Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Kaufberatung für schwierige Raumverhälnisse
1. neues system (88.9 %, 8 Stimmen)
2. vielleicht lifestyle 20 v (11.1 %, 1 Stimmen)
(Die Umfrage ist beendet)

Kaufberatung für schwierige Raumverhälnisse

+A -A
Autor
Beitrag
sweetharmonix
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Aug 2009, 08:02
Hallo,
ich brauche mal eine Beratung. ich suche ein System mit dem man Filme und auch gut Musik hören kann.
Der Raum ist ca. 50 m² und durch die offene Galerie teilweise 5 Meter hoch. Weiterhin ist der Raum komplett gefliest, sodass ich keine Möglichkeit habe die Kabel für die hinteren Boxen unterzubringen. Die Boxen sollen auch nicht zu groß sein, gern von der Optik in Richtung Bose lifestyle 20 V gehen.
Ich bin ein Freund von einem guten Preis/Leistungsverhälniss.

Bitte nicht wieder über Bose herziehen, sondern nur ernst gemeinte Kommentare. Auf 3000m² Verkaufsfläche kann ich leider nicht hören ob der Sound richtig gut oder nur gut ist.

Zumindest konnte ich was hören...

Einen neuen Verstärker brauch ich auch, mein alter Technics ist zwar fett aber leider ohne surround.

Danke
Lukas_D
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2009, 08:38
Hallo, dein Budget scheint um die 2500€ zu liegen, bei den Bose wirst du nur das von dir gewünschte gute P/L Verhältnis nicht finden, zudem wird es mit den 50qm leicht überfordert sein um es mal diplomatisch auszudrücken.
Wenn es unauffälliges Surround sein soll, mal bei Teufel vorbei gucken, unteranderem gibt es Systeme mit Kabellosen Rears für Räume bis 50qm.
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 19. Aug 2009, 11:48
Hallo,

Der Raum komplett gefließt? (OP-Saal?, Schwimmbad?)

Mein Tipp: schaue/höre dir mal die Opus Reihe von ASW an
http://www.asw-louds...s/index.php?sprache=

Schlank im Desing aber nicht im Klang. Läst sich dank diverser Farben und Furniere und eines schlanken Subwoofers in jede Einrichtung integrieren und klingt mit Sicherheit besser als das Bose System

Z.B. 4x Opus m, 1x Opus C, 1xOpus SW

Hängt der Flat TV an der Wand? Dann bietet sich die Kombi 3x Opus C als Frond und Center rund um den Monitor, 2x Opus M als Rear und Opus SW als Sub an

Kabel kann man relativ unauffällig in der Ecke Zwischen Fußboden und Wand entlangführen. Entweder mit einem kleinen Kabelkanal, einer Sockelleiste mit integriertem Kabelkanal, oder direkt an der Wand mit etwas Heißkleber befestigt. Z.B. mit diesem Kabel.

http://www.thomann.d...1606a8abf68364a2f868

Die Verteilung dann ganz einfach über Lüsterklemme irgendwo im hinteren Bereich unterm einem Schrank oder dem Sofa

http://www.thomann.de/de/cordial_cls_225_sw.htm

Als AV-Receiver, wenn es das Budget hergibt; z.B.:
http://www.pioneer.de/de/products/42/98/405/VSX-LX60/index.html
ansonsten eine Nummer kleiner:
http://www.pioneer.d...X-919AH-K/index.html

Gruß
Bärchen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Aug 2009, 12:01
Hi

Mal sehen ob Bose überhaupt eine Stimme erhält?
Wenn man objektiv ist, kann man bei einer Raumgröße von ca. 50qm nicht wirklich für Bose Mini-Brüllwürfel voten.

Sollen wirklich die kompletten 50qm beschallt werden und wie groß können die Lsp. max. ausfallen?

Für hallige Räume wären z.B. KEF und Klipsch geeignet und von den beiden Herstellern gibt es ebenfalls kleine, sowie leistungsstarke Boxen.
Allerdings sind auch diese ab einer gewissen Raumgröße mit Vorsicht zu geniessen.
Natürlich ist das auch abhängig von der gewünschten Lautstärke und dem Anspruch der Klangqualität.

Mfg
Glenn

Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2009, 13:50
Hallo,

Klipsch halte ich fuer hallige Raume nicht unbedingt fuer geeignet. Die erwaehnte Opus-Serie von ASW gibt es auch in einer aktiven Variante, wo man die LS auf den Raum einmessen kann, das ist sicherl. eine gute Sache. Ansonsten sollte sich der TE erst mal darueber klar werden was ihm wichtiger ist, Optik od. Klang.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Aug 2009, 14:04

Hifi-Tom schrieb:
Hallo,

Klipsch halte ich fuer hallige Raume nicht unbedingt fuer geeignet.


