieren kannst oder willst, wirst Du, sicher nicht nur von mir, zur groben Orientierung Tipps für brauchbare Boxen bekommen.

Gruß von der Ostsee
Bärchen
Wallo18
Inventar
#9 erstellt: 10. Aug 2006, 13:15
Ok dann nehme ich mich mal den Front LS an.
Am liebsten wären mir schon Stand LS. Denke dass man da das beste Preisleistungsverhalten vorfinden.

Habe beim Expert mal boxen von Canton gehört eine kostete Stolze 1000 Taler. Schimpften sich Canton CD irgendwas. Waren lange Säulen die jeweils 1 hochtöner 2 mitteltöner und 2 tieftöner hatten, bei denen die Membranfläche nicht gerade sehr groß war!

Diese LS haben mich überhauptnicht überzeugt, kann ja sein dass sie super Wirkungsgrad und Frenquenzverläufe vorweisen können, aber sie klangen meiner meinung nach einfach total matt und dünn.

Brauche Standboxen im breich von ca 300Eu das paar die im Musik betrieb auch mal ein bischen Krachmachen aber dabei schön war klingen!

Wo soll ich die kaufen? MM oder Schlagenhauf ist irgendwie nicht so überzeugend da ich angst habe von denen über Ohr gehauen zu werden...

Gibts bessre vorschläge das Problemchen anzugehen?

mfg wallo
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 10. Aug 2006, 13:41
Moin, Moin

du suchst also schönklingende Partykracher bis 300 Euro.

Da dibt es bei www.hirschille.de die Jamo 570 für 250 Euro. Ob die aber so unbedingt der pegelfeste Partykracher ist, wage ich mal stark zu bezweifeln.

Ich würde da eher zur JBL Balboa 30 oder JBL Northridge E60 greifen

beide bei www.audiovision-shop.de mit 14 Tage Rückgaberecht

Bei beiden hättest du auch keine Probleme sie später zum Heimkino zu ergänzen.

Gruß von der Ostsee
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 10. Aug 2006, 13:42 bearbeitet]
Wallo18
Inventar
#11 erstellt: 10. Aug 2006, 14:01
Naja für Partys will ich sie auf keinen fall nutzen!
Ich hör hauptsächlich im stereobetrieb musik, will aber auch wenn ich mal einen film schaue richtiges grummeln im Bauch haben

Seh aber dass ich für das Geld ja noch nicht so richtig gutes zeug bekomm oder? Im Car hifi sind 300 Euro schon ne menge... und wenn ich in MM gehe bekomm ich da ja auch schon ein ganzes set dafür...

Kennt jemand die Eltax Millenium serie? - Stell mir so was in etwa vor wenn es sowas in der "super klang" ausführung gibt
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 10. Aug 2006, 21:33
Moin, Moin

ich denke, da lieg ich mit der JBL Northridge gar nicht so falsch. Nur solltest du die dann ne Nummer größer nehmen. Für den Preis klingt sie sehr gut und bei Bedarf kann sie auch gut für Magengrummeln sorgen

Gruß von der Ostsee
Bärchen
mitsumotion
Stammgast
#13 erstellt: 11. Aug 2006, 07:52
Hi Wallo 18,

ich habe in etwa den gleichen Weg in Richtung "guter Klang" hinter/vor mir wie du. Ausgangspunkte waren auch bei mir ein car-Ausbau und die sachkundige Beratung und Hilfestellung im hiesigen car-hifi-Forum vom Türendämmen, Verkabeln bis hin zu den Komponenten. Habe zB. den amp von einem erfahrenen car-hifiAner gebraucht in einem tadellosen Zustand erworben und da schon mal richtig Kohle gegenüber Neukauf gespart

So, dann war der Autoausbau erstmal abgeschlossen.

Als ich das erste mal im Leben sauberen Klang und bissel Bass im Auto gehört hatte (na ja, sag mal so: gehobene Einsteigerklasse ) stand fest, dass auch zu Hause was in Sachen Klang passieren muss.

Dort standen bis dahin ne Surround-Komponentenanlage von Technics und ein Lautsprecehset aus dem MM. Nix mit Bass, Klang eher bescheiden, keine Bühne etc...

