Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


hk 3480 welche erfahrungen habt ihr gemacht?

+A -A
Autor
Beitrag
Ringkerntransformator
Stammgast
#1 erstellt: 12. Nov 2006, 19:12
hallo,
ich will mir nen neuen verstärker kaufen hab jetzt den harman/kardon 3480 ent deckt und muss sagen das der mir echt klasse gefällt jetzt wollt ich mal fragen wie der so ist 2x120watt an 8 ohm ist ja schon ein wort leistet er denn das wirklich?
zudem wollte ich mir dann noch die klipsch rf-5 kaufen wer hat denn mit dieser kombination schon erfahrung??
was haltet ihr von ihm ?
würdet ihr mir lieber was anders empfehlen?


danke im voraus


mfg
Ringkern
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2006, 19:52
Egal, ob er die 2*120W leistet oder "nur" 2*100W - für den gehobenen Hausgebrauch reicht er allemal.

Welche Musikrichtung hörst Du denn vorwiegend ?

Wie groß ist der Raum ?

Hast Du vor, ´ne Disco oder Ähnliches zu beschallen ?

Gruß
Ringkerntransformator
Stammgast
#3 erstellt: 12. Nov 2006, 21:32
hallo,
musikrichtung ist hauptsächlich hip hop der raum ist 17qm gros
EDIT:nein habe nicht vor eine disco zu beschallen höre aber gerne mal laute musik mit recht starkem bass

mfg
Ringkern


[Beitrag von Ringkerntransformator am 12. Nov 2006, 21:34 bearbeitet]
dave4004
Stammgast
#4 erstellt: 12. Nov 2006, 21:40
Für 17qm ist die RF-5 zwar ganz schön groß, aber das musst du ja selber wissen...

Ich habe selbst die Kombi H/K und Klipsch und bin voll zufrieden.

Und richtig, ob 100, 80 oder 120 Watt ist vollkommen egal, bei dem Wirkungsgrad der Klipsch, erst recht...

Gruß

David


[Beitrag von dave4004 am 12. Nov 2006, 21:40 bearbeitet]
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Nov 2006, 21:43
Hallo!

Der 3480 ist ein sehr guter Receiver-jedenfalls macht er sich sehr gut mit JBL LS zusammen.
Die Optik ist Geschmackssache,aber das hat ja nichts mit der Leistung zu tun.

Geschmäcker sind halt vrschieden!

Mittlerweile besitze ich selber einen Yamaha RX-797,der mir persönlich noch um einiges besser gefällt.

Der Yamaha kommt in den Höhen besser und klarer raus als der HK 3480.

Mfg:Tattoo1
dave4004
Stammgast
#6 erstellt: 12. Nov 2006, 21:54
Das kann aber auch daneben gehen. Die Yamaha-Receiver sind wie du schon sagst, etwas heller abgestimmt. Das kann bei den Klipsch schnell recht nervig werden...

David
Ringkerntransformator
Stammgast
#7 erstellt: 12. Nov 2006, 21:58
hallo,
also man kann also sagen das der hk 3480 empfehlenswert ist denn dann würde ich mir den holen weil er mir auch optisch gut gefällt werde mal schauen ob ich ihn irgendwo mal hören kann

bin nur noch am überlegen was ich mir zu erst anschaffe
die klipsch ls oder de hk 3480

mfg
Ringkern
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 13. Nov 2006, 07:45
Und diese letzte Entscheidung mußt Du nun leider alleine treffen . . .

. . .Viel Spaß dabei und damit !

Gruß
Ringkerntransformator
Stammgast
#9 erstellt: 13. Nov 2006, 17:08
hallo,
danke für eure hilfe
aber eine letzt frage habe ich noch und zwar:
ein kollege von mir ist von dem hk avr-435 begeistert und würde ihn sich gerne zulegen nun wollte er wissen ob er auch was taugt ?
er hat ein 13qm klipsch rb 75(für vorne)/rc-35/rs-35


mfg
Ringkern
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Nov 2006, 17:34
Hallo!
Hab den HK 3480 gehabt,war mit ihm nicht zufrieden!
Viel Leistung,wenig Klang!!!
Die Musik klebte an den Lautsprechern und klang relativ dumpf,auserdem ist das Gerät schlecht verarbeitet.
Für das Geld bekommt man was besseres.
Gruß
Ringkerntransformator
Stammgast
#11 erstellt: 13. Nov 2006, 17:51
hallo,
mit welchen ls hast du ihn betrieben

