Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Regallautsprecher bis 700 Euro (Paar)

+A -A
Autor
Beitrag
ReLeone
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Sep 2007, 11:53
Ich suche Regallautsprecher für maximal 700 Euro das Paar. Die Lautsprecher sollen an einen Verstärker DENON PMA 1500AE angeschlossen werden und ausschliesslich zum Musikhören verwendet werden (vorzugsweise Klassik, Rock, Pop und Balladen). Der Wohnraum ist ca. 30 m2 groß, offen zur Küche und hat Pakettfußboden (+ kleiner Teppich).

Bevor ich in einen LS-Laden zum Probehören gehe, würde ich gerne eine Vorauswahl treffen. Daher dieser Beitrag.

Könnt ihr mir in der Preisklasse gute Lautsprecher für den DENON PMA 1500AE empfehlen? Ich würde auch ein Auslaufmodell nehmen, muss nicht unbedingt aktuell sein.

Ich bin schon auf eure Tipps gespannt.
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2007, 12:20
Hi,

gut in dieser Preisklasse sind aus meiner Erfahrung:

DALI Ikon 2 (wandnah aufstellen)
Acoustic Energy Aesprit 300
Dynaudio Audience 42/52

Noch nicht gehört, aber hier im Forum oft empfohlen:

Nubert NuWave 35
Monitor Audio RS1

Und ebenso interessant, weil sehr neutral:

Canton Vento 802
Lukas_D
Inventar
#3 erstellt: 23. Sep 2007, 12:44
Die Dynaudio kann ich auch nur wärmstens empfehlen auf jeden fall anhören
agadez
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Sep 2007, 15:44
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den NuWave 35 und den NuLine 32? Preislich liegen sie ja sehr nah...
Opium²
Inventar
#5 erstellt: 23. Sep 2007, 16:17
hi,
kann wie oben geschrieben nur die Canton Vento802 empfehlen. Echt ein Spitzen Ls.
Auch eine Magnat Quantum 903 ist eine gut klingende Kompaktbox.
gruß
CaptainKirk23
Stammgast
#6 erstellt: 23. Sep 2007, 18:30
Hallo,

Hatte die oben genannte RS 1 von MA selber 2 Jahre in meinem Besitz und war sehr zufrieden.Sie hat eine sehr gute Feindynamic und kann auch sehr beherzt zu Werke gehen wenn es sein muß. Bin jetzt auf Stand LS der gleichen Marke(GS 20) umgestiegen.Höre sie dir einfach mal an vielleicht gefällt sie dir ja.


Gruß Michel
ReLeone
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Sep 2007, 18:20
Inzwischen bin ich nach Gesprächen mit Bekannten ins Schwanken gekommen, ob ich nicht doch Standlautsprecher kaufen soll. Platz wäre vorhanden. Hier würde ich den Preisrahmen, wenn nötig, erhöhen. Ich war heute im Saturn, da haben mir von der Verarbeitung die HECO Celan 700 (479 Euro/Stück) sehr gut gefallen, zum Probehören war leider keine Zeit, auch würde ich das gerne in einem richtigen Hörraum machen. Was haltet ihr von den HECO Celan 700 in Kombination mit dem DENON PMA 1500AE, wenn man vorwiegend Klassik, Rock und Pop hört?

Kann mir jemand Hifi-Fachgeschäfte mit Hörraum in Berlin empfehlen (am besten in Mitte bzw. Umgebung)?
chris30
Stammgast
#8 erstellt: 24. Sep 2007, 19:34
Hallo,
die Händlerseiten der einschlägigen Hifipostillen "Stereo", "Stereoplay" oder "Audio" geben einen guten Überblick über Händler.
Bei MM & Konsorten sind häufig die Hörbedingungen suboptimal und die Beratungsqualität Glückssache. Es gibt natürlich Ausnahmen .

Die 1500er Denonkombi habe ich bei mir an KEF Q1 gehört und fand sie ganz gut. Die größere PMA 2000 AE mit 1500er Player an Dynaudio Contour hat mir weniger gefallen.
Grüße vom Chris
ReLeone
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 24. Sep 2007, 20:12
@chris30 : was für Musik hörst du denn?

Es würde mir sehr helfen, wenn ihr mir sagen würdet, warum ihr bestimmte Lautsprecher empfehlt, welche Musik ihr damit hört und welchen verstärker ihr angeschlossen habt.

