Neue Boxen für meinen alten Technics

+A -A
Autor
Beitrag
Facelift
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Nov 2006, 21:11
Hallo,

Ich bin auf der Suche nach neuen Boxen , passend zu meinem alten Technics SU-7700K ( Röhrenverstärker der späten 70er jahre mit 60 Watt Sinusleistung pro Kanal an 4 Ohm , wenn ich mich nicht irre ).

Nachdem ich meinen Verstärker nun lange genug mit Eltax Opus 3 (billig Boxen) betrieben habe , suche ich LS die meinem Verstärker gerecht werden.

Leider habe ich nur ein Budget von insgesamt 600€ zur Verfügung.

Könnt ihr mir LS empfehlen , die gut mit meinem Verstärker harmonieren und meinen preislichen Rahmen nicht zu sehr strapazieren ?


Bin für jeden Tipp dankbar.

Schonmal vielen Dank fürs Lesen

MfG Timo
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Nov 2006, 21:36
Ist das etwa der hier?

http://www.vintagetechnics.com/integrated/su7700.htm

Wenn ja: Wow!
Und das soll ein Röhrenverstärker sein?
Habe noch nie gehört, daß Technics Röhrenverstärker gebaut hätte.

Glaube aber kaum, daß den hier allzuviele Leute kennen, und schon garnicht, welche Lautsprecher wohl dazu passen.

Vielleicht fragst du mal im Klassiker-Forum nach, aber grundsätzlich:
Ich wüßte nicht, warum der, wie die meisten anderen Technics auch, nicht mit jedem Lautsprecher gut klarkommen sollte.
Facelift
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Nov 2006, 21:50
Ja bis auf die Farbe stimmt der mit meinem überein.

[quote="stereo-leo"]
Und das soll ein Röhrenverstärker sein?
[quote]

Laut meinem Dad schon , kann aber auch sein , dass er sich da täuscht ^^

Naja auch wenn ihn nicht viele kennen , ich bin grenzenlos überzeugt von ihm und hoffe er hält noch weitere 20 jahre

Naja ich bin generell auf der Suche nach Boxen für ca.600 € , die werden schon zu meinem Technics passen ^^

Bin bei Nubert auf die nuBox 511 gestoßen , deren Preis meinen Rahmen aber leider doch ein kleines bißschen sprengen...

Naja habt ihr noch irgendwelche Tipps?

Schonmal Danke
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Nov 2006, 22:26
Mach den Technics doch mal auf, sollte mich sehr wundern wenn du da Röhren fändest.

Schöner Verstärker, der auch schon einen gewissen Liebhaber-Wert hat!

Lautsprecher um die 600 Euro gibt es ne Menge, und jeder wird dir hier empfehlen was er kennt und mag.
Das hilft nicht immer.

Wie groß ist dein Raum?
Eher gedämpft oder kahl?
Welche Musik überwiegend?
Facelift
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Nov 2006, 01:22
Ok bei Gelegenheit schau ich mal rein.

Ich ziehe demnächst in den Keller , dort habe ich zwei Räume: in den einen kommt Parkett in dem anderen liegt ein Teppich , beide sind durch einen Türrahmen verbunden ( Tür ist ausgehängt) wie groß die Räume sind habe ich noch nicht gemessen. Der Raum in den die Anlage kommt ist jedoch recht klein ( mit Parkett ), der andere aber ziemlich groß ... bin am überlegen , ob ich nicht die Wand rausreisse...

Die Wände sind wie für einen Keller üblich recht niedrig , falls das von bedeutung für den Klang ist.

Gedämpft oder Kahl gute Frage ich denk mal wenn dort Parkett liegt ist es eher kahl , im anderen ist jedoch ein Teppich , der ist also eher gedämpft ^^ , wenn ich die Wand rausreisse kommt wahrscheinlich in beide Parkett.

