Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einfache Komplettanlage, Neuling auf dem Gebiet!

+A -A
Autor
Beitrag
Diggerbuy
Stammgast
#1 erstellt: 28. Aug 2006, 19:15
Hallo, meine Eltern wollen sich eine neue "Stereoanlage" für das Wohnzimmer kaufen, da bei der alten der Wechsel die Hufe hoch gemacht hat.

Ausgang ist der Folgende: Betrieben werden 2 günstige Standboxen von Eltax mit wahlweisse 8 oder 4 Ohm. Das alte Radio brachte um die 50Watt RMS an 4Ohm. Es besaß ein gutes Tunerteil, einen 3fach wechsel und ein doppel Kassettenteil. Wie das Gerät genau heißt, keine Ahnung, es war auf jedenfall ein Panasonic und hat gute 10Jahre auf dem Buckel.

Da es was neues sein soll, muss es folgende Dinger können:
- mind. 2 Ausgänge mit mind. 50Watt RMS an 8Ohm, schön wären 100Watt RMS, Stereo wäre nur die zweite Wahl
- 5.1 muss nicht sein, wenn es für das gleiche Geld ein wesentlich bessere Stereoanlage gibt
- 6fach CD-Wechsel, gibt es da auch schon DVD?
- einen guten Tuner, für ordentlichen Radioempfang übers Kabel
- wichtig noch, die Blende des Radios muss silber sein, damit es zum DVD-Player passt
-Eingänge sollten soweit zahlreiche Analoge für z.B. den Fernseher und DVD-Player oder andere Geräte, aber auch digitale und optische Eingänge. Wird zwar nicht genutzt, aber kann noch kommen. Gerade der DVD-Player bietet die Möglichkeit!


Ein Gerät, was ich auf die schnelle Rausgesucht habe, ist der Pioneer VSX-516s in kombination mit dem Wechsel von Pioneer PD-M406, beide zusammen in der UVP 500EUR, somit sollte der Preisrahmen um die 500-700EUR liegen.

Was wird damit überhaupt gehört?
Vom Prinzip her alles. Gesucht wird ein Allroundtalent, für einen normalen Musikbürger, ohne spezielle Ansprüche, trotzdem soll es klar und möglichst satt klingen, soweit die Boxen das erlauben :).

Wichtig, es muss neu sein und auch ein Gerät sein, wo man sicher ist, dass es die nächsten Jahre, schön wären wieder 10, durchhält.


Ich hoffe, ich habe ein einigermaßenes Bild geben können.

Pioneer VSX-516s

der Wechsel
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2006, 23:49
Moin, Moin

also, sich die Optionen offen zu halten ist zwar grundsätzlich keine schlechte Vorgehensweise. Aber sich einen guten Stereoklang mit einen AV-Reveiver zu versauen ( wobei der Pioneer VSX 516 als AV-Receiver keine schlechte Wahl ist), nur um eventuell in 5 oder 6 Jahren auf Heimkino aufzurüsten, treibt jeden einigermaßen ernsthaften Musikfreund die Verzweiflung auf die Stirn. Und wozu einen CD-Wechsler? "Deutschland bewegt sich" heißt die aktuelle Gesundheitsvorsorge. Also die Fernbedienung beiseite legen und die CD'S "zu Fuß" wechseln. Das wird mit einer besseren Kondition und einem besseren Klang belohnt!

Für max. 700 Euro bekommt man für schon recht anständige Stereoanlagen incl. Lautsprecher. Da könnt ihr die Eltax Boxen gleich mit begraben.

