Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche Stereo LS max. 400€

+A -A
Autor
Beitrag
xPunkYx
Stammgast
#1 erstellt: 13. Sep 2006, 20:16
Hi!
Ich suche Lautsprecher die ich momentan als sterols benutzen kann. Spaeter moechte ich dann auf 4.0/5.1 umruesten, aber erst wenn das noetige geld da ist.
Koennt ihr mir irgend welche lautsprecher empfehlen?
wie ist es mit den iq3 oder sind die fuer stereo ungeeignet?
Ansonsten vllt JBL NORTHRIDGE E30 oder CANTON LE 130?
Achja, Standlautsprecher passen nicht in mein zimmer, da es leiter etwas zu eckig ist und nicht genug platz auf dem boden frei ist.
Hoffe jemand von euch kann mir ein paar tipps geben
Sind solche boxen eigentlich nur fuer musik zu gebrauchen oder sind die auch bei videos/spielen zu gebrauchen?

punky

Edit: Da hier ja oefters nach der musikrichtung gefragt wird:
Meiste zeit metal/rock aber manchmal au bissi techno/trance


[Beitrag von xPunkYx am 13. Sep 2006, 20:28 bearbeitet]
Mr._Mackey
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Sep 2006, 21:04
Ja also wenn du 400 € zu Verfügung hast würde ich sagen, kann man da schon ein paar ordentliche Regalboxen kaufen. Würde dir zu den Nubert Lautsprechern hier raten (Achtung der Preis gilt pro Stück):
http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1
Kannst dir ja mal die Testberichte am Ende durchlesen.
LaVeguero
Inventar
#3 erstellt: 13. Sep 2006, 23:22
Hi!

Wenns eher entspannt sein soll, rate ich Dir zur Tannoy Sensys 1. Bei mehr Dampf und Reserven gibt es gute Alternativen auch mit der Chorus von JMLab (im Ausverkauf oder der Nachfolger "v") oder Klipsch (lostinhifi.de)...
xPunkYx
Stammgast
#4 erstellt: 14. Sep 2006, 11:42
meint ihr nicht ich sollte fuer die 400€ nicht besser auf die neuere technik von kef setzen?
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 14. Sep 2006, 11:46

xPunkYx schrieb:
meint ihr nicht ich sollte fuer die 400€ nicht besser auf die neuere technik von kef setzen?

Wirklich "neue" Technik hat es im Lautsprecherbau schon lange nicht mehr gegeben. Du kannst ruhig zu einigen etwas älteren Modellen greifen. Das Herstellermarketing suggeriert leider nur allzuoft technische Innovationen, wo eigentlich nichts Weltbewegendes ist.

Grüße

Hüb'
Stefan90
Stammgast
#6 erstellt: 14. Sep 2006, 12:42

LaVeguero schrieb:
Hi!

Wenns eher entspannt sein soll, rate ich Dir zur Tannoy Sensys 1. Bei mehr Dampf und Reserven gibt es gute Alternativen auch mit der Chorus von JMLab (im Ausverkauf oder der Nachfolger "v") oder Klipsch (lostinhifi.de)...



Die Sensys DC1 kann ich nur empfehlen! Kann so ziemlich alles für einen vernünftigen preisgünstigen Lautsprecher!

Gruß Stefan
xPunkYx
Stammgast
#7 erstellt: 14. Sep 2006, 15:41
ich finde irgendwie keinen shop der die tannoy ls anbietet.
koennt ihr mir tipps geben wo ich die bestellen/anhoeren kann?
schönhörer
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Sep 2006, 15:44
bei www.nubert.de, da gibt's auch "neue" technik.
LaVeguero
Inventar
#9 erstellt: 14. Sep 2006, 15:57

xPunkYx schrieb:
ich finde irgendwie keinen shop der die tannoy ls anbietet.
koennt ihr mir tipps geben wo ich die bestellen/anhoeren kann?


hifisound in Münster (hifisound.de)
Audio-Vision in Willich (audiovisio-shop.de)
Golog
Inventar
#10 erstellt: 14. Sep 2006, 16:05
Also die Kef sind ganz tolle Lautsprecher.
Die Frage ist nur ob sie vom Klang deinen Geschmack treffen und vor allem auch was für einen Verstärker du hast.
Auf irgendwelche technischen Marketingsprüche sollte man aber überhaupt nichts geben.
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 14. Sep 2006, 16:08
Hi!

