Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung Lautsprecher für Pioneer A-616 MarkII

+A -A
Autor
Beitrag
baellchen
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jul 2007, 18:48
Hallo liebe Community,

ich hatte mir einen 40 Zoll LCD von Samsung gekauft,
der mein Budget schon fast gesprengt hat.
Auf jeden Fall wolte ich mal eure Meinung wissen, ob es sich lohnt fürs Heimkino für meinen alten aber sehr guten Pioneerverstärker A-616 MarkII (angeschlossen über den HTPC mit Soundblaster Audigy)ein Paar gute günstige Stereo-Lautsprecher zu kaufen oder diesen verkaufen und in eine 5.1 o.ä. Anlage zu investieren.
Vielleicht habt Ihr Vorschläge an Stereo-Lautsprechern, die passen.
Ich weiss im Moment nicht was ich machen soll. Ich wollte jetzt nicht noch mehrere hundert Euro investieren.

Wäre nett, wenn Ihr antwortet.
baellchen
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jul 2007, 16:24
Hi,

könnte mir nicht jemand einen Tip geben. Ich bin Hifi-mäßig
gar nicht mehr auf dem Laufenden.

Also entweder den Verstärker behalten + Lautsprecher kaufen (bis 200,- EUR)

oder Verstärker verkaufen (ca. 100 EUR) und dann z.B. für 300,- EUR ein kleines Teufel System für meinen TV kaufen ?
AHtEk
Inventar
#3 erstellt: 11. Jul 2007, 16:43
also ohne angabe von raumgröße und einsatzzweck.. nur DVD/TV?
oder auch Musik?


aber im grunde sage ich mal, sparen ;=)
baellchen
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jul 2007, 17:06
Vorwiegend für DVD, Computerspiele über TV und Fernsehen.
Musik auch ab und zu, jedoch eher nur Sat-Radio tagsüber.

Normalerweise war ich immer sehr zufrieden mit dem Verstärker,
hat echt einen super KLang, habe nur keine Lautsprecher mehr dazu und auch keinen Vergleich zu einem kleinen Surroundsystem.
Der Raum ist ca. 5,80 auf 5,00 Meter.


[Beitrag von baellchen am 11. Jul 2007, 17:06 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#5 erstellt: 11. Jul 2007, 17:19
naa also für die größe bekommst du kein set, was vollaktiv ist, und die fläche beschallen kann.

da würd ich dir echt erstmal zu 2 regal Ls raten.

und vllt preislich min. bis 300€/paar gehen, wobei man auch "gute" ab und zu für 200€/paar bekommt, wie die Mordaunt short Avant 902i
baellchen
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jul 2007, 17:31
ich hab irgendwo was von den wardafe 9.1 (sorry falls es so nicht geschrieben wird) gelesen. Sind die auch gut ?
AHtEk
Inventar
#7 erstellt: 11. Jul 2007, 17:34
meinst wharfedale diamond 9.1


im prinzip für ihr geld ja, kosten 200€/paar

aber! probehören, und ob die den raum ganz füllen können, bezweifel ich mal, kann im prinzip kaum ein regal ls, in der preisklasee, aber nunja.


[Beitrag von AHtEk am 11. Jul 2007, 17:35 bearbeitet]
baellchen
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jul 2007, 17:38
Vielen Dank schonmal, das hilft mir wirklich weiter !!!
Meinst Du nicht das ein kleines Teufel auch den Raum füllt,
ich sehe dort grad das Concept P für 295,- ?

Dann laß ich Dich auch in Ruhe
AHtEk
Inventar
#9 erstellt: 12. Jul 2007, 09:29
bei den systemen sollte bei 20m² schluss sein, bei 25m² ist echt schwierig
baellchen
Stammgast
#10 erstellt: 12. Jul 2007, 10:40
ich bin's doch nochmal
...und wie kann ich mir den Unterschied klangtechnisch vorstellen zwischen Teufel P und Verstärker,Regallautsprecher (z.B. deine vorgeschlagenen) ?