Auf Empfehlung aus dem Forum habe ich mir die auch von "baerchen" epmpfohlenen Lautsprecher Jamo D 570 geholt.
Die bringen imho genau das, was du suchst - es sind keine Partykracher, dafür aber schön aussehend und sehr gut klingend. Ich kann die von den Klangexperten verwendeten Ausdrücke als Laie nicht so wiedergeben, aber fest steht: die Boxen klingen sauber und kraftvoll.

Die Spezeln hier sind allg. der Ansicht, dass die Jamos für 250 Tacken (mit Lieferung und Rückgaberecht) preis-leistungsmäßig nahezu ohne Konkurrenz sind.
Falls du es noch nen Tick größer willst, gibt es noch die Jamo D 590 für 350 Euro. Ich habe wie fesagt die "Kleinen", und die reichen locker für meine ca. 4 x 6 m.

Kannst dich ja bei Interesse mal durch die über 2000 posts zum Theme "Erfahrungen mit Jamo D 570 und D 590"ackern

Freundlichst
mimo


[Beitrag von mitsumotion am 11. Aug 2006, 07:57 bearbeitet]
Wallo18
Inventar
#14 erstellt: 11. Aug 2006, 11:20
So das klingt ja schon mal ganz gut, wenn ich die LS gekauft habe kann ich sie dann auch wieder zurückgeben bei nicht gefallen?
Werd mir jetzt erst mal den Testbericht durchlesen, was eine Zeit dauern könnte^^
Ins Auto habe ich jetzt ca 2,5k euro gesteckt... bin aber zuversichtlich im homehifi den klang topen zu können obwohl das Budget viel geringer ist!
mitsumotion
Stammgast
#15 erstellt: 11. Aug 2006, 11:43
Hast ein Rückgaberecht von 14 Tagen nach Fernabsatzgesetz ( oder so) bei Internetbesetllung.

Die Teile, 2 x 26 Kilo netto, werden von einer Spedition angeliefert und notfalls auch wieder (kostenfrei) von zu Hause abgeholt.

Bestellen kannst du sie entweder direkt über Hirsch+Ille oder über 321; dort vertickt H+I die Jamos zu den gleichen Konditionen. Lieferung nach Zahlungseingang innerhalb 2-3 Tagen, manchmal -wie bei mir- dauert es ~ 1 Woche. Geht aber recht fix.

OT:
Hm.... 2,5 fürs Auto ? Hab da fürs Erste rund 400 beschränkt: gebrauchten amp, und sub by diy

Dafür hat es @home noch für einenen gebrauchten Marantz-Verstärker gereicht, der befeuert jetzt die Boxen mit dem beschriebenen akustischen Ergebnis


...ff. beim Schmökern in dem speziellen thread

mimo
Wallo18
Inventar
#16 erstellt: 12. Aug 2006, 16:35
mit den 2,5k fürs Auto bin ich ja jetzt ganz gut bedient. Bin der meinung dass man wenn ich den Klang im Auto noch arg viel verbessern will das ganze noch viel Teurer wird!!!

Viel mehr verspreche ich mir durch die besseren aukkustischen eigenschaften einens Zimmers, weíß auch nicht wie ichs erklären soll.

Wenn ich 2,5k ins home-hifi stecke wirds klanglich bestimmt um einiges schöner wie im auto. alleine kein so hoher aufwand zum dämme, bessere Bühne etc.

Lohnt es sich mehr geld für Front Boxen auszugeben?
Dann würde ich lieber noch ein bischen warten! nicht dass die Teile nach nem halben Jahr als Rear speaker in der Ecke verschwinden
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 12. Aug 2006, 20:17
Moin, Moin

wenn Du etwas sparen kannst und dazu bereit bist in deine Heimkinoequipment auch 2500 Euro zu Stecken, gelangst du Klanglich in ganz andere Dimensionen.

Schau dir mal Boxen wie die Monitor Audio Bronze B6 an
http://www.audiovisi...0Audio/Bronze/b6.htm zusammen mit der B1 als Rear und dem Centersprecher BC was richtig gutes
Diese angetrieben von einem Top AV-Receiver der 1000 Euro Klasse z.b. diesem http://www.audiovisi...eceiver/vsxax2av.htm

und Du wirst Dich fragen, warum du dir soviel Gedanken um eine Preiswertere Lösung gemacht hast.

