Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HIFI Situation bei mir - Experten gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Frankenheimer
Stammgast
#1 erstellt: 16. Feb 2007, 19:12
Ok, jetzt kommt viel zu lesen, ich versuchs möglichst knapp zu halten:

Situation:

  • Vater hat heute einen AKAI AM-65 Verstärker geschenkt bekommen weil der Stromstecker kaputt war. Nun ist er repariert und wieder voll funktionsfähig
  • dieser liegt momentan herum und ich weiss nicht ob ich ihn verwenden, ihn also anstelle einer meiner anderen Verstärker einsetzen soll oder überhaupt....
  • ich betreibe in meinem Zimmer 4 Lautsprecher. Die vorderen beiden sind von WHD, ca. 30Jahre alt und sind Kompaktlautsprecher die vorne links und rechts an Wandhalterungen montiert sind
    die hinteren sind Infinity Reference 61i Standlautsprecher die ich mal für ca. 100euro ersteigert habe.
  • mit beiden Speaker-Paaren bin ich soweit zufrieden. ich höre zu 95% der Zeit nur Musik und ab und zu mal einen Film.
  • für meine WHD Front Speaker benutze ich einen Surround Receiver von Sony (STR-D515)
  • für meine Infinity REAR Speaker einen Kenwood KA-4010


Anschluss:

Man möge es mir verzeihen, aber da es sich bei allen Geräten um Gebrauchtgeräte handelt, fehlen mir von allen die genauen Leistungsdaten und der Warenwerte. deshalb habe ich von jedem meiner Verstärker mal im Netz gesucht. Bis aufs große Auktionshaus finde ich keinerlei Infos mehr im Netz:

AKAI:
http://cgi.ebay.nl/A...eZWD2VQQcmdZViewItem

Sony:
http://cgi.ebay.com/...Q3aBIDQQcmdZViewItem

Kenwood:
http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem


Momentan sind beide Geräte (also Sony/Kenwood) an meinen PC angeschlossen. Ich habe in meinem PC eine M-AUDIO 2496 Soundkarte die normalerweise nur 2 Stereo Ausgänge hat, aber ich splitte mittels Y-Adapter das Signal auf beide Geräte auf, so dass ich quasi 2x Stereo habe auf den 4 Lautsprechern. Die Geräte werden auch für nichts anderes genutzt. Es sind keine CD-Player, Tuner, usw. angeschlossen, also reine verstärkung.

Nun habe ich die ganze Situation mal professionell aufgezeichnet

http://clanalc.cl.funpic.de/test/zimmer3.JPG

AMP2 (Sony) versorgt die vordernen
AMP1 (Kenwood) versorgt die hinteren. Die Verkabelung ist umständlich, aber aufgrund der Tür und der dadurch erschwerten Kabelführung habe ich mich für diesen weg entschieden.

Jetzt möchte ich zu eigentlichen "Problem" in dem ich grad stecke kommen.

- Welcher der Verstärker ist mehr wert/besser geeignet? Der Sony, der zwar ne etwas unschöne Platikfront hat, dafür aber ne Fernbedienung und Surround Unterstützung oder der Akai?


2. Sache:
würde es in meinem fall mehr sinn machen mir einen Surround Verstärker zuzulegen? Meine Soundkarte unterstütz nur Stereo, ich würde auch erst noch dabei bleiben wollen, ginge das?
Dazu muss ich noch sagen dass es meist so ist, dass nur ein Paar an ist, meistens die kleinen Kompakten, weil ich selten volle Beschallung möchte. Desweiteren habe ich gehört dass Surround Receiver eigentlich eher dafür ausgelegt sind Aktiv Subs mit mittelmäßig großen Sats zu befeuern nicht aber normale Standlautsprecher.

