Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Amateur sucht Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
sSuKraMm
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Sep 2007, 16:06
Hallo alle zusammen...

ich habe über dieses Forum bereits schon neue Boxen gekauft und will mich nun mit einem Verstärker probieren^^

zu meinem Equip. zählt zur Zeit wie in der Sig. zu lesen ein Pioneer-Verstärker und meine Infinity Alpha 50 Standboxen (150W an 8Ohm). Der Raum ist ca. 5*4m groß.

Nun brächte ich einen Verstärker der ein wenig mehr hergibt als der Pioneer, der mit ca. 50W an 4Ohm mit meinen Boxen ein wenig überfordert ist.

Im Rahmen meinen Budgets würde ich auf etwas hoffen was im Bereich von 200-300€ liegt.

ohh und ehe ich es vergesse am besten sollte der Verstärker noch einen digitalen Eingang haben.

Ich hoffe es erbarmt sich noch einmal jemand um mir ein wenig zu helfen^^.

ps im Saturn wurde mir ein 6.1 Receiver empfohlen der 140W an 4Ohm pro Kanal unterstützt (199€).
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2007, 16:45

sSuKraMm schrieb:
ps im Saturn wurde mir ein 6.1 Receiver empfohlen der 140W an 4Ohm pro Kanal unterstützt (199€).

Das ist Unsinn, du solltest zu einem Stero-Modell greifen.
Wozu der Digitaleingang?
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 16. Sep 2007, 18:38

sSuKraMm schrieb:
...Nun brächte ich einen Verstärker der ein wenig mehr hergibt als der Pioneer, der mit ca. 50W an 4Ohm mit meinen Boxen ein wenig überfordert ist....

Woran merkst Du das / woran machst Du das fest ?

Anders ausgedrückt : Wie beschreibst Du die erwartete klangliche Verbesserung ?

Gruß
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Sep 2007, 20:19
1.Falls Du wirklich ein Digitaleingang brauchst und bei
Stereo bleiben willst, sag ich nur:
Noch etwas sparen, dann gut verhandeln und den
ADVANCE ACOUSTIC MAP305DA kaufen.

Die Lautsprecher sind klasse und haben einen gut klingenden sowie leistungsstarken Verstärker verdient.

2.Wenn aber Surround in Zukunft intressant wird, ebenfalls
noch etwas sparen und ein Modell vom "Fachhändler"
kaufen! Beispiel: Onkyo TX-SR505, gibt aber noch andere!
3.Oder zu guter letzt, Digitaleingang ist nicht so wichtig:
Wird billiger z.B. Harman Kardon HK970

GlennFresh
sSuKraMm
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Sep 2007, 21:43
Danke erstmal


Woran merkst Du das / woran machst Du das fest ?


man hat mir gesagt, dass wenn die Leistungen von Boxen oder Verstärker nicht übereinstimmen, das eines der beiden Teile kaputt geht...


Wenn aber Surround in Zukunft intressant wird


7.1 oder ähnliches wird eher nicht interessant... allerdings wüsste ich gerne ob es rein Leistungsmäßig oder klanglich einen Unterschied macht ob ich einen Stereoverstärke nehme oder einen 5.1-Receiver nehme.


Wozu der Digitaleingang?


hab im forum davon gelesen und würde es gerne bei mir darüber einrichten da es wesentlich einfach für mich wäre.

=> alles was über die anlage abgespielt wird kommt vom PC

vielen Danke nochmals für die antworten
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 17. Sep 2007, 21:45

sSuKraMm schrieb:

Wozu der Digitaleingang?


hab im forum davon gelesen und würde es gerne bei mir darüber einrichten da es wesentlich einfach für mich wäre.

=> alles was über die anlage abgespielt wird kommt vom PC

vielen Danke nochmals für die antworten

Da gäbe es auch günstige Wandler für Verstärker ohne diesen Eingang.
Nur deswegen würde ich nicht zu einem AV-Receiver greifen.
Monsterle
Inventar
#7 erstellt: 17. Sep 2007, 22:05
Zwischen der Lautstärke und der Verstärkerleistung gibt es folgenden Zusammenhänge:

- Eine Verdopplung der Verstärkerleistung in Watt führt zu einem eben wahrnehmbaren Lautstärkezuwachs.

- Für doppelte Lautstärke ist die 10-fache Verstärkerleistung nötig.

Daraus folgt, daß bei Zimmerlautstärke die abgerufene Verstärkerleistung mitunter noch weniger als 10W beträgt.

Darüber hinaus sind viele Leistungsangaben schlicht geflunkert.

Mich würde aber noch interessieren, wer diesen Unfug erzählt hat, daß ein Verstärker kaputt geht, wenn man Boxen dran anschließt, die mehr Leistung vertragen können. Der Verkäufer im MM / Saturn?

Gruß Monsterle


[Beitrag von Monsterle am 17. Sep 2007, 22:07 bearbeitet]
Liliththesorcerer
Stammgast
#8 erstellt: 18. Sep 2007, 05:44

allerdings wüsste ich gerne ob es rein Leistungsmäßig oder klanglich einen Unterschied macht ob ich einen Stereoverstärke nehme oder einen 5.1-Receiver nehme.