Welche sind denn besser ? die, die Du vorgeschlagen hast oder die Diamond 9.1 ?
AHtEk
Inventar
#11 erstellt: 12. Jul 2007, 11:06
also das musst du alleine anhören und entscheiden, nimmt man die subjektiven tests, die mordaunt shorts.

und klanglich unterschied von cp und verstärker , und regallautsprecher:

das die regal ls wohl "authentischer" fülliger rüberkommen, von einen guss sozusagen. und da spielen raummoden nicht soo eine große rolle. D.H du hast wahrscheinlich weniger bis kaum schwierigkeiten mit bestimmten frequenzen
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 12. Jul 2007, 13:19
Moin, Moin

nichts gegen die Wharefedale Diamond 9.1. Für den Preis ne super Box.

Die 9.1 aber für den Pio 616 MII aussuchen das ist ungefähr so, als würde man einen Formel 1 Motor in einen Trabbi einbauen. Macht evtl. Spaß, ist aber völlig unsinnig . Ich würde da eher etwas nettes gebrauchtes nehmen. Z.B. sowas:
http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/B...QQrdZ1QQcmdZViewItem

....nur mal auf die Schnelle herausgesucht

Gruß
Bärchen
baellchen
Stammgast
#13 erstellt: 12. Jul 2007, 14:37
Vielen Dank für diesen Typ !
Ich dachte erst ein modernes kleines Teufel klingt besser, weil 5.1 etc. aber kann mir jetzt auch nicht vorstellen, daß das Volumen gleichwertig ist.


Aber da ist ja mein Problem. Ich kenne mich nicht so gut aus mit guten gebrauchten Boxen und ich wollte eigentlich etwas kompaktere, die nicht so klotzig sind.
Gibts es "vielleicht irgendwo eine kleine Übersicht mit guten gebrauchten, ausser jetzt deiner natürlich ? wahrscheinlich nicht, gell ?


[Beitrag von baellchen am 12. Jul 2007, 14:39 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 12. Jul 2007, 14:57
Hallo,

ich mache dir einen Vorschlag. Schau einfach mal hier rein und guck was dir gefällt http://audio.listing...ocmdZListingItemList

Poste dann den Link zum Artikel und wir sagen dir dann ob das was taugt. Schaue auch mal in die örtlichen Anzeigenblättchen und beim Trödler rein. Selbst die guten Studios haben oft nette gebrauchte rumstehen. Ein Bekannter hat neulich ein paar Canton Ergos billig bei einer Pfandhausversteigerung geschossen. Möglichkeiten an günstige und gute gebrauchte zu kommen gibt es genug.

Gruß
Bärchen
baellchen
Stammgast
#15 erstellt: 12. Jul 2007, 15:50
Also Du ratest mir grundsätzlich von einem kleinen 5.1 System ab ?

Die Auswahl auf Deinem Link ist ja riesig und da sind ja dann auch wieder die kompakten mit dabei, die ja angeblich zu schwach für mein Verstärker sind
Ich kann dort ja auch nur nach sofort kaufen schauen, weil ich
nicht weiss, wie sich die anderen Preise entwickeln. Ist echt schwer

Vielleicht macht Ihr mir doch noch 2-3 Vorschläge.

Ich suche also 2 nicht zu große, schwarze (da neben Samsung LCD plaziert)Lautsprecher bis 200,- EUR

Sind denn die Canton Karat für 129,- besser geeignet als z.B.
die Diamond 9.2 oder Mordaunt short Avant 902i ?
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 12. Jul 2007, 17:30
Hallo,

von einem 5.1 System mit Tischhupen so groß wie Jogurtbecher und dazu einen wild gewordenen Schuhkarton kann man nur abraten. Nur mal nebenbei, dein Pio gehört in die Oberklasse.

Ob man eine Stereo- oder Heimkinoanlage nehmen sollte, würde ich davon abhängig machen, wie groß der Filmanteil ist. Je mehr Filme du guckst desto eher lohnt sich eine AV-Anlage. Nur um ab und an mal eine DVD-zu hören/schauen lohnt sich eine AV-Anlage nicht, da der finanzielle Aufwand eine wirklich gute AV-Anlage aufzubauen um ein vielfaches größer ist als für eine gute Stereoanlage.

