Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für Boxen mit Technics Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Froschauge45
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Nov 2006, 20:58
Hallo,


ich habe einen Technics SU-VX600 Verstärker.

Ich suche dazu passende kompaktlausprecher im Preisbereich

von ca. 200€. Was könntet ihr mir Empfehlen?

Ich habe mir jetzt einfach mal die BEHRINGER STUDIO-

MONITORBOXEN B2031P ausgesucht, weiss aber nicht ob die

auch wirklich passend für den Verstärker sind könnt

ihr was dazu sagen?
MasterRabbit
Stammgast
#2 erstellt: 10. Nov 2006, 22:49
Hi,
wie weit sitz du denn von deinen LS weg?
Studiomonitore sid eher für näherer distanzen.
Wenn du keine monitore brauchst schau dich mal bei folgenen marken um:
-kef
-mordaunt short
-canton
-klipsch
-mission
-infinity
-wharfedale
-focal chronos
-heco

Geh am besten mal zu einem händler udn lass dich dort beraten.

Gruß max
Observer01
Inventar
#3 erstellt: 10. Nov 2006, 22:57
Hallo,

ich hatte mal einen Technics SU-V85A und daran waren Passive Monitore von CME (ist eine Kölner Firma aber ich glaube die gibts nicht mehr).
Der Technics hat ganz gut mit den neutralen Monitoren harmoniert, da er warm klang hat das die "neutrale Kälte" der CMEs ein wenig relativiert und etwas mehr Bass rausgekitzelt.

Gruß
Andreas
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 11. Nov 2006, 00:05

Studiomonitore sid eher für näherer distanzen


Nun ja. Studiomonitore sind eigentlich zunächst vor allem für eine möglichst neutrale Wiedergabe optimiert. Wenn sie das gut können, sollte die Hörentfernung egal sein. Hifi-Boxen dagen werden häufig(er) mit einem 'Hausklang' ausgestattet, bzw. auf Pop-Effekt getrimmt. 'Oben macht's zisch und unten bumm', wie der Händler meines Vertrauens manche Boxen einstuft. Dazu dürfte dann noch einiges an Etikettenschwindel kommen, und für ca. 200 Euro darf man natürlich hier wie dort keine Wunder erwarten. Studiomonitore für den professionellen Einsatz gibt es da m.W. jedenfalls nicht.

Mit KEF habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht (allerdings ein bisschen teurer). Ansonsten hilft nur: probehören. Es sind deine Ohren und dein Hörgeschmack.

Und ruhig auch mal beim lokalen Fachhandel vorbeischauen. Dort gibt es z.T. auch mal echte 'Schnäppchen' an Gebrauchten im Kundenauftrag oder Auslaufmodellen, wo du für 200 Euro schon ordentlichen Klang bekommst.

Gruß,
Jochen
Froschauge45
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Nov 2006, 12:16
Hallo,


danke für eure Antworten ich werde mal die Tage in einen

Fachhandel gehen. Könnt ihr mir vielleicht einen guten

Laden empfehlen ich wohne in Düsseldorf.

Ich wollte noch mal genauer nachfragen, ob die BEHRINGER

STUDIOMONITORBOXEN B2031P von den Leistungen her zu den

Technics SU-VX600 Verstärker passen, weil die Boxen 40Watt

mehr haben als der Verstärker als Ausgangsleistung hergibt.
Crazy-Horse
Inventar
#6 erstellt: 11. Nov 2006, 12:27
Wenn es dir nicht zu weit ist, solltest du mal beim Benedikt vorbeischauen.
www.benedictus.de
jopetz
Inventar
#7 erstellt: 11. Nov 2006, 13:12

Ich wollte noch mal genauer nachfragen, ob die BEHRINGER STUDIOMONITORBOXEN B2031P von den Leistungen her zu den Technics SU-VX600 Verstärker passen, weil die Boxen 40Watt
mehr haben als der Verstärker als Ausgangsleistung hergibt.


Keine Panik, Musik hören kannst du mit der Kombination auf jeden Fall. Entscheidender als die Wattzahl ist zunächst der Wirkungsgrad der Boxen -- grob: wieviel Lautstärke holen sie aus z.B. einem Watt. Boxen mit geringem Wirkungsgrad brauchen stärkere Verstärker, weil sie ja vergleichsweise mehr Strom für den gleichen Schalldruck benötigen. Die Behringer haben einen Wirkungsgrad von 89 dB (laut Datenblatt), das ist zwar nicht exorbitant hoch, aber auch nicht wirklich wenig. Das sollte schon klappen.

Vereinfacht gesagt: Wenn du mit 100W-Boxen und einem 25W-Verstärker richtig Lärm machen willst, geht irgendwann der Verstärker kaputt (bzw. schaltet sich automatisch ab). Außerdem klingt es schauerlich, weill der Verstärker bei Maximalleistung stärker verzerrt (und das ist auch für die Boxen nicht gut). Wenn du mit einem 100W-Verstärker und 25W-Boxen richtig Lärm machen willst, kannst du vermutlich die Boxen zerstören, den Verstärker aber eher nicht (wenn du keinen Kurzschluss in die Boxenkabel baust). Aber: das dürfte erst bei einem Lärmpegel interessant werden, der nicht mehr schön (oder gesund!) ist.

Gruß,
Jochen
Crazy-Horse
Inventar
#8 erstellt: 11. Nov 2006, 13:20
Wenn alles zu leise ist dann sollten gescheite LS her die einen hohen Kennschalldruck haben, Trappos z.B. die schon PA taugliche 97dB/W/m auffahren.
http://www.phio-audio.de/Trappo2.htm
pratter
Inventar
#9 erstellt: 11. Nov 2006, 13:32
Die genannten Behringer sollen angeblich gut im MidField einsetzbar sein, daher ist ein Sitzabstand von 2-3 Meter durchaus denkbar.

Ich persönlich würde jedoch eher die aktive Variante bevorzugen.

Gruß,
Sascha
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Nov 2006, 17:45
Der Technics ist alles andere als ein Schwächling, der braucht keine Lautsprecher mit hohem Wirkungsgrad.

Nimm die Lautsprecher, deren Klang dir gefällt, und gut ist.
Keine Probleme.

CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 12. Nov 2006, 17:00
Hi, ich würde die Kombi behalten. Die Behringer-Boxen empfinde ich als Schnäppchen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung / Boxen Verstärker
FloMoos am 04.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  14 Beiträge
Kaufberatung Teufel Boxen + Verstärker
Honkytonkwomen am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  12 Beiträge
Kaufberatung Boxen und Verstärker
VIP456 am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2012  –  2 Beiträge
Verstärker Kaufberatung
danielwa am 08.09.2014  –  Letzte Antwort am 08.09.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung Verstärker
MeMoLa87 am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  3 Beiträge
Verstärker Kaufberatung !
matthias443 am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  11 Beiträge
kaufberatung verstärker und boxen für vinyl und mp3
howardmanson am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung für einen Verstärker!
the-tigger am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  7 Beiträge
Kaufberatung für Reggae-Hörer: Verstärker, Boxen
theiceage13 am 04.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung Boxen & Verstärker - Max. 4000?
bondzio am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 90 )
  • Neuestes MitgliedsomeHAND
  • Gesamtzahl an Themen1.346.000
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.274