Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Passender Verstärker gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Lord-Metal
Inventar
#1 erstellt: 17. Okt 2006, 13:28
Moin erstmal,

also ich kenn mich in sachen Hi-Fi net so gut aus, aber jetzt zur frage:

ich such nen Verstärker für meine Mini Hi-Fi Anlage FW-P750 von Phillips, weil ich hab mir nen Blaupunkt Subwoofer gekauft, und möchte, das der auch nen Bass hat , kann mir jemand nen Verstärker empfehlen, der zu meiner anlage passen würde?

Ich würd mich über ne Antwort freuen


[Beitrag von Lord-Metal am 17. Okt 2006, 13:33 bearbeitet]
Metal_Man
Inventar
#2 erstellt: 17. Okt 2006, 13:37
Hallo und Willkommen im Forum
Um welchen Subwoofer handelt es sich genau?
Ist der Subwoofer selbst gebaut?
Grüße
Markus
Lord-Metal
Inventar
#3 erstellt: 17. Okt 2006, 13:45
Hi, also das ist ein Blaupunkt GTt 300 High Power
mit 600 Watt (200 sinus) Original


[Beitrag von Lord-Metal am 17. Okt 2006, 14:16 bearbeitet]
Metal_Man
Inventar
#4 erstellt: 17. Okt 2006, 14:25
Hmmm, das sieht nach einem Autosubwoofer aus. Ist aber auch egal, du hast ihn ja schließlich schon.

Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: Du kaufst dir ein Aktivmodul für den Subwoofer oder du kaufst dir einen "richtigen" Verstärker und dazu noch ein Aktivmodul.
Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei deiner jetzigen Anlage nicht um High-End handelt. Von daher könntest du dir (wenn du schon dran bist ) direkt noch einen neuen Verstärker zulegen und neue Boxen kaufen. Dann wärst du für die Zukunft gerichtet.

Grüße
Markus
Lord-Metal
Inventar
#5 erstellt: 17. Okt 2006, 16:34
hmm, das hört sich gut an ,da leg ich mir doch das alles zu, aber kannst du mir da vill. bestimmte geräte empfehlen, die auch günstig sind?

Nochmal danke für die infos und


[Beitrag von Lord-Metal am 17. Okt 2006, 16:51 bearbeitet]
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Okt 2006, 18:56
hallo ich kann dir kleinere Luxmänner oder Marantzen oder Yamahas odersansuis oder rotels oder burmester oder Krells oder oder oder

und zu den LS kann ich dir auch ne ewige Aufzählung machen

Das kommt halt drauf an wieviel Geld zur Verfügung steht bzw welche Anforderungen du hast

Also ich fasse mal zusammen
1:Wie hoch ist dein budget?
2:wass führ Musik hörst du?
3:hörst du gerne laut?
4:wie wichtig ist führ dich der Klang?

MFG:Robert
Metal_Man
Inventar
#7 erstellt: 17. Okt 2006, 23:58
5: Wie groß ist dein Raum?

Grüße
Markus
Lord-Metal
Inventar
#8 erstellt: 18. Okt 2006, 12:00
also,zu erstens: Mein Buget ist zz. 200€-350€max

2.)Ich höre Metal jeder art und Rock, auch mal Techno

3) Ich höre gerne laut

4) Der Klang ist mir sehr Wichtig, aber vorallem der Bass

5) Raumgröße:3,30m*4,20m

noch was: Meine Anlage ist ist Stereo und Heimkino-system, hat also einen Center und 2 Surroundlautsprecher auch dabei, deshalb brauch ich auch davon neue Boxen.

dann bin ich mal gespannt


[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 16:02 bearbeitet]
Lord-Metal
Inventar
#9 erstellt: 19. Okt 2006, 16:24
ich dachte ja an diese Boxen, weil ich vill. bald in ein größeres Zimmer ziehe, und ich diese Boxen recht billig finde. Die "Mega Boom Box BB251" auf www.etc-shop.de

Mag vill. übertrieben klingen , aber freue mich über antworten, ob diese Boxen passen würden.



