Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher bis allerhöchstens 400€ das Paar

+A -A
Autor
Beitrag
Sirit
Inventar
#1 erstellt: 29. Jun 2007, 18:20
Also wie meinem Thementitel zu entnehmen ist, suche ich ein Standlautsprecher Paar bis maximal 400€.
Dazu gesagt sei das ich eher basslastige Musik höre, sprich Trance Techno etc.
Aber die Boxen sollten ab und an mal auch für Rock ausreichend sein^^

Der Raum in dem sie stehen sollen ist nicht sehr groß...so um 25m².

Hier im Forum ist teilweise die rede von der JBL Northridge Reihe.

Doch die Boxen sollen an einen Kenwood KRF-7090D jetzt stellt sich mir die Frage ob dieser Verstärker nicht zu stark für diese Boxen ist. Denn in diesem Preissegment liegen ja nur die E80 und die haben "nur" 100Watt Sinus...oder sollte das keinerlei Probleme geben??

Ich besitzte schon ein Boxen paar und zwar die Magnat Soundforce 1200...ich muss sagen für das Geld was sie gekostet haben reichen sie für meine Schüleransprüche alle malle.

So ich bin für alle Vorschläge offen die eben im Preissegment von bis zu 400€ das Paar liegen

danke im voraus

mafg Sirit
Keynoll
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jun 2007, 19:36
Hi!

Dein Receiver kann gar nicht zuviel Leistung für die Lautsprecher haben, denn du bestimmst ja durch das Drehen des Volume-Reglers, wieviel Leistung der Receiver herausgibt (ich weiss, physikalisch nicht ganz korrekt ).
Es gibt also keine Probleme mit den E80 von JBL.

Für 500€ bekommst du zum Beispiel die Nubert 481, welche sehr gut für basslastige Musik geeignet ist. Für dein Budget gibts sicherlich die 480 gebraucht.
Die E80 kommt da klanglich nicht ran, sie hat aber etwas mehr Bass, dafür ist dieser unpräziser.

Ich habe mir für fast 400€ meine CT188 selber gebaut. Es lohnt sich auf jeden Fall, wenn genug Zeit und ein wenig handwerkliches Geschick vorhanden ist.

Die Canton GLE 407 ist denk ich mal zu "dünn" für dich, da musste zur 100€ teureren GLE 409 mit größeren Membranen greifen. Ist auch ein feiner LS für den Preis.


[Beitrag von Keynoll am 29. Jun 2007, 19:38 bearbeitet]
Sirit
Inventar
#3 erstellt: 29. Jun 2007, 20:09
ok erst ma danke für deine Antwort

Wie schauts denn mit den Canton LE 190 aus?

oder wenn ich einfach noch nen paar soundforce nehme aber nur eine Nummer größer...sprich die 1300?

Oder von Magnat die Monitor 1000?

Wie schon in meinem ersten Thread gesagt bin ich mit meinen kleinen soundforce voll und ganz zufrieden...sie haben sich letztens auch schon auf einer Freilichtfeier bei uns Garten bewährt.

Deshalb denke ich inmom auch über die Soundforce 2300 sogar nach weil ich immer mal zwischendurch bei nen paar kleinen internen Partys Musik mache
Keynoll
Stammgast
#4 erstellt: 29. Jun 2007, 20:22
Die Soundforce und die Magnat Motion 1000 besitzen hier im Forum ein ganz schlimmes Ansehen. Ich habe ja Verständniss dafür, dass man keine 5000€ für eine Anlage ausgeben kann/will (wobei ich es ja auch nicht kann), aber diese Dinger sind einfach nur konstruiert worden, um irgendwie Lärm zu machen. Von Musik ist das Lichtjahre entfernt.
Ich möchte deine Soundforce nicht schlecht machen, aber es ist wirklich so ein extremer Unterschied.

Für dein Budget wäre wie gesagt eine gebrauchte Nubox 480/460 perfekt. Liegen Welten über den von dir genannten Krachmachern. Danach wirst du die Soundforce nie mehr hören wollen, glaub mir. Ansonsten gibt es im Auktionshaus noch etliche andere Standlautsprecher für 400€. Es gibt da zuviele Modelle, um sie hier aufzulisten. Vielleicht wäre noch ne alte Canton RCL interessant.

Die Canton LE 190 sind natürlich auch nicht schlecht für den Preis, nur sie besitzen einen auf Dauer nervigen Hochton. Bass haben sie aber auf jeden Fall reichlich. Die neue GLE-Reihe ist da besser abgestimmt.