Mit der "Lautsprecher ist gut", kann ich ohne weitere Angaben leider nicht viel anfangen. Wenn jemand z.B. vorwiegend Techno hört, wird er ganz andere Kriterien an einen LS stellen als ich mit Vorliebe für Klassik, Rock und Pop.

Bei meiner Frage nach Händlerhinweisen hoffte ich, dass ich u.U. von positiven Erfahrungen anderer User profitieren könnte. Natürlich kann ich im Branchenbuch oder aus Fachzeitschriften Adressen raussuchen, Hinweise über die (Beratungs-)Qualität eines Händlers erhalte ich dadurch aber nicht.
sound_of_peace
Inventar
#10 erstellt: 24. Sep 2007, 20:17
Ist doch vollkommen egal was man für eine Musik hört,
ein Lautsprecher soll mit jeden Art von Musik gut zu Recht kommen.
Keiner wird nur für ,,Rock,, oÄ gebaut.
Meiner Meinung nach soll ein Lautsprecher die Musik so rüberkommen lassen, wie sie auch aufgenommen wurde, sprich neutral.

Schau dich doch mal nach ein paar gebrauchten, kleinen Geithain um.
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 25. Sep 2007, 04:32

sound_of_peace schrieb:
Ist doch vollkommen egal was man für eine Musik hört,
ein Lautsprecher soll mit jeden Art von Musik gut zu Recht kommen....

So kann man es natürlich sehen - weil prinzipiell korrekt.

Allerdings differenziere ich doch ein wenig

@ ReLeone : da ich auch diese Musikrichtiungen höre :

Ich empfinde die Dynaudio´s als "hervorprächtig geeignet".
Und z.B. mit der Audience 62 gibt´s einen kleinen + guten Stand-LS.

Die Audience 72 als gebraucht-LS ist natürlich meist schöner ... und mit Glück für 700,-- zu haben

Gruß
Coyote_mfr
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Sep 2007, 07:09

ReLeone schrieb:
Inzwischen bin ich nach Gesprächen mit Bekannten ins Schwanken gekommen, ob ich nicht doch Standlautsprecher kaufen soll. Platz wäre vorhanden.


Sollten Regallautsprecher nicht sowieso besser nicht im Regal stehen? ;-)
armindercherusker
Inventar
#13 erstellt: 25. Sep 2007, 08:14


Ist mehr eine rhetorische Frage ...

Fakt ist, daß ( fast jeder ) Regal-LS besser auf einem Ständer im Raum zu platzieren ist.

Außer, man möchte eine Baßanhebung ( um nicht zu sagen : "Dröhnung" ) bewußt provozieren.

Gruß
RemoteControl
Stammgast
#14 erstellt: 25. Sep 2007, 11:08
hallo,

ich höre auch rock und elektro/minimal und ich muss sagen dass es
schon lautsprecher gibt die sich eher in richtung rock orientieren.

bei meiner kaufentscheidung waren am ende die audience 62 von dynaudio,
b&w dm 603 und meine kef iq7 noch im rennen (MA konnte ich leider nicht hören)

und ich muss sagen für ruhigere / rockige musik sind die iQ´s echt super,
allerdings ist elektronische musik nicht ihre stärke, sind irgendwie nicht
zackig genug

aber nach deinem musik geschmack würde ich sagen lohnt es sich die iq7 mal
anzuhören...