[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 16:28 bearbeitet]
Delta8
Stammgast
#10 erstellt: 19. Okt 2006, 16:33
Zitiere mich mal aus meinem letzten Beitrag (Du erinnerst Dich? )

"Mist, Schrott, Hinfort damit !"
Lord-Metal
Inventar
#11 erstellt: 19. Okt 2006, 17:22
ich kann mich gut erinnern, danke für den tipp
Lord-Metal
Inventar
#12 erstellt: 19. Okt 2006, 17:40
Sind denn vill. diese Boxen gut?

www.etc-shop.de
"2 Stück robuste Full-Range Boxen Omnitronic 3-Wege, 500 Watt, DS-103"

Freue mich über Antworten



[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 17:46 bearbeitet]
eger
Stammgast
#13 erstellt: 19. Okt 2006, 17:46
iiiiiiiiih! Die haben Piezo- Hochtöner!

Diese fiepsenden Hochtöner sind für Musik ungeeignet. Die Dinger würde ich nicht einmal für eine Party am Baggersee verwenden.

Grüße
agnes
Lord-Metal
Inventar
#14 erstellt: 19. Okt 2006, 17:47
Danke für den tipp
Lord-Metal
Inventar
#15 erstellt: 19. Okt 2006, 17:48

Lord-Metal schrieb:
ich dachte ja an diese Boxen, weil ich vill. bald in ein größeres Zimmer ziehe, und ich diese Boxen recht billig finde. Die "Mega Boom Box BB251" auf www.etc-shop.de

Mag vill. übertrieben klingen , aber freue mich über antworten, ob diese Boxen passen würden.

:prost



Wer kann mir noch seine meinung über diese Box sagen?
(vill. auch was an der Nachteile und Vorteile sind?)



[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 17:54 bearbeitet]
Thorvald89
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Okt 2006, 17:56
Moin
Vergiss die Dinger lieber... sind absoluter Schrott.
Du hast doch vorher schon gesagt das du guten Klang haben willst und den wirst du damit leider nicht erreichen können.
Glaub nicht das du dazu noch großartig andere Meinungen bekommen wirst.

Gruß, Thorvald
Lord-Metal
Inventar
#17 erstellt: 19. Okt 2006, 17:58
ok, aber was soll ich dann für Boxen nehmen?
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 19. Okt 2006, 17:59
willst du wirkichhören?

Nimms nicht übel aber die omnidinger kannst du vergessen

MFG:Robert
Lord-Metal
Inventar
#19 erstellt: 19. Okt 2006, 18:00
ja, das weis ich, kann mir jemand ein paar Boxen empfehlen?

( Und was ist an diesen "omnidingern" denn besonders schlimm?)


[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 18:06 bearbeitet]
Thorvald89
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Okt 2006, 18:05
Moin

Die Dinger sind hier im Forum oft eine Empfehlung bei niedrigen Budget : Canton Fonum

Aber wart lieber erstmal die Meinung erfahrener User ab.

Gruß, Thorvald

Edit: Ich persöhnlich würd die I.Q. AT 4180 empfehlen. Hab ich ja schließlich selber.
Mit etwas Glück bekommt man die bei ebay ab 150€, aber eher für 200€

Edit2: Höre auch viel Metal damit.


[Beitrag von Thorvald89 am 19. Okt 2006, 18:08 bearbeitet]
Lord-Metal
Inventar
#21 erstellt: 19. Okt 2006, 18:09
Tja, erst mal nix mit selbstabholn
Und haben die überhaupt nen richtig guten Bass?
(der sollte mindestens so gut sein wie bei den Boxen, die ich zz. habe)

(die alten Boxen massieren das bett nicht schlecht)


[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 18:12 bearbeitet]
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 19. Okt 2006, 18:12
Ja die Fonum sind ganz gut

Also schau dass du sie bekommst und dann kann die
steigen.