[Beitrag von Keynoll am 29. Jun 2007, 20:24 bearbeitet]
Sirit
Inventar
#5 erstellt: 29. Jun 2007, 20:28
Also wie du schon sagtest 1000de von Euros kann ich auch nich ausgeben^^

das is einfach nich drin als Schüler^^ und ich will eig auch nich so viel inne Anlage investieren. Wie gesagt also meine Soundforce haben mir bis jetzt eig. recht gut genügt und so schlimm finde ich die auch nich. Genauso wie die Monitor die hat nen Kumpel von mir...finde ich auch nich schlecht...

aber eig. kommt für mich kein Gebrauchtkauf infrage.

Aber vom Aussehen her(weil muss ja auch ein wenig ins Zimmer passen ) finde ich die genannten Canton oder JBL wie gesagt nicht schlecht.

Nur jetzt stellt sich für mich halt die Frage ob di JBl E80 oder vllt sogar E100 oder die Canton.
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Jun 2007, 20:34
Hallo

Guck dich mal nach Magnat Quantum 505,506 um!

Im Moment werden sie von Hirsch und Ille über Ebay günstig angeboten.

Die Altea übrigends auch!

Die sind auf jeden Fall besser als diese Canton LE Serie

Alternativ gibts im Moment die Magnat Altea 5 oder 7 auch sehr günstig.

Gibts fast in jedem MM oder Saturn!

PS:Bitte vorher unbedingt anhören,und nicht einfach kaufen
Sirit
Inventar
#7 erstellt: 29. Jun 2007, 20:50
Ja also das mit dem vorher anhöre das wir schon klar weil ich das fast in jedem Beitrag gelesen habe aber trotzdem danke

und die Magnat Altea habe ich auch schon gesehen doch weiss ich nich was ich von denen halten soll kann mir einer von euch einen "Erfahrungbericht" oder zumindestens "Hörbericht" liefern?

Über Hirsch ille habe ich damals auch meine anderen Magnat Boxen erworben...und Quantum könnte man auch in erwähgung ziehen aber wie sieht es bei denen mit dem Bass und so aus??
Sirit
Inventar
#8 erstellt: 29. Jun 2007, 20:52
Ach ja was ich noch völlig vergessen habe...

Der genannte Kenwood verstärker soll nich benutz werden um Surround Sound zu erzeugen sondern zum einfachen Musik hören. das bedeutet das ich irgend wann noch mal ein Paar kaufen werde. Aber wie gesagt es soll kein Surround Sound erzeugt werden.
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Jun 2007, 21:05
Vom Bass her sind die Altea 5 schon sehr gut(hab sie getestet bei mir zu Hause)aber am Yamaha RX-797(Stereo Receiver)hatten sie schon etwas zuviel Bass.

Hab am Yamaha den Bass ganz rausgenommen,aber bei höherer Lautstärke war es immer noch mächtig.

Der Raum war 16qm(quadratisch-also 4x4m)groß,oder klein (wie mans nimmt)und sämtliche Umstellungen konnten den Bass nicht reduzieren.

Okay-ich hätte noch etwas in die Bassreflexrohre stopfen können,aber das hab ich nicht gemacht.

Bin dann bei meinen Kompaktboxen geblieben!

Mittlerweile besitze ich einen Denon PMA 700AE,und wollte es daran nochmal testen-hab ich aber noch nicht gemacht,weil ich demnächst umziehe in eine andere Wohnung mit einem größeren Wohnzimmer.

Da warte ich dann lieber noch bis ich in der neuen Wohnung(logisch)Lautsprecher testen kann.

Das werden dann auch welche von Altea oder Quantum(unter anderem)sein!

PS:Am besten immer selber testen,denn es gibt immer ein Pro und Contra

Hatte auch mal auf Empfehlung die NuBox 480,aber das war oder ist leider nicht mein Fall.
Sirit
Inventar
#10 erstellt: 29. Jun 2007, 21:15
Also hast du die Quantum selber noch nicht geteste?

Und wie sieht es mit der Verarbeitung der Altea aus?? sind die schon wesentlich besser als die Monitor Serie?
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 29. Jun 2007, 21:29
Doch,die Quantum 507 hatte ich auch mal,aber da waren es noch andere Räumlichkeiten als jetzt.

Hab sie aber damals verkauft,weil sie in Kirsch waren.

Mittlerweile hab oder brauche ich nur noch Buche,oder Buche/Silber.

Von der Verarbeitung her hab ich bei den Alteas oder Quantum nichts zu beanstanden gehabt-die ist sogar sehr gut.

Diese Monitor,oder Motion sind auch nicht so schlecht verarbeitet,aber doch im Bassbereich sehr schwammig,und in den Höhen ziemlich unpräzise.

Ich hab immer noch ein Paar von den Motion 1000,die mir zwar gehören,aber bei meinem Sohn im Partykeller ihren Dienst verrichten-dafür sind sie gut genug.

