Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


analytisches Sytem gesucht.

+A -A
Autor
Beitrag
zucchero
Neuling
#1 erstellt: 21. Nov 2006, 07:42
Hallo zusammen, bin neu hier und hoffe das Ihr mir helfen könnt. Das Forum ist echt klasse hier, hab viel gelesen und mich leider noch mehr verwirren lassen. Schaun mer mal...

Also, gesucht wird ein Stereo-LS-Paar (gerne Kompakt) nebst passenden Verstärker.
Höre überwiegend Rock/Pop, meist älteres. Das fängt dann bei Abba an, Dire Straits, Genesis usw....Pink Floyd und endet beim Zappa. Hier und da mal was Jazz und Klassik. Wichtig ist mir vor allem, die Instrumente klar rauszuhören. Ihr kennt das- die Lieblingssongs immer als MP3 parat und sie sind immer noch gut. Irgendwann hört man sie nochmals zufällig auf einer tollen Anlage und entdeckt das Stück musikalisch neu- den String kenne ich gar nicht mehr, da sind noch feine leise Percussions...??? Und man möchte heulen. Das soll jetzt zuhause ein Ende haben!!!
Ausserdem singe ich gerne mal mit und komme mit einem Shure SM58 und einem Behringer Xenyx 1204FX mit rein. Auch hier mag ich nichts warmgemacht haben (sofern das Mikro und der Mixer nicht schon ihr übriges tun...?!)

Kurz- ich möchte einen möglichst analytischen Klang.

Dazu noch einen (aktiven) Sub den ich gerne möglichst tief fahren möchte. Dachte da so an um die 50Hz. Denke mir, dass man da den Bass mehr "suggestiv spürt", er trotzdem genügend präsent ist und doch nicht den Nachbar stört. Von wegen bums bums...

Mein Wohnzimmer hat etwas über 20qm im quasi Rechteck. Die LS könnte/würde ich mir gerne an die Wand hängen.

Wieviel Watt Sinus bräuchte ich denn- schätze mal ca. 80W mind.? Wieviel Watt muß der Sub bei einer recht tiefen Frequenz mind schlucken/bringen um mitzuhalten? Der Verstärker für die LS sollte doch sicher auch mehr Leistung bringen können sollen als die LS vertragen, richtig?

Mein Budget ist recht klein, sagen wir mal 1000. Preis-Leistung ist mir ebenfalls wichtig. Evt. würde ich den Sub auch nachkaufen- wenn ich dann nicht allzulange bassarm hören müßte.

Sehe mich schon durchs ganze Ruhrgebiet düsen, Händler finden die mir Equipment zum probehören mitgeben, das erstbeste werde ich schon toll finden und dann...

Hoffe ihr könnt mich auf einen klareren Pfad führen und das ich mein Anliegen klar genug schildern konnte, sonst bitte nochmal nachhaken.

Danke & Gruß
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 21. Nov 2006, 09:12
Hallo,

ich empfehle dir die Canton Ergo RC-L, gibts neu um ca. 600€ - die ist enorm bassstark und braucht in absolut keiner Situation einen zusätzlichen Subwoofer.

Das mit dem an-die-wand-hängen vergiss mal ganz schnell wieder, klanglich mehr als suboptimal.

Beim Verstärker könnte man einen gebrauchten AVM A1 empfehlen, diesen Geräten wird häufig ein "analytischer Klang" nachgesagt.
Ausserdem hat der A1 genug Leistung (2x100w) um deine 20m² ordentlich zu befeuern - ich selbst habe 2x100w für 30m² und kann nicht annähernd voll aufdrehen.

Solange dein Mischpult (ist das Behringer doch, oder?) über RCA-(Cinch) Ausgänge verfügt, sollte der Anschluss deines Mikrofons auch kein Problem darstellen.

Bin auch im Ruhrgebiet und habe die Vorgänger der RC-L (SC-L) - falls du mal probehören willst sag bescheid
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2006, 09:43
Hi!

