Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


StandLS vs. KompaktLS (grundlegenede Überlegungen)

+A -A
Autor
Beitrag
Andy_P11
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Nov 2006, 14:53
Hi Zusammen,

also hier im Forum gibts ja unterschiedliche Meinungen zu dem Thema (immer mit dem Hintergrund das gleiche Budget zu haben):

Pro StandLS:
- Größeres Volumen
- Mehr Membranfläche
--> führt zu Tieferen Frequenzen und mehr Schalldruck
Contra StandLS:
- Aufstellungskritischer (ehr weiter von der Wand weg, usw.)
- es muss "mehr Material" bezahlt werden

Pro KompaktLS:
- weniger zu bezahlendes Material
--> führt zu besserer Verarbeitung oder besserem Material zu gleichem Preis
- evtl. etwas aufstellungsunkritischer (???)
- optisch "unaufdringlicher"
Contra KompaktLS:
- Weniger Volumen
- Weniger Membranfläche
--> führt zu geringerem Teifgang und weniger Schalldruck
- aber: "Kompakte gehören nicht ins Regal, sondern auf gescheite Ständer!" so dass man für das Paar Ständer auch wieder 180€ berappen darf und sie somit auch wieder aufstellungsproblematisch sind!


Habe ich das so richtig zusammengefasst? habe ich was wichtiges vergessen, was es noch zu beachten gilt?

Gilt dies für LS aus Stein, Metall gleichermaßen?

Ich hoffe auf eine gege Beteiligung hier *g*

Grüße
Andy
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 25. Nov 2006, 16:19
Hi!

Solide Ständer gibts auch für unter 100 Euro. Etwa die Mission Stance.

Wichtigster Faktor vor der Entscheidung ist der Raum. Alles unter 20m² ist für mich das Gebiet von Kompakten, darüber gibt es dann eine Art "Grauzone". Ab 30m² sollten Stand-LS wohl tatsächlich überlegen sein, gerade bei weitem Hörabstand.

Trotzdem: In fast allen Studios stehen Kompakte, keine großen Trümmer. Darauf wird die Musik gemischt, die später dann auch im Wohnzimmer spielt. Viele scheinen das zu vergessen.

Hör Dich einfach mal um. Für mich sind und waren Kompakte immer reizvoller und sagten mir auch klanglich mehr zu.
cincinnatus
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Nov 2006, 18:11
Da ich es mag, entspannt und aufmerksam (nicht beim Staubwischen oder dergl.) Musik zu hören, haben Standlautsprecher bei mir im Vergleich mit entsprechenden Kompakten immer besser abgeschnitten. Im Bass, aber auch in Sachen Räumlichkeit und Auflösung gefielen mir die Großen besser.
Es hängt wohl wesentlich von den eigenen Ansprüchen ab.
Aber so richtig überzeugt (obwohl ich jahrelang auch verschiedenste kompakte Modelle gehört habe) hat mich noch keine kleine Box (egal bei welcher Raumgröße) .

Grüße cincinnatus.
captainkirk
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 25. Nov 2006, 19:21
Hallo Laveguero,

zu deiner Theorie, dass Kompakte tendenziell besser wären, weil in Tonstudios vertreten.
Könnte es sein, dass Tonstudios recht vollgestopft mit Technik sind und die Tontechniker/Meister recht nah an der Wand (am Pult sitzen), so dass Standlautsprecher gar nicht ordentlich zu stellen wären?

Ich besitze seit einigen Wochen Canton Karat Standlautsprecher. Zum einen wollte ich keinen zusätzlichen zimmerverschandelnden Sub, zum anderen wollte ich Hoch-/Mitteltöner in Ohrhöhe und das ginge bei mir nur mit Kompakt+Ständer oder gleich richtigen Standlautsprechern. Beim Preis mit/ohne optisch ordentlichem Ständer komme ich dann wohl auf ähnliche Preise.

Ich denke im für Stimmen und akustische Instrumente wichtigen Tonbereich dürften sich ordentlich konstruierte Kompakte oder Standlautsprecher nichts geben. Insofern würde ich persönlich die Entscheidung ausschließlich von räumlichen Gegebebenheiten abhängig machen.

Gruß, Olaf
LaVeguero
Inventar
#5 erstellt: 25. Nov 2006, 19:31

captainkirk schrieb:
...
zu deiner Theorie, dass Kompakte tendenziell besser wären, weil in Tonstudios vertreten.


...da hast Du mich missverstanden.

Ich meinte nicht, dass Kompakte besser wären, ich wollte nur verdeutlichen, dass sie klanglich nicht automatisch schlechter sind.
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 25. Nov 2006, 19:55
Ein ( überzeugendes ) Argument für Kompaktboxen statt Standlautsprecher besteht darin, daß man den Tieftonbereich mittels Subwoofer besser optimieren kann als wenn man versuchen muß, den zu mächtigen Baß von Standboxen in den Griff zu bekommen.

Und ein Sub mit zwei Kompakten LS läßt sich ggf. leichter in den Raum integrieren.


cincinnatus schrieb:
Aber so richtig überzeugt ... hat mich noch keine kleine Box ...