Und nochmal vergiss Omnitronic die sind echt zum

MFG:Robert
Thorvald89
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Okt 2006, 18:12
Moin

Wie es mit den Canton Fonum in Sachen Bass aussieht weiss ich nicht... Hab die selbst noch nicht gehört.

Aber zu den I.Q.`s kann ich dir sagen das die einen guten druckvollen und präziesen Bass haben und die Pegelreserven sind auch nicht ohne. Insgesamt find ich den Klang sehr gut mit Metal. Man muss aber natürlich immer den recht niedrigen Preis bedenken (Neupreis anno 1990 2000 DM)

Gruß, Thorvald
Lord-Metal
Inventar
#24 erstellt: 19. Okt 2006, 18:13
ja, aber die sollte ich möglichst nicht abholen müssen
(Oberschwaben)


[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 18:14 bearbeitet]
Lord-Metal
Inventar
#25 erstellt: 19. Okt 2006, 18:15
aber ich werd diese´Boxen bei dem Preis schon holen
Lord-Metal
Inventar
#26 erstellt: 19. Okt 2006, 18:18
Kann mir jemand vill. noch ein aktivmodul und nen Verstärker für meinen Subwoofer empfehlen?
Lord-Metal
Inventar
#27 erstellt: 19. Okt 2006, 18:20

Lord-Metal schrieb:
das ist ein Blaupunkt GTt 300 High Power
mit 600 Watt (200 sinus) Original


:prost(Freue mich über antwort )


[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 18:24 bearbeitet]
Thorvald89
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 19. Okt 2006, 18:21
Moin

Das Mivoc AM120 ist recht empfehlenswert.
Gibs's unter anderem hier:
Mivoc

Gruß, Thorvald


[Beitrag von Thorvald89 am 19. Okt 2006, 18:21 bearbeitet]
eger
Stammgast
#29 erstellt: 19. Okt 2006, 18:24
Bassstake Boxen sind z.B. die NuBox 380. Da braucht man keinen extra Subwoofer für Musik. Und wenn man später mehr Geld und einen kräftigeren Verstärker hat, kann man mit einem Zusatzmodul den Bass nocht tiefer linearisieren. Das ist aber für die meisten Räume bereits zuviel Bass.

http://www.nubert-shop.de/webshop/index.htm?categoryId=0

Dafür ist leider der Preis etwas hoch.



Wesentlich weniger Qualität, dafür aber billiger sind die Magnat Motion 880.

Bei Conrad.de für 199 Euro das Paar.

Immer noch um einiges besser als das Omnitronic Zeugs.

Grüße
agnes
Lord-Metal
Inventar
#30 erstellt: 19. Okt 2006, 18:29
Mivoc sieht sehr gut aus (auch bei dem preis),
Die NuBox ist mir zu teuer, da der preis pro stück ist, nicht pro paar
Lord-Metal
Inventar
#31 erstellt: 19. Okt 2006, 18:31
Nochwas: das modul is extern, oder?
Und was für ein Verstärker kann man mir empfehlen?



[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 18:37 bearbeitet]
Thorvald89
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 19. Okt 2006, 18:35
Moin,
Hat dein Sub schon ein Gehäuse ?
Wenn ja, bau am besten ein Externes dazu, weil ganz ohne Gehäuse würd ich so ne Endstufe nicht unbedingt rumliegen lassen.
Wenn du eh noch ein Sub Gehäuse bauen musst, kannst du das Modul auch gleich integrieren.