Z.B. dieses
Receiver Yamaha RX 497 259,80
http://www.hifi-regler.de/shop/yamaha/yamaha_rx-497.php
CD-Player Yamaha CDX 397 169,80
http://www.hifi-regler.de/shop/yamaha/yamaha_cdx-397.php
Boxen Jamo D570 198,00
http://www.hirschill...=90&products_id=3935
zusammen 627,60 + Versand
(Alternativ Receiver+CD von Onkyo oder Denon)

Richtig gut für wenig Geld finde ich folgende Lösung. Klingt gut (gut für Papa und Sohn) und verschwindet fast unsichtbar im Bücherregal (gut für Mama)
Den süßen Teac CD-Receiver CR-H225 für 269 Euro. Der CD- Player ist MP3 tauglich und über den USB-Anschluß an der Frontseite kann der Receiver MP3 nicht dekodieren sondern auch kodieren. Als Box die Wharfedale Diamond 9.1 für gerade mal 189.05 Euro
http://www.mwaudio.d...{EOL}&categoryId=194
http://www.hifi-regler.de/shop/teac/teac_cr-h225_silber.php
Der Spaß kostet also gerade mal 458,85 + Versand.
Für 100 Euro mehr gibt es den Receiver mit Digital/UKW-Kombituner und für 76 Euro mehr die Wharfedale Diamond 9.2

Also, nochmal nachdenken bevor Du deinen Eltern einen AV-Receiver ins Wohnzimmer stellt (Wer will denn ein Heimkino haben? Du oder deine Eltern?)

Gruß von der Ostsee
Bärchen
majorocks
Inventar
#3 erstellt: 29. Aug 2006, 05:43
Hi Diggerbuy,


mein Tip ist leider schwarz (paßt nicht zu DVD-Player ), aber ich werde ihn trotzdem mal hier in die Runde werfen!

Das wären diese Geräte hier:

http://www.sherwood-mba.de/product_info.php/products_id/51
http://www.sherwood-mba.de/product_info.php/products_id/53

...zusammen 548,-€


Gruß, MAJO
RemoteControl
Stammgast
#4 erstellt: 29. Aug 2006, 09:10
hi hi,

also ich muss da meinem vorredner auf jeden fall zustimmen, bevor
du geld fürn av receiver ausgibst, würde ich auch lieber stereo receiver
und vor allem neue boxen kaufen! (ich hatte auch mal nen paar günsitige eltax: würg)

ich glaube die yamaha & jamo kombi ist ein ganz heisser tipp..(vorallem preis/leistung)

du wirst dich wundern wie gut boxen so klingen können

grüsse
RemoteControl

ps.: am besten ist natürlich immer noch sich selbst mal was anzuhören...
denn auch 600 euro sind ja nicht wenig geld...

zu wie grossen teilen sind denn die nutzungen verteilt? also 70% musik zu 30% film?


[Beitrag von RemoteControl am 29. Aug 2006, 09:14 bearbeitet]
grasmücke
Neuling
#5 erstellt: 29. Aug 2006, 09:23
Darf ich mich an die Frage anschließen?
Hab ziemlich wenig Ahnung, aber schon ein bißchen hier im Forum rumgelesen.
Ich brauche eine neue Anlage, die Alte ist hin und jetzt?
Hätte gern einen guten Klang für meine zu beschallenden 15m². Das Budget beträgt so ca. 500€ .
Wichtig wäre mir, dass auch selbstgebrannte CDs zuverlässig abgespielt werden können.

Momentan liebäugel ich mit DENON D-M33+Tapedeck oder die F101 oder F102 oder aber Yamaha PianoCraft ...
Habe folgendes noch nicht für mich klären können: Müssen es unbedingt Einzelkomponenten sein? Muss das Ding auch MP3s abspielen können (nutze ich momentan so gut wie gar nicht, aber ist ja wohl stärker im kommen, also vielleicht mit Blick in die Zukunft wünschenswert) ?

Hat jemand noch Tipps für mich?
Mein Freund schwört ja auf Sony. Kann da jemand was empfehlen??

Sorry für meinen nicht vorhandenen Sachverstand...
RemoteControl
Stammgast
#6 erstellt: 29. Aug 2006, 09:31
hallo grasmücke & herzlich willkommen im forum,

du brauchst dich ja nicht zu entschuldigen, wir haben ja alle irgendwann
mal angefangen uns damit zu beschäftigen und standen sicher auch alle
mal genau so da wie du!

also wichtig wäre vielleicht zu wissen wie du deine anlage nutzt, ausschliesslich
musik? welche musik? und brauchst du wirklich ein tapedeck?