Fürs Wohnzimmer(meine Meinung) eher nicht so geeignet.
Sirit
Inventar
#12 erstellt: 29. Jun 2007, 21:31
Also bei würden sie auch nur ins Zimmer kommen und ab und an mal auf kleinen Privaten Partys zum Einsatz kommen...

Und ich brauche aus dem Grund nen paar basslastige Boxen weil ich schon zwei gute Hochton boxen habe

die halt auch dann mit an den Verstärker kommen

Aber danke für den Tipp mit den Alteas und den Quantum 508er
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 29. Jun 2007, 21:43
Die 508 kenn ich nicht-also nur vom sehen.

Die gefällt mir nicht,weil sie schmaler ist als die 505,506 und 507

Von der 508 hab ich aber auch nix geschrieben
Sirit
Inventar
#14 erstellt: 29. Jun 2007, 21:46
Ja gut ob nun 2cm schmaler oder nich

da habe ich mich dann wohl an wenig verlesen^^ aber so bin ich jetzt immerhin auf das Angebot bei Ebay gestossen:

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

und die 77€ die lege ich für diese schönen Schmuckstücke noch gerne drauf...

kannst du mir denn sagen ob ich die bei media markt oder Saturn probhören kann?
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 29. Jun 2007, 21:50
Das kommt auf den MM an.

Hier bei uns im Ruhrpott standen letzte Woche noch son Paar 507 rum.

Wie das in anderen MM ist weis ich ja nicht

Könnte aber durchaus sein
Sirit
Inventar
#16 erstellt: 29. Jun 2007, 21:52
Ja ok ich hätte hier in der nähe auch noch Media Deal zur auswahl falls dir das was sagt
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 29. Jun 2007, 21:59
Ne,sagt mir nix.

Hier bei uns ist Saturn,MM und Medi Max--und natürlich der eine oder andere Hifi Händler
Sirit
Inventar
#18 erstellt: 29. Jun 2007, 22:02
OK dann bedanke ich mich mal für die tolle und nett beratung

und somit sollte dann sogut wie fest stehen weche Boxen es dann werden
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 29. Jun 2007, 22:09
Das ist keine Beratung,sondern nur(wie immer)ein Vorschlag

Es gibt noch soviele andere gute Firmen sie gute LS bauen.

Du solltest dich da nicht drauf festlegen,sondern eher verschiedene LS gegeneinander hören.

Vor allem ist das probehören das a und o beim LS Kauf.

Canton ist auch ne gute Firma,aber die LE Serie ist denen für meine Begriffe nicht ganz gelungen.

Ansonsten baut Canton gute LS

JBL hat viel Bass-aber das ist auch alles-mir gefallen sie nicht(hab mir die Nortridge 100 mal angehört)

Wenn mir die Quantum oder Altea gefallen,dann heißt das ja nicht,das sie dir auch gefallen müßen.

Teste es selbst,und vor allem:Lass dir dabei viiiiieeeeelll Zeit

Erst hören und vergleichen--dann kaufen!

Es gibt immer was besseres
traeuble
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 30. Jun 2007, 06:05
schau mal bei Hifi Regler auf die Hompage.
KEF IQ Serie, kleinste Standbox.
Ich kenn nur die IQ 1 (kleinste Regal-Box), und die geht mächtig ab.
Hat guten Wirkungsgrad und guten Bass, bei der Mini Grösse.
Verarbeitung, Gehäuse und Terminal - Klasse.
In Enland entwickelt, in China gebaut.
Bei Hifi Regler haben die auch manchmal Auspackgeräte mit leicht beschädigter Verpackung für 100 € billiger.
Du müsstest mit 500 € hinkommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
audiophile Standlautsprecher bis 400?
Quebby am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  6 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 400?
luks46 am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  42 Beiträge
Standlautsprecher für bis 400?
brollek am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  17 Beiträge
Standlautsprecher bis 400,- ? gesucht
crunchy-frog am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  91 Beiträge
Paar Standlautsprecher bis max. 700Euro
Van_Neumark am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  7 Beiträge
welche Standlautsprecher bis 400 EUR / Paar
sic1606 am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  8 Beiträge
Stereo-Standlautsprecher bis 400 Euronen
zebrafalke am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  5 Beiträge
Standlautsprecher bis 400 Euro (Paarpreis)
Lara1987 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  7 Beiträge
Lautsprecher bis 400? (paar)?
flow2 am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  28 Beiträge
Standlautsprecher bis 500?/Paar.
Maledictum am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  42 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Magnat
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedfestus64
  • Gesamtzahl an Themen1.346.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.896