Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
Der_Knallkopp
Neuling
#1 erstellt: 14. Jan 2007, 21:40
Hallo,

wie der Titel schon sagt bin ich auf der Suche nach passenden Lautsprechern.
Ich habe mir kurz nach Weihnachten den Yamaha AX 397 Verstärker gekauft und brauche nun die passenden Lautsprecher. Da ich mir keine Lautsprecher bestellen möchte (wegen den hohen Versandkosten), wollte ich mir einfach ein Paar im Saturn oder Mediamarkt kaufen.
Allerdings weiß ich nicht genau worauf ich achten muss. Von daher wäre es sehr hilfreich wenn ihr mir einige Tipps geben könntet. (Wie viel Watt müssen die Lautsprecher haben usw.)
Hier kurz ein Link zu den technischen Daten des Verstärkers Klick mich
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2007, 21:44
Hallo Knallkopp !

Leistung ist ( fast ) egal.

- welche Musik hörst Du ?
- wieviel willst Du max. ausgeben ?

...worauf ich achten muss...

Daß Dir der Klang gefällt.

Mehr ist eigentlich nicht nötig.

Gruß
Goldener-Reiter
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jan 2007, 21:50
Moin


wollte ich mir einfach ein Paar im Saturn oder Mediamarkt kaufen.

Also nach meinen Erfahrungen kommst du per i-net bestellung inkl. Versand trotzdem billiger weg als im Blödelmarkt, auserdem hast du hier meist noch die möglichkeit etwas zu verhandeln


Allerdings weiß ich nicht genau worauf ich achten muss

Ganz wichtig ist probehören, und nicht blind welche bestellen die nur optisch gut aussehen.


Von daher wäre es sehr hilfreich wenn ihr mir einige Tipps geben könntet

klick

mfg
andy
Der_Knallkopp
Neuling
#4 erstellt: 14. Jan 2007, 22:49
Erstmal danke für die Antworten
Werde mir das Morgen alles einmal in Ruhe angucken.
Ich frage nur so blöd, weil sich ein Freund von mir einfach "blind" Lautsprecher gekauft hat und nun "knuspert" der Bass sehr oft, oder der Gesang hört sich in Verbindung mit dem Bass total verzerrt an. Den selben Fehler möchte ich eben nicht machen.
Also eigentlich höre ich alles... allround Lautsprecher wären also nicht schlecht
Und ausgeben möchte ich nicht mehr als 250€. Ich hoffe dafür findet sich etwas vernünftiges.


[Beitrag von Der_Knallkopp am 14. Jan 2007, 22:50 bearbeitet]
Goldener-Reiter
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jan 2007, 17:52
Nabend

Also für das Geld würde ich aufjedenfall auch gebrauchte oder Selbstbauten ( Wenn handwerkliches Geschick vorhanden ist ) einbeziehen.
gute LSP in dem Preisbereich gibt es UA!. von Wharfedale, Monitor Audio, Nubert, Heco ...
Sollte ein Selbstbau in Frage kommen, schau dich mal hier um.

mfg
Andreas


[Beitrag von Goldener-Reiter am 15. Jan 2007, 17:53 bearbeitet]
Der_Knallkopp
Neuling
#6 erstellt: 15. Jan 2007, 18:14
Nein handwerkliches Geschick ist leider nicht vorhanden
Allerdings würde es mich interessieren wieso die Boxen meines Kumpels den Sound so schlecht wieder geben?
Naja jetzt weiß ich wenigstens schon mal an welche Marken ich mich halten sollte
Der_Knallkopp
Neuling
#7 erstellt: 16. Jan 2007, 17:48
Ich hätte allerdings noch eine Frage.
Sollten die Lautsprecher mehr Watt haben als der Verstärker, oder ist das egal?
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 16. Jan 2007, 17:56

Der_Knallkopp schrieb:
...oder ist das egal?
Nicht ganz.
Anders ausgedrückt : ist fast eine philosophische Frage.
Denn auch ein zu schwacher Verstärker kann eine Box zerstören - zumindest den Hochtöner.

Ich empfehle mal : beide etwa gleiche Leistung und maximal 50% aufdrehen - dann bist Du auf der sicheren Seite.

( mal sehen, ob jetzt die kontroverse Diskussion losgeht )

Gruß
Goldener-Reiter
Stammgast
#9 erstellt: 16. Jan 2007, 19:34
Hi


Denn auch ein zu schwacher Verstärker kann eine Box zerstören - zumindest den Hochtöner.

