Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AMP für Nubert 381; ev. koaxial

+A -A
Autor
Beitrag
Zeiner-Rider
Stammgast
#1 erstellt: 20. Feb 2007, 22:34
Bin seit kurzem Besitzer von 2 Nubert 381.
Habe auch noch einen KD261 vom Conrad.

Das setup hängt immer an meiner Audigy 2.
Das Teufel Concept G habe ich 5.1 analog angeschlossen.
Und an den Hinten Links und Hinten Rechts angeschlossen.
Auf CMSS2 umgeschaltet da ich "Hinten" auch was hören möchte wenn ich musikhöre.

Ich hoffe CMSS und Musik vertragen sich gegenseitig.

Jetzt suche ich einen HiFi Verstärker bis 400€, wenn möglich mit optischem eingang.

Also ich habe mir den HK 970angesehen. Aber der liefert für meine 150W 8Ohm Nuberts doch viel zu wenig Leistung, oder liege ich da falsch?

der Receiver von Harman Kardon hat immerhin merh leistung an 8 ohm! zb der HK 3480. Aber ich brauche den ganzen Video krams nicht dabei.
Fernseher habe ich keinen.


[Beitrag von Zeiner-Rider am 21. Feb 2007, 10:47 bearbeitet]
BossOhr
Stammgast
#2 erstellt: 21. Feb 2007, 21:27
Hallo,

die 150Watt deiner Nuberts bedeuten nicht, daß diese Leistung zum Betrieb benötigt wird, sondern das die LS bei der Leistung nach 10min den Geist aufgeben dürfen.

Ein Amp wie der angegebene HK970 kann die völlig problemlos betreiben.

Dazu:

http://www.elektronikinfo.de/audio/lautsprecher.htm

den Punkt Leistung/Belastbarkeit anklicken, ist dann ganz unten auf der Seite!

Oder gleiches Thema aus der Rubrik Hifi-Wissen" dieses Forums:

http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=48


Und zum Thema Verstärker mit Digitaleingang läuft hier gerade was:

http://www.hifi-foru...m_id=108&thread=5548

Gruß
Sebastian


[Beitrag von BossOhr am 21. Feb 2007, 21:42 bearbeitet]
Zeiner-Rider
Stammgast
#3 erstellt: 21. Feb 2007, 21:59
Also meine Nubert verabschieden sich nach 300Stunden nicht, wenn man mit der Nennbelastung drauffährt. -->Homepage.

Naja sie haben eh 4 Ohm bin ich gerade draufgekommen.

Was hast du gegen die Nubert?
BossOhr
Stammgast
#4 erstellt: 21. Feb 2007, 22:08

Zeiner-Rider schrieb:


Was hast du gegen die Nubert?




Da hast du jetzt aber was in den falschen Hals bekommen, wieso sollte ich was gegen Nubert haben?!? Im Gegenteil, ich finde die Produkte immer empfehlenswert!

Das mit den 10 Minuten steht halt in der Norm, nach der diese Angabe gemessen wird, wenn die LS länger halten umso besser.

Das hat aber gar nix damit zu tun, das du im Betrieb nie und nimmer diese Dauerlast erreichen wirst!
Und deshalb ist der von dir angegebene HK auch völlig ausreichend, um einen solchen LS (und auch noch größere) zu betreiben - das war doch keine abwertende Bemerkung

Diese Infos findest du ausführlicher auch in den Links die ich gepostet habe

Grüße
Sebastian
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 21. Feb 2007, 23:23
Bevor ich einen H/K kaufe, hole ich mir doch lieber für 35 Euro den D/A-Wandler vom ELV.
BossOhr
Stammgast
#6 erstellt: 21. Feb 2007, 23:33

Amperlite schrieb:
Bevor ich einen H/K kaufe, hole ich mir doch lieber für 35 Euro den D/A-Wandler vom ELV.


Aber er braucht doch auch einen Amp, ich versteh' den Zusammenhang jetzt nicht ganz

Gruß
Sebastian


[Beitrag von BossOhr am 21. Feb 2007, 23:33 bearbeitet]
Zeiner-Rider
Stammgast
#7 erstellt: 22. Feb 2007, 11:07
@BossOhr: War mein fehler!
Naja mein HiFi Händler (RedZack - Kreisel) verkauft auch Waschmaschinen, und so habe ich mir gedacht dass mir der in Sachen HiFi nicht weiterhelfen kann.
Jedoch machte er mir für den HK3480 410€.
Überlegung wert...

Aber jetzt ist fragwürdig ob mir meine 381 überhaupt gefallen. Hoch und Mittelbereich sind sie klasse.
Jedoch haben sie unter 50Hz wenig Power. Das nervt schon ein wenig.
Aber vl bin ich das so gewohnt gewesen weil ich imme mit dem teufel oder raveland horchte...

Das mit dem D/A Wandler lasse ich noch.
Oder merkt man da einen Unterschied wenn ich den Analog ausgang des Wandlers nutzt im Gegensatz zu den Normalen Ausgänggen der Audigy2?
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 22. Feb 2007, 18:24

BossOhr schrieb:

Amperlite schrieb:
Bevor ich einen H/K kaufe, hole ich mir doch lieber für 35 Euro den D/A-Wandler vom ELV.


