Suche Hifi-Laden am Niederrhein/Ruhrgebiet

+A -A
Autor
Beitrag
volker_b.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Feb 2007, 17:04
Tag zusammen,
ich suche einen kompetenten Hifi Laden am Niederrhein bzw. westliches Ruhrgebiet, bei dem man verschiedene Komponenten probehören kann.

Würde mich über einen Tip freuen.

Bei uns im Städtchen ist ein kleiner feiner Laden. Er schlägt vor (noch nicht probegehört):
Verstärker: Yamaha AX-596
CD-Spieler: Yamaha CDX-497
LS: Quad 12L (passiv)
(LS würden mittels drehbarer Halterungen an die Wand geschraubt werden. Abstand LS-Wand ca. 10cm)
Sub: Highland Dord 265
(Sub wäre ein Kompromiss, da ich keine große Kiste im Wohnzimmer stehen haben möchte.)

Würde mich natürlich freuen, wenn ihr ebenfalls die genannte Kombination kommentieren würdet, da ich bzgl. Hifi ein kompletter Anfänger bin.

Danke und Gruß
Volker B.
klingtgut
Inventar
#2 erstellt: 27. Feb 2007, 17:11

volker_b. schrieb:
Tag zusammen,
ich suche einen kompetenten Hifi Laden am Niederrhein bzw. westliches Ruhrgebiet, bei dem man verschiedene Komponenten probehören kann.

Würde mich über einen Tip freuen.


Hallo,

www.benedictus.de


volker_b. schrieb:
Bei uns im Städtchen ist ein kleiner feiner Laden. Er schlägt vor (noch nicht probegehört):
Verstärker: Yamaha AX-596
CD-Spieler: Yamaha CDX-497
LS: Quad 12L (passiv)
(LS würden mittels drehbarer Halterungen an die Wand geschraubt werden. Abstand LS-Wand ca. 10cm)
Sub: Highland Dord 265
(Sub wäre ein Kompromiss, da ich keine große Kiste im Wohnzimmer stehen haben möchte.)

Würde mich natürlich freuen, wenn ihr ebenfalls die genannte Kombination kommentieren würdet, da ich bzgl. Hifi ein kompletter Anfänger bin.

Danke und Gruß
Volker B.


hmm Yamaha mit Quad halte ich nicht unbedingt für glücklich.

Dazu kommt noch das bei einer so nahen Aufstellung an der Wand Reflexrohre nach hinten auch nicht unbedingt zu einem präzisen Bass beitragen.

Also wenn Du probehörst dann vor dem kauf auf jeden Fall auch in Deinen eigenen vier Wänden.

Viele Grüsse

Volker
volker_b.
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Feb 2007, 18:31
Danke für den E.-Kettwig-Tip Volker. Werde mir mal einen Tag freinehmen und da mal vorbeifahren.

Welcher Verstärker passt deiner Meinung nach besser zu den Quads?
Mein Verkäufer meinte, wenn ich etwas mehr investieren würde, dass ein Verstärker/CD von NAD auch gut zu den LS passen würde. Wir haben das Thema jedoch nicht weiter vertieft.
Anm.: Ein Eingang für einen Plattenspieler ist wünschenswert.

Und... Welcher Mindestabstand zur Wand ist bei den Quads 12l einzuhalten. Würde der Subwoofer nicht evtl. den unpräzisen(?) Bass der LS ausgleichen?

Danke
Volker
harlekin1234
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Feb 2007, 18:35
Also wenn du Willich kennst , das ist in der Nähe von Meerbusch und Krefeld dann könntest du zu Hifi - Schluderbacher oder Auduivision gehen , beides 2 relativ große Händler , werde meine Anlage wohl auch bei hifi-schluderbacher kaufen!

www.hifi-schluderbacher.de

Schau mal rein , denke da gibts auch ne Anfahrtsbeschreibung!!
volker_b.
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Feb 2007, 22:38
Perfekt Harlekin, Willich liegt auf dem Weg zur Arbeit.

Die Photos auf der Webseite sehen nach High End aus. Hoffe, dass ich mit meinen 2000 EUR Budget auskomme.

Vielen Dank
Volker
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#6 erstellt: 27. Feb 2007, 22:48
hi,


volker_b. schrieb:
[...]Die Photos auf der Webseite sehen nach High End aus. Hoffe, dass ich mit meinen 2000 EUR Budget auskomme.

Vielen Dank
Volker


Die Fotos zeigen aber nicht die ganze "Wahrheit". Schluderbacher hat genauso mittelklassen Geräte und Einsteigerware im Programm.
Also nicht abschrecken lassen

mfg
WalterD
Stammgast
#7 erstellt: 27. Feb 2007, 22:57
Hifi Schluderbacher kann ich auch empfehlen.