Um eine AV-Anlage aufzubauen, die auch die modernen Tonformate wie SACD und DVD-Audio amnehmbar verarbeiten kann, brauchst Du 5 gleichwerige Boxen plus Subwoofer. Nimm z.B nur die oben behandelte Wharfedale Diamond 9 Reihe. Ein 5.1 Set aus diesen Boxen kostet mal eben ca 1000 Euro. Qualitativ bist dann aber immer noch auf Einsteigerniveau. Da aber noch nicht sicher ist, ob HDCD,SACD, DVD-Audio sich überhaupt am Markt durchsetzen und die entsprechende Software auch eher rar und teuer ist, würde ich so einen Aufwand gar nicht treiben. Die Markttestphase der Hersteller sollen andere bezahlen.

Bleib bei einer soliden und guten Stereoanlage. Eine Erweiterung zum Heimkino ist auch später möglich. So könntest Du später einen einfachen gebrauchten AV-Receiver mit einem Vorvertärkerausgang für die Frontkanäle über eben diese an den Pio anschließen und den Receiver lediglich als Decoder mit Endstufen für Center- und Rearkanäle mit ganz einfachen Boxen einsetzen.

Die oben verlinkte Canton ist älter als die B&W beide haben bei Markteinführung mit etwa 600 Euro etwa gleich viel gekostet und sind imho etwa 2 Klassen besser als die Wharfi. Für mich ist die B&W eher etwas für Schönhörer (Klassik) und die Canton eher fürs Grobe. Den aktuellen Nachfolger der B&W kannst Du beim Fachhändler hören. So viel schlechter ist die gebrauchte nicht. Die alte Canton Carat kann man am ehesten mit einer aktuellen Canton Ergo vergleichen, die irgendwo zu hören, dürfte auch kein großes Problem sein.

Weitere Vorschläge passend zum Pio
a)zwar etwas über Limit aber solltest Du das Geld irgendwie zusammenkratzen können ein gutes Geschäft mit einem Jahr Garantie: http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem die MA hat einen kräftig knackigen Sound und ist ein guter Allrounder
b) http://cgi.ebay.de/B...QQrdZ1QQcmdZViewItem
c) http://cgi.ebay.de/N...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß
Bärchen

Edit: es ist wesentlich einfacher eine Box mit einem zu schwachen als mit einen zu starken Verstärker zu killen. Also mach dir mal keine Sorgen um deine Kompakten.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 13. Jul 2007, 13:38 bearbeitet]
baellchen
Stammgast
#17 erstellt: 13. Jul 2007, 07:17
Vielen Vielen Dank !

Also ich habe selten so ausführliche und genau Hilfe
in einem Forum bekommen.
Das hat mir bei meiner Entscheidung sehr weitergeholfen.
Man ist halt zu sehr von dem Design (z.B. Teufel) verleitet.

Tolle Auskunft, ein Hoch auf Bärchen !!!
baellchen
Stammgast
#18 erstellt: 13. Jul 2007, 08:49
Hallo,

hast Du vielleicht noch ne Idee wo ich schöne schmale Ständer für die Kompaktboxen bekommen, bzw. wie man die am besten plaziert z.B: an die Wand hängen, mit Spikes auf Ständer etc. ?
baerchen.aus.hl
Inventar
#19 erstellt: 13. Jul 2007, 13:33
Hallo,

nach Möglichkeit gehören Kompaktboxen auf einen Ständer. Die Ideale Positionierung ist das berühmte Stereodreieck. D.h. dein bequemer Musikhörsessel und die beiden Boxen bilden ein gleichseitiges Dreieck. Wenn dies bei dir nicht zu realisieren ist, heißt es einfach mal ausprobieren.

Wenn Du nicht gerade zwei linke Hände hast, lassen sich mit einfachen Materialien aus dem Baumarkt für wenig Geld gute Ständer bauen. Bei Interesse schicke mir per PM deine Mailady, dann bekommst Du ein paar Anregungen.