Hab es schon probiert und funktioniert meiner Meinung nach prima, vielleicht kannst Du Deine Aussage mal näher begründen.


sweetharmonix
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Aug 2009, 14:16

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

Der Raum komplett gefließt? (OP-Saal?, Schwimmbad?)

Mein Tipp: schaue/höre dir mal die Opus Reihe von ASW an
http://www.asw-louds...s/index.php?sprache=

Schlank im Desing aber nicht im Klang. Läst sich dank diverser Farben und Furniere und eines schlanken Subwoofers in jede Einrichtung integrieren und klingt mit Sicherheit besser als das Bose System

Z.B. 4x Opus m, 1x Opus C, 1xOpus SW

Hängt der Flat TV an der Wand? Dann bietet sich die Kombi 3x Opus C als Frond und Center rund um den Monitor, 2x Opus M als Rear und Opus SW als Sub an

Kabel kann man relativ unauffällig in der Ecke Zwischen Fußboden und Wand entlangführen. Entweder mit einem kleinen Kabelkanal, einer Sockelleiste mit integriertem Kabelkanal, oder direkt an der Wand mit etwas Heißkleber befestigt. Z.B. mit diesem Kabel.

http://www.thomann.d...1606a8abf68364a2f868

Die Verteilung dann ganz einfach über Lüsterklemme irgendwo im hinteren Bereich unterm einem Schrank oder dem Sofa

http://www.thomann.de/de/cordial_cls_225_sw.htm

Als AV-Receiver, wenn es das Budget hergibt; z.B.:
http://www.pioneer.de/de/products/42/98/405/VSX-LX60/index.html
ansonsten eine Nummer kleiner:
http://www.pioneer.d...X-919AH-K/index.html

Gruß
Bärchen
sweetharmonix
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Aug 2009, 14:19

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

Der Raum komplett gefließt? (OP-Saal?, Schwimmbad?)

Mein Tipp: schaue/höre dir mal die Opus Reihe von ASW an
http://www.asw-louds...s/index.php?sprache=

Schlank im Desing aber nicht im Klang. Läst sich dank diverser Farben und Furniere und eines schlanken Subwoofers in jede Einrichtung integrieren und klingt mit Sicherheit besser als das Bose System

Z.B. 4x Opus m, 1x Opus C, 1xOpus SW

Hängt der Flat TV an der Wand? Dann bietet sich die Kombi 3x Opus C als Frond und Center rund um den Monitor, 2x Opus M als Rear und Opus SW als Sub an

Kabel kann man relativ unauffällig in der Ecke Zwischen Fußboden und Wand entlangführen. Entweder mit einem kleinen Kabelkanal, einer Sockelleiste mit integriertem Kabelkanal, oder direkt an der Wand mit etwas Heißkleber befestigt. Z.B. mit diesem Kabel.

http://www.thomann.d...1606a8abf68364a2f868

Die Verteilung dann ganz einfach über Lüsterklemme irgendwo im hinteren Bereich unterm einem Schrank oder dem Sofa

http://www.thomann.de/de/cordial_cls_225_sw.htm

Als AV-Receiver, wenn es das Budget hergibt; z.B.:
http://www.pioneer.de/de/products/42/98/405/VSX-LX60/index.html
ansonsten eine Nummer kleiner:
http://www.pioneer.d...X-919AH-K/index.html

Gruß
Bärchen



Danke, ich werde die links mal prüfen...

kein Schwimmbad auch kein OP.... Terrakottafliesen im Architektenhaus
sweetharmonix
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Aug 2009, 14:26

Hifi-Tom schrieb:
Hallo,

Klipsch halte ich fuer hallige Raume nicht unbedingt fuer geeignet. Die erwaehnte Opus-Serie von ASW gibt es auch in einer aktiven Variante, wo man die LS auf den Raum einmessen kann, das ist sicherl. eine gute Sache. Ansonsten sollte sich der TE erst mal darueber klar werden was ihm wichtiger ist, Optik od. Klang. :prost




ich habe hier jemanden; die große Boxen ausschließt und die Bose findet Sie süß und wäre vielleicht ein Kompromiss


Ein guter Klang sollte natürlich vorhanden sein; höre gern elektronische Musik muss mir aber die Birne in Sachen Lautstärke nicht mehr weg schießen.

zum Kinoklang:
es reicht wenn ich merke das der Hubschrauber von rechts kommt und landen will, er muss nicht im Wohnzimmer landen


Danke für die Antwort
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 19. Aug 2009, 16:14
Lass die Finger von Bose. Quakende Tischhupen im Jugurtbecherformat und ein wild gewordenen Schuhkarton der ein Sub sein will...... da kann man sich nur die Ohren zuhalten und weglaufen. Das einzig gute an Bose ist die Markentingabteilung die so vielen ein x für ein u vormachen können. Aber nicht immer hat der welcher am lautesten schreit auch die beste Ware.