Wenn man bei Tannoy zu den Studioversionen greift, kann man durchaus einen Hunderter/Stück sparen:
http://www.thomann.de/de/tannoy_precision_6.htm

Grüße

Frank
xPunkYx
Stammgast
#12 erstellt: 14. Sep 2006, 16:35

Golog schrieb:
Die Frage ist nur ob sie vom Klang deinen Geschmack treffen und vor allem auch was für einen Verstärker du hast.


Also receiver wollte ich mir den denon 1706 holen, oder gibt es an dem etwas auszusetzen?
Die Tannoy Sensys DC-1 sind mir leider zu teuer, wie ists denn mit den TANNOY SENSYS 1 im vergleich zu den kef iq3 aus? sind ja ungefaehr gleich teuer
Golog
Inventar
#13 erstellt: 14. Sep 2006, 17:10
Kef mit Denon klappt wunderbar, eine Freundin von mir hat die Q1 mit dem Denon Stereoverstärker PMA-495 und das klingt richtig gut. Die Tannoy Sensys kenne ich nicht, ich selbst habe noch die Tannoy Reveal.Wenn man kein Geld hat, dann sind die auch eine Empfehlung wert.
Wenn ich jetzt die Q1 mit den Reveal vergleichen müßte:
Die Reveal haben eine tolle Räumlichkeit , viel Bass und einen eher warmen Klang.
Die Kef klingen eher Hell, super Räumlichkeit und Glasklar, irgendwie edel und spritzig.Der Bass kann aber in manchen Räumen dröhnen, meine Freundin mußte die mitgelieferten Pfropfen in die Bassreflexöffnungen machen, klingt jetzt aber verdammt gut.
Im Bassbereich dürfte die Tannoy mehr zu bieten haben.
Ich persönlich würde zur Kef tendieren, wenn es aber richtig Bollern soll, dann ist Kef die falsche Wahl.Beim Filme schauen wird die Kef eher durch das klare Klangbild und die tolle Räumlichkeit beeindrucken.


[Beitrag von Golog am 14. Sep 2006, 17:13 bearbeitet]
xPunkYx
Stammgast
#14 erstellt: 14. Sep 2006, 17:19
bass wuerde ja spaeter mit nem subwoofer dazu kommen, das waere ja dann kein problem oder? ansonsten gefallen mir die iq3 vom aussehen her um einiges besser. Ist der unterschied zwischen iq1 und iq3 gross bzw das geld wert?


[Beitrag von xPunkYx am 14. Sep 2006, 17:21 bearbeitet]
Golog
Inventar
#15 erstellt: 14. Sep 2006, 17:48
Die iQ1 und die iQ3 habe ich noch nicht gehört, ich kenne nur die Q1, das ist der Vorgänger der iQ3. Aber ich würde auf jedenfall die iQ3 nehmen und nicht die iQ1, die hat ja nur ein 13er Basschassis, das wäre mir dann doch zu wenig.
Außderdem kriegt man die iQ3 ja schon für weit unter 400.- euro.
xPunkYx
Stammgast
#16 erstellt: 14. Sep 2006, 19:35

Golog schrieb:

Außderdem kriegt man die iQ3 ja schon für weit unter 400.- euro.


Wo denn? ich gucke bei geizhals da kostet eine 199.-
Kannst du mir sagen wo du geguckt hast?
LaVeguero
Inventar
#17 erstellt: 14. Sep 2006, 19:52
Vergiss die Billigsuchmaschinen, ohnehin ein Plage diese Dinger.

Such Dir einfach einen Händler der die KEFs führt und rede mit ihm. Er wird Dir ganz sicher einen sehr guten Preis machen.


[Beitrag von LaVeguero am 14. Sep 2006, 19:53 bearbeitet]
Golog
Inventar
#18 erstellt: 14. Sep 2006, 21:35
La Veguero hat recht, wenn du in ein Hifi-Geschäft gehst machen dir die Händler
immer einen guten Preis.Ich hab noch nie den UVP Preis bezahlt.Vor allem kannst du sie dir dann auch erstmal anhören.
Ansonsten kannst du auch bei Hifi-Regler oder Hifi-Schluderbacher anrufen.Laß dich von den Preisangaben auf den Homepages nicht abschrecken.Die Händler dürfen auf Anweisung von den Herstellern auf ihren Homepages keine Rabattpreiswerbung machen. 10-20% Preisnachlaß sollten drin sein.
xPunkYx
Stammgast
#19 erstellt: 15. Sep 2006, 09:32
weiss leider nicht wo hier in der naehe ein hifi-geschaeft ist, muss ich mich mal erkundigen. Ansonsten, danke fuer den tipp.
Sind die kef iq3 denn jetzt eine gute wahl?
Achja, wieso ist dieser receiver http://geizhals.at/deutschland/a192091.html so billig?
Kenne mich nicht so gut aus, wäre nett wenn ihr mir da weiterhelfen koenntet
aldi2106
Stammgast
#20 erstellt: 15. Sep 2006, 14:18
schau mal in meine signatur
imho wirst du für 350 euro nichts besseres bekommen