Gruß von der Ostsee
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 12. Aug 2006, 20:17 bearbeitet]
mitsumotion
Stammgast
#18 erstellt: 12. Aug 2006, 20:21
Hm wallo 18,

ich glaube fast, als quasi *Minimalist* bin ich da nicht der richtige Ansprechpartner Kann sein, dass wir rein finanziell betrachtet in verschiedenen Ligen spielen ...

e g a l !

Hol dir doch einfach die Jamos, höre sie paar Tage - und wenn du nicht zufrieden sein solltest, kannst du sie immer noch gratis zurücksenden !

Da musst du keine 2.500 Euro investieren, sondern nur 250 für die D 570 bzw. nen Hunderter mehr für die D 590 Dennoch sollte das Ergebnis auch dich überzeugen

Ich bin jedenfalls begeistert von den Teilen.

"back to the roots" - ich höre jetzt nur "einfach" Stereo und hätte sie als rear-speaker eh niemals verwendet ...



mimo


[Beitrag von mitsumotion am 12. Aug 2006, 20:24 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#19 erstellt: 12. Aug 2006, 20:34
Also ich weiß nicht, warum jetzt so viele auf die Jamos fliegen. Die sind seit mehr als 10 Jahren auf dem Markt und wurden kaum beachtet. Zurecht wie ich meine. Für den ursprünglichen Marktpreis gab und gibt es weitaus besseres.

Jetzt wo H&I wohl die Restbestände aufgekauft hat und sie für'n Apfel und ein Ei verschleudert, wird sie zwar nicht besser. Aber für den Preis ein annehmbares Angebot.
Ich hab die Jamos einige male gehört, von Hocker gerissen haben die mich nie.

Aber das ist bekanntlich Geschmackssache.

Gruß von der Ostsee
Bärchen
mitsumotion
Stammgast
#20 erstellt: 14. Aug 2006, 06:27
Hi,
also eigentlich ist hier kein Jamo-thread
baerchen.aus.hl schrieb:
Aber für den Preis ein annehmbares Angebot.


Damit erklärt sich wohl der run ... weil das Preis /Leistungsverhältnis stimmt.
Vielen Einsteigern auf der Suche nach "preis werten" Boxen, so auch mir, werden die die Jamos empfohlen. Und ich bin mit den D570 wirklich mehr als zufrieden

Freundlichst
mimo


[Beitrag von mitsumotion am 14. Aug 2006, 06:27 bearbeitet]
Wallo18
Inventar
#21 erstellt: 14. Aug 2006, 13:24
Naja wenn ich dazu komme werde ich mir die Jamos auf jeden fall mal anhören bzw kaufen und bei nicht gefallen wieder zurückgehen lassen

Wei bärchen schon gesagt hat, über den klang lässt sich streiten!

Kann sein dass ich in den Jamos genau das finde was ich suche, will mir aber fehlkaufe wie im Car hifi sparen.
Wenn mir LS für 250 euro taugen dann kauf ich die, wenn nicht werden sie früher oder später anderen weichen^^(das muss so eine Krankheit sein von der noch mehr hier befallen sind )

Alles was ich wirklich brauche sind LS die im Stereobetrieb klanglich top sind, kann mir persönlich nicht vorstellen dass man von einem Rear-Speaker für 1000 eu mehr mit bekommt wie von anderen

mfg wallo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blutiger-HIFI-Anfänger braucht Hilfe
Blutiger-HIFI-Anfänger am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  2 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe
<Chris> am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  21 Beiträge
Anfänger braucht Günstige Einsteigerlautsprecher
CoLtKaTeR am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  4 Beiträge
Blutiger Anfänger braucht Hilfe für neue Anlage!
manynoises am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  43 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe bei Kauf von Boxen
saebi1 am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  10 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe bei Zusammenstellen einer Anlage
DrMorphium am 02.08.2003  –  Letzte Antwort am 07.08.2003  –  9 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe/Tipps zum Verstärkerkauf !
Piaggio14 am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  2 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe
Invidious am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  13 Beiträge
Anfänger braucht hilfe
hitachiman am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  25 Beiträge
Totaler Anfänger braucht Hilfe
Tobi2710 am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • JBL
  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedphilo134
  • Gesamtzahl an Themen1.345.842
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.074