die yamaha pinocraft wird hier recht regelmäßig empfohlen, bei platz/geldmangel... ist den preis sicher wert

aber wir schauen mal was da noch raus zu holen ist, möchtest du standLS
oder lieber kompaktboxen?

also mit den mp3s kannst du das eigentlich nur entscheiden, genau so wie im
endeffekt deine ohren entscheiden müssen welche anlage dir am besten
gefällt
also ich persönlich nutze mp3s aber auch nur weils einfach praktisch ist,
klanglich ist eine cd allemal besser

grüsse
RemoteControl
grasmücke
Neuling
#7 erstellt: 29. Aug 2006, 09:40

RemoteControl schrieb:
also wichtig wäre vielleicht zu wissen wie du deine anlage nutzt, ausschliesslich
musik? welche musik?

Ich höre alles mögliche, Klassik, Leises und Lautes ..

RemoteControl schrieb:

und brauchst du wirklich ein tapedeck?

Ich hab noch soo viele alte Kassetten, die wollte ich eigentlich mal digitalisieren. Dazu reicht aber vielleicht auch ein gebrauchtes Tapedeck von ebay...?

RemoteControl schrieb:

aber wir schauen mal was da noch raus zu holen ist, möchtest du standLS
oder lieber kompaktboxen?

Hm, ich denke lieber Kompaktboxen. Oder? Wo isn da überhaupt der große Unterschied ?


RemoteControl schrieb:
also ich persönlich nutze mp3s aber auch nur weils einfach praktisch ist,
klanglich ist eine cd allemal besser

Einen MP3-Player habe ich momentan noch nicht mal, mein Autoradio läuft noch auf Kassette... Habe mir den o.g. TEAC angeguckt, finde ich praktisch, wenn dieser gleich die CDs codieren kann. Aber momentan bräuchte ich es eigentlich nicht, aber wer weiß...
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 29. Aug 2006, 09:53
Moin, Moin

der o.g. Teac kann CD's mit MP3-Files lesen aber keine CD in MP3 kodieren, ist ja kein CD Brenner bzw. Recorder. Die kodierung erfolgt auf einen externen Datenträger.

Gruß von der Ostsee
RemoteControl
Stammgast
#9 erstellt: 29. Aug 2006, 09:56
der unterschied bei kompakten und stands liegt wohl hauptsächlich im klang

also meine erfahrung ist dass stand LS durch ihr grösseres volumen wesentlich
präsenter auftreten und damit eine ganz andere kräftigere dynamik transportieren können...

also nen cd player, amp und LS sollten für 500 schon drin sein,
aber damit das alles auch zusammen passt würde ich vllt mal an die jamo d570 denken...

die werden im moment bei h&i verschleudert...
dazu dann würde ich mir mal eine yamaha kette anhören.. amp, ax396 und cdp, cdx396...

wohnst du zufällig in der nähe von hirsch ille? (ludwigshafen)
denn deine ohren wissen am besten was dir gefällt

in der preisklasse würdest du bei den kompakten vllt mal ne wharefadale diamond 9.1 gegenhören können...

die jamos genau wie die wharefadale liegen bei etwa 200
der cdp kostet 125 und der amp so um die 170...
damit wären die 500 auch schon weg aber mit der kombi kann man
sicher spass haben, wenn sie einem gefällt

grüsse
RemoteControl
grasmücke
Neuling
#10 erstellt: 29. Aug 2006, 10:00

baerchen.aus.hl schrieb:
Moin, Moin

der o.g. Teac kann CD's mit MP3-Files lesen aber keine CD in MP3 kodieren, ist ja kein CD Brenner bzw. Recorder. Die kodierung erfolgt auf einen externen Datenträger.

Gruß von der Ostsee


Hatte es so verstanden, dass er die CDs kodiert und auf den USBStick oder MP3Player abspeichert (vorn dranzuklemmen) ??

Das sind ja schon einige Infos.

