CD+AMP für Piega TP3 - Marantz?

+A -A
Autor
Beitrag
nuernberger
Inventar
#1 erstellt: 07. Jun 2007, 21:53
Der Raum hat ca. 15 qm und die Piega TP3 (Kompakt LS, Alu Gehäuse, Bändchen Hochtöner) sind gesetzt!

Auf Marantz bin ich neben dem Vorzug der relativ guten Auflösung auch wegen der Optik gekommen: die Marantz Front passt sehr gut zum Gehäuse der Piegas!
Meine momentane Wahl fällt auf den Verstärker PM7001 (500,00) sowie den kleinen CD Player CD5001 (250,00). Preis-/Leistunngstechnisch halte ich das Gespann für genial.

Eventuell wird es statt dem CD5001 auch der DV7001 (800,00) falls ich dann doch mal einen LCD im Schlafzimmer betreiben möchte...

Was ich leider noch nicht hören konnte, mir aber von der Konzeption sehr gut gefällt ist die Denon CX3 Kombi - für 2.400,00 aber schon eine Menge Geld.

Welche - optisch ansprechenden - Alternativen gibt es denn noch, die auch das Potential der Piegas ausnutzen können?

Ciao, Harald
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 08. Jun 2007, 00:48
Hallo,

lt. Prospekt hat die TP3 einen Wirkungsgrad von 89db und Piega empfiehlt Amps zwischen 20 und 150 W. Qualitativ ist die TP3 in der Spitzenklasse angesiedelt

Ich denke von Qualität, Leistung und Design bieten sich als Alternative der Audiolab 8000SE und der Audiolab 8000CDE an(gibt es auch in silber). Mit gesamt 1100 Euro incl. Versand sind sie zwar teurer als die Marantzteile aber imho auch eine Klasse besser.
Weitere Alternativen z.B: NAD 352/525, Pioneer A-A6/PD-D6 (leider nur in anthrazit zu bekommen)

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 08. Jun 2007, 00:48 bearbeitet]
nuernberger
Inventar
#3 erstellt: 08. Jun 2007, 08:47
super Hinweis - vielen Dank!
Habe gerade mal auf der audiolab HP gestöbert und muss sagen - die gefallen mir richtig gut!

Weitere Anregungen?

Ciao; Harald
nuernberger
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2007, 11:23
ach herrje, meine Freundin hat nun die T+A K1AV im Auge - es wird wohl doch etwas teurer werden.

Allerdings hat das Gerät neben der schicken Optik wohl auch noch einige objektive Vorzüge:
guter Klang
schöne Metall Fernbedienung
Hersteller ist aus Deutschland

...

Ciao, Harald
insoman
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jun 2007, 11:27
wie wäre es denn mit der Creek Evo Verstärker / CD Kombi ?


das sollte eigentlich ganz ordentlich harmonieren
nuernberger
Inventar
#6 erstellt: 08. Jun 2007, 12:31
auch eine sehr interessante Alternative

Ciao, Harald
nuernberger
Inventar
#7 erstellt: 12. Jun 2007, 16:37
so sieht es im Moment aus:

Marantz CD5001 und PM7001 für 750,00
Creek Evo Kombi für 1.500,00
Denon CX Kombi (obwohl schon fast zu teuer) für 2.400,00
T+A K1AV für 2.400,00

Allerdings bin ich im Moment doch wieder am Überlegen ob es auch die TP5 sein darf - der größere Stand LS zur TP3

Nur meine bessere Hälfte ist nicht so begeistert wenn die LS im Schlafzimmer allzu groß sind...

Ciao, Harald
nuernberger
Inventar
#8 erstellt: 14. Jun 2007, 14:56

nuernberger schrieb:


Allerdings bin ich im Moment doch wieder am Überlegen ob es auch die TP5 sein darf - der größere Stand LS zur TP3



Die Lösung:
Ein Paar Piega TS5 und dazu ein Onkyo CR-L5!

eine prima Schlafzimmer Kombi!

Ciao, Harald
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Lautsprecher Piega TP3 oder Elac 243 kaufen ?
vox777 am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  5 Beiträge
Fensterfront- Piega oder Punktschallquelle???
Johnson_ am 29.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  16 Beiträge
Piega Twen
vorsthans am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  4 Beiträge
Verstärker für Piega CL120X
audirs2 am 25.11.2017  –  Letzte Antwort am 30.01.2018  –  7 Beiträge
Empfehlung CD-Player / Tuner und Verstärker für Piega TC50
alex.h am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  11 Beiträge
Marantz Amp - bloß welcher?
NuTSkuL am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.06.2011  –  29 Beiträge
Kaufberatung Piega TP5s/ Creek EVO
turmstube am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  9 Beiträge
CD-Player für Technics Amp
DaMirko am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2011  –  7 Beiträge
Alternative zur Piega TC10X
Quo am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  6 Beiträge
Welchen Verstärker für Piega P10???
PinkFloyd am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.604 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedZardoZ01
  • Gesamtzahl an Themen1.412.244
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.885.974

Hersteller in diesem Thread Widget schließen