Es macht auch einen deutlichen Klangunterschied aus. Ich bin erst vor kurzem zu Stereo gewechselt und selbst ich der sag ich mal noch kein so audiophiles Gehör entwickelt hab einen deutlichen unterschied von einem doppelten so teuren AV-Receiver zu einem Stereo-Verstärker gehört, zu gunsten des Stereo-Verstärkers. Ich würde dir einfach mal raten, dies bei einem Audiohändler auszutesten. Du wirst sehen, es lohnt sich!
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 18. Sep 2007, 06:52
Ich kann bestätigen, daß ein Stereo-Verstärker sich positiv bemerkbar macht.

Zumindest bei meinen Lautsprechern Dynaudio Audience 9 ( große Stand-LS ) :

vorher Surround-Receiver Onkyo TX - DS 969 ( oder so ähnlich )

klang "dünn und unaufregend"

nachher Stereo-Receiver HK 3250 --- deutlich besser

Gruß
storchi07
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Sep 2007, 07:43
ein verstärker darf immer mehr leistung haben, als die boxen. wenn es hier zu einem problem kommt, dann hörst du es vorher und kannst leiser machen. wenn ein verstärker zu wenig leistung für die boxen hat, kann es durch clipping, sofort vorbei sein entweder die boxen oder der verstärker sind dann tot

aber: die belastungswerte der box sagen da garnichts aus ! wenn es bei dir bisher alles gut klingt und der verstärker nicht sehr heiss wird, dann brauchst du keinen anderen verstärker.


[Beitrag von storchi07 am 18. Sep 2007, 07:47 bearbeitet]
slayer666
Inventar
#11 erstellt: 18. Sep 2007, 07:44
ich will dann auch eben meinen senf dazugeben

ich habe mit einem onkyoTX-sr505,der dir von einem user als surrondverstärker empfohlen worden ist, eine surround anlageauf gebaut. die ist im surround betrieb sehr gut, aber im stereobetrieb bin ich da absolut nicht mit zufrieden .genau wie es armindercherusker auch erlebte.
deshalb werde ich meine Dynaudio contour 1.3 wieder an den denon pma-860 mit einen cd-player betreiben.ist bestimmt nicht die beste lösung, aber im stereobetrieb für mich erstmal ausreichend.falls du dann einen Stereokette aufbauen willst, hol dir lieber einen stereoverstärker mit der option ihn testen zu dürfen, und dann zu entscheiden ob du ihn nimmst oder eben nicht.

gruss slayer666
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Sep 2007, 13:10
Hallo,

hatte weiter oben schon meinen Senf dazu gegeben! Wie ich
jetzt herauslesen kann, ist für Dich jetzt in erster Linie Stereo interresant und später vielleicht ein Aufrüstung/Erweiterung auf Surround. Dabei ist es jetzt unerheblich ob 5.1 oder 7.1 denn mein Vorschlag wäre folgender (Plane das selbst so ähnlich):
Erstmal zähle ich Marken in Deinem ca. Preisbereich auf, die ich durch meine eigene Erfahrungen
(habe selbst Infinity Lautsprecher)
als gute Klangkombination empfehlen kann.
-Denon (z.B. PMA700AE neu für ca. 300,00€)
-Marantz (z.B. PM7001 schon gesehen für ca. 400,00€)
-Harman Kardon (z.B. HK970 neu für ca. 385,00€)
Dürften auch gerne größere Modelle sein, aber die kosten selbst bei gutem Verhandlungsgeschick noch etwas mehr!
(Top wäre z.B Denon PMA1500AE ca. 550,00€)
Bleibe bewusst bei Neugeräten, denn gebrauchte möchte ich aus verschiedenen Gründen nicht empfehlen, man kann aber auch damit Glück haben! Jetzt musst Du noch anhand von
Hörproben an Deinen Lautsprechern feststellen, welcher für
Dich am besten klingt und Du hast Deine Traumkombination.
Wenn Du nun später auf Surround erweitern möchtest, brauchst Du einen AV-Receiver mit einem Vorverstärkerausgang
für den Frontbereich (ist heute eigentlich Standard), diesen schliesst Du dann z.B am Tapeeingang Deines vorhandenen Stereoverstärkers an, thats it.
Somit bleibt der Stereobereich hochwertiger und Surround trotzdem in Zukunft nicht außenvor!

