Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Verstärker gesucht, max. 200€

+A -A
Autor
Beitrag
Chili_Palmer
Stammgast
#1 erstellt: 15. Sep 2007, 08:47
Guten Morgen,

so langsam aber sicher möchte ich mein Equipment verändern.
Ausschlaggebend ist mehr das Design meiner alten Marantz Geräte.
Habe auch schon an die Pianocraft Anlage mit meinen Jamo-LS gedacht, aber für das Geld möchte ich mich erstmal auf dem Gebrauchtsektor umsehen.

Ich suche einen gebrauchten Verstärker, schwarz, Fernbedienung, warmer Klang (in Verbindung mit Jamo D-570) und bis 200€. Phono-Anschluss Pflicht !

Wenn möglich sollte es nicht so ein schwerer Klotz sein, etwas dezente Eleganz im schlichten Design gefällt mir auch sehr
Und falls es dann noch passende DVD/CD Player vom gleichen Hersteller gäbe, dann wär das perfekt (muss es aber nicht sein).

Danke !
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 15. Sep 2007, 12:05
Moin Chili_Palmer !

Bei der Begrenzung aud 200 € fällt mir da nicht sooo viel ein.

Vielleicht einen Sony TA - F ...

Oder Yamaha ... ( vom Klang her ähnlich hell wie Marantz - imO )

Allerdings sind´s eher " schwerwe Klötze "

Sonst ( höheres Budget ) würde ich sagen : arcam , NAD ( nicht wirklich schwarz ) , Denon ...

Gruß
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 15. Sep 2007, 15:41

armindercherusker schrieb:
Oder Yamaha ... ( vom Klang her ähnlich hell wie Marantz - imO )


Armin!?!?!?!

Siehst Du wirklich klangliche Paralleln zwischen Yamaha und Marantz?

Carsten
Chili_Palmer
Stammgast
#4 erstellt: 15. Sep 2007, 16:31
Höher wird das Budget wohl nicht, momentan nicht drin.
Zumindest der Yamaha 496 soll ja so schlecht nicht sein. Ob ich mich allerdings verbessere zum PM-63 ist fraglich.

Von Sony halte ich generell nichts, wobei ich die TA-Reihe bzw. spezielle Modelle nicht kenne.
Optisch mag ich die Geräte schon, aber Qualität ?

NAD und Denon hatte ich ja selbst bereits im Kopf, den C320 hatte ich mal und auch den C300.
Insgesamt würden mich konkrete Modellvorschläge freuen.
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 15. Sep 2007, 19:59

CarstenO schrieb:
...Armin!?!?!?!

Siehst Du wirklich klangliche Paralleln zwischen Yamaha und Marantz?...

Deshalb habe ich ja so formuliert :

armindercherusker schrieb:
Oder Yamaha ... ( vom Klang her ähnlich hell wie Marantz - imO )


Mein Receiver SR 63 hat tasächlich einen ähnlichen Charakter.

Und der PM 17 MK II hat mich auch nicht vom Hocker gerissen

Gruß
Planet-2000
Stammgast
#6 erstellt: 16. Sep 2007, 10:13
@ Chili_Palmer

Schau mal bei "IBÄ" unter dem Suchbegriff
Stereoanlage oder Komplettanlage oder Einzel-
bausteine da kannstdu mit etwas Glück was gutes
gebrauchtes für kleines Geld abschnappen.

Ich habe dort für meine Tochter (10) letztes
Frühjahr Einzelbausteine von Grundig Fine-Arts
(CD,Tuner,Cas.-Deck, Verstärker und Stand-
lautsprecher für 154€ + 25€ Versand ersteigert.

Wobei ich Fine-Arts für eine sehr oft unterschätzte
Marke halte wo ein Blick zu riskieren nicht
schaden kann.
Chili_Palmer
Stammgast
#7 erstellt: 18. Sep 2007, 11:08
Ich mach jetzt mal eine gewagte Anfrage:

Kann man die Klangqualitäten eines Marantz (PM-63) Verstärkers mit einer Yamaha Pianocraft vergleichen ?

