Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Warum kein Accuphase

+A -A
Autor
Beitrag
g.we
Neuling
#1 erstellt: 15. Sep 2007, 09:09
Liebe Freunde,

ich habe die Gelegenheit, einen günstigen Accuphase Verstärker aus der 400er Reihe zu bekommen. Das Gerät soll technisch i.O. sein.

Meine Frage: Was spräche ev. dagegen, dieses Gerät zu kaufen?

Eckdaten:
Modell 405, angeblich neuwertiger Zustand, mit OV, Preisrahmen um die 1700-1800 EUR.


Wie gesagt, warum würde man dieses Gerät vielleicht *nicht* kaufen?

Es grüsst

g.we
M.D
Stammgast
#2 erstellt: 15. Sep 2007, 09:57
Hallo
Accuphase ist eine Gute Marke kannst du Kaufen einwende gibt es nicht .
Das Gerät ist groß und recht schwer und vor allen Dingen Wertstabil schau bei eBay nach selbst 30 Jahre Alte Geräte erzielen noch gute Preise .Teilweise sogar Horrende Preise die fast den Damaligen Neupreis entsprechen . Verstehen tue ich’s nicht .
Preis na ja wen er dir Gefallt kaufen aussagen darüber Treffen kann man nicht .
Der geht rauf und Runter wie die Wellen am Meer.


Grüße
M.D

P.S

Probe Hören ist immer möglich wen man aus der Nähe von Wuppertal kommt.
michaelJK
Stammgast
#3 erstellt: 15. Sep 2007, 11:44
Hallo g.we,

ich habe seit über 20 jahren einen E-405. Das ist m.E. ein sehr gutes Gerät, ich habe ihn jetzt erst in der Hauptanlage durch neuere Accuphase ersetzt. Den Preis halte ich aber für überzogen. Ich habe seit längerem bei ebay die Preise der E-405 beobachtet, wenn ich mich recht erinnere, lagen sie meist so um die 1000.- bis 1200.- €.

Gruß

Michael
Highendmaster
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Sep 2007, 12:06
Hallo gwe,

der Kauf von gebrauchten Accuphase-Geräten in Deutschland ist nicht unproblematisch.

Tatsache ist, dass habe ich auf mehreren Dienstreisen selbst überprüft, dass Accuphase-Geräte in Deutschland völlig überteuert verkauft werden. Der PIA-Vertrieb aus Weiterstadt schlägt praktisch das doppelte vom Weltmarktpreis als Verdientsspanne drauf.

Ein C2000 Vorverstärker (deutscher Listenpreis ca. 5.500 €) wurde mir im letzten Jahr bei "Atlas-Hifi" (zertifizierter Liferant in Singapur) für 5.500 Sing. Dollar angeboten (ca 2.750 €). Mit Fracht und Zoll hätte das Gerät für 3.300 € bei mir im Wohnzimmer gestanden.

Ich habe bereits von Krummen Hunden gehört, die im mittleren Maßstab Accuphase Geräte selbst importieren (das ist völlig legal) und dann in Dtl. über ebay bzw audiomarkt verkaufen.

Gruß

Highendmaster
Karnos
Stammgast
#5 erstellt: 16. Sep 2007, 23:42
Frage:
Könnte man die Geräte in Holland oder Belgien günstiger bekommen ?

Dass wäre für mich nicht zu weit weg und falls mal eine Reparatur anfallen sollte, dann kann ich ja kurz über die Grenze fahren.

Je nach dem wo man wohnt könnte es auch für anderen günstiger sein z.B. nach Tschechien oder Polen zu fahren.

Gruß Andreas
JanHH
Inventar
#6 erstellt: 17. Sep 2007, 06:05
Um mal konkret auf die Frage zu antworten.. Gründe, ihn NICHT zu kaufen:

- wenn es sich nicht um ein registriertes PIA-Gerät handelt (was aber vermutlich der Fall ist) wirds schwierig bei Reparaturen

- 1700-1800 EUR ist viel Geld für einen Blindkauf, ohne sich das Gerät angesehen /-gehört zu haben, wäre da vorsichtig

- wenn man den Accuphase-Sound nicht mag (halt eher zurückhaltend und unspektakulär, klingt tendenziell so wie gar nicht vorhanden, was natürlich hifitechnisch betrachtet höchst richtig ist)

- Detail, aber enorm wichtig: Falls die Fernbedienung abhanden gekommen sein sollte

- wenn einem das generell zu viel Geld für einen Verstärker ist.. man bekommt auch für 500-600 EUR gebrauchte ältere Geräte, die hervorragend klingen.

Eigentlich muss man es wirklich wollen, um so viel Geld auszugeben. Man muss das Geld über haben, und das Gerät muss auch wirklich das richtige sein. Und man muss sich drüber im klaren sein dass materielle Dinge eh nicht glücklich machen. Wenn irgendwas davon nicht erfüllt ist, sollte man besser zu nem gebrauchten E207 für 600 E von 3-2-1 greifen.

So, das war mein Senf dazu ;). Stehe ja oft vor derselben Frage.

Gruß
Jan
Holon
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 17. Sep 2007, 06:25
ich denke wenn man die möglichkeit hat das gerät zu hören dann spricht garnichts gegen den kauf.
die geräte klingen ausgezeichnet, transparent und sehr räumlich.
die verarbeitung ist absolut obere kante.
sollte also alles tip-top sein.... zuschlagen.
es wäre eine investition für eine glückliche high end zukunft.

lg
andreas
MH
Inventar
#8 erstellt: 17. Sep 2007, 10:06
für 2000 kriegst Du einen 406V. 1.700 ist für einen 405 einfach verdammt viel Geld.

