Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung - Equalizer

+A -A
Autor
Beitrag
Frankenheimer
Stammgast
#1 erstellt: 24. Feb 2007, 15:13
Seit ein paar Tagen hat mein relativ billiger Equalizer (Kenwood GE-820) irgendwie ne Macke denn in einer LS-Box rauscht es nur noch wenn der Equalizer an ist.

Naja jedenfalls bräuchte ich Ersatz. Auch wenn viele von euch Equalizer für völlig unnötig halten und lieber pauschal die Aussage raushauen dass man lieber bessere Boxen kaufen sollte möchte ich so ein Gerät nicht mehr missen. Ich habe ihn hauptsächlich dazu benutzt den bass im 30-80hz bereich etwas anzuheben, da ich keinen Subwoofer benutze und er mir so ausreichend stark erschien. und abends brauche ich ihn um den bass rauszunehmen, damit meine Mitmenschen schlafen können.

Er sollte diesmal nicht so ganz billig sein wie der Kenwood der zudem nur irgendwie um die 35cm breit ist und somit nicht die gleiche Größe wie mein Verstärker hat, also 43cm breit sollte er sein und schwarz sein. ein Spectrum Analyzer sollte drin sein.

Ich finde den SH-8055 von Technics relativ interessant. kann mir einer dazu was sagen, ob das gerät tauglich ist? gibts andere interessante geräte die preislich jetzt nicht maßlos überzogen sind?

um nochmal auf den technics zu kommen, was ist von diesem messmicrofon zu halten? würde es sehr schlimm sein wenn es gebraucht fehlen würde? ich nehme an dass ich mich sowieso hauptsächlich auf meine ohren verlasse.

(wäre cool wenn jemand, der den sh-8055 hätte mir nen paar bilder zukommen lassen würde an daniel_schlueter@gmx.de ). die systemphotos im netz sind nicht so doll.

das ganze sollte relativ bald angeschafft werden, ohne equalizier klingts doch sehr anders, und der winamp equalizer am pc verzerrt schon sehr stark dass ich ihn besser auslasse.
joegreat
Stammgast
#2 erstellt: 24. Feb 2007, 16:11
Hallo!

Ich würde keinen graphischen EQ mehr kaufen/empfehlen.

Der Behringer DEQ 9624 kostet auch nicht mehr und ist ein guter parametrischer EQ. Weiters kann man mit ihm auch Messungen durchführen und damit die Anlage linear abstimmen...

Falls es doch wieder ein graphischer werden soll: BEHRINGER DEQ 1024 DIGITAL für € 134,-

Viele Grüsse
Joe


[Beitrag von joegreat am 24. Feb 2007, 16:11 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 25. Feb 2007, 07:07
Hallo,

der Technics SH-8055 ist aus den 80er Jahren. Damals war er gut, heute würde ich mich auch eher der Empfehlung von joegreat anschließen und in die Profiecke schauen:

Behringer
Klark Teknik
BSS

Gruß, Carsten
Frankenheimer
Stammgast
#4 erstellt: 25. Feb 2007, 12:34

der Technics SH-8055 ist aus den 80er Jahren.

das ist der rest meiner hifi ausstattung auch.


Damals war er gut, heute würde ich mich auch eher der Empfehlung von joegreat anschließen und in die Profiecke schauen:


die profiecke sieht interessant aus, aber ich denke nicht dass ich als laie durch ein profigerät in irgendeinerweise einen vorteil erziele oder überhaupt das potential des gerätes in irgendeiner weise ausnutzen kann. desweiteren passt so ein 19" gerät nicht einmal ansatzweise optisch ins zimmer, und ein equalizer den ich mir unter den tisch stelle , also quasi der kaum bedient werden kann bringts nicht. es sollte schon irgendwas in dieser richtigung wie der technics sein. daher meine frage obs in diesem segment etwas besseres gibt ohne gleich in die profi ecke abzurutschen.
joegreat
Stammgast
#5 erstellt: 25. Feb 2007, 13:34

Frankenheimer schrieb:
...die profiecke sieht interessant aus, aber ich denke nicht dass ich als laie durch ein profigerät in irgendeinerweise einen vorteil erziele oder überhaupt das potential des gerätes in irgendeiner weise ausnutzen kann. desweiteren passt so ein 19" gerät nicht einmal ansatzweise optisch ins zimmer, und ein equalizer den ich mir unter den tisch stelle , also quasi der kaum bedient werden kann bringts nicht. es sollte schon irgendwas in dieser richtigung wie der technics sein. daher meine frage obs in diesem segment etwas besseres gibt ohne gleich in die profi ecke abzurutschen.

Hallo!

Wo liegt das Problem?
Hast du schon hier geguckt:

Falls es doch wieder ein graphischer werden soll: BEHRINGER DEQ 1024 DIGITAL für € 134,-

Wegen der Bedienung: Regler rauf, Regler runter! Das ist doch auch beim Technics so...

Viele Grüsse
Joe
Frankenheimer
Stammgast
#6 erstellt: 25. Feb 2007, 16:54
ja, ich hab dein gepostestes gerät schon gesehen. der preis wäre auch in ordnung, aber:


desweiteren passt so ein 19" gerät nicht einmal ansatzweise optisch ins zimmer, und ein equalizer den ich mir unter den tisch stelle , also quasi der kaum bedient werden kann bringts nicht. es sollte schon irgendwas in dieser richtigung wie der technics sein. daher meine frage obs in diesem segment etwas besseres gibt ohne gleich in die profi ecke abzurutschen.


[Beitrag von Frankenheimer am 25. Feb 2007, 16:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Equalizer
PhIL_28 am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  22 Beiträge
Equalizer ?
Lord_Dabbes am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  5 Beiträge
Equalizer
devilpatrick88 am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2004  –  13 Beiträge
Highend Equalizer gesucht
H-net am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  13 Beiträge
Welcher Equalizer?
schubidubidu am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  6 Beiträge
Equalizer oder gibt es etwas besseres?
Til_Eulenspiegel am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  3 Beiträge
EQUALIZER!
Flemme91 am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  15 Beiträge
digital-Equalizer
el`Ol am 08.06.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  3 Beiträge
Equalizer mit Einmessfunktion/DSP Kaufberatung
Stereo33 am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  5 Beiträge
Equalizer gesucht
Allmighty am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedannast
  • Gesamtzahl an Themen1.345.446
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.597