Ich wüsste leider nicht, wo ich mir das alles anhören könnte, hier gibts nur das übliche, Saturn, MediaMarkt... Und die haben fast ausschließlich Kompaktanlagen.
RemoteControl
Stammgast
#11 erstellt: 29. Aug 2006, 10:13
in welchem gebiet wohnst du denn? oder welche bekannstere stadt ist in der nähe?

grüsse
RC
grasmücke
Neuling
#12 erstellt: 29. Aug 2006, 11:13
Oldenburg in Oldenburg

Dann kommt Bremen.
RemoteControl
Stammgast
#13 erstellt: 29. Aug 2006, 17:45
sorry dass ich jetzt erst schreib, musste ma eben 500km durch D düsen

also in bremen gibts ja schon einiges, allerdings habe ich da keine
erfahrungen gemacht... zb uni hifi oder hifi city...

ich glaube hifi city führt sowohl wharfedale als auch jamo... musste mal schaun
allerdings kann ich mir nicht vorstellen dass du bei dem knappen buget
bessere boxen findest als die jamo (hatten ja mal ne uvp von fast 700,-)

grüsse
RemoteControl
Diggerbuy
Stammgast
#14 erstellt: 30. Aug 2006, 07:53
Erstmal Dankeschön für die vielen schnellen Antworten. Bin gestern durch die Arbeit nicht mehr an den Laptop gekommen.

@baerchen.aus.hl: Du und auch die Nachreder haben mich bestärkt, lieber gutes Stereo als evt. vielleicht irgendwann mal 5.1. Weiterhin muss es unbedingt ein CD-Wechsel sein, da beißt die Maus kein Faden ab!

@RemoteControl: eigentlich 100% Musik, denn was an Film drüber läuft ist meistens der Sonntagskrimi auf ARD oder wo der sonst halt läuft und mal die Nachrichten, aber richtiges Kino läuft in dem Sinne nicht! Deswegen fand ich 5.1 eigentlich schon eine unnötige Anforderung.


Die Yamaha-Kombi gefällt mir sehr gut, gerade auch im Zusammenhang mit den Boxen, da es aber ein Wechsler sein soll, was wäre denn da für einer zu empfehlen, preislich bleiben ja ungefähr 200EUR übrig. Währe da gleich dieser eine einigermaßene Alternative Wechsel Yamaha? Das es klanglich ein kompriss ist, ist mir klar.

Eine Frage noch zu den Boxen. Da das Wohnzimmer nicht gerade Hifitauglich eingerichtet wurde, ist natürlich auch die Stellplätze der Boxen relativ ungünstig. Wie genau der Raum ausschaut, kann ich leider erst am Freitag sagen, weil so aus dem Kopf ohne Maße ist das sicher nicht toll. Die Eltax-Boxen sind glaube ich diese hier Eltax Boxen. Sind die Jambo´s klanglich wirklich besser? Selber hören will ich mal schauen, hier in Jena gibt es einen Hifi-Laden. War ich zwar noch nie drinne, aber vielleicht ist das ja ein ganz toller Laden und hat sogar ein paar Boxen da.
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 30. Aug 2006, 12:46
Moin. Moin,

also wenn es unbedingt ein Wechsler sein muß ist gegen den Yamaha nichts einzuwenden.

Die Jamo 570 ist mit Sicherheit besser als die Eltax. Im unteren Preissektor steigt, von Ausnahmen abgesehen, die Qualität mit dem Preis. Die Jamos waren ursprünglich 5x so teuer. Hirsch Ille hat wohl die Restbestände dieser Box aufgekauft und verschleudert sie jetzt als Lockangebot für einen Apfel und ein Ei.

Deine Idee mal selber hören zu gehen ist ganz hervorragend. Nur solltest Du zusammen mit deinen Eltern hören gehen, denn die Boxen sollen ja für sie sein.

Wenn ihr die Jamos mal testen wollt, so ist das aber kein Problem. Beim Kauf im Internet habt ihr 14 Tage Rückgaberecht ohne Angaben von Gründen.

Gruß von der Ostsee
Bärchen
Diggerbuy
Stammgast
#16 erstellt: 30. Aug 2006, 19:37
Danke für den Hinweis mit dem Rückgaberecht, ich glaube, so werde ich es machen. Werde am WE meinen Vater den Yamaha Receiver, Wechsel und die Boxen vorschlagen. Ich hoffe, dass ich ihn auch von dem Mehrkanalwahn wegbekommen kann.

