alten technics oder neue kompakte anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
nbalex1987
Neuling
#1 erstellt: 18. Mrz 2007, 23:44
Hallöchen helfende Helfer
Also folgende Situation, die mich dazu bringt euren Rat zu erfragen:
Ich hab von meinem paps ne Technics-Baustein-Anlage mit schäbigen Boxen "geerbt", nun hat eine Box PUFF gemacht und ich will wieder stereosound^^

Hatte mir überlegt eine schicke Kompaktanlage zu kaufen und nen subigen Subwoofer anzuschließen. Solche tollen Microanlagen gibts ja viele, aber mir kommt halt grad der Gedanke vllt einfach mein Budget ( MAX 500 Ocken ) lieber nur in Ls zu investieren. Jedoch mache ich mir sorgen, dass ich mit meiner Style-Sucht nicht ganz damit klar komme (keine Fernbedienung für den Verstärker zB).

Ich will auf jeden Fall Stereo mit schönem Bass, weil das alles an den Fernseher angeschlossen wird, aber dafür nur sekundär nutzen werde, hauptsächlich halt Musik vom Laptop hören

Es ist der Technics Stereo Integrated Amplifier SU-810

....ps.....ich glaub ich bin nicht so audiophil, wie die meisten hier:P

Kompaktanlagen, die mich momentan durch Onlinerecherchen interessieren sind vor allem pianocrafts und onkyo cs-320

Vielen Dank für eure schlauen Vorschläge
joegreat
Stammgast
#2 erstellt: 19. Mrz 2007, 07:02
Hallo!

Das Thema Kompaktanlage bis € 500,- wird gerade hier besprochen - kannst dich dort anhängen mit den eventuell noch nicht besprochenen Fragen.
Überhaupt würde dir die Boardsuche weiterhelfen! Immer zuerst suchen, die postings lesen und verstehen und dann erst fragen...

Zu den Technics Verstärker kann ich nix sagen. Hatte zwar mal von 1,5 Jahrzehnten auch einen Technics Surroud-Receiver - aber der war nicht so die Welt - trotz THX war der Sound nur lau...

Viele Grüsse
Joe
eger
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mrz 2007, 08:08
Der Technics Su 810 macht keinen schlechten Eindruck. Die Watt angaben sind bei Technics zwar, meiner Erfahrun nach, immer eher optimistisch, aber ich sehe keine Notwendigkeit einen neuen Verstärker zu kaufen. Und die Geräte sind sehr robust.
http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem


Für die Wiedergabequalität sind größtenteils die Lautsprecher verantwortlich. Technics baute teilweise sehr gute Lautsprecher.
Meiner Meinung und Erfahrung nach würden die Nubert Nubox 381 gut zum Verstärker passen.
http://nubert.de/web...D_{EOL}&categoryId=1 (189 Euro/Stück)

Grüße
agnes
insoman
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mrz 2007, 09:49
japp, die 381er wären auch meine Empfehlung, oder die 481er
nbalex1987
Neuling
#5 erstellt: 19. Mrz 2007, 18:34
Wenn gleich zwei leute die nubox empfehlen ist das doch was^^

War heute in der City um mir mal Kompakboxen anzuhören, da wurden mir die Quadral Platinum 220 empfohlen, für 185€ das Stück, die fand ich im inet nirgends billiger^^

also bitte? eher quadral oder oder nubox 381?

Vielen Dankeschön für eure Hilfe
insoman
Stammgast
#6 erstellt: 19. Mrz 2007, 19:26
NUBERT
nbalex1987
Neuling
#7 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:31
oki^^

Dann aber ne dumme Frage:
Warum führen Läden wie MM und Saturn kein Nubert?:D wenns doch besser ist

Ist Nubert ein nur-online-Laden so wie Teufel? Apropos Teufel: werd da mal reinschauen, vllt gibts dort noch was tolles

Was haltet ihr denn von Teufel?^^
insoman
Stammgast
#8 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:47
ganz einfach: weil Nubert -wie Teufel auch- ausschließlich im Direktvertrieb arbeitet, das senkt die (Vertriebs-)Kosten

denn Ferkelmarkt und co wollen ja auch verdienen


ach ja: wenns um Surround geht ist Teufel ja TOP - aber wenns um Stereo geht, würde ich Nubert nehmen


[Beitrag von insoman am 19. Mrz 2007, 21:48 bearbeitet]
nbalex1987
Neuling
#9 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:51
alles klaro

aber wie wäre es wenn ich die kleinen nubert nehme und dann noch den subwoofer m 900 sw... kostet 150 euro

Weil will ja auch filme gucken und hab angst dass kompaktboxen nich genug brummen O:-)

nochmals vielen dank !!!
bist ne bombige hilfe
insoman
Stammgast
#10 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:55
versuche es erstmal ohne, die 381er brummen auch so schon genug - oder Du nimmst direkt die481er, dann sparst du dir die Ständer und brauchst garantiert keinen Sub
nbalex1987
Neuling
#11 erstellt: 19. Mrz 2007, 22:35
WHOA die sind schon heftig, aber was soll ich mit so großen Boxen?