haben noch mehr solche erfahrungen mit ihm gemacht

mfg

Ringkern
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Nov 2006, 17:56
Habe ihn mit der Elac CL142 Titan betrieben!
Die Magnat 507 hatte ich auch mal probiert,das konnte man total vergessen!!
Ringkerntransformator
Stammgast
#13 erstellt: 13. Nov 2006, 18:24
hallo,
ist es bei den 7.1 receivern von hk genauso mit dem schlechten sound


mfg
Ringkern
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 13. Nov 2006, 18:39
Hi!
Kann ich nicht beurteilen,hatte noch keinen.
Außerdem sind die 7.1 Receiver ja eigentlich nicht so richtig zum Music hören in Stereo konzipiert,sondern um Filmton wiederzugeben! Kann nur raten beides getrennt aufzubauen!!!
Grüßle
Ringkerntransformator
Stammgast
#15 erstellt: 13. Nov 2006, 18:44
hallo,
also werde ihn mir dann denk ich holen wenn er wirklich schlecht ist kann ich ihn immernoch zurückschicken

kann mir jetzt jemand auskunf über den hk avr 435 geben oder würde für das 13qm zimmer meines kollegen auch der avr 235 reichen?

mfg
Ringkern
armindercherusker
Inventar
#16 erstellt: 13. Nov 2006, 18:53

High-End-Giggel schrieb:
...Die Musik klebte an den Lautsprechern und klang relativ dumpf,auserdem ist das Gerät schlecht verarbeitet...


Ich habe den HK3450 - und am Klang habe ich nichts Dumpfes ausmachen können.
Wer natürlich schrille ( für mich nervige ) Höhen liebt, ist mit Klipsch + Yamaha offenbar gut bedient
Die Verarbeitung / Optik finde ich allerdings auch nicht optimal ( ist halt Geschmackssache ).


High-End-Giggel schrieb:
...Für das Geld bekommt man was besseres...

Das stimmt natürlich - aber es gibt auch viele Geräte, die mir weniger gefallen.

Zum Thema AVR : ich persönlich habe noch keinen von HK gehört - nur einen von Onkyo . . .
. . . und den habe ich ganz schnell "entsorgt", weil er einem reinen Stereo-Verstärker zum ähnlichen Preis deutlich unterlegen war.

Gruß
Ringkerntransformator
Stammgast
#17 erstellt: 13. Nov 2006, 19:11
hallo,
@armindercherusker
danke für deine auskunft hast du zufällig erfahrung mit den hk avr 435 bzw. dem 235 ??

mfg
Ringkern
armindercherusker
Inventar
#18 erstellt: 13. Nov 2006, 19:14

armindercherusker schrieb:
...Zum Thema AVR : ich persönlich habe noch keinen von HK gehört - nur einen von Onkyo . . .

Wie oben geschrieben - leider nicht.

In diesem Punkt pflichte ich High-End-Giggel bei :

Außerdem sind die 7.1 Receiver ja eigentlich nicht so richtig zum Music hören in Stereo konzipiert


Gruß
High-End-Giggel
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 13. Nov 2006, 19:22
Hallo!
Sorry,hab mich wohl falsch ausgedrückt!
Mit etwas dumpf meinte ich schlechte Detailauflösung im Mittel.-Hochtonbereich.Außerdem machte der HK einen ziemlich matschigen Bass,von Bühnenabbildung oder Instrumentenortung konnte auch keine Rede sein.

Hab mich aber auch aus dem Einsteigersegment verabschiedet
und höre nun richtig schrill mit Marantz PM15S1,
SA15S1 und Elac 207.2 mit nervigem JET-Hochtöner!!!Grinz

Grüßle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman und Kardon HK 3480
BoZZard am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  3 Beiträge
cd player zu hk 3480
MMW_Lasse am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  20 Beiträge
Harman Kardon HK 3480 -> LS ?
shaddow666 am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  13 Beiträge
Verstärker HK 3380?
snoden am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  3 Beiträge
Welche Boxen für HK Reciever?
tall_guy am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  9 Beiträge
HK 3480+Canton LE109
akai am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  24 Beiträge
hk 3380 oder 3480
jopiman am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  4 Beiträge
Passt diese Anlage? Harman Kardon HK 3480, HD 970
Arizona1991 am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  3 Beiträge
HK 3480 + ELAC SUB 111.2 + ???
funkydoctor am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  6 Beiträge
AVR 135 oder HK 3480
matze1072 am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedTobitobsen88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.653
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.266