Ich stelle gerade fest, den Wechsler gibt es nur in schwarz. Das kann ja noch zu einem Problem werden.
grasmücke
Neuling
#17 erstellt: 31. Aug 2006, 07:53
Bedanke mich ebenfalls für die bisher geposteten Vorschläge!
habe mich jetzt "der einfachheit halber" (und des geldes wegen) für die denon m-33 entschieden.

LG
grasmücke
Diggerbuy
Stammgast
#18 erstellt: 01. Sep 2006, 18:47
Jetzt habe ich doch noch ein Problem. Der Wechsel von Yamaha, den ich geposted habe, gibt es nur in Schwarz. Deswegen muss es jetzt doch ein anderer sein. Finde es zwar schade, dass es an der Farbe am Ende scheitert, aber selbst der Mann von Hifiregler schrieb, dass es das Gerät nur in Schwarz gibt. Somit bin ich nochmal auf euren tollen, kompetenten Rat zum Thema wechsel angewießen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#19 erstellt: 01. Sep 2006, 20:32
Moin, Moin,
wie wärs denn mit den beiden:
Receiver Onkyo tx 8222 und CD-Wechsler Onkyo dx-c 390

http://www.hifi-regler.de/shop/onkyo/onkyo_tx-8222.php
http://www.hifi-regler.de/shop/onkyo/onkyo_dx-c_390_b.php

Vor dem Kauf aber noch mal etwas rumgooglen. Die gibt es evtl. noch preiswerter.

Gruß von der Ostsee
Bärchen
Diggerbuy
Stammgast
#20 erstellt: 02. Sep 2006, 09:22
Hmmm, ich habe mit meinen Ellis noch mal geplauscht und am Ende ist es auch ok, alles in schwarz. Wenn ich jetzt die Wahl zwischen dem Onkyo und dem Yamaha habe, welcher wäre das besser? Ich vermute fast, alleine vom Preis her, dass der Wechsel beim Onkyo besseren Klang bietet, da er eine Ecke mehr kostet.

Hat vielleicht einer mit beiden Geräten Erfahrung?
Diggerbuy
Stammgast
#21 erstellt: 19. Sep 2006, 15:43
So, heute ist nun der Yamaha Receiver und der Wechsler eingetroffen. Der Vati hat sich extra Urlaub genommen, um die ganzen Sachen in das Wohnzimmer einzubauen. Nun denn, ich habe eben ein paar Vorsichtige Hörproben gemacht und was soll ich sagen, sensationell.

Der Receiver holt ja extrem was aus den Eltax-Boxen raus. Klingt sehr dynamisch, kraftvoll, wirklich toll. Weiterhin merkt man auch die 100 Watt RMS von dem Yamaha Receiver, ist schon Wahnsinn. Gerade im Vergleich zur vorherigen 10 Jahre Panasonic Anlage, wie Tag und Nacht. Muss jetzt nur noch den Vater überzeugen, dass es nicht notwendig ist, Loudness zu nutzen, bzw. die EQ-Regler auf Anschlag zu stellen. Aber gut, das wird schon.

An dieser Stelle einen rießen Dank für die wirklich gute Beratung. Alles zusammen hat weniger als 500 EUR gekostet und ist absolut sein Geld wert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Anlage: Komplettanlage Neuling
Xaralas am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  18 Beiträge
Suche eine neue Stereoanlage - Bin NEULING auf dem Gebiet
Pre@dory am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  5 Beiträge
Komplettanlage Kaufberatung
-Psyco- am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  2 Beiträge
Neuling
Der_Baer am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  3 Beiträge
Komplettanlage bis 500 Euro
Dome020397 am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  5 Beiträge
Technics Komplettanlage kaufen?
stephan1892 am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  2 Beiträge
Mini-Komplettanlage ~600??
derlaus am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  11 Beiträge
Anlage für Neuling
srappp am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  2 Beiträge
Technik Beratung für Neuling
datatest am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  10 Beiträge
Totaler Neuling ersucht Hilfe
Julian^- am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 21.07.2007  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Wharfedale
  • Pioneer
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 85 )
  • Neuestes MitgliedVossi18
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.367