Einigermaßen preiswerte Ständer wären z.B. diese:
http://www.audiovisi...Target/stand_one.htm
oder mal hier reinschauen: http://audio.listing...ocmdZListingItemList

Und bevor die Frage nach den Kabeln kommt, hier auch noch dazu ein Hinweis. Lasse dir da nichts aufschwatzen. Teures Zubehör kostet nur Geld und bringt außer Umsatz für den Händler und einer leeren Kasse für dich garnichts. Eine solide, VDE oder GS geprüfte Netzleiste für 15-20 Euro sowie 2x,2,5mm Lautsprecher- und Cinchkabel aus dem Baumarkt sind völlig ausreichend. Wenn es aber "bessere" Kabel sein sollen, dann schau mal hier:
Cinchkabel, Lautsprecherkabel, Bananenstecker gute, solide Qualität und selbst von Kabelfetischisten als gut anerkannt...aber kaum teurer als Baumarktprodukte..gibt es da noch was zu meckern?

Gruß
Bärchen
baellchen
Stammgast
#20 erstellt: 14. Jul 2007, 09:21
Habe noch ein paar LS-Beispiel gefunden. Wie sind diese im Vergleich zur Canton Karat 20 ?

1.Heco Victa 300

2.Lipsch RB15

3.Klipsch B3

4.Quadral Argentum

5.Magnat Quantum 503
baerchen.aus.hl
Inventar
#21 erstellt: 14. Jul 2007, 09:36
Hallo,

nur weil etwas gebraucht ist, muss es nicht schlecht sein. Deine Auswahl an Boxen ist ganz nett, gegen die oben verlinkten Canton und B&W haben diese Boxen imho keine Chance.

Gruß
Bärchen
baellchen
Stammgast
#22 erstellt: 14. Jul 2007, 09:45
Gut, ich habe nur gedacht, daß ich mich nochmal umschaue,
bevo ich die Boxen ordere.

DANKE
baellchen
Stammgast
#23 erstellt: 19. Jul 2007, 12:49
Hallo,

ich melde mich mal wieder. Leider hat mir jemand die Canton Karat 20 vor der Nase weggeschnappt.
Wär denn auch ne kleine Nubox etwa gleichwertiges ?
oder hat jemand noch einen Vorschlag. Die Karat 20 gabs bei Ebay für max. 129,- EUR.
baerchen.aus.hl
Inventar
#24 erstellt: 19. Jul 2007, 13:02
Hallo,

die kleine Nubert ist sicherlich nicht schlecht. Die kannst Du dir ja jederzeit holen.

Es dauert sicher nicht lange, bis bei Ebay die nächste gebrauchte Karat, Quinto oder Ergo angeboten wird.

Schau mal hier:

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

reicht das ?

Gruß
Bärchen
baellchen
Stammgast
#25 erstellt: 19. Jul 2007, 13:34
Danke schön !

Welche der kleinen Nuberts sind denn interessant ?
Oder sind die alle geeignet ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer A 616 MarkII vs. Pioneer A 656
Buddelbaby am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  5 Beiträge
Alternative zu defektem Pio A 616 MarkII
baellchen am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  4 Beiträge
Boxen für Pioneer A-616
Hotto am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  12 Beiträge
Pioneer-A-616 + gesuchte Vintage Lautsprecher
HeikeMarlie am 18.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.06.2016  –  4 Beiträge
Passende LS für meinen Pioneer A-616
OrtAeonFluxx am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  12 Beiträge
Pioneer A-616 Mark II gebraucht kaufen;lohnenswert?
[s.i.d.f.] am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  2 Beiträge
beratung für Verstärker & Lautsprecher
stonerrockfreak am 15.05.2014  –  Letzte Antwort am 17.05.2014  –  2 Beiträge
Pioneer A-616 Abgeraucht, Neuer Verstärker
Narsil am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  6 Beiträge
Pioneer A 602 oder 616 Mark II
aal2403 am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  3 Beiträge
Pioneer Reference A-616 ?
Phoenix4321 am 20.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Wharfedale
  • Magnat
  • Quadral
  • Mordaunt Short
  • Bowers&Wilkins
  • Klipsch
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.325