Kompaktanlage vs. Vollverstärker...
denn rein optisch und vom Faktor "passt ins Wohnzimmer und sieht geil aus" hat die Pianocraft gewonnen. Da ich für das Teil aber draufzahlen würde und befürchte es ist ein Schritt zurück bzw. zumindest keine Verbesserung, würde mich eure Meinung mal interessieren.

Geht nur um Eigenschaften des Verstärkers, Lautsprecher sind außen vor.

Ansonsten behalte ich lieber den Marantz bzw. vielleicht versuche ich ihn durch ein Schnäppchen zu ersetzen, weil es mir nur etwas um die Optik geht.
Dazu dann einen CD-Player/DVD-Player mit gescheiter Audio-Qualität und gut ist.


[Beitrag von Chili_Palmer am 18. Sep 2007, 11:16 bearbeitet]
Planet-2000
Stammgast
#8 erstellt: 18. Sep 2007, 12:36
Chili_Palmer schrieb


Ich mach jetzt mal eine gewagte Anfrage:

Kann man die Klangqualitäten eines Marantz (PM-63) Verstärkers mit einer Yamaha Pianocraft vergleichen ?

Kompaktanlage vs. Vollverstärker...
denn rein optisch und vom Faktor "passt ins Wohnzimmer und sieht geil aus" hat die Pianocraft gewonnen. Da ich für das Teil aber draufzahlen würde und befürchte es ist ein Schritt zurück bzw. zumindest keine Verbesserung, würde mich eure Meinung mal interessieren.

Geht nur um Eigenschaften des Verstärkers, Lautsprecher sind außen vor.

Ansonsten behalte ich lieber den Marantz bzw. vielleicht versuche ich ihn durch ein Schnäppchen zu ersetzen, weil es mir nur etwas um die Optik geht.
Dazu dann einen CD-Player/DVD-Player mit gescheiter Audio-Qualität und gut ist.



Pianocraft ist nicht Pianocraft

Da gibts etliche verschiedene von, ich konnte nur mal
das Systm hören welches komplett 600 € gekostet hat
( vor 2 Jahren) bestehend aus Reciver CD Player und Boxen,
ich war angenehm überrascht aber für einen Marantz PM-63
wüsst ich nicht ob ich Tauschen würde.

In der Audio (glaube ich wars gewesen) stand vor Jahren mal
so in etwar überdie Pianocraft: Ein Super CD-Player und ein
guter Reciver wo im gesamten das Preisleistungsverhältnis
stimmt und man oben drauf noch ein paar pasable Lautsprecher
dazu geschenkt bekommt


Nimm dir mal mein Tip aus dem vorletzten Beitrag zu Herzen

Wenn du Glück hast kannst du so für 200 € ne ganze Anlage
abschnappen und hinterher alles was du letztendlich
nicht mehr brauchst einzeln versteigern und zum guten
schluss mit einem kleinen plus aus der sache raus gehen.
Chili_Palmer
Stammgast
#9 erstellt: 18. Sep 2007, 13:03
Habe ja schon etwas geguckt, bisher aber nicht viel gefunden.
Eine FineArts z.B. hab ich mal in Beobachtung.

Die Pianocraft wäre die E810 mit DVD-Player + Receiver.
Lautsprecher werde ich sowieso meine Jamo behalten.
Chili_Palmer
Stammgast
#10 erstellt: 21. Sep 2007, 10:56
Hab hier jetzt mal eine FineArts Komponente, die mir zumindest optisch zusagt. Der V11 ist relativ schlicht und flach gehalten.

Wie ist denn die Qualität, finde irgendwie wenig Infos zu dem Gerät.
In einem Thread kaufte ein User nach diesem V11 einen Yamaha AX-396 und beschrieb ihn anschließend als "besser".
Der 396 ist ja nun mal der kleinste Yamaha Verstärker, da ist mein aktueller Marantz Verstärker jetzt schon eine Nummer höher.