Stimmt
Aber ich denke mal der Yamaha stemm schon relativ stabile 50 W pro Kanal.
Und falls er mal so laut hört das er zu clippen anfängt (höhst unwarscheinlich), kann er ja leiser drehen.

Wichtig ist das die Belastbarkeit des LSP höher ist als die max Ausgangsleistung des Amps, dann kann auch nix schief gehn.
Also mach dir dadrüber erstma keine gedanken

mfg
Andreas
Towny
Inventar
#10 erstellt: 16. Jan 2007, 19:46

Wichtig ist das die Belastbarkeit des LSP höher ist als die max Ausgangsleistung des Amps, dann kann auch nix schief gehn.


nicht wichtig , verhält sich ähnlich wie die Geschichte "schwacher Amp-LS mit hoher Belastbarkeit"... man sollte in beiden Fällen mit Köpfchen das Lautstärkepoti bedienen


Also mach dir dadrüber erstma keine gedanken


Genau. In die Lautstärkebereiche kommt man eh nicht, in denen irgendwas kaputt geht... außer vielleicht die eigenen Ohren oder die gute Nachbarschaft mit den Hausbewohnern
peeddy
Inventar
#11 erstellt: 16. Jan 2007, 20:49

Der_Knallkopp schrieb:
Nein handwerkliches Geschick ist leider nicht vorhanden
Allerdings würde es mich interessieren wieso die Boxen meines Kumpels den Sound so schlecht wieder geben?
Naja jetzt weiß ich wenigstens schon mal an welche Marken ich mich halten sollte ;)


Hi,

mich würde mal interessieren,welche sich denn Dein Kumpel geholt hat!

In der Preisklasse wäre viell auch Canton interessant,wobei Du für diesen Preis natürlich kein klangliches Wunder erwarten darfst :-)

Kann Dir nur empfehlen,zu Hause probe zu hören,am besten mit zwei unterschiedlichen im Direktvergleich,alles andere wäre mehr oder weniger die Katze im Sack kaufen!!!

Gruss
Andreas_K.
Inventar
#12 erstellt: 17. Jan 2007, 17:31
mit Yamaha Verstärker wird Wharfedale oft ins gespräch gebracht. Meistens die Stand LS Diamond 9.5 oder kleinere wie die 9.2 und 9.3.
Von den Grundeigenschaften soll das gut zusammenpassen, da der Yammi ja etwas heller sein soll.

Ich hab die Kombi nicht gehört, kann mir aber vorstellen, dass beides gut passen kann.
Je nach Modell, kann man die LS auf der Bucht gebraucht günstig bekommen.
Der_Knallkopp
Neuling
#13 erstellt: 18. Jan 2007, 16:45
Ich meine mein Kumpel hat sich Lautsprecher von Quadral gekauft (100W).
Kann man denn auch Boxen von Magnat kaufen? Oder ist die Marke nicht so der Brenner?
War vor ein paar Tagen auf deren HP und von den Testberichten her sehen die auch nicht schlecht aus.
Towny
Inventar
#14 erstellt: 18. Jan 2007, 16:49

Ich meine mein Kumpel hat sich Lautsprecher von Quadral gekauft (100W).


Gibt's davon auch ne Typenbezeichnung?


Kann man denn auch Boxen von Magnat kaufen? Oder ist die Marke nicht so der Brenner?


die Magnat Quantum Serie ist sehr gut


War vor ein paar Tagen auf deren HP und von den Testberichten her sehen die auch nicht schlecht aus.


Traue keinen Testberichten Schon gar nicht von Hifi-Magazinen
armindercherusker
Inventar
#15 erstellt: 18. Jan 2007, 16:54

Towny schrieb:
...Traue keinen Testberichten Schon gar nicht von Hifi-Magazinen :D

Aber den Berichten hier kannst Du glauben _

Spaß beiseite : grobe Orientierung bekommst Du vielfach - es geht aber nichts über das eigene Ohr.

edit : ich finde ( einige ) Magnats auch nicht schlecht für das Geld

Gruß


[Beitrag von armindercherusker am 18. Jan 2007, 16:56 bearbeitet]
Der_Knallkopp
Neuling
#16 erstellt: 18. Jan 2007, 17:05
Ne was für nen Model er hat weiß ich leider nicht.
Naja ich werd morgen einfach mal kurz in Saturn gehen vielleicht haben die da ja nen Paar Magnat Boxen die ich mir anhören kann.
Also die Quantum Serie soll gut sein?
Was wäre denn mit denen hier Klick
Brauchbar oder Müll?
armindercherusker
Inventar
#17 erstellt: 18. Jan 2007, 17:07
Was erwartest Du für ca. 150 Euro Neupreis / Paar ?