Gruß
MH
springer750
Stammgast
#9 erstellt: 17. Sep 2007, 15:19

MH schrieb:
für 2000 kriegst Du einen 406V. 1.700 ist für einen 405 einfach verdammt viel Geld.

Gruß
MH


genau! Besser kann man es nicht formulieren!
till285
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Sep 2007, 19:45
ich springe mal für accuphase in die Presche.
Wenn man sich mal einen 4xx oder einen 3xx geholt hat, ist erst mal gut für 10 bis 15 jahre. das ist auch was wert.
allerdings würde ich generell ein pia gerät vorziehen. so nach 10 jahren muss jedes gerät mal überholt werden.
mfg
JanHH
Inventar
#11 erstellt: 17. Sep 2007, 21:24
Kann man mit der Fernbedienung des 405 eigentlich auch die Lautstärke steuern? Nach sowas suche ich nämlich.. einem Vollverstärker mit Fernbedienung. Und wie ist ein 405 zu sehen im Vergleich zu neueren, kleineren Geräten wie z.B. 210, 211?
michaelJK
Stammgast
#12 erstellt: 18. Sep 2007, 16:31
Hallo,

ja, man kann die Lautstärke mit der Fernbedienung stellen, außerdem die Quellen anwählen und die Lautstärke um eine deutliche Stufe absenken, Atenuator oder so ähnlich heißt das m.W.

Michael
Das.Froeschle
Inventar
#13 erstellt: 18. Sep 2007, 16:40

michaelJK schrieb:
Hallo,

ja, man kann die Lautstärke mit der Fernbedienung stellen, außerdem die Quellen anwählen und die Lautstärke um eine deutliche Stufe absenken, Atenuator oder so ähnlich heißt das m.W.

Michael

der Attenuator senkt den Pegel IMHO um -10 oder -20 dB.
Bei meinem E-213 kann ich den aber nicht per FB schalten, nur Quelle & Lautstärke (das reicht aber )
HighEnderik
Inventar
#14 erstellt: 18. Sep 2007, 17:58

MH schrieb:
für 2000 kriegst Du einen 406V. 1.700 ist für einen 405 einfach verdammt viel Geld.

Gruß
MH



also den 406v für 2000€ möchte ich mal sehen, die Preise bewegen sich eher so von 2250- 2400€.
MH
Inventar
#15 erstellt: 19. Sep 2007, 06:25

-(Delu.XE)- schrieb:

MH schrieb:
für 2000 kriegst Du einen 406V. 1.700 ist für einen 405 einfach verdammt viel Geld.

Gruß
MH



also den 406v für 2000€ möchte ich mal sehen, die Preise bewegen sich eher so von 2250- 2400€.



für 2.850 wird aktuell ein 407 angeboten
HighEnderik
Inventar
#16 erstellt: 19. Sep 2007, 12:28

MH schrieb:

-(Delu.XE)- schrieb:

MH schrieb:
für 2000 kriegst Du einen 406V. 1.700 ist für einen 405 einfach verdammt viel Geld.

Gruß
MH



also den 406v für 2000€ möchte ich mal sehen, die Preise bewegen sich eher so von 2250- 2400€.



für 2.850 wird aktuell ein 407 angeboten :D


aber ein e-407 ist kein E-406V Außerdem hab ich mal gehört, das der 406V besser sein soll. Außerdem gefällt er mir optisch besser.


Henrik
MH
Inventar
#17 erstellt: 19. Sep 2007, 12:34
ich würde den 407 vorziehen (hatte ich auch schon). Ist schon ein verdammt guter Verstärker. was der 407 im vergleich zum 406V kann oder nicht kann - keine Ahnung. Ich würde mir zumindest keinen 405 mehr kaufen sondern mind. einen 406 oder 406V.

Gruß
MH

im audiomarkt wird ein 406V für 2.150 angeboten und ich glaube, dass es noch günstiger geht


[Beitrag von MH am 19. Sep 2007, 13:32 bearbeitet]
wichelmax
Stammgast
#18 erstellt: 18. Dez 2007, 23:26
Hi Leute,

ich suche einen Accuphase E 211!

Wer seinen abgeben möchte - einfach melden.

Grüße,

wichelmax
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kontrovers Accuphase
am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  2 Beiträge
Accuphase Einstieg Kauf
Dietbert am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  23 Beiträge
Wie gut ist dieses Marantz Gerät?
AccuphaseP-3000 am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  2 Beiträge
Accuphase DP-55 (nicht V!)
Rotervogel am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  3 Beiträge
Accuphase E-408
wincent22 am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  5 Beiträge
ACCUPHASE E-213: Tieftonvermögen
Der_Zuhörer am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  8 Beiträge
Kauftipp Accuphase
HamburgerNeu am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  10 Beiträge
Player für Accuphase E210
tungsten59 am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  2 Beiträge
Accuphase-Verstärker
Fuxster am 03.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  15 Beiträge
Anspruchsvoll: Gibt es dieses Gerät?
wolfbärtier am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 105 )
  • Neuestes MitgliedWenigAhnung
  • Gesamtzahl an Themen1.345.310
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.964