Wie gesagt, verschlechtern will ich mich nicht.
Wenn jemand etwas Ahnung von den FineArts Komponenten hat, bitte um Input.
Ansonsten werd ich gezielter nach Denon, Onkyo gucken.
Eventuell auch Sony (wenn dann TA-F mit ner hohen Hausnummer ), aber da bin ich eigentlich zu skeptisch.
Planet-2000
Stammgast
#11 erstellt: 21. Sep 2007, 11:36
@ Chili_Palmer

Einen Fine-Arts V-11 gibt es nicht,
es gibt nur einen V-2 (oder römisch 2 ( II ) )

Der hat zu D-Mark zeiten 400 DM gekostet, später dann
229€.

Orientiere dich wenn auf die größeren oder die
mit Alu-Front und da auch je größer je besser.
Chili_Palmer
Stammgast
#12 erstellt: 21. Sep 2007, 15:59
Aha, VII also
Na ja, ebay-Verkäufer halt.

Gut, dann gucke ich eher nach größeren Modellen.
Desweiteren werd ich auch mal nach größeren Marantz + (nun doch) Yamaha Ausschau halten.
NAD wäre auch geil, die werden aber noch recht teuer gehandelt.

Danke
Planet-2000
Stammgast
#13 erstellt: 22. Sep 2007, 11:03
@ Chili_Palmer

schau mal hier :

Ibä : 130155516514

Ibä : 320159243852
Stones
Gesperrt
#14 erstellt: 22. Sep 2007, 11:25
Hey:

Wie wäre es denn damit?

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Viele Grüße

Stones
Stones
Gesperrt
#15 erstellt: 22. Sep 2007, 11:29
Oder den Denon PMA 500 AE. Bekommst Du neu ab ca. 190 Euro

Chili_Palmer
Stammgast
#16 erstellt: 23. Sep 2007, 16:36
Hab mir jetzt mehr oder weniger zufällig diese Technics Komplettanlage ersteigert
Einfach mal schauen wie die so klanglich ist.
Für 73€ kann man da nicht meckern, zumal ich unbrauchbare Komponenten wieder verkaufe.

Gereizt hat mich einfach das es eine kleinere Anlage ist, nimmt nicht so viel Platz weg.

Danke euch für die Tipps ! Werde dann berichten ob ich damit zufrieden bin oder ob ich den Marantz weiter nutze.
armindercherusker
Inventar
#17 erstellt: 23. Sep 2007, 18:57

Chili_Palmer schrieb:
Hab mir jetzt mehr oder weniger zufällig diese Technics Komplettanlage ersteigert :...
Welche denn ?

Bin gespannt auf Deinen Bericht ...

Gruß
Chili_Palmer
Stammgast
#18 erstellt: 23. Sep 2007, 21:10
Da keine Bezeichnung dabei stand melde ich mich einfach wieder wenn ich das Teil habe. Bisher kam vom Verkäufer noch keine Mail.

Bin gespannt, kann auch der größte Bullshit sein. Aber Technics ist ja eigentlich nicht für Schrott bekannt, finde die Geräte eigentlich ganz -nice-.
Planet-2000
Stammgast
#19 erstellt: 24. Sep 2007, 08:23
Ich hätte mir zumindest vom Verkäufer die Typen
der einzelnen Komponenten nennen lassen um im
www. erst mal grundlegende infos zu suchen.

Ich würde auch kein Auto kaufen welches nur als
"VW" angeboten wird weil ich dann nicht wüsste ob
ich einen Polo oder einen Faeton bekomme mal ganz
von der Motorisierung und dem Baujahr abgesehen



Bin mal gespannt was du da geschossen hast !!!


[Beitrag von Planet-2000 am 24. Sep 2007, 10:52 bearbeitet]
Chili_Palmer
Stammgast
#20 erstellt: 27. Sep 2007, 15:32
Ist normalerweise auch gar nicht meine Art.
Check grundsätzlich erst was genau es ist und suche dann nach Infos.
Aber bei dem Preis - mein Gott

Spielt aber sowieso keine Rolle, da der Verkäufer sich nicht meldet. Es scheint als wolle er die Sachen zu dem Preis nicht abgeben. Na ja, jeder wie er meint.
Ist mir in dem Fall nicht so wichtig, wenn es ein wirklich guter Fitsch gewesen wäre schon.

