Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


komplettanlage um 500 ? mit einfachem abspielen von Files?

+A -A
Autor
Beitrag
jbruck
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mrz 2007, 16:30
Hallo!

meine erste halbwegs ordentliche komplettanlage(inkl 2 boxen) soll um die 500EUR kosten. Alternativen zu Yamaha Pianoforce 410/810 ? Oder doch ein kleines 'vollwertiges' Hifi-Pack?

Anforderung MP3:
Will meine MP3(ua) sammlung nutzen. Am einfachsten wäre USB anschluss an der anlage(kann vom USB stick abspielen), fand aber sowas gar nicht in der PianoForce-klasse - empfehlungen?
Gibts denn nichts einfareches als MP3 auf CD(DVD) brennen und abspielen(jemand bringt ein paar MP3 mit - und mußt gleich CDbrennen um anzuhören...)
Habe nur Laptop, also keine soundkarte mit digitalausgang (evtl als PCMCA card kaufen?) aber immer einen Comp. einschalten zum musikhören ist nicht ideal)

Ist kopfhörerausgang des Laptop in line anschließen automatisch miese qualität?(reicht vielleicht für MP3s,da eh schon lossy komprimiert)
Alternativ: will einen tragbaren MP3player kaufen, (ca.100EUR zB. Trekstor Ibeat Organix), wenn ich dessen Analogausgang ans gerät anschliesse....bessere qualität als laptop-soundkarte? (oder gibts gar MP3player mit digi-ausgang?)


Umfeld:
zZ.knapp 25qm zimmer, viel teppich, Vorhang. Musik eher Klassik, nicht zu laut (und wenn, ist qualität nicht so wichtig)

Kandidat:
Yamaha PianoForce 410 soll klanglich mit die beste der 500EUR-klasse ist(testeo.de u.ä.) Auch in diesem forum wurde sie min 2x lobend erwähnt (aber ob YamahaDude dividenden erhält..?:P
Sind ältere PianoForce modelle(300,400) klanglich gleich oder hat sich da noch was gebessert..?
Oder: Onkyo (teurer?) Kennwood, etc. ...

oder vollanlage als hifi-pack:
Yamaha bietet den HiFi-Pack-106 schon um diese summe an! Ist wohl bessere Qualität als PianoForce(?), kann aber keine MP3 lesen - grrr! Gibts noch irgendwas ähnliches von anderen? welche Bezeichung(unter "hifi-pack" habe nur Y im Netz gefunden)?


ob für das zimmer 2x55W nicht überdimensioniert ist? Ist 2x25W+Subwoofer nicht praktisch gleichwertig?(zB.Yamaha Pianoforce 700E, aber schlechte berichte wg bedienung in ciao.de). (SW will ich irgendwann sowieso kaufen) - Hörproben bei Saturn & co sind ja in dieser klasse kaum möglich, außer im regal - keine ideale bedingungen, hab auch nicht genug zeit.

anmerkung zum preis:
mit idealo.de etc. kriegt man Y PF 410 schon ab ~385EUR+versand, aber hier ists als "500 EUR klasse bekannt", also hab ichs auch so genannt.

Wie der geneigte, und per selektion sicherlich geduldige leser merkt, habe ich jahrelange erfahrung... in anderen Gebieten als HiFi - s.signature! Bin sogar geneigt ein gewicht<20 kg als vorteil zu sehen - bitte um verständnis, weiß nicht mal in welchem Land ich in 2 jahren leben werde...

gruß & besten dank für die beiträge

josef


[Beitrag von jbruck am 09. Mrz 2007, 20:05 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Mrz 2007, 17:25
Hallo Josef,


Alternativen zu MP3 auf CD(DVD) brennen und abspielen?


Mit der Yamaha Piano-Craft E810 (die mit DVD-Player ) funktioniert das (sowohl CD als auch DVD). Steht in der Bedienungsanleitung.

Die Idee Laptop über Kopfhörerausgang oder MP3-Player an Verstärker würde ich verwerfen, da die Klangqualität doch sehr zu wünschen übrig lässt.

Andere Alternative wären Einzelkomponenten aus DVD-Player (wegen MP3), Verstärker und 2 Kompaktboxen.
MP3 Wiedergabe gibt´s auch bei manchen CD-Playern, wäre aber um einiges teurer.

Möglicher Vorschlag:
Yamaha DVD-S 559
Yamaha AX-596
Nubert nuBox 381

Käme so auf rund 700€, aber wäre eine Verbesserung zur bereits guten Pianocraft.

Gruß
Robert
springer750
Stammgast
#3 erstellt: 09. Mrz 2007, 18:59
ich hatte die 810, ist absolute Klasse! Mir fehlten dann jedoh die Eingänge für weitere Komponenten.

Wenn Dich das nicht stört: nur zu empfehlen! Wenn Du den DVD nicht brauchst, nimm lieber die 410, allerdings sollen die Boxen der 810 wiederum besser sein, als die der 410...

Ich würde die immer wieder nehmen. Gut verarbeitet, das Design ist zeitlos und im Zweifel wirst Du die auch nach Jahren wieder für einen guten Kurs los! (da wäre ich bei den Alternativen nicht ganz so sicher, den Namen der pianocraft müssen die sich erst noch erarbeiten)

Und zuviel Wattleistung gibt es nicht! Brauchst ja nicht bis zum Anschlag aufdrehen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio-files (MP3,MP4.)einfach abspielen
jbruck am 09.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  36 Beiträge
Komplettanlage bis 500 Euro
Dome020397 am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  5 Beiträge
Suche nach Komplettanlage bis 500?
Miyako am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  8 Beiträge
Komplettanlage für ca 500 Euro?
lordgoldbass am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  44 Beiträge
JVC Komplettanlage von 1992
Rubycon am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  6 Beiträge
Komplettanlage so um die 300??????
Zerwas am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  6 Beiträge
Suche Komplettanlage (500? -800?)
Wayne__ am 17.02.2015  –  Letzte Antwort am 20.02.2015  –  7 Beiträge
Evtl. Upgrade oder Komplettanlage für max. 500?
fIREEEE am 09.04.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  2 Beiträge
komplettanlage z.t. gebraucht
-Problemchild- am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  9 Beiträge
Mini-Komplettanlage ~600??
derlaus am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedJ_Bux
  • Gesamtzahl an Themen1.346.151
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.536