Die Erwähnten ASW Opus M sind nun wirklich keine riesigen Teile und klignen weit besser als der Bose Plastikschrott. Wenn es wirklich etwas super kleines sein soll, dann guck dir das Angebot von Canton an. Mit der Pluss und der CD Serie haben die ganz kleine LS im Angebot. Die klingen wenigstens genauso gut, wenn nicht besser, wie die Teile von Bose, kosten aber nur einen Bruchteil derer.
Hifi-Tom
Inventar
#11 erstellt: 19. Aug 2009, 16:20

ich habe hier jemanden; die große Boxen ausschließt und die Bose findet Sie süß und wäre vielleicht ein Kompromiss


Dann musst Du, so Dir die Musik wirkl. wichtig ist, diesem jemanden klar machen, dass es eine gewisse Groesse fuer eine realistische Abbildung braucht. Es gibt ja auch schoen anzusehende u. dezente Lautsprecher, die einen guten WAF-Faktor haben. Oder Du lebst eben mit dem Kompromiss der kleinen suessen Dinger.
distain
Inventar
#12 erstellt: 20. Aug 2009, 06:06
...ich habe hier auch jemanden, die so dachte wie der TE, jedoch mit einer gewissen Ausdauer und ein Quentchen Feingefühl und deren Lieblingsmusik mal vergleichsweise vorgeführt, dann ist auch der WAF sehr groß, dass Größe ab und an im Leben, besonders im Hifi-Leben, von Vorteil sein kann.
...und noch ein kleiner Tipp: bei jeder technischen Neuanschaffung fällt eine Klamotte für mein Schnuckelchen ab, und dazu ein leckerer Wein, dass findet mehr als nur Akzeptanz!
sweetharmonix
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Aug 2009, 10:54
Als AV-Receiver, wenn es das Budget hergibt; z.B.:
[url]http://www.pioneer.de/de/products/42/98/405/VSX-LX60/index.html[/url]
ansonsten eine Nummer kleiner:
[url=http://www.pioneer.de/de/products/42/98/405/VSX-919AH-K/index.html]http://www.pioneer.d...X-919AH-K/index.html[/url]

Gruß
Bärchen[/quote][/quote]


habe mir die Receiver mal angesehen:
Das Preis/Leistungsverhältnis scheint hier zu stimmen.

Bei den Opusboxen muss ich mich ein bisschen reinlesen. Teufel sollte sich wohl auch mal die Tage bei mir melden.

Bose wird´s wohl eher nicht!
Ich hätte nicht gedacht, dass die so einen schlechten Ruf haben; zumindest bei Leuten die sich aus beruflichen Gründen oder auch als Hobby damit beschäftigen.

Ich brauche für solche Entscheidungen immer ein bisschen. Kostet ja schließlich Geld und soll ein paar Jahre Spaß bringen.
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 20. Aug 2009, 11:52

Das Preis/Leistungsverhältnis scheint hier zu stimmen.


Ueber das Preis/Leistungsverhaeltniss entscheidest doch Du, wenn Du das Gefuehl hast, fuer Dein Geld das Optimum bekommen zu haben, dann ist es gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung--schwierige Grundbedingungen
Oldmail am 19.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  6 Beiträge
Schwierige Lautsprechersuche
The_Unlord am 18.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  13 Beiträge
Lautsprecher für schwierige Raumverhältnisse
tkneip am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  2 Beiträge
Lautsprecher für schwierige Raumaufstellung
danijje am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  4 Beiträge
Welche Lautsrecher, schwierige Raumvehältnisse.
Carlos_S. am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  18 Beiträge
Lautsprecher für schwierige Räumlichkeit gesucht
Grumbold am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2015  –  6 Beiträge
Stereo-Anlage für schwierige Aufstellsituation
elcrazy am 22.11.2015  –  Letzte Antwort am 24.11.2015  –  7 Beiträge
Lautsprecher für schwierige Verhältnisse + erweiterbar
eckel am 20.12.2015  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  10 Beiträge
Kaufberatung
Tierlieb am 16.04.2003  –  Letzte Antwort am 18.04.2003  –  27 Beiträge
Kaufberatung
Ripp3r am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedregalhörer
  • Gesamtzahl an Themen1.345.906
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.756