Die Quantum ist da ´ne Ecke teurer.

Gruß
Der_Knallkopp
Neuling
#18 erstellt: 18. Jan 2007, 17:33
Die Quantum sind viel zu teuer
Ich will einfach nur ein paar ordentliche Boxen kaufen, die gut funktionieren und nicht der letzte Müll sind
Goldener-Reiter
Stammgast
#19 erstellt: 18. Jan 2007, 17:41
Wo wo wohnst du denn ?
Vieleicht gibt es bei dir in der Nähe noch alternativen zu Saturn und co...

mfg
Andreas
Der_Knallkopp
Neuling
#20 erstellt: 18. Jan 2007, 17:57
Wohne in Bielefeld und irgendwelche speziellen Hifi Läden kenne ich leider nicht
armindercherusker
Inventar
#21 erstellt: 18. Jan 2007, 18:07
Ist vielleicht für Dich interessant ; und Canton dürfte in vielen Läden erhältlich sein :

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß
Nightwish_222
Stammgast
#22 erstellt: 18. Jan 2007, 18:18
Hallo Knallkopp,

wie wärs denn mit nem paar Canton LE 109?
Die kann man bei Ebay (wenn se mal zum steigern drin sind) NEU für 250 Euro bekommen, und gebraucht für um die 200 Euro! Oder seit ihr nicht so für Canton?
Ich finde für das Geld kann man bei denen nicht viel falsch machen, oder?

Gruß

Nightwish_222
Towny
Inventar
#23 erstellt: 18. Jan 2007, 18:19
für den Einstieg sind die LE 109 sicherlich eine gute Wahl
Fhtagn!
Inventar
#24 erstellt: 18. Jan 2007, 18:34

Der_Knallkopp schrieb:
Wohne in Bielefeld und irgendwelche speziellen Hifi Läden kenne ich leider nicht :{


T+A in Herford . Ist wohl über deinem Budget.
Billig und im Schrottmarkt: Auslaufmodelle aus der HECO Vitas Serie gibts in jedem Gammelmarkt und oft zu ordentlichen Preisen. Die ersetzen gerade ihre Vitas Serie durch die Victas. Bei den billigen MAGnat regt sich mein MAGen.
Noch eine Frage: Womit werden die gefüttert? Mit einem Medion (oder ähnlichem) 60€ DVD Spieler klingt jede Box bescheiden, vor allem die Mitten sind mieserabel. PC onboard Sound ist ebenfalls der Horror, da helfen auch keine guten LS. Quadral baut auch im Billigbereich eigentlich keinen Schrott.
Du kannst nie nach der Marke allein gehen, das sagt noch gar nichts. Canton LE ist Mittelmaß, Vento und so schon wieder sehr gut.
Anhören ist im Müllmarkt auch so eine Sache, die lassen nämlich meistens einen Subwoofer mitlaufen ohne das zu sagen.
Ich würde HECO empfehlen.

MfG
HB
Towny
Inventar
#25 erstellt: 18. Jan 2007, 18:37

Ich würde HECO empfehlen.


hier v.a. die Heco Mythos 500 oder 700
Goldener-Reiter
Stammgast
#26 erstellt: 18. Jan 2007, 18:49

für den Einstieg sind die LE 109 sicherlich eine gute Wahl

Naja würd ich nicht umbedingt sagen, Nach einigen Meinungen sind die Ziehmlich hochton-lasstig abgestimmt.
Aber Ihm muss der Klang ja zusagen.

Hab mal bissel gegooglet
hier
hier

mfg
Andreas
Towny
Inventar
#27 erstellt: 18. Jan 2007, 18:55
richtig.. die sind leicht "badewannig" abgestimmt... aber für den Einstieg sicherlich OK...

aber natürlich wärs ideal wenn er Probehören gehen würde und sich selber entschiedet was ihm gefällt
Nightwish_222
Stammgast
#28 erstellt: 18. Jan 2007, 20:21

Naja würd ich nicht umbedingt sagen, Nach einigen Meinungen sind die Ziehmlich hochton-lasstig abgestimmt.
Aber Ihm muss der Klang ja zusagen.



richtig.. die sind leicht "badewannig" abgestimmt... aber für den Einstieg sicherlich OK...