Gruß, Thorvald


[Beitrag von Thorvald89 am 19. Okt 2006, 18:36 bearbeitet]
Lord-Metal
Inventar
#33 erstellt: 19. Okt 2006, 18:38
Mein sub ist (leider ) ne Tube, das is original gekauft bei MM



[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 18:39 bearbeitet]
Lord-Metal
Inventar
#34 erstellt: 19. Okt 2006, 18:41
Und woher bekomme ich die Canton Fonum´, am besten auch so billig, wo sie dann zugeschickt werden?
Thorvald89
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 19. Okt 2006, 18:42
Moin

Da kommt wohl die Frage auf ob es sich überhaupt lohnt dem ne Endstufe zu verpassen...
Wahrscheinlich zerstört das eher den Klang als das es ihm nützt wenn du dir die vorher genannten Boxen kaufst.
Würde erstmal so ausprobieren ob dir der Bass der Standboxen nicht sogar ausreicht, eventuell ein bischen mit dem Equalizer nachhelfen und den Sub dann gegebenenfalls verkaufen..
Währe mein Vorschlag zu der Sache.

Die Canton Fonum wirst du wohl nur bei Ebay bekommen.
Notfalls etwas warten bis welche mit Versandoption zu haben sind oder mal bei dem eingestellten Angebot nachfragen ob Versand wirklich zu 100% unmöglich ist.

Gruß, Thorvald


[Beitrag von Thorvald89 am 19. Okt 2006, 18:43 bearbeitet]
Lord-Metal
Inventar
#36 erstellt: 19. Okt 2006, 18:47
Den sub würde ich jetzt net umbedingt vk, vill. kann sie mein Bruder brauchen

ich frag mal bei ebay nach versand

Thorvald89
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 19. Okt 2006, 18:52
Moin
Wie sieht's eigentlich mit einem Verstärker aus ?
Hast du nur die anfangs genannte Kompaktanlage?
Wenn ja würd ich auf jeden Fall auch noch über den Kauf eines neuen Verstärkers nachdenken, kann auch ruhig älter sein..
Alle Male besser als eine Minianlage.
Glaub nicht das die Fonum da ihr volles Potentzial erreichen, allerdings sollte es für den Übergang genügen.
Ein besserer Verstärker für die Boxen währe dann imho auf jeden Fall sinnvoller als ne Endstufe für die Bassröhre.

Gruß, Thorvald


[Beitrag von Thorvald89 am 19. Okt 2006, 18:54 bearbeitet]
Lord-Metal
Inventar
#38 erstellt: 19. Okt 2006, 18:54
Nochmal danke für die tipps

und
Lord-Metal
Inventar
#39 erstellt: 19. Okt 2006, 18:56
Ja, ich hab die oben genannte anlage

Was könntest du mir für nen Verstärker empfehlen?
Und soll ich dann noch den sub dran lassen?



[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 18:57 bearbeitet]
Thorvald89
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 19. Okt 2006, 18:58
Wie viel möchtest du denn maximal ausgeben ?
Ein CD-Player müsste dann ja auch noch dazu.

Gruß, Thorvald (der eigentlich spanisch Vokabeln lernen muss )

Edit: Ne, den Sub lass mal besser ab.. Wird dich klanglich nicht weiter bringen.


[Beitrag von Thorvald89 am 19. Okt 2006, 18:59 bearbeitet]
Lord-Metal
Inventar
#41 erstellt: 19. Okt 2006, 19:00
CD-Player müsste dann ja auch noch dazu.

Wenn die anlage schon nen 3-fach hat, dann muss ich kein mehr kaufen, oder?
Delta8
Stammgast
#42 erstellt: 19. Okt 2006, 19:01
z.B. http://search.ebay.d...40&satitle=denon+pma

Einen älteren Denon, Yamaha, ein kleiner NAD...sieh Dich mal etwas auf eBay um und poste hier die Links, oder schau hier in der Biete Sektion, da findet sich auch hin und wieder was nettes.
Lord-Metal
Inventar
#43 erstellt: 19. Okt 2006, 19:04
Soll ich jetzt zu den Canton noch den sub dran lassen, oder auch noch aufrüsten mit verstärker usw.?

Wenn ich noch Denon zeugs dranhäng, bringt mich das Klanglich weiter?