Ich höre hauptsächlich Grunge , Rock aber auch mal Metalcore oder Metal. Besonders gerne höre ich unplugged Stücke , also akustik-songs.

Also die Marken , die ich kenne sind :

Canton: sollen bekanntlich recht guten klingen , aber mir z.B. gefallen die LEs von der optik nicht so ( das spielt jedoch eine untergeordnete Rolle)

Nubert: Von denen habe ich noch nichts negatives gehört

Von Magnat und JBL habe ich noch nicht viel gelesen.

Ich suche Standlautsprecher , die diesen "warmen" ( ich habe keine Ahnung , wie ich das anders ausdrücken kann ) Klang meines Verstärkers gut rüberbringen .

Achso die 600€ gelten für ein Paar , nicht pro Stück.
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Nov 2006, 01:46
Für etwas mehr als 600.- würde ich dir die Karat M80 oder M90 von Canton empfehlen.
Wesentlich besser als die LE-Serie.
Die werden derzeit von Händlern als Restposten bei ebay verkauft, und zu dem Preis gibt es neu derzeit nichts besseres.
Sind überdies sehr unkompliziert anzutreibende Lautsprecher, da kommt der alte Technics nicht ins Schwitzen.
Auch andere Mütter haben schöne Töchter, allerdings nicht zu dem Preis.
Sollte dein Hörraum deutlich kleiner als 20qm sein, käme evtl. auch die Karat S8 in Betracht, wenn es die noch gibt.

Allerdings:
Eine Karat quetscht man nicht eben einfach mal so in eine Ecke, da gilt es bezüglich der Aufstellung dies und jenes zu beachten.
Sonst lässt man besser die Finger davon.
Facelift
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Nov 2006, 16:12
Also die Karat M80 gefallen mir schonmal von der Optik her viel besser , als die LEs.

Der Preis ist auch grade noch im Rahmen , laut einigen Testberichten solln die karat M80 auch recht gut für kleinere Räume geeignet sein. Jeoch habe ich in irgedn einem Test eines privaten Testers gelesen , dass man die M80 nur mit einem äußert guten Verstärker betreiben sollte:

Zitat:"Es ist verdammt wichtig einen sehr guten Verstärker an die M 80DC dranzuhängen. Warum? Ich hatte einen 1000 Watt PA-Verstärker vorher dran (=Discoendstufe). Lauter war es nicht wirklich und die LS gaben Klopfgeräusche von sich. Man kann also sicherlich mit einem schlechten Verstärker seine LS beschädigen. Außerdem kann man den Klang echt nicht vergleichen"

Nun frage ich mich ob mein doch recht alter Verstärker nicht doch mit den Karat etwas übervordert ist
Facelift
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Nov 2006, 16:53
Entschuldigt den Doppelpost , aber ich habe grade eine PN gelsen von einem netten Forummember , der mir unter anderem diese LS passend zu meinem Technics genannt hat:

- IQ Trend:
anscheinend schon etwas älter , daher wohl nurnoch gebraucht zu bekommen
Link:
http://cgi.ebay.de/L...QQrdZ1QQcmdZViewItem


- ASW Cantius 4:
Link:
http://www.audiovisi...s/asw_cantius4se.htm


- Mission m35 i:
Von der Optik her mein Favorit
Worin unterscheidet sich die m35 i von den normalen m35 ?

Link:
http://www.audiovisi...Mission/m30/m35i.htm

- Canton GLE 409:
Link:
http://www.hifi-regler.de/shop/canton/canton_gle_409.php


- Focal Chorus 714 V:
Link:
http://www.hifi-regler.de/shop/focal/focal_chorus_714_v.php


und noch viele weitere , diese 5 habe ich jetzt nur nach reinem Bauchgefühl ausgewählt

Welcher passt den nun am besten ?
Aus irgendeinem Grund tendiere ich zu den Mission m35 i , obwohl ich noch nie etwas von diesem Fabrikat gehört habe.