zu nubert:
habe zwar jetzt selbst nubert (nuline 30), allerdings sind das nicht DIE überflieger. nachdem die euphorie verflogen ist, merke ich schnell was mir an den cantons immer so gut gefallen hat.
musste sie allerdings tauschen, da mein raum ziemlich kahl ist und die nuberts (mit höhenanpassschalter) einfach besser passen.
wenn ich allerdings bedenke, dass meine jetzt das beste von nubert darstellen soll (im kompaktsegment)........naja

wenn ich mal umziehen sollte, kaufe ich wieder canton,
versprochen

gruß
aldi2106
das_n
Inventar
#21 erstellt: 15. Sep 2006, 14:29

aldi2106 schrieb:
schau mal in meine signatur
imho wirst du für 350 euro nichts besseres bekommen

zu nubert:
habe zwar jetzt selbst nubert (nuline 30), allerdings sind das nicht DIE überflieger. nachdem die euphorie verflogen ist, merke ich schnell was mir an den cantons immer so gut gefallen hat.
musste sie allerdings tauschen, da mein raum ziemlich kahl ist und die nuberts (mit höhenanpassschalter) einfach besser passen.
wenn ich allerdings bedenke, dass meine jetzt das beste von nubert darstellen soll (im kompaktsegment)........naja

wenn ich mal umziehen sollte, kaufe ich wieder canton,
versprochen

gruß
aldi2106


verkauf doch die nulines und behalt die karats!
-----------------------------------------------------------------
von einem surround-receiver zu dem preis würde ich dir abraten! der KANN einfach nicht gut klingen, überleg mal: günstige stereo-receiver kosten meist schon knapp 200euro!
aldi2106
Stammgast
#22 erstellt: 16. Sep 2006, 10:01
das ist ja genau der konflikt in dem ich stehe (stand).
die karats gefallen mir vom charakter eben besser.
mein raum hat leider die akustischen eigenschaften eines glaskastens und da waren die höhen von canton einfach inakzeptabel.
deshalb die nuberts.
die wertigkeit der nuberts ist etwas besser als die der cantons, sie sehen auch besser aus und fügen sich bei mir besser in den wohnraum ein, aber ich bleibe dabei:
für die damals 500 euro bei hifi-regler (war ein restposten) bekommt man keine besseren lausprecher.
wenn ihr also einen bedämpften hörraum habt:
ZUSCHLAGEN

gruß
aldi2106

P.S.:
ich will betonen, dass die lautsprecher bei mir unter den schlechtesten bedingungen spielen, die man sich denken kann
(stehen in einem regalabteil eingezwängt und ich sitze an der rückwand des raumes *kotz*). somit sind alle meinungen rein subjektiv.
zozke
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 16. Sep 2006, 18:26
Heute die CM-1 von B&W gehört und war begeistert!!!

Einen Händler findest Du auf der B&W Seite. Einfach mal Probehören.

Gruß zozke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo System max 400?
f@llo am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  34 Beiträge
Stereo LS <400 wandnah
Lidi am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  7 Beiträge
Stand-LS für max. 400?
Tomi28 am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  38 Beiträge
Stereo-Lautsprecher bis max. 400? gesucht
gorgel am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  2 Beiträge
Neue Stereo Boxen mit Verstärker max 400?
Bizlix am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  4 Beiträge
Stereo System max. 400?
BauT_z am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  2 Beiträge
Hilfe bei Stereo LS bis 400?
Hinnehmen am 25.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  4 Beiträge
Pc-Schreibtisch Stereo- LS gesucht bis 400?
Citrusitrone am 18.08.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  79 Beiträge
stereo anlage für 400??
sikkl am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  2 Beiträge
Stereo LS Suche Budget ca 400? gerne gebraucht
marcHH am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Canton
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedhammerhead1306
  • Gesamtzahl an Themen1.345.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.107