Haben dort viele Hörräume mit unterschiedlicher Hardware

Sonst noch in Düsseldorf: Hifi Knopf....sehr gute Beratung, gute Auswahl (wirkt auch High-endig, aber er hat wirklich gute Preise) solltest nur vorher Termin machen, da nur ein Hörraum...

Gruß
Walter

P.S. Zu Yamaha (im Stereobereich) wirst Du hier nicht sooo viel positives finden. Den meisten klingen die Verstärker zu höhenlastig (manchen schon schrill...)

Ich würde dir auf jeden Fall raten, Dir NAD anzuhören.
klingtgut
Inventar
#8 erstellt: 01. Mrz 2007, 15:44

volker_b. schrieb:
Danke für den E.-Kettwig-Tip Volker. Werde mir mal einen Tag freinehmen und da mal vorbeifahren.


nichts zu danken lohnt sich imho


volker_b. schrieb:
Welcher Verstärker passt deiner Meinung nach besser zu den Quads?
Mein Verkäufer meinte, wenn ich etwas mehr investieren würde, dass ein Verstärker/CD von NAD auch gut zu den LS passen würde. Wir haben das Thema jedoch nicht weiter vertieft.
Anm.: Ein Eingang für einen Plattenspieler ist wünschenswert.


also NAD ist da sicherlich die bessere Alternative ebenfalls interessant in dem Segment ist die kleine Audiolab Kombi 8000 SE und 8000 CDE.


volker_b. schrieb:
Und... Welcher Mindestabstand zur Wand ist bei den Quads 12l einzuhalten.


je nach Raum würde ich schon zwischen 30 und 50 cm rechnen


volker_b. schrieb:
Würde der Subwoofer nicht evtl. den unpräzisen(?) Bass der LS ausgleichen?

Danke
Volker


ein zusätzlicher Subwoofer ergänzt den wiedergegebenen Frequenzbereich nach unten hin,kann aber nicht den von den Hauptlautsprechern wiedergegebenen unpräzisen/schwammigen Bass wieder ausgleichen.

Viele Grüsse

Volker
volker_b.
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Mrz 2007, 12:18
Ich werde nächste Woche die Quads mit Yamaha und NAD probehören. Zuerst im Laden und anschließend zuhause. Hier werde ich auch den Abstand der LS zur Wand varrieren.
Bei Hifi Schluderbacher habe ich auch Denon 700 mit einigen Boxen getestet. Machte auch keinen schlechten Eindruck.

Nochmals vielen Dank für die Vorschläge und Empfehlungen.

Gruß vom Niederrhein
Volker
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 03. Mrz 2007, 20:17
Hallo,

Du solltest schon in Deinen Überlegungen berücksichtigen, daß es mittlerweile eine 12 L2 von Quad gibt.
volker_b.
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Mrz 2007, 22:57
ich habe mir die Quad 12L zusammen mit dem Yamaha Verstärker angehört. Klang für einen Neuling erstmal O.K.
Habe den Händler gebeten einen hochwertigeren Verstärker anzuschließen. Er wählte den SV-121 von Vincent (kleiner Laden mit nicht all zu großer Auswahl).
Nach dem Probehören war der Yamaha kein Thema mehr. Der Vincent zeigte ein viel entspannteres, detailierters Klangbild.

Klingtgut, du hattest recht, dass Yamaha und die Quad nicht zusammen passen.

Knackpunkt: Yamaha=400€; Vincent=1000€

Was haltet ihr von der Marke Vincent?

Danke
Gruß
Volker

PS Hifi-Tom Danke für den Hinweis, ich bleibe erstmal bei den 12L. Dieses kosten schon 900€ - denke die 12 L2 werden kaum günstiger sein.
WalterD
Stammgast
#12 erstellt: 06. Mrz 2007, 23:01
Probier doch erstmal den NAD.

Der ist erschwinglicher und bestimmt so gut wie der Vincent.

Du solltest auch zwischen NAD und Yamaha diesen unterschied hören, aber dann nur noch schwer einen Unterschied zwischen NAD und Vincent....(jaja, aud hier ist ein Unterschied hörbar, aber mit der vorhandenen Anlage marginal )

Gruß
Walter
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 07. Mrz 2007, 00:34

volker_b. schrieb:

Klingtgut, du hattest recht, dass Yamaha und die Quad nicht zusammen passen.

Knackpunkt: Yamaha=400€; Vincent=1000€

Was haltet ihr von der Marke Vincent?

Danke
Gruß
Volker


Hallo Volker,

hör Dir doch mal die Quads mit nem NAD an,ist günstiger und imho dem Vincent mindestens gleichwertig.


volker_b. schrieb:
PS Hifi-Tom Danke für den Hinweis, ich bleibe erstmal bei den 12L. Dieses kosten schon 900€ - denke die 12 L2 werden kaum günstiger sein.


sorry aber wie kommst Du bei den 12 L auf 900.- Euro ?!