Also weiter gucken, werde aber erst in 1 Woche wieder Zeit haben.
Planet-2000
Stammgast
#21 erstellt: 28. Sep 2007, 10:58
@Chili_Palmer

Wenn du noch nichts hast, schau mal nach ob vileicht
das was währe.

Ibä 300155180655

Läuft um 22 Uhr 7 aus !!!
Chili_Palmer
Stammgast
#22 erstellt: 29. Sep 2007, 21:14
Hat sich jetzt doch gemeldet, werde mir also die Technics Anlage mal ansehen.

Bericht kommt dann
Chili_Palmer
Stammgast
#23 erstellt: 17. Jul 2008, 22:01
Ich wollt ja hier noch berichten

Ist ne Weile her, aber die Anlage kam an und wird genutzt.
Na ja, klanglich nicht die Welt, für mich war und ist die Anlage nix.
Hab sie verschenkt (zu Weihnachten). Die mitgelieferten Lautsprecher sollten bald mal ausgetauscht werden, die sind viel zu basslastig. Der "EQ" lässt sich nur per voreingestellten Kurven verändern, ich muss Bass/Treble seperat einstellen können (Source Direct hat das Teil sowieso nicht).

Tut jetzt ihren Dienst bei meiner Mum im Büro, die hat sich sehr gefreut

Hab mir jetzt mal, um ein etwas flacheres Gerät zu haben, einen Pioneer A-207R geschossen und will den mal gegenhören.
FineArts interessieren mich aber nach wie vor, werde da mal dranbleiben !
Gelscht
Gelöscht
#24 erstellt: 17. Jul 2008, 22:37
@ Chili_Palmer ,

Rückmeldung nach so langer Zeit .

Wo doch bald wieder Weihnachten ist .

Hoffentlich trifft der Pioneer A-207R deine Vorstellungen !
Chili_Palmer
Stammgast
#25 erstellt: 18. Jul 2008, 07:47

2ls4any1 schrieb:
@ Chili_Palmer ,

Rückmeldung nach so langer Zeit .

Wo doch bald wieder Weihnachten ist .

Hoffentlich trifft der Pioneer A-207R deine Vorstellungen ! :.


Ich werd es sehen. Der Pioneer wird allerdings maximal (!) an den Marantz rankommen, besser in keinem Falle.
Und von daher ist es beinahe Schwachsinn, denn irgendwann will ich mich auch mal verbessern.
Wobei mir meine jetzige Anlage ja auch "reicht"...

Nutzt alles nix. Da ich bald umziehe muss ich mein Equipment eh erstmal in den neuen Räumlichkeiten testen. Es ist möglich, dass ich dann mal 200€ in die Hand nehme anstatt für 60€ nen Verstärker zu kaufen

Aber gar nicht mal so einfach einen gut klingenden, flachen, simplen Verstärker zu finden. NAD fällt mir da so spontan ein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Lautsprecher und Verstärker für max. 200?
H-ToWnY am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  18 Beiträge
Stereo Verstärker für Metas 300 gesucht bis 200?
roymunson am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  5 Beiträge
Verstärker (max. 200EUR) gesucht
MC-FAME-FLAME am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  5 Beiträge
Suche guten Stereo-Verstärker bis max. 200?
donphilippo am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  6 Beiträge
Stereo-Verstärker Kaufberatung max. 200 Euro
patattack am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  4 Beiträge
Gebrauchter Stereo-Verstärker bis max. 250? gesucht!
Marius2505 am 02.08.2015  –  Letzte Antwort am 03.08.2015  –  11 Beiträge
Stereo-Verstärker um 200€ gesucht !
IncredibleHorst am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  31 Beiträge
Stereo Reciever/Verstärker gesucht bis 200?
cmue am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  4 Beiträge
Gesucht: Stereo Verstärker ca. 200 ? - Ratschläge
Ost23 am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 24.05.2016  –  6 Beiträge
Stereo Anlage max 200? *LowFi*
subersauger am 03.06.2014  –  Letzte Antwort am 04.06.2014  –  18 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Pioneer
  • Yamaha
  • Jamo
  • Caliber
  • Deltaco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCeldrig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.578
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.203