Die LS arbeiten zudem noch mit unterschiedlcihen widerständen. die Infinitys haben 6OHM, die WHD da steht 4-8 OHM drauf. inwieweit ist das ein problem?

der surround receiver müsste also folgendes können:

- unterschiedliche OHM Werte an LS abhaben und betreiben können
- lautstärke für jedes LS-Paar muss separat justierbar sein
- höhen, tiefen, mitten für jedes LS Paar ebenfalls, denn die ls werden unterschiedlich klingen.
- er muss für standlautsprecher genügend leistung bringen
- hochwertig, langlebig und robust sein

ein kollege meinte, dass ich vielleicht besser mit einer PA-Endstufe beraten wäre.
http://www.thomann.de/de/apart_pa_4060_endstufe.htm
sowas z.B.

Allerdings finde ich erstens den preis etwas hoch und zweitens hätte ich zukünftig auch keine option auf surround umzurüsten, oder?

wenn nämlich ein surr.-receiver alle anforderungen erfüllen würde, hätte ich nur noch ein gerät mit dem ich alles steuern könnte, und könnte alle 3 verstärker und receiver verkaufen..


viel text.....ich danke fürs lesen. ich war mir ums kurz nochmal zu sagen nicht sicher in welches forum ichs packen soll, weil es irgendwie völlig übergreifen ist. ich hoffe es ist im richtigen gelandet.
Tunbes
Stammgast
#2 erstellt: 16. Feb 2007, 20:07
das wort 'experten' hat mich gleich angesprochen ...also die wahrheit, die reine wahrheit, so wahr mir gott helfe

was deine verstärkerfrage angeht, der akai ist ein sehr feines gerät, konnte ich mal hören. ob dir der akai aber letztendlich auch besser gefällt kannst du nur selbst entscheiden...

übrigens, deine zimmerbeschallung klingt recht abenteuerlich. würde mich erstmal zwischen stereo und surround entscheiden. vier boxen machen wenig sinn, noch dazu an zwei verschiedenen verstärkern. zudem - so geht das zumindest aus deiner zeichnung hervor - hast du bei nur 'ein-verstärker'-betrieb (wie das laut deiner aussage meistens der fall ist) durch das aufsplitten des signals ja immer nur eine seite verstärkt, soll heißen: der eine verstärker verstärkt nur das linke, der andere nur das rechte stereo-signal... das ist, mit verlaub, etwas beknackt.

von der pa-endstufe und sonstigem kram lass erstmal die finger. bevor du irgendwas kaufst, schreib doch erstmal genau wieviel geld zur verfügung steht und für was genau es gebraucht wird - film oder musik, welche musik etc.?
Frankenheimer
Stammgast
#3 erstellt: 16. Feb 2007, 23:10

hast du bei nur 'ein-verstärker'-betrieb (wie das laut deiner aussage meistens der fall ist) durch das aufsplitten des signals ja immer nur eine seite verstärkt, soll heißen: der eine verstärker verstärkt nur das linke, der andere nur das rechte stereo-signal... das ist, mit verlaub, etwas beknackt.

nein natürlich nicht. die m-audio hat 2 chinch ausgäng. daran hängen jeweils y-splitter so dass ich 2links 2rechts habe. jeder amp schnappt sich ein links ein rechts.

ich möchte es auch gar nicht schönreden. ein surround betrieb ist für mich nen schöner nebeneffekt wenns das gäbe, aber wichtig ist mir erstmal ein guter stereo klang. ich könnte natürlich auch alle 4 lautsprecher an einen stereo amp hängen und über SPEAKER A oder SPEAKER B je nach bedarf an und ausschalten. das würde mir sogar reichen, aber wenn

die whd 4-8ohm haben und die infinity 6 ohm. und der amp bei der nutzung von beiden speakerpaaren 8-16ohm vorschreibt, kann ich dann einfach 6ohm speaker dranhängen? was könnte passieren? ist das ein schaden für den amp oder die lautsprecher oder beides oder gar nichts wenn man nicht an leistungsgrenzen geht?

desweiteren hält mmich vor einer solchen nutzung ab, dass die speaker ja unterschiedlich laut sein werden wenn ich sie alle an einen amp hänge. ein paar wird lauter sein als ein anderes und wie soll ich das justieren? deswegen die frage ob ein surround receiver bei einem quasi, doppel stereo betrieb ein bestimmtes lautsprecherpaar generell leiser wiedergeben kann als ein anderes? eine individuelle ls anpassung finde ich unwichtig, aber pro paar würde ich dann doch ganz gern einstellen können.
Tunbes
Stammgast
#4 erstellt: 17. Feb 2007, 11:58