Ich will bald in eine WG ziehen, ich glaub da ist sowas nicht nötig, wobei... groß heisst ja nich gleich dass man sie laut hören MUSS

Ich quetsch dich hier aus, und es tut mir auch wirklich leid, aber wie sieht mit den kleinsten nuboxen aus? Also den 311ern, haste dir die mal angehört? Bzw wo kann man sich die anhören? hast du alle zuhause stehen oder wie kannst du fast die komplette reihe empfehlen ?:D
insoman
Stammgast
#12 erstellt: 20. Mrz 2007, 07:04
also ich meine, dass dann die 381er Dein Mass der Dinge ist.

Nimm erstmal diese, höre Sie Dir an, die kannst Du später auch noch aufrüsten, entweder mit dem ABL Modul - das ist eine kleine Kiste, die den Frequenzgang optimiert - oder -und das wäre mein Weg- mit einem netten Sub.


Ansonsten: Wenn Dein Verstärker noch funzt, sehe ich erstmal keinen Grund zum Wechsel, wenn Du ihn doch austauschen möchtest, würde ich derzeit zum NAD 320 BEE greifen, denn den bekommst Du -noch- als Auslaufmodell um die 300 € und der klingt für das Geld mal so richtig gut

Wenn Du an den nicht rankommst bist Du dann beim 325 BEE der liegt um 450 € - ist aber auch sein Geld wert


wenn Du komplett umstellen willst, schau mal bei www.hifisound.de rein, die haben eine nette Marantz Kombi für kleines, dazu passen auch die Nubis ganz gut



Ansonsten schlage ich folgendes vor:

bestell Dir erstmal die 381er, höre sie Probe - wenns Dir nicht gefällt, schicke sie zurück - das wirst Du aber nicht machen....

die 311er finde ich persönlich zu klein, denn irgendwoher muss die Masse für den Bass ja auch kommen
nbalex1987
Neuling
#13 erstellt: 20. Mrz 2007, 07:51
Alles klar^^
wird bald bestellt, die 381er....immer diese Überzeugungskraft^^

Aber machen die denn meinen Vertärker putt?:D

Melde mich wieder wenn meine Wände vibrieren;)

Hoffe Versandkosten sind nich zu hoch

VIELEN Dank nochmal insoman!!!
eger
Stammgast
#14 erstellt: 20. Mrz 2007, 07:59
Die Boxen können dem Verstärker nicht schaden solange eine Mindestimpedanz eingehalten wird. Die Nubox hält sich genau an die Norm und ist deshalb als unkritisch einzuordnen.
Eher können schwache Verstärker den Boxen schaden. Der Technics bietet aber für normale Raumgrößen und erträgliche Lautstärken ausreichend Leistung. Darüberhinaus schützen sich die Nubox Lautsprecher mit Sicherungen vor Schäden.

Grüße
agnes
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Kompakte
Mennoxx am 20.08.2014  –  Letzte Antwort am 22.08.2014  –  38 Beiträge
Kompakte Anlage
Mehrenkorn am 15.05.2017  –  Letzte Antwort am 20.05.2017  –  28 Beiträge
Standlautsprecher oder Kompakte+Sub ?
element5 am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  5 Beiträge
neue boxen für technics kompact-anlage gesucht.
electricxxxx am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  7 Beiträge
Neue Anlage zusammenstellen
dunst00 am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  2 Beiträge
neue Elektronik oder neue Lautsprecher?
gob am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  21 Beiträge
Neue LS- Kompakte oder Standlautsprecher?
666company am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 28.04.2013  –  31 Beiträge
Empfehlung f. kompakte Boxen
AR9-lover am 17.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.12.2002  –  2 Beiträge
Sukzessives Umrüsten einer alten HiFi-Anlage
Ben_1979 am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  3 Beiträge
Kaufen? Pianocraft 810 oder neue Boxen für bestehende Asbach-Anlage?
Wopperbummchen am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedP.N.
  • Gesamtzahl an Themen1.389.837
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.399

Hersteller in diesem Thread Widget schließen