[Beitrag von Facelift am 22. Nov 2006, 16:58 bearbeitet]
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Nov 2006, 17:07

Facelift schrieb:
Also die Karat M80 gefallen mir schonmal von der Optik her viel besser , als die LEs.

Der Preis ist auch grade noch im Rahmen , laut einigen Testberichten solln die karat M80 auch recht gut für kleinere Räume geeignet sein. Jeoch habe ich in irgedn einem Test eines privaten Testers gelesen , dass man die M80 nur mit einem äußert guten Verstärker betreiben sollte:

Zitat:"Es ist verdammt wichtig einen sehr guten Verstärker an die M 80DC dranzuhängen. Warum? Ich hatte einen 1000 Watt PA-Verstärker vorher dran (=Discoendstufe). Lauter war es nicht wirklich und die LS gaben Klopfgeräusche von sich. Man kann also sicherlich mit einem schlechten Verstärker seine LS beschädigen. Außerdem kann man den Klang echt nicht vergleichen"

Nun frage ich mich ob mein doch recht alter Verstärker nicht doch mit den Karat etwas übervordert ist :?


Also dieses Zitat ist wirklich, mit Verlaub, Unfug.
Sowohl vom Wirkungsgrad als auch vom Impedanzverlauf sind die Karats (alle) äusserst genügsam, und geradezu ideale Partner für zB Röhrenverstärker (die alle eher wenig Leistung haben).
Natürlich profitiert jeder Lautsprecher von einem qualitativ guten Verstärker, das hat aber mit "Leistung" überhaupt nix zu tun.
Und unterschätze da mal deinen Technics nicht.
Wenn du den voll aufdrehst drücken dir die Karats die Kellerfenster aus den Rahmen.

Lass dir da keinen Blödsinn erzählen, schon garnicht von "1000 Watt PA-Verstärkern".
In diesem Forum findest du jede Menge Threads, die dir diese technischen Zusammenhänge erklären.
Ich kann dir nur sagen was ich, an deiner Stelle mit deinem Budget, tun würde.
Die Hausaufgaben sind von dir zu erledigen, und entscheiden musst letztlich auch du.

Facelift
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Nov 2006, 19:26
Danke fürs aufklären

Naja ich werde mir jetzt mal die Canton Karat M80 und die Mission m35 i genauer anschauen.

Zu den Missions kannst du mir nichts sagen ?

Aufjedenfall nochmal vielen Dank für deine Hilfe.

MfG Timo
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Nov 2006, 20:02
Nein Timo, zu den Missions kann ich dir nichts sagen, die kenne ich nicht.
Sind vielleicht ganz nett, aber das sind nun mal Lautsprecher aus der 400-600 Euro-Klasse, und so sehen sie meiner Meinung nach auch aus.
In dieser Klasse gibt es viele, ähnliche Kandidaten.

Die Karat M80/90 spielen da qualitativ und normalerweise auch preislich in einer etwas anderen Liga.
Deswegen empfehle ich sie dir ja auch:
Weil sie momentan für ca 600 Euro als Restposten förmlich verramscht werden.
Schau dir an, was die aktuelle Karat 709 kostet, dann weißt du auch in welcher Preisklasse die M80/90 mal angesiedelt waren.

Meine Güte, ich komme mir hier ja schon vor wie ein Canton-Verkäufer.
Aber nochmal: Für 600 Euro bekommst du derzeit nichts Besseres!

So, und nun ist es genug, vielleicht haben andere ja noch bessere Vorschläge...

Facelift
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Nov 2006, 20:12
ahh jetzt habe auch ich verstanden

Gut noch ca. einen Monat sparen , dann werden Cantons gekauft ... hoffe mal die gibts bis dahin noch


nochmal Danke
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 22. Nov 2006, 20:22
Naaa, nun mal nicht ganz so hastig.

Es besteht ja auch die Möglichkeit, daß dir deren Klang garnicht zusagt!