Ich besitze diese Lautsprecher ja selbst, und habe auch schon viele andere gehört, und ich weiß auch das über Canton viel im über Probleme Hochton gesagt wird, aber ich finde die sind im Hochton nicht viel anders als andere Lautsprecher in der Preisklasse.

Aber letztendlich hat jeder Hersteller eine andere Abstimmung, und daher wäre es schon nicht schlecht sich einmal ein paar Lautsprecher unterschiedlicher Marken anzuhören. Nur weil uns der Klang gefällt muss er ihm ja nicht gefallen.

Aber von billigherstellern würde ich abraten, da gibts zwar auch glücksfälle aber man kann dadurch auch s Geld zum Fenster rausgeschmissen haben.

Gruß

Nightwish_222
Towny
Inventar
#29 erstellt: 18. Jan 2007, 20:24

Nightwish_222 schrieb:

Naja würd ich nicht umbedingt sagen, Nach einigen Meinungen sind die Ziehmlich hochton-lasstig abgestimmt.
Aber Ihm muss der Klang ja zusagen.



richtig.. die sind leicht "badewannig" abgestimmt... aber für den Einstieg sicherlich OK...


Ich besitze diese Lautsprecher ja selbst, und habe auch schon viele andere gehört, und ich weiß auch das über Canton viel im über Probleme Hochton gesagt wird, aber ich finde die sind im Hochton nicht viel anders als andere Lautsprecher in der Preisklasse.

Aber letztendlich hat jeder Hersteller eine andere Abstimmung, und daher wäre es schon nicht schlecht sich einmal ein paar Lautsprecher unterschiedlicher Marken anzuhören. Nur weil uns der Klang gefällt muss er ihm ja nicht gefallen.

Aber von billigherstellern würde ich abraten, da gibts zwar auch glücksfälle aber man kann dadurch auch s Geld zum Fenster rausgeschmissen haben.

Gruß

Nightwish_222


wie gesagt: Geschmäcker sind verschieden

und volle Zustimmung!
Nightwish_222
Stammgast
#30 erstellt: 18. Jan 2007, 20:39
Also Knallkopp

die meisten sind der Meinung, das du dir vielleicht in nem HIFI- laden mal n paar anhören solltest, von allen möglichen Herstellern und eventuell auch aus anderen Preisklassen. Wäre schon gut wenn du uns dann sagen könntest, welche Marken du gut findest, welche dir garnicht gefallen usw. und warum sie dir nicht gefallen/gefallen haben.

Gruß

Nightwish_222
Goldener-Reiter
Stammgast
#31 erstellt: 18. Jan 2007, 21:00
Also der hier scheint doch bei dir in Bielefeld zu sein.
Der hat auch ein paar nette Marken im Programm.


[Beitrag von Goldener-Reiter am 18. Jan 2007, 21:01 bearbeitet]
berlidet
Stammgast
#32 erstellt: 17. Mrz 2007, 19:59
Hi,

hab selbst mal in Bielefeld gelebt. Außer dem vorgenannten Hört sich gut an, gabs zu meiner Zeit noch Jupit, Friwi Lübbert, und Tonstudio am Kesselbrink.

Weiß nicht ob es die noch gibt. Zur Not schau mal ins Telefonbuch oder Branchenbuch.

Viele Grüße

Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher für den Yamaha AX-1070?
annonymous am 29.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  15 Beiträge
Lautsprecher zum Yamaha AX 550 Verstärker
onesome am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  6 Beiträge
Welche Lautsprecher für Yamaha AX-592
benestrophe am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  10 Beiträge
Suche die passenden Lautsprecher
Buford_T.Justice am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  8 Beiträge
passen Yamaha AX 397 und Pioneer Lautsprecher CS-301 zusammen?
PatrickClapton am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher?
ayxcvbn am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  11 Beiträge
Brauche die passenden Lautsprecher
yamahaa am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  9 Beiträge
Suche Lautsprecher für Yamaha AX-700
Thokar1 am 29.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  11 Beiträge
Welche Lautsprecher für den Yamaha AX 596 ??
Gitarrenpancho am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  2 Beiträge
Hilfe, ich will mir neue Lautsprecher kaufen
TFJS am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Wharfedale
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.150