Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Endverstärker für folgendes System?

+A -A
Autor
Beitrag
Red_Kryptonite
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Nov 2003, 21:53
Hi!

Ich bin im Moment mit dem Selbstbau eines Subs beschäftigt (naja in der Vorbereitungsphase, Thema auch hier im Forum http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=71&thread=12&z=last), mein Problem ist nur(von wegen nur), das ich an meine vorhandene Anlage keinen Sub anschließen kann.
Nun wäre meine Überlegung, alle Funktionen der Anlage weiterhin zu nutzen (CD, Mds, Radio, usw.), aber all dies auf einen Endverstärker zu übertragen und daran meine Boxen und den Sub anzuschließen. Wäre dies über den mit MD gekennzeichneten "out" ( cinch : rot und weiss )zu machen? Kommt es beim Eingang des Endverstärkers immer auf das jeweilige Modell an, oder sind dort immer auch zwei von diesen cinch Steckern vorhanden, oder eventuell sogar ein Phonoanschluss?
Sollte dies zu machen sein, wäre meine Frage nun, was für einen Endverstärker schaffe ich mir an? ich habe zwei Boxen, Sinus-Dauertonleistung von 100W mit 8 Ohm (genaue Beschreibung unter obrigem link!). Dazu wird ein Sub mit aller höchstens 300W kommen( im Moment sieht es eher nach einem mit 200W aus, z.B. Visaton W 300 S 4 Ohm , link: http://www.visaton.de/cgi/VisatonFramed.asp?Artikel_ID=406&Sprache=deutsch ).
Ich bitte um eure Vorschläge. Vielen Dank.
der_graue
Stammgast
#2 erstellt: 12. Nov 2003, 00:29
Hallo,

das wird leider nicht funktionieren, da Du am MD Ausgang keine Lautstärkeregelung besitzt. Dort liegt immer der gleiche Pegel an, der bei direktem Anschluss einer Endstufe, Dir höchstwahrscheinlich den Putz von den Wänden holt.
Dein Verstärker/Receiver muss einen Vorverstärkerausgang besitzen (PRE-OUT), mit diesem kann man die Lautstärke dann regeln.
Ausserdem kannst Du die Boxen und den Sub nur anschliessen, wenn der Endverstärker drei Kanäle besitzt.

Viele Grüsse
Stephan
Red_Kryptonite
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Nov 2003, 18:19
Verdammt!

Das kleine Wörtchen "muss" trifft, in Verbindung mit haben und PRE-OUT, leider nicht auf meine Anlage zu.....
Ich hab mich nochmal versichert, kein PRE-OUT vorhanden! Da es auch nicht, wie dargestellt, mit dem MD Ausgang gehen wird, habe ich glaub ich ein PROBLEM!
Meine einzige, winzige Hoffnung beruht nun auf them Phono-Ausgang... Wie beschrieben musssss der Ausgang regelbar sein. Der für die Kophhörer ist. Ich besitze sogar ein Kabel, welches an einer Seite einen Phono-Anschluss hat, und an der Anderen zwei cinch Stecker (rot + weiß). BITTE, sagt mir das das so gehen könnte( wenn es der Wahrheit entspricht, sonst wird es mir wohl nicht all zu viel nützen ). Ich fürchte sonst muss ein ganz neuer Vorverstäker her.
Danke euch.
DschingisCane
Stammgast
#4 erstellt: 12. Nov 2003, 19:00
Vieleicht ist die Frage ja jetzt blöd aber warum nimmst du für den Subwoofer nicht einfach nen aktiv modul?

Amp - Aktivsub - LS

- = LS-Kabel

MFG Konsti
Gelegenheitshörer
Stammgast
#5 erstellt: 12. Nov 2003, 19:13
Hallo,

bau doch einen aktiven Subwoofer. In diesem Fall mußt Du nur darauf achten, daß das Verstärkermodul des Subwoofers High-Level-Ein- und Ausgänge besitzt. Die Verkabelung sieht dann folgendermaßen aus: Den Subwoofer schließt Du über die High-Level-Eingänge an den Stereoverstärker an, und die Lautsprecher schließt Du an die High-Level-Ausgänge des Subwoofers an.

Auf diese Art und Weise benötigst Du weder eine Endstufe noch einen neuen Vollverstärker, sondern nur ein entsprechendes Verstärkermodul für den Sub. Die Verstärkermodule von Mivoc dürften am besten [Korrektur: am günstigsten] sein:

http://www.lautsprechershop.de/hifi/verst_mi.htm

Gruß,
Alexander


[Beitrag von Gelegenheitshörer am 12. Nov 2003, 19:32 bearbeitet]
Red_Kryptonite
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Nov 2003, 19:15
Hmm jetzt wo du es sagst... warscheinlich die beste Möglichkeit. Das heisst also, die beiden Lautsprecher Signale durch den Sub leiten und vom Sub dann wieder zu den Ls. Hm, ja. Wie sieht das dann mit den Leitungen aus? ich habe an der Anlage 2 normale Anschlüsse für die Boxen (Draht), müssen die dann beide auch zum Sub?? Wie sieht das ganze dann aus?
Red_Kryptonite
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Nov 2003, 19:18
@ Gelegenheitshörer

Arg also ich muss sagen die Antwort schon vor der Frage. Jemand muss hier Hellseher sein!!!



Danke auch!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endverstärker oder Receiver
hifi_suchender am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.12.2010  –  14 Beiträge
Welchen Verstärker für folgendes Boxensetup?
Symbiosis am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  9 Beiträge
Suche Endverstärker bis 200 Euro
steppn73 am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2010  –  12 Beiträge
Welchr NAD Vor- und Endverstärker
dadonja am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  4 Beiträge
Welchen Plattenspieler
Shadow_in_your_room am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  24 Beiträge
Welchen Endverstärker zu Linn Kaber ?
thj_de am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  5 Beiträge
Suche Endverstärker
*neo1234* am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  11 Beiträge
Endverstärker für Nait 5
tiwi am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  2 Beiträge
Welchen Sub+Endstufe für mein System?
riote am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  2 Beiträge
Welchen Receiver/Boxen für 2.1-System
rkuehne am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 09.07.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedDolan
  • Gesamtzahl an Themen1.344.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.738