Aber er braucht doch auch einen Amp, ich versteh' den Zusammenhang jetzt nicht ganz

Ja, ich würde eher eine beliebigen Amp ohne Digi-Eingang nehmen und dazu einen externen Wandler kaufen, bevor ich ein H/K-Raumschiff kaufe.
Jazzy
Inventar
#9 erstellt: 22. Feb 2007, 21:54
Hi!
Wo gibts denn Kompaktboxen,die unter 50Hz noch Power haben?Ist eh schon tief für diese Klasse.Für Tiefbass sind Standboxen(große)oder gescheite Subwoofer(die Nubert ja auch hat)da.Die Nubi-Woofer gehen dann bis 20Hz.
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 22. Feb 2007, 21:57

Jazzy schrieb:
Wo gibts denn Kompaktboxen,die unter 50Hz noch Power haben?

Die mag es geben, dann aber nur bis 80 Dezibel Maximallautstärke.
Zeiner-Rider
Stammgast
#11 erstellt: 23. Feb 2007, 10:08
Viele von euch HiFi Experten gehen sehr leicht mit den dB Angaben in Sache Lautstärke um!

dB Angaben bei den Lautsprechern/Boxen bezeichnen den Wirkungsgrad. Mit einer Logarithmischen Formel gelangt man dann zum Wirkungsgrad in %.

Wie weiß ich dass das 80dB(A) sind, die da rauskommen?
muss ich doch messen oder nicht?

Bin am überlegen ob ich nicht doch meine Nubox 381 hergeben (zurückgeben) soll und dafür "bessere" kaufen soll.
Northridge E100 zb..
Es kann ja nicht sein dass ich mehr für den AMP ausgebe

Aber ich habe gelesen dass mein KD-261 gar nicht so schlecht is. Mit einigen Lötereien kann man noch was rausholen. Habe aber bis jetzt noch nichts gescheites gefunden!
Zaaach
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Feb 2007, 10:31

Zeiner-Rider schrieb:
Bin am überlegen ob ich nicht doch meine Nubox 381 hergeben (zurückgeben) soll und dafür "bessere" kaufen soll.
Northridge E100 zb..

Ein bißchen unausgegoren klingt das schon alles, nimm's mir nicht übel - wenn Du mit der NuBox 381 zufrieden bist und nur einen stärkeren bzw. tieferen (?) Baß willst, wär's dann nicht logisch, ne größere NuBox (481 od. 511) zu testen, als wieder völlig umzuschwenken und sozusagen die Zufriedenheit mit Höhen und Mitten wieder völlig "auf's Spiel zu setzen"...?
Amperlite
Inventar
#13 erstellt: 23. Feb 2007, 19:49
@ Zaaach: Diese Aussage kann man nur unterstreichen, absolut richtig.


dB Angaben bei den Lautsprechern/Boxen bezeichnen den Wirkungsgrad. Mit einer Logarithmischen Formel gelangt man dann zum Wirkungsgrad in %.

Die 80 Dezibel in meinem Beitrag haben nichts mit dem Wirkungsgrad/Kennschalldruck zu tun.
Es war eine so dahergesagte Zahl um auszudrücken, dass kleine Boxen mit sehr großem Tiefgang prinzipbedingt nicht laut spielen können.

Wenn man bei einer nuBox 381 mehr Tiefgang will, kann man auf das ABL zurückgreifen. Die 381 kann man dann zwar nicht mehr so aufdrehen, aber sie erreicht noch immer nachbarschaftsfeindliche Lautstärken.


[Beitrag von Amperlite am 23. Feb 2007, 19:53 bearbeitet]
Jazzy
Inventar
#14 erstellt: 23. Feb 2007, 20:52
Hi!
Der gemessene F-Gang bezieht sich auf 1W/m,die 381 hatda durchschnittlich 86dB.Wenn der Pegel nun um 3dB absinkt,ist die untere/obere Grenzfrequenz erreicht.Im Wohnzimmer kann man je nach Aufstellung auch den -6dB-Punkt heranziehen.Untere Grenzfrequenz ist 62Hz-3dB.Für mehr echten Tiefbass empfehle ich einen Nubert-Subwoofer.
Zeiner-Rider
Stammgast
#15 erstellt: 23. Feb 2007, 21:00
Also dass mit der Rückgabe hat sich nun erledigt!
lag an der Übersteuerung der Soundkarte.
Oder untersteuerung des AMP... keine Ahnung genau. Jetzt gehen die Nubies einwandfrei also.

Jetzt will ich ( habe viel vor ich weiß) den alten KD261 modifizieren. Anderer Fred...

Danke!!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert 381
zettl01 am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  6 Beiträge
Welcher günstige Verstärker für Nubert nuBox 381?
iceman650 am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  15 Beiträge
Grundsätzliches für Nubert 381
*BigB* am 23.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  33 Beiträge
Nubert Nubox 381 zubehör?
eddy08 am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  14 Beiträge
welchen verstärker für nubert 381
a.y.u. am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  2 Beiträge
Verstärker für Nubert Nubox 381
v6-driver am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  10 Beiträge
Kef iq3 vs nubert 381
lukas89 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  4 Beiträge
DRA-700AE + Nubert NuBox 381
Sersn am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  6 Beiträge
Verstärker für Nubert nuBox 381 Stereo-Boxen
avax2891 am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  18 Beiträge
Neuer Verstärker für Nubert NuBox 381
psychopilz am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Conrad
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedHIFI_Novize_Wien
  • Gesamtzahl an Themen1.345.955
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.364