Eine RC-L auf 20qm halte ich nicht für eine so gute Idee.
Insbesondere, da 20qm-Räume zumeist eine nahezu quadratische Grundfläche aufweisen.

Probleme im Bassbereich ((starkes) Dröhnen durch Raumresonanzen) sind vorprogrammiert.

Ich würde zu einer kleineren Standbox oder zu (ggf. subwooferunterstützen) Kompaktboxen raten.

Ein (!) mögliches Szenario wäre die Kombination der folgenden Geräte:

http://www.thomann.de/de/behringer_b2031a_truth_aktivmonitor.htm
+
http://www.thomann.de/de/behringer_b2092a_subwoofer.htm
+
http://www.advance-acoustic.de/mpp205.html
http://www.hifi-term...a4e6c957745.84982789

Damit bleibst Du halbwegs innerhalb des gesetzten Budgets und erhältst eine sehr gute, aktive Kette.

Aber wie gesagt: nur eine Möglichkeit von vielen!

Grüße

Hüb'
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 21. Nov 2006, 10:17
auch ne möglichkeit, wenn auch ein wenig unkonventionell
MariOkki
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Nov 2006, 19:36
nuWave 35 (Kompakt-LS) von Nubert(.de) + Dussun KS-99 = fein analytisch und innerhalb deines Budget.
zucchero
Neuling
#6 erstellt: 23. Nov 2006, 20:01
Hallo und erstmal Danke für eure Antworten. Muß ich mal alles in Ruhe ansehen.

Dazu aber mal eine Frage- was genau! spricht gegen Wandhalterung? Da ich je eher Kompakt-LS bzw. Regal-LS gerne hätte wär das doch ideal oder nicht?

Einen akt. Sub hätte ich wegen der 50Hz-Sache schon gerne. Wie gesagt- noch gut hörbar also präsent aber kein Dröhnen! Das muß ein Bass sein der quasi "aus dem Keller" kommt! Daher möchte ich für den Bass einen separaten LS der sich nur und auschließlich darum kümmert. Sonst 2-Wege/Hoch-Mittel und budgetgerecht.

Warum ich ca. 100Watt Sinus anpeile? Weil ich auch mit einem 20Watt-System ordentlich Krach machen kann. Aber eben nur Krach. Meines Wissens nach klingen Syteme die bei 20qm 100W leisten, bei geringer Leistung wesentlich besser als solche, die schon fast auf Anschlag arbeiten.

Möchte es ja so rudimentät wie möglich. Stereo+akt.Sub. sonst nix extra. Daher frage ich nochmal- wieviel Watt muß der Sub bringen um harmonisch mitzulaufen? Auch 100W? Oder mehr, weil sehr niedrige Frequenz? Oder wie?

Eine Frage stellt sich mir dabei immer wieder- gerade was die analytische Wiedergabe betrifft- bin ich im PA-Bereich evt. besser aufgehoben?

Danke & GRuß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS (und Verstärker) gesucht
justme87 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  13 Beiträge
LS gesucht kompakt
blackwiddow am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  3 Beiträge
Stereo Ls bis 200Eur gesucht
soulcide am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.12.2014  –  10 Beiträge
Verstärker gesucht
kohL90 am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  9 Beiträge
Hallo, bin neu hier und brauche gleich mal Hilfe.
Maik-MR2 am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  6 Beiträge
Verstärker und LS für Plattenspieler gesucht!
jaybe666 am 24.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  17 Beiträge
Zocker und Musikboxen gesucht
Eagleshox am 06.09.2016  –  Letzte Antwort am 07.09.2016  –  6 Beiträge
Welche Kompakt LS empfehlt Ihr?
ThomasDing am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  25 Beiträge
LS für Rock und Pop
dele1981 am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  2 Beiträge
Neutrale Kompakt-LS für ca.16qm gesucht
A.B27 am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 11.01.2015  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.659 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedModuc
  • Gesamtzahl an Themen1.352.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.795.274