Hoffe Dir damit geholfen zu haben, Tschau GlennFresh

Achso, wenns denn unbedingt noch ein Digitaleingang sein soll, habe D/A-Wandler ab ca. 100€ gesehen. Ob die okay sind, weiß ich nicht. Geht aber bei Dir bestimmt auch ohne,
denn jedes Digitalgerät gibt das Signal normalerweise auch Analog aus (hat also einen D/A-Wandler schon integriert),
allerdings auch mit unterschiedlichen Qualitäten!
(Probieren geht über studieren und macht Spaß)
Wenn Du aber später auf Surround umsteigst, hast Du aber genügend davon.
sSuKraMm
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Sep 2007, 13:40
also das mit dem schrotten wurde ja jetzt auch hier schon genannt^^

die Sache ist die... Ich möchte die Anlage ab und zu auch mal aufdrehen, doch dann merk ich einfach das der Sound nicht mehr stimmt => rauschen

ansonsten ich bin absolut gegen 5.1 Aufrüstung... Meine beiden Infinity's machen einen deutlich besseren "Sourroundsound" als meine Sourroundanlage^^
Stones
Gesperrt
#14 erstellt: 18. Sep 2007, 13:49
Hallo:

Geh mal auf die Suche zu einem sehr guten Klassiker.
Ich würde Dir den Kenwood KA-907 empfehlen. Mit sehr
viel Glück bekommst Du ihn für 300 Euro.Bei Ebay ist
neulich einer für 500 Euro versteigert worden.Notfalls
kannst Du ja vielleicht noch ein paar Euro mehr freimachen,
denn so eine Anschaffung tätigt man ja eher langfristig .

Viele Grüße

Stones
Balu.r
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Sep 2007, 19:08
HI

also ist es besser einen Surround Reciver und einen Stereo Verstärker zu kaufen.

habe ich das nun richtig verstanden ???

ich bin noch auf der suchen nach einem Sourrund Reciver und habe halt den Onkyo TX-SR 503 ins augegefasst.
Stones
Gesperrt
#16 erstellt: 18. Sep 2007, 20:05

Balu.r schrieb:
HI

also ist es besser einen Surround Reciver und einen Stereo Verstärker zu kaufen.

habe ich das nun richtig verstanden ???

ich bin noch auf der suchen nach einem Sourrund Reciver und habe halt den Onkyo TX-SR 503 ins augegefasst.



Hallo:

Ich finde, daß man sich schon entscheiden sollte, ob man
nun Surround oder Stereo haben möchte.

Viele Grüße

Stones
Balu.r
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Sep 2007, 20:19
mmhh aber rein technisch wäre es besser oder??

also 2 stereo boxen mit verstärker und einen 5.1 oder was auch immer system mit einem Rourround Resiver.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 19. Sep 2007, 05:18
Moin

Nicht rein "technisch" sondern klanglich ist das die bessere Variante. Man muß aber letztendlich durch Hörproben für sich selber entscheiden, ob sich das lohnt, für mich halt schon! Bei entsprechenden Frontlautsprechern
wie z.B. den Alpha 50, gibt es passende Surroundlsp.
zum späteren Nachrüsten, man braucht somit kein extra 5.1 System für Surround. Dort entstehen keine Mehrkosten und auch nicht mehr Platzbedarf.
Einzig die Kosten für einen seperaten Vollverstärker zzgl.
vernüftigem Cinchkabel, also ca. 300-600€, je nach Wahl des Verstärkers! Mehr ist meiner Meinung aber auch nicht nötig in der Lautsprecherklasse einer Alpha 50.

Fazit: Besser ist`s nach meinen Test`s, aber jeder muss die Entscheidung selbst treffen, was für Ihn das Beste ist!

GlennFresh

Ps. um noch ein klein wenig mehr Diskussionsanreiz zu geben: eine Verbesserung des Stereoklangs bringt auch ein zusätzlicher Endverstärker für die Frontlautsprecher. Vorrausgesetzt der AV-Receiver hat einen Anschluss dafür.
Muss man aber auch testen, wieviel das letztendlich bringt. Bei mir hat es viel gebracht und das Tüpfelchen auf dem i, hole ich mir mit einem zusäzlichen Vorverstärker zwischen AV-Receiver und Endstufe,
"nur zum Genuss von Stereoklängen"!
sSuKraMm
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Sep 2007, 15:35
bin gerade auf den Kenwood KA-7010 gestoßen hat einer von euch damit Erfahrungen gemacht?
sSuKraMm
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Sep 2007, 19:22
wie findet ihr den hier ????

LINKLINK
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jazz sucht Verstärker und Boxen
ChrisStd am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  168 Beiträge
Standboxen (~300?) und Verstärker (ca. ? ?)
abaddon_ am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  3 Beiträge
Verstärker mit wenig Leistung?
Xofe am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2010  –  19 Beiträge
Passender Verstärker zu meinen Boxen?
rhonan_paldur am 18.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  10 Beiträge
Verstärker & Boxen für Vereinslokal
Gaemschi am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker zu meinen Boxen
cassi am 16.09.2003  –  Letzte Antwort am 17.09.2003  –  2 Beiträge
Verstärker + boxen für ca. 200?
sirdenyo am 16.09.2011  –  Letzte Antwort am 17.09.2011  –  3 Beiträge
Schülerin (=wenig geld) sucht Verstärker
trea am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  41 Beiträge
Verstärker
kenzulu am 21.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  10 Beiträge
Verstärker
bincy am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Infinity
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitglied_Cane_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.886