Die offizielle UVP. liegt bei 699.- Euro das Paar,als Limited Edition z.B. in Yew lag sie mal bei 799.-,teilweise bekommt man den einen oder anderen Aussteller im Moment für unter 500.- Euro das Paar...

Viele Grüsse

Volker
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 07. Mrz 2007, 01:48
WalterD schrieb:


Probier doch erstmal den NAD. Der ist erschwinglicher und bestimmt so gut wie der Vincent. Du solltest auch zwischen NAD und Yamaha diesen unterschied hören, aber dann nur noch schwer einen Unterschied zwischen NAD und Vincent....(jaja, aud hier ist ein Unterschied hörbar, aber mit der vorhandenen Anlage marginal )


Ich denke, daß hängt doch sehr stark von der entsprechenden Kette u. der Wahrnehmung des einzelenen ab, sopauschal kann man das sicher nicht sagen.


[Beitrag von Hifi-Tom am 07. Mrz 2007, 01:48 bearbeitet]
WalterD
Stammgast
#15 erstellt: 07. Mrz 2007, 11:00
Naja, er hörte ja auch einen Unterschied zwischen Yamaha und Vincent.

Das der NAD doch recht anders klingt als der Yamaha sollte man dann auch raushören können.

Wollte ihm auch eher damit klarmachen, dass er sich nicht nur auf den Vincent versteifen sollte, sondern sich auch noch andere Geräte anhören sollte.

Gruß
Walter
volker_b.
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Mrz 2007, 16:34
Ich muss Euch recht geben. Der Vincent war mir eine eine Lehre.

Will sagen: Man sollte möglichst viele Kombinationen testen. Dieses erhöht meines Erachtens den späteren Musikgenuss um so mehr,
da man weiss, man hat das für sich klanglich Optimale im Zimmer stehen.
Der Unterschied zwischen dem Vincent und dem Yamaha war wirklich ein Quantensprung.

Die Boxen stehen für mich fest. Einen super Klang, ob mit oder ohne zusätzlichen Sub - und sehen halt wirklich gut aus (WAF!).

Ich werde am Samstag zu Benedictus fahren. Der scheint zwar kein NAD zu haben, jedoch vergleichbare Marken (Cambridge, Audiolab etc.).
Und... er bietet, wie ich sehe, die Quads zum UVP an!! Danke für den Hinweis Volker:prost .

Melde mich nächste Woche und erzähle euch für welchen Verstärker ich mich entscheiden.

Bis dahin
Gruß
Volker
Multisaft
Stammgast
#17 erstellt: 07. Mrz 2007, 18:33
zu benedictus will ich in 3 wochen. mir die quads ausleihen um die mal zu hause zu testen.
meiner freundin gefallen die quads auch deutlich besser als monitor audio, nubert, mission oder sonstwas. und dazu noch schöne ständer

volker. hast du die quad 12l eigentlich schonmal mit einem teac a-1d gehört?
volker_b.
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Mrz 2007, 18:58
Ich habe bis dato nur Yamaha und den Vincent probegehört.

teac kenn ich nur vom Namen her.

Ich werde die Boxen wohl auf graue Stand1 von Dynaudio plazieren. Hab gelesen, dass das passt.

Gruß
Volker
volker_b.
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Mrz 2007, 11:20
Habe mich für die Kombination Vincent/Quad entschieden und bin sehr zufrieden.
Aus diesem Grund muss der neue CD-Spieler noch etwas warten.
WalterD
Stammgast
#20 erstellt: 14. Mrz 2007, 19:11
Herzlichen Glückwunsch zur Kombi und viel Spaß damit.

Gruß
Walter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Guter Laden im Ruhrgebiet
Zebra777 am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  18 Beiträge
Suche Hifi Laden in Berlin
defjack am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  6 Beiträge
Guter Hifi-Laden in Hamburg!
neroX am 25.09.2003  –  Letzte Antwort am 26.09.2003  –  3 Beiträge
Brauche neue Anlage / suche HiFi-Laden
#Till# am 09.02.2017  –  Letzte Antwort am 10.02.2017  –  6 Beiträge
HIFI Laden in München gesucht
Telekommander am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  31 Beiträge
Kompetenter Laden im Raum Stuttgart?
hermes am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  6 Beiträge
Klipsch im Ruhrgebiet
rasmir am 16.01.2017  –  Letzte Antwort am 23.01.2017  –  7 Beiträge
gutes HiFi-Fachgeschäft im östlichen Ruhrgebiet
Holly80 am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 12.06.2017  –  20 Beiträge
LS Suche im Ruhrgebiet bis 500 Euro
chidori am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  8 Beiträge
Hifi-Laden in Bremen?
haseluenne am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Vincent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedlukasomi
  • Gesamtzahl an Themen1.376.323
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.198