[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 19:10 bearbeitet]
Thorvald89
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 19. Okt 2006, 19:12
Also nochmal :
Die Fonum an nen vernünftigen Verstärker (Delta8 hat bereits einen guten Vorschlag eingebracht) hängen und nen CD-Player wirst du wohl brauchen, da man den neuen Verstärker nicht an die Minianlage anschließen kann.
Wenn du den Sub unbedingt benutzten möchstest brauchst du trotzdem noch ein Aktivmodul, aber ich würde es wie gesagt lassen denn der macht den Klang eher kaputt als das er was nützt.

Gruß, Thorvald
Delta8
Stammgast
#45 erstellt: 19. Okt 2006, 19:16
Genau

Auch mein Vorschlag ist, vergiss, was war

Investiert gute 300.- für ein paar ordentlicher Lautsprecher und einen ordentlichen Amp und häng das ganze erstmal an einen billigen CD Player und Du hast etwas ausbaufähiges und klanglich vermutlich wesentlich besseres, als wenn Du mit den vorhandenen Komponenten weiterbastelst (die kannst Du ja noch versuchen zu Geld zu machen)
Lord-Metal
Inventar
#46 erstellt: 19. Okt 2006, 19:17
klingt gut, aber was soll ich bei ebay jetzt für nen Denon-teil holen?
Und was für nen cd-Player?



[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 19:19 bearbeitet]
Lord-Metal
Inventar
#47 erstellt: 19. Okt 2006, 19:20
ok, aber die canton von ebay merk ich mir
(leider sind 300€ für LS eben für mich zu teuer )



[Beitrag von Lord-Metal am 19. Okt 2006, 19:21 bearbeitet]
eger
Stammgast
#48 erstellt: 19. Okt 2006, 19:20
Delta8
Stammgast
#49 erstellt: 19. Okt 2006, 19:21
Die Denons waren nur ein Vorschlag von mehrern. Ich kenne einige Modellreihen und meine daher daher die PMA allgemein empfehlen zu können.

In dem Fall würde ich sagen, nimm den "größten" (also lieber PMA 860 als PMA 320), den Du Dir leisten kannst.

Aber frag nochmal schnell nach bevor du kaufst (denn, es gibt Ausnahmen, z.B. PMA 850 ist dem 860 vorzuziehen ;-) )

Oder vielleicht finden sich auch noch andere konkrete Vorschläge zu anderen Marken hier ?


[Beitrag von Delta8 am 19. Okt 2006, 19:31 bearbeitet]
Lord-Metal
Inventar
#50 erstellt: 19. Okt 2006, 19:24
Ist der CD-Player überhaupt noch so gut zu gebrauchen, wenn er 4,5 Jahre alt ist?
Delta8
Stammgast
#51 erstellt: 19. Okt 2006, 19:26
Und da kommen auch schon Beispiele Ältere Technics sind auch in Ordnung, ja.

CD Player würde ich erstmal "irgendeinen" nehmen, ansonsten gilt auch hier: Irgendeine Marke (Sony, Denon, Yamaha...), nicht das älteste Teil...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
gebrauchte hi-fi anlage
johäns am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  14 Beiträge
Kaufberatung Hi fi Anlage
bernd41844 am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  18 Beiträge
Suche Hi-Fi Anlage bis 200?
machao am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  7 Beiträge
Hi-Fi Vollverstärker - Kaufberatung
Movie-Lolle am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  3 Beiträge
Beratung zum Erstkauf einer Hi-Fi Anlage
Birdhouse am 03.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  21 Beiträge
Hi, ich such einen Verstärker
Mr.Direkt am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  2 Beiträge
Diesmal nur nen Verstärker
Lord-Metal am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  8 Beiträge
PA oder Hi-Fi ?
.tasty am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  21 Beiträge
Hi-Fi System zusammenstellen, aber welche Komponenten?
GrafDerUnterwelt am 22.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  22 Beiträge
Brauch nen neuen Verstärker
ProfessorBASS am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Blaupunkt

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.809