Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Fragen-schwierige Raumverhältnisse

+A -A
Autor
Beitrag
flyboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Jan 2007, 17:24
N´abend allerseits,

ich möchte mir demnächst neue LS kaufen (bisher Canton Ergo90DC an Rotel RA985BX).

Ich habe schwierige Raumverhältnisse und brauche Euren Rat.

Die LS können max. 40cm von der Wand weg stehen, der rechte LS wird außer an der Rückseite freien Raum haben, der linke LS hat außer der Wand, an der er steht, links von sich in ca. 20 cm Abstand eine Glasfront der Terrassentür.
Hörabstand 2,5 Meter.

Hörgewohnheit: Pianolastiger Jazz und Pop.
Lautstärke: meist etwas mehr als Zimmerlautstärke, keine sehr lauten Pegel.
Preis: bis ca. 2000,-Euro.

Bitte gebt mir ein Paar Tips, damit ich nicht völlig ahnungslos zum Kaufen los ziehe.

Gruß
Christof
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2007, 19:10
Hallo Christof !

Ich habe im Wohnzimmer ähnliche Verhältnisse.
Daher ist der Bass außerordenlich kräftig und ungleichmäßig im Raum vorhanden.
Aber vor allem wenn ich lauter höre, nehme ich den Bassregler ein Stück ins minus - dann geht´s schon.

Außerdem bringt es etwas, wenn ich die BR-Öffnungen mit Schaumstoffstopfen verschließe.

Was die Empfehlung von Lautsprechern angeht, nenne ich mal Dynaudio und Phonar.

edit : Wie groß ist Dein Raum ?

Gruß


[Beitrag von armindercherusker am 06. Jan 2007, 19:19 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2007, 19:54
Hallo Christof,

falls du die Möglichkeit dazu hast: höre dir auch mal Sehring Monitore an. Ich bin von den Teilen begeistert. Einziges Problem: es gibt nicht gerade viele Vertriebspartner ('Kompetenzpartner'). Ganz einfach ist es in Berlin, da werden sie produziert. Für einen ersten Eindruck hier die leider recht alte Homepage: http://www.sehring-audio.com
Und lass dich nicht vom vermeintlich geringen 'Tiefgang' der Kompaktboxen abschrecken. Ich habe die 700er, und für Kompakte machen die einen tollen Bass...

Mein Hörraum ist auch nicht ideal geschnitten, und ich erlebe die Sehrings als relativ unkritisch. In gewissen Grenzen lässt sich der Frequenzgang auch noch mit mitgelieferten Pegelmodulen beeinflussen. Da sollte sich also eigentlich eine Abstimmung finden lassen.

Wenn du willst, kann ich dir gerne per PM noch etwas vorschwärmen (ich bin wirklich begeistert).

Gruß,
Jochen


[Beitrag von jopetz am 06. Jan 2007, 19:56 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2007, 19:57

jopetz schrieb:
...Wenn du willst, kann ich dir gerne per PM noch etwas vorschwärmen (ich bin wirklich begeistert)....

Ich wäre dankbar, wenn Du es hier tust. ( ich bin wirklich neugierig _ )

Gruß
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2007, 20:08
Hi arminius,

wenn dir an vielen begeisterten Postings gelegen ist, schau mal im Sehring-Stammtisch vorbei...

Die Kurzfassung:

* Die Boxen klingen wirklich toll. Sehr gute Räumlichkeit, extrem geringe Verzerrungen, exzellente Detailauflösung, straffer, schneller Bass (ich habe die 700SE, also eine Kompaktbox, auf entsprechenden Ständern). Zugegeben, mein vorheriges System war auch preislich ein paar Nummern kleiner (KEF Eigenbau bzw. Heco Celan 300), aber der Unterschied war wirklich gewaltig.

* Ich finde das modulare Konzept sehr gut. Im Moment reicht mir die Kompaktbox, wenn der Hörraum mal größer werden sollte, kann ich die Ständer zurückgeben und den Basssockel nachrüsten (bzw. in ein 2 1/2 Wege oder 3-Wege System aufstocken). Wenn das erst in 10 Jahren sein sollte, schicke ich alles zurück, meine Systeme werden überprüft und ggf. ersetzt, alles neu Lackiert, und ich bekomme so zu sagen eine neue Box zurück, bei der nur getauscht wurde, was nötig war (zugegeben: das hab ich noch nicht ausprobiert, aber ich glaube es Herrn Sehring, und den Laden gibt es ja auch schon 'ne Weile).

* Mir gefällt das Design. Ist nicht das allerwichtigste, aber es gibt Boxen, die würde ich mir nicht freiwillig in die Wohnung stellen...

Gruß,
Jochen
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Jan 2007, 20:23
am unkritischten bezüglich des raumes sind boxen die stark bündeln. nötig sind dafür: schallführungen (sprich: hörner oder waveguides) und eine breite schallwand.

mit dieser bündelung wird der raum so stark wie möglich ausgegrenzt.

desweiteren kann man den lautsprecher im nahfeld benutzen (wenig abstand zu den boxen, viel platz zu der rückwand). das ohr kann direkt und diffusschall so besser trennen.

wenn der bass anfängt zu dröhnen, lässt sich das meist ausreichend per EQ glattbügeln.

bei deiner beschreibung... möglicherweise ne gardine vor das fenster und einige absorber installieren? könnte mehr bringen als einfach irgendeinen lautsprecher kaufen, welcher beim händler gut klingt.
flyboy
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Jan 2007, 06:36
Hallo Leute,

danke schon mal für Eure Antworten. Ich werde mal schauen, wie es weiter geht und berichten.

Gruß
Christof
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für schwierige Raumverhältnisse
tkneip am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  2 Beiträge
28qm-Raum, welche LS?
larola am 03.03.2015  –  Letzte Antwort am 07.03.2015  –  13 Beiträge
Kaufberatung--schwierige Grundbedingungen
Oldmail am 19.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  6 Beiträge
Schwierige Lautsprechersuche
The_Unlord am 18.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  13 Beiträge
Receiver + Wand LS für Küche
Nerezza am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  13 Beiträge
LS fuer kurzen hörabstand
Neophyte am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  3 Beiträge
Kleiner Raum direkt an der Wand
Phoenix666_ am 15.06.2015  –  Letzte Antwort am 17.06.2015  –  16 Beiträge
Kaufberatung neue Stereoanlage/LS
World_Funeral am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  10 Beiträge
Kompakte, günstige LS für geringen Hörabstand und wandnah?
RobN am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  2 Beiträge
Neue LS
wobe am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedhififreakzo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.292
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.589