Frankenheimer schrieb:

ich möchte es auch gar nicht schönreden. ein surround betrieb ist für mich nen schöner nebeneffekt wenns das gäbe, aber wichtig ist mir erstmal ein guter stereo klang. ich könnte natürlich auch alle 4 lautsprecher an einen stereo amp hängen und über SPEAKER A oder SPEAKER B je nach bedarf an und ausschalten. das würde mir sogar reichen, aber wenn

die whd 4-8ohm haben und die infinity 6 ohm. und der amp bei der nutzung von beiden speakerpaaren 8-16ohm vorschreibt, kann ich dann einfach 6ohm speaker dranhängen? was könnte passieren? ist das ein schaden für den amp oder die lautsprecher oder beides oder gar nichts wenn man nicht an leistungsgrenzen geht?


also passieren wird vermutlich nix, solange du nicht allzu laut aufdrehst. aber, das ganze vorhaben ist sowieso sinnlos. entscheide dich für einen der beiden amps, kauf dir vllt. neue vernünftige lautsprecher (kenne die von dir genannten nicht, wenn sie ausreichend sind, is auch gut) und schmeiß sowohl das überflüssige boxenpaar als auch deine verstärker-sammlung raus.

zum musik-hören sind vier lautsprecher, noch dazu zwei unterschiedliche paar die von zwei unterschiedlichen amps betrieben werden, eher nutzlos. zwei gute kompakte (dein zimmer sieht deiner zeichnung nach recht klein aus, ansonsten evtl. auch standboxen) werden deutlich besser klingen als dein momentaner boxen-verstärker dschungel.

falls du die boxen übrigens allein am pc nutzt und nur gelegentlich zum musikhören könntest du evtl. auch kleine aktivmonitore für den schreibtisch besorgen...
mogo
Inventar
#5 erstellt: 17. Feb 2007, 12:47
Ich würde mich erstmal für den reinen Stereobetrieb für ein Lautsprecherpaar und einen Verstärker entscheiden.
Bei dieser Konstellation je nach Anspruch vielleicht noch bessere Lautsprecher kaufen (ka, wie gut deine sind).
Verstärker dürfte für den Anfang locker reichen.

Über Surround solltest du dir eigentlich nur Gedanken machen, wenn du Wert auf Filmeffekte legst und natürlich auch entsprechende Quellen hast, die ein Multikanal-Signal ausgeben.
Wenn du jedoch hauptsächlich Musik hörst und die irgendwie auf Surround biegen willst, dann lass es. Das bringt meiner Meinung nur eine wesentliche Verschlechterung.

Zudem musst du dir bewusst machen, dass ein Umstieg auf Surround erhebliche Kosten mit sich bringt (Surround Receiver, Lautsprecher, Zuspielgeräte).

Gruß
mogo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mcintosh - Experten gesucht
de757 am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  3 Beiträge
Verstärker gesucht
HiFiNoob1979 am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  3 Beiträge
Hifi Lautsprecher gesucht.
DrMerkwürdigeliebe am 11.03.2013  –  Letzte Antwort am 12.03.2013  –  18 Beiträge
Mini HiFi-Anlage gesucht
FlashNico am 11.03.2016  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  8 Beiträge
Neue HiFi-Anlage gesucht
Jerkmaster am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  2 Beiträge
HiFi-Neueinsteiger brauch Rat von Experten
römerquelle am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  12 Beiträge
Kleine HiFi-Komplett-Anlage gesucht
klebra am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  20 Beiträge
Hifi / kompaktanlage mit LP gesucht
Faranos am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  18 Beiträge
CDP gesucht / HiFi 2000 Siegen
Archibald am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  6 Beiträge
Funklautsprecher für NICHT-Hifi gesucht
BMW-User am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.037