Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Perlen vor die Säue?

+A -A
Autor
Beitrag
shoko
Neuling
#1 erstellt: 24. Jan 2007, 11:12
Hallo,

ich bin gerade dabei mich nach einem guten System für Surround und Stereo Betrieb umzusehen.

Jetzt habe ich eine Frage: Beim Musikhören werde ich zu 99,99% den PC als Quelle nutzen, die Dateien liegen dann als MP3s vor. Lohnt es sich dann überhaupt, sich ein System für 1000-1500@ anzuschaffen, oder ist das dann wie Perle vor die Säue werfen, weil die MP3s den Klang schon von Haus aus kaputtmachen.
Eine Kette ist eben immer nur so stark wie ihr schwächstes Glied, die Frage ist nur, wie starkt wirken sich die MP3s aus, auf Billigboxen hört man ja überhaupt keinen Unterschied (ich jedenfalls nicht).
pbd
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Jan 2007, 11:21
Also wenn die Mp3's eine annehmbare Qualität aufweisen, sollte das ganze kein problem darstellen. Allerdings werden mit guten Boxen, schlechte MP3s imo schnell entlarvt.
Andreas_K.
Inventar
#3 erstellt: 24. Jan 2007, 11:21
Aus meiner Erfharung würde ich sagen, dass man bei MP3 (auch 192er) keine teure Anlage braucht.

Ich selbst höre auf meinem Notebook auch viele MP3 Songs, aber nur als Hintergrundmusik.

Bei WMF - Formaten (oder wie die Teile sich nennen) wird es schon etwas anders.
Persönlich würde ich hier das Augenmerk auf gut LS legen. erst wenn man zur CD oder zur guten alten Schallplatte greift sollte man sich gedanken über AMP und Quellen machen.
Karem
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jan 2007, 12:30
Ich habe festgestellt, dass selbst ein billiger CD-Player das bessere Quellgerät ist als ein Laptop. Sogar, wenn die mp3 als audio auf cd gebrannt wurden. Als Hintergrund sehr gut, doch ist der Qualitätssprung doch recht gross. Alles ist irgendwie echter.

gruss
shoko
Neuling
#5 erstellt: 24. Jan 2007, 12:46
Also vom PC geht das Signal über eine optische Schnittstelle raus an einen AV-Receiver (welchen weiß ich noch nicht).
Das Audiosignal an sich wird also nicht das schwächste Glied sein, wie gesagt eher die Tatsache, dass alles als MP3 vorliegt.
pbd
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Jan 2007, 12:51
Naja ansonsten wäre ja die Yamaha Pianocraft 410 für ~400€ eine alternative. Sollte mit MP3s auch noch mehr als ordentlich klingen. Allerdings bietet die Anlage keinen digitalen Eingang.
shoko
Neuling
#7 erstellt: 24. Jan 2007, 12:53
Pianocraft habe ich auch schon gelesen hier, allerdings soll das Ganze auch surround-fähig sein (oder sich zumindest daraufhin erweitern lassen).
pbd
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jan 2007, 13:12
Ja die Überlegung hat mich auch davon abgebracht, die Pianocraft zu kaufen.(Ich höre im übrigen auch viele Mp3s)
Und besser als jetzt am pc werden deine MP3s mit ner ordentlichen Anlage auf jeden Fall klingen, soviel steht schonmal fest. Und wenn das ganze mittelfristig eh auf Heimkino ausgebaut werden soll, lohnt sich das ganze doch schon allein deswegen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF iq7 SE + DENON AVR 1803 Perlen für die SAU ?
sprtldx am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  4 Beiträge
Welche Vor-/Endstufe oder Vollverstärker für Gauder Akustik (Isophon) Arcona 100
*Monaco* am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  20 Beiträge
Arcam Solo Mini mit Yamaha NS 625 Lautsprechern
Nerfling am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  2 Beiträge
Nubert NuLine32 + Thomson Scenium DPL 2000 Sinnvoll?
DieKlinge am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  5 Beiträge
suche laptop boxen: billig aber gut!
whiteroom am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  5 Beiträge
sinnvoll? Kompaktanlage + gute Boxen
Hugo_Sanchez am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  2 Beiträge
Canton Standlautsprecher für Sony STR-DB 840QS (Nutzung: MP3, Heimkino, Radio)
MSE am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  2 Beiträge
Yamaha Piaonocraft MCR-N670D - Kaufberatung
hugolein_Eins am 20.09.2016  –  Letzte Antwort am 22.09.2016  –  7 Beiträge
T+A TAL Criterion und Yamaha AX700?
over35 am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  3 Beiträge
Wann lohnt sich ein neuer CD-P?
Radio:aktiv am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedfabiwlf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.520
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.157