Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Komponenten total überteuert?

+A -A
Autor
Beitrag
DanielH
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Dez 2003, 15:47
Habe zum Musikhören zwei JMlab Cobalt 816S und als Verstärker den 530ger von Yamaha... Bin damit im Filmbereich auch sehr zufrieden, aber Musik höre ich nunmal am liebsten Stereo und da kann man ihn halt vergessen, weswegen ich in diesem Bereich etwas aufrüsten möchte.

Nur wie? Soll ich mir einen separaten (Rotel-)Vollverstärker zulegen? Oder lieber einen neuen (Harman-Kardon)-AV-Receiver, die im Stereobereich ja auch sehr gut klingen sollen?

Was mich dabei halt etwas verwundert ist, wie zum Beispiel der HK 7500 (für 800 EUR) im Stereobereich an einen Rotel 1060 (ebenfalls für 800 EUR) herankommen soll. Im HK sind Mehrkanalvorstufe, _5_ Endstufen und ein Tuner eingebaut, während im Rotel nur eine normale Vor- und Endstufe drin ist.

Wie kann bei einem solchen Unterschied der HK im Stereobereich auch nur annähernd vernünftig klingen (was ihm Audiozeitschriften ja attestieren)?

Viele Grüße,

Daniel
anon123
Administrator
#2 erstellt: 24. Dez 2003, 16:10
Hallo Daniel,

bei den von Dir genannten Geräten sollte man nicht vergessen, daß Du hier offenbar den "Straßenpreis" des H/K mit dem UVP des Rotel (der aber bei EUR 900 liegt) vergleichst. Bei H/K ist es offenbar normal, daß die Preise binnen Jahresfrist auf die Hälfte zusammenschmelzen, bei Rotel gibt es so etwas nie.

Vor knapp einem Jahr habe ich u.a. auch Receiver bis ca. EUR 1000 gehört (da war auch etwas von H/K dabei, ich kann mich aber an das Modell nicht mehr erinnern). Genommen habe ich letztlich den Rotel RA-1060, der mir in der Summe am besten gefiel (der Händler hatte von sich aus 10% Rabatt gewährt). Ich persönlich habe den Kauf keinen Tag bereut, der Stereoklang war im Vergleich zu den von mir gehörten Receivern IMHO um einiges besser. Ein schöner Verstärker, den ich besten Gewissens als Hörkandidaten empfehlen kann.

Beste Grüße.
DanielH
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Dez 2003, 16:37
Hallo Anon!

Der Preisvergleich stimmt doch. Der Rotel hat eine UVP von 900 EUR - 10 % = ca. 800 EUR Straßenpreis

Die Stereoplay gibt dem Rotel RA 1060 42 Klangpunkte, dem HK AVR 7000 37 Stereoklangpunkte... Daraus folgere ich: Gleicher Preis, nur geringer Unterschied im Stereoklang, dafür aber noch drei zusätzliche Endstufen und Vorstufe mit viel mehr Features. Ganz aus den Fingern gesaugt werden die sich diese Bewertung ja nicht haben, oder? Deine Berwertung erscheint mir jedoch logischer als die von Stereoplay.

Viele Grüße,

Daniel
DanielH
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Dez 2003, 16:50
Und: Wären solche Unterschiede auf meinen Boxen überhaupt hörbar?

Gruss, Daniel
anon123
Administrator
#5 erstellt: 24. Dez 2003, 17:02
Hallo Daniel,

ich weiß nicht, wie die von Stereoplay auf ihre Punkte kommen. Ich hatte z.B. auch den NAD 320 BEE (38 Punkte) gehört, und zwischem dem und dem RA-1060 liegen IMHO Welten. Das diese Punkterei ohnehin bestenfalls Anhaltspunkt ist, zeigt auch, daß der H/K 7500 und der RA-1060 in der AUDIO in Stereo mit 80 Punkten gleichauf liegen. Wer hat nun Recht?

"Wären solche Unterschiede auf meinen Boxen überhaupt hörbar?" Das weiß ich nicht, vermute es aber, da die Cobalts ja nicht von schlechten Eltern sind. Der Unterschied zwischen meinem alten Denon AVR-1600, dem NAD 320 BEE, einem Marantz 7x00 und dem RA-1060 (die ich u.a. zu Hause gehört habe) war an meinen damaligen B&W 601 S3 sehr deutlich zu hören. Du solltest Dir selbst im guten Fachhandel und dann auch zu Hause ausgiebig ein eigenes Bild machen. Und dann nimmst Du das, was Dir persönlich am besten gefällt.

So ... jetzt wird geweihnachtet.

Beste Grüße.


[Beitrag von anon123 am 24. Dez 2003, 17:03 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Dez 2003, 22:08
Stereoplay schreibt an einer Stelle: Rubriken sind untereinander NICHT vergleichbar. Diese Stereopunkte bei Mehrkanalgeräten gelten nur in der jeweiligen Rubrik.


P.S. Ich finde diese Punkte-Systeme seit eh und je Scheisse...aber das ist ein anderes Thema.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Verstärker Onkyo, Yamaha, oder Harman Kardon
0screamer0 am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.08.2014  –  19 Beiträge
Möchte mich im Stereobereich verbessern
realmadridcf09 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  82 Beiträge
AV-Receiver oder doch nur Stereo-Verstärker
schenkl am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  10 Beiträge
Stereo vs. AV-Receiver Airplay
WeberKnecht am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  5 Beiträge
HILFE! passender verstärker zu "jmlab cobalt 816s" gesucht
Weltbürger am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  8 Beiträge
Stereo Verstärker passend zum AV Receiver
desateur85 am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  26 Beiträge
Vom AV Receiver zum Stereo Verstärker
Mark_Brandenburg am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  8 Beiträge
Stereo oder AV Verstärker
otti1993 am 29.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  13 Beiträge
Stereo-Verstärker oder AV-Receiver - wo besseren Klang?
Richard_Wagner am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 14.05.2009  –  26 Beiträge
Kaufberatung Stereo Lautsprecher und Verstärker / AV-Receiver max3000?
alex221794946 am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtiesen68
  • Gesamtzahl an Themen1.345.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.757