Mich ja : die Dynaudio Focus 140

Gruß
Hifi-Tom
Inventar
#7 erstellt: 25. Nov 2006, 20:47
Hallo Andy,

ich finde bei der Frage auch das Budget ganz interessant, also was bist Du überhaupt bereit auszugeben. Grundsätzlich gefallen mir persönlich gute Standlautsprecher besser, sie geben einfach über den geamten Frequenzbereich die Musik besser wieder. Kompaktlautsprecher sind nach unten hin einfach stark limitiert. Aber der Raum spielt natürlich auch eine Rolle, in kleine Räume gehören keine großen Standlautsprecher. Man wird die Frage wahrscheinl. nie pauschal beantworten können, da einfach zu viele Faktoren eine Rolle spielen. Übrigens verwenden die in den Tonstudios durchaus unterschiedl. LS, die hören nicht nur mit Kompakten ab.
cincinnatus
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Nov 2006, 07:54
@armin...

Mich ja : die Dynaudio Focus 140


Huch, sind die nicht schrecklich teuer fürn Paar so niedlicher Boxileins ?

Grüße c.
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 26. Nov 2006, 09:53
Nö - der Klang und die Optik sind mindestens 1TEuro wert.

Und viel mahr braucht man auch nicht dafür bezahlen, wenn sie 3 bis 8 Wochen alt sind
( aber trotzdem unbenutzt und in OVP mit Händlerrechnung dabei )

War ( bis jetzt ? ) mein bester Kauf in Sachen Hifi.

Gruß
xlupex
Inventar
#10 erstellt: 26. Nov 2006, 10:33
Klanglich gefallen mir Kompakte besser. Der Klang scheint sich besser von den Boxen zu lösen, der Raum wird besser eingebunden / gefüllt.
Dies hat mit der Schallwandgrösse zu tun.

Ebenfalls haben kleinere Gehäuse weniger Eigenklang durch geringere resonierende Fläche.

Stand-LS haben möglicherweise ein grösseren Tiefgang im Tiefbassbereich. Ich halte es aber für nicht sinnvoll einen LS bis unter 40Hz in zu kleinen oder kleinen Räumen betreiben zu wollen.
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 26. Nov 2006, 11:34
Vollste Zustimmung meinerseits - mit so wenigen Worten und doch so treffend hätte ich das nicht schreiben können.

Dank und Gruß
pratter
Inventar
#12 erstellt: 26. Nov 2006, 11:42
Ich denke nicht, dass man pauschalisieren kann, dass "kompakte Lautsprecher" automatisch aufstellungsunkritischer sind.

Außerdem gibt es auch große Lautsprecher, die ebenfalls auf Ständern stehen:

730 x 510 x 520 / 55kg / 25 Hz...20 kHz ±3 dB

Genauso gibt es auch Standlautsprecher, die ziemlich niedrig, schmal und elegant daherkommen, und teilweise weniger Volumen aufweisen, als mancher Lautsprecher, der auf Ständern steht.

Einige kompakte Lautsprecher können durchaus auch mehr Tiefgang und Bass besitzen, als Standlautsprecher. Es hängt also von der gesamten Abstimmung ab!

Auf beiden Seiten existieren schlechte und gute Konzeptionen, daher halte ich nichts von Verallgemeinerungen!

Gruß,
Sascha
cincinnatus
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 27. Nov 2006, 13:29
@pratter

Nu, das ist ja nun wirklich kein kompakter mehr. Nur weil ein Ding halbwegs quadratisch ist, Musik macht und auf Ständern steht, ist es doch noch lange kein Kompaktlautsprecher.

@xlupex

Das mag so sein, mag aber auch nicht so sein .

Grüße cincinnatus.
Jazzy
Inventar
#14 erstellt: 27. Nov 2006, 19:34
Hi!
Wenn man in die Raumakustik investieren kann/darf und gerne große Orchester hört oder Orgel,geht an guten Stand-LS kaum ein Weg vorbei.Außerdem haben 2Weger oft einen unangenehmen Bassbuckel bei 100Hz.Das erschwert die Anbindung eines Subwoofers und kann auch zu Matschigkeit und Dröhnen führen.Unter 70/60Hz ist dann nix mehr los.Hat man sehr lineare 2weger plus sehr gute Subwoofer,kann das auch sehr gut sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KompaktLS oder StandLS?
phun am 31.05.2009  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  15 Beiträge
StandLS/KompaktLS Upgrade
frity80 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  2 Beiträge
20m zimmer kompaktls oder standls?
hifi-neuling20 am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  19 Beiträge
Altware vs. Teufel vs. Eigenbau
Affenbutler am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  3 Beiträge
Suche StandLS
super_noob am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  22 Beiträge
Kaufberatung KompaktLS (320?)
Jailbone am 09.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.06.2006  –  2 Beiträge
Warme KompaktLS ca. 500?
Silent117 am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  36 Beiträge
KompaktLS für kleinen Raum
rookz am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  11 Beiträge
KompaktLS bis ~500?
<gabba_gandalf> am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  188 Beiträge
günstige, gebrauchte kompaktls
Recharger am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.822