Also husch husch in den nächsten Blöd- oder Geizmarkt oder sonstwas "in der Nähe", da stehen gelegentlich auch welche rum (i.d.R. deutlich teurer).
Höre sie dir halt mal an.

Vielleicht findest du dabei ja auch noch was anderes, und wirst damit glücklich.

Versuch macht kluch!

Facelift
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Nov 2006, 20:45
habe eigentlich gehofft ich finde einen shop , der es mir ermöglicht , die LS nach hause zu schicken zum Probe hören.

Aber wenn du meinst , man findet die Karats auch noch bei MM , Saturn etc. dann fahr ich da vorher mal vorbei ^^

Leider fällt mir kein Hifi-spezialist bei mir in der Umgebung ein.
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 22. Nov 2006, 20:59

Facelift schrieb:
habe eigentlich gehofft ich finde einen shop , der es mir ermöglicht , die LS nach hause zu schicken zum Probe hören.

Aber wenn du meinst , man findet die Karats auch noch bei MM , Saturn etc. dann fahr ich da vorher mal vorbei ^^

Leider fällt mir kein Hifi-spezialist bei mir in der Umgebung ein.


Normalerweise ist das mit dem "nach Hause schicken" schon das richtige Vorgehen.
Dann mußt du aber auch bereit sein, deutlich mehr auszugeben.
Im Restposten-Ausverkauf wirst du da kein Glück haben.

Und sie sich von einem Händler schicken lassen, sie dann zurückzuschicken, um sie dann billiger im Internet zu kaufen, ist meiner Meinung nach ganz schlechter Stil.

Mußt du natürlich selber wissen, aber bedenke:
Du wirst nicht immer so klamm sein wie jetzt gerade.
(Ich vermute mal, du bist Schüler oder sowas?)

Irgendwann wirst du mal mehr Geld haben und für gute Ware aus ausgeben wollen. Wenn du dann Wert auf gute Beratung und auch Service legst, bist du plötzlich nur noch von teuren Blödmärkten und windigen Internetshops umgeben, weil die seriösen Händler inzwischen pleite sind und/oder entnervt aufgegeben haben.

Also nicht nur den eigenen Vorteil sehen, sondern auch das "größere Ganze" bedenken.
Auf lange Sicht schadet man sich mit der "Geiz ist geil"- und "nach mir die Sintflut"-Mentalität selbst.

Kleiner, vielleicht auch überflüssiger Rat...


[Beitrag von stereo-leo am 22. Nov 2006, 20:59 bearbeitet]
Facelift
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Nov 2006, 21:07
überflüssig war der Rat sicherlich nicht grundsätzlich bin ich da ganz deiner Meinung.
Du meinst die Restpostenhändler bieten diesen Service nicht an ? So weit habe ich nicht gedacht
Und mehr ausgeben kann ich mir wirklich nicht leisten.(da Schüler^^)
Naja dann werde ich wohl mal bei den großen 2 vorbeischaun gehen müssen ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neue lautsprecher für alten technics amp
ElMosquito am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  2 Beiträge
Neue Lautsprecher für meinen guten alten Technics Verstärker
Bullseye1396 am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  6 Beiträge
Neue Boxen + Alten Verstärker = ?
conjus am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  4 Beiträge
neue boxen für technics kompact-anlage gesucht.
electricxxxx am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  7 Beiträge
Neue Boxen für Technics SU VX620 gesucht
kikujiro am 25.06.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  7 Beiträge
Neue PC Boxen/ alten Receiver benutzen?
Skipframe am 05.08.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2015  –  18 Beiträge
alten technics oder neue kompakte anlage?
nbalex1987 am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  14 Beiträge
Brauche neue Boxen
DomiWWE am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  9 Beiträge
Kaufberatung für Neue Boxen
rayen_ am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  20 Beiträge
Neue Boxen
Felix_DassDu am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Nubert
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.686 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitglied*mk2k*
  • Gesamtzahl an Themen1.368.660
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.067.500