Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Anlage Stueck fuer Stueck zusammenstellen

+A -A
Autor
Beitrag
carlotta
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Nov 2003, 09:34
Hallo,

ich moechte mir so nach und nach eine schoene Hifi-Anlage zusammenstellen. Im Moment bin ich stolzer Besitzer eines billigen DVD-Spielers, eines Yamaha AX-500 und ein paar selbstgebauter Regallautsprecher, in denen ein 3-Wege Infinity Autolautsprecher-System arbeitet. Klingt eher naja...
Im Grunde soll das setup so bleiben, DVD (fuer alle zwecke, 10% Movie, 50% Audio, 40% MP3), ein guter kleinerer Amp, und natuerlich die LS, als Satelitten-system (stereo). Ich hoere ca. 20% Jazz, 40% Ambient, 20% Fusion, 20% Hiphop. Das Zimmer hat eine Groesse von ca. 30m2, Holzdielenboden und Holzwaende und Decken (Holzhaus).

Zuerst moechte ich die LS kaufen:
-KEF Q1
-Wharfedale Evo 8 oder 10
hatte ich ins Auge gefasst, aber noch nicht gehoert.

Dazu sollte ein Sub kommen:
-KEF PSW 2500
-Wharfedale Powercube DX12

Dann der Amp:
-Rotel ra-02
-Rotel ra-1062
-??

Dann der DVD
-Rotel
-??

An den Geraeten, die ich ausgewaehlt habe, sieht man schon, das ich nicht das "riesen" Budget dafuer ansetzen moechte. Alles im Rahmen, aber dafuer entsprechend gut.

Jetzt die Fragen:
1. Was sagen High-end erfahrene Forum-Mitglieder zu der Zusammenstellung? (Einzelkomponenten, aber auch der Verbund)2. Was kann ich besser machen, gibt es alternativen?

Vielen Dank fuer eure mir sehr wichtigen Meinungen!
Gruss
Ingo
Werner_B.
Inventar
#2 erstellt: 28. Nov 2003, 10:00
Ingo,

in einigen Punkten kennen sich andere sicher besser aus, ich will's trotzdem mal versuchen:

Holzhaus und Subwoofer macht mich sofort hellhörig. Hast Du viel Freiraum, den Subwoofer aufzustellen? Du wirst viel probieren müssen, erwarte ich ... Wenn Du ihn auf dem Boden plazierst, kann er die Raummoden viel besser anregen (das sind die Resonanzfrequenzen des Raumes, sind abhängig von den Raumdimensionen) - es dröhnt dann schauerlich. Das in Verbindung mit einem Holzhaus, wo dann Boden und Wände viel eher mitschwingen als im einem Beton- oder Ziegelhaus, dürfte nicht einfach zu lösen gehen. Also mindestens Subwoofer weg vom Boden und den Wänden und viel ausprobieren zur optimalen Aufstellung.

Da ich selbst (im Haus mit gemischter Beton- und Ziegelbauweise) z.B. praktisch keine Freiheit habe zum Subwoofer Plazieren, gleichzeitig keine riesigen Standboxen stellen wollte und dennoch einigermassen Bass haben wollte, habe ich mir professionelle Studiomonitore gekauft (siehe Profil) - die gehen bis 40Hz (echte +-2dB!), das schaffen sehr viele HiFi-Standboxen nicht mal. Ich bin's sehr zufrieden. Nun sind die Hummeln deutlich über Deinem Budget, da gäbe es als Alternative aber z.B. die Behringer Truth B2031: www.behringer.de, Bezug z.B. über www.thomann.de. Paarpreis: um oder unter Euro 500. Allerdings genügt es möglicherweise nicht Deinen Anprüchen an's Aussehen, wenn ich KEF Q1 lese ... Und so tief wie ein guter Subwoofer gehen sie tatsächlich auch nicht.

Ansonsten würde ich bei Lautsprechern, ganz besonders beim Subwoofer mal bei www.nubert.de reinsehen. Du könntest mal eine Kombi bestellen, ausprobieren, bei Nichtgefallen innerhalb 4 Wochen zurücksenden - die Pakete sind natürlich gross und schwer, wäre also etwas mühsam, aber letztlich auch nicht mühsamer als eine Leihaktion vom Händler (ob man nun zur Post fährt oder zum Händler ...), es sei denn Du fändest einen Händler, der Dir alles macht.

Als Vorverstärker zu den Behringers (das sind aktive LS, d.h. die Endstufen sind bereits eingebaut) könnte dann ein NAD C160 (um Euro 550-590) wie bei mir oder ein Rotel RC-1070 (um Euro 650?) oder Rotel RC-03 (Preis?) dienen. Adapter von Cinch auf XLR zum Anschluss der Behringers gibt's im Handel (funktioniert bei mir z.B. problemlos).

DVD: dazu kann ich nichts sagen, ausser dass hier im Forum sehr oft der Toshiba SD-220 gelobt wurde, mit der Suchfunktion findest Du dazu einiges.

Gruss, Werner B.


[Beitrag von Werner_B. am 28. Nov 2003, 10:15 bearbeitet]
EWU
Inventar
#3 erstellt: 28. Nov 2003, 12:54
Hallo Ingo,
mache es dir doch ganz einfach: gehe zu einem Händler, und höre dir diverse Anlagen an, die in deinem Budget liegen.Das, was dir gefällt, trägst du dann nach Hause und hörst da noch mal.Und dabei ist es völlig egal, ob der Verstärker von Rotel, Nad oder sonstwem ist.Ebenso ist es bei den Boxen.Der Klang muß dir nur gefallen.So was richtig schlechtes gibt es doch gar nicht mehr.Man macht eine Anlage nur schlechter, wenn die Komponenten nicht zueinander passen.
Einen Sub würde ich zum Schluß kaufen, wenn noch Geld da ist, oder wenn du noch was gespart hast.Ein Sub läßt sich am einfachsten in vorhandene Anlagen integrieren.Lieber am Anfang das Geld für bessere LS ausgeben.
Malcolm
Inventar
#4 erstellt: 28. Nov 2003, 16:44
Sub im Holzhaus...
was für ein Graus

Nein, im Ernst:
Das KANN durchaus zu großen Problemen führen, wie Werner schon beschrieben hat.
Als Alternative zur KEF Q1 fällt mir spontan eine Nuwave 35 ein... Mit ABL geht die schon recht tief runter, spielt wunderbar luftig, locker und ist nicht zu teuer...
wäre einen Versuch wert.
www.nubert.de
carlotta
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Nov 2003, 21:50
Hallo,
vielen Dank für die Infos. Da werd ich mit dem Sub mal vorsichtig sein und erstmal einsparen (FREU...)
Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage zusammenstellen
dunst00 am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  2 Beiträge
Anlage Zusammenstellen
crime am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  17 Beiträge
Neue Anlage zusammenstellen. Wer hilft ?
Aug&Ohr am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  2 Beiträge
möchte mir neue Anlage zusammenstellen
True am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  21 Beiträge
gebrauchte anlage zusammenstellen - hilfe :)
skel am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  2 Beiträge
Neue Anlage, brauche Hilfe beim Zusammenstellen
95-Predator am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  7 Beiträge
Anlage zusammenstellen
basche am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  10 Beiträge
Anlage zusammenstellen
rocco01 am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  5 Beiträge
Anlage zusammenstellen
fußballball am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  15 Beiträge
Anlage zusammenstellen
scheichoel am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • NAD
  • Wharfedale
  • KEF
  • Fonestar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.444