grüße
remotecontrol
chris30
Stammgast
#15 erstellt: 25. Sep 2007, 19:22
Hallo ReLeone,
ich höre querbeet von Indi-rock, Elektronica, Jazz bis Klassik. Der Vergleich der 1500er Kombi bezog sich auf meine alte Anlage mit NAD 320/ 542 an der KEF. Die Einschätzung der 2000er/ 1500er Kombi auf den Vergleich mit Phonosophie Amp1/ CD1mk4 an der Contour 1.4.
Bei deiner Raumgröße würde ich schon auf Standboxen oder Kompakte+ Subwoofer setzen. Die 2. Variante hat den Vorteil, dass man sie nacheinander realisieren kann. Allerdings sind Subwoofer nicht immer so einfach zu integrieren. Manche lehnen sie auch in der Musikwiedergabe ab. Geschmackssache.Ich wechsle immer mal
Im Vergleich beider Boxen hat sich die Dynaudio als die für mich stimmigere herausgestellt. Ok ich gebe zu ich habe Äpfel mit Birnen verglichen; zwischen beiden besteht ein erheblicher Preisunterschied .
Wenn ich denn eine Marke empfehlen sollte, würde ich Dynaudio empfehlen. Aber das ist natürlich vom Hörgeschmack und dem Zusammenspiel von Box, Elektronik und Raum abhängig.
Grüße vom Chris
ReLeone
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 21. Okt 2007, 19:08
Nachdem ich kurzfristig auch Standlautsprecher in meine Betrachtung einbezogen habe, bin ich mittlerweile zu dem Entschluss gekommen, dass diese optisch meinen Wohnraum "erschlagen" würden. Die Lautsprecher sollen schließlich nicht alles andere "beherrschen".

Da für mich Lautsprecher auch ein Möbelstück sind, welche sich optisch in das Gesamtkonzept einbinden sollten, habe ich nach einer ersten Vorauswahlphase folgende Kandidaten im Visier:

- Elac BS 203.A

- Canton Karat 702 oder 720 (was ist eigentlich der Unterschied, den Karat 702 bekommt man derzeit relativ günstig?)

- Canton Vento 802 bzw. 820 (gibt's die eigentlich auch in weiss?)

- Heco Celan 300

- B & W 685

Was haltet ihr von diesen Lautsprechern? Wie hoch ist derzeit der Straßenpreis (pro Paar) für diese Modelle (ich will ja nicht mehr als nötig ausgeben)?

Momentan schwimme ich noch etwas ob der vielen Informationen, auch fällt es mir trotz Probehören schwer mich zu entscheiden. Vermutlich werde ich mich - egal wie ich mich letztendlich entscheide - verbessern, da ich ja momentan noch die Uraltlautsprecher einer vor vielen Jahren aussortierten Kompaktanlage verwende... Ich spiele außerdem mit dem Gedanken meinen Denon PMA 1500 Verstärker durch den Marantz 7001 zu ersetzen. Immer diese schwierigen Entscheidungen
Opium²
Inventar
#17 erstellt: 21. Okt 2007, 20:13
hallo,
also von den aufgezählten Boxen würde ich auf jeden Fall die Vento bevorzugen. Spielt extrem erwachsen und mindestens ne Klasse besser als die B&W oder Elac.
Der Straßenpreis ist bei 600-650euro.
Der 1500er Denon ist wirklich sehr gut, warum ersetzen??? Wird sicher gut zur Canton passen
gruß
CaptainKirk23
Stammgast
#18 erstellt: 21. Okt 2007, 20:48
Hallo,

Laß dich nicht verrückt machen und nimm einfach deine Lieblingsscheiben mit und schaue dann welche LS sie am emotionalsten wiedergeben.Die besten 2 oder auch 3 LS läßt du dann im Finale zu Hause bei dir antreten in deinem Musikzimmer an deiner Elektronik.Natürlich ist die LS Suche nicht einfach dabei ist Geduld und Ausdauer das wichtigste.War bei mir auch nicht anders.Schließlich müssen die Boxen deinen Geschmack treffen und sonst niemand. Also hau rein..


Gruß Michel
AHtEk
Inventar
#19 erstellt: 21. Okt 2007, 20:53
nur so als vorschlag, Focal Chorus 807V, gibt es bei hif-roesch ohne ständer für 650€/paar.

event. ist eine Elac bs 204.2 auch noch für das geld zu bekommen.


ich würde an deiner stelle, versuchen bei händler/n eine auswahl von 2-3 zu kommen und zu hause mit einer nubert nuline 32 zu vergleichen.
ReLeone
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 21. Okt 2007, 21:28
Bitte mich nicht noch weiter verwirren Mir geht es nur um die genannten Modelle. Die Focal Chorus und Nuberts gefallen mir optisch einfach nicht. Meine Auswahl habe ich ja schon etwas eingeschränkt, die Lautsprecher sollen nicht nur klanglich, sondern auch optisch passen.

Wie ist denn eure Erfahrung: lieber online etwas bestellen und evtl. später zurückgeben oder beim Händler vor Ort? Online habe ich ja 14tägiges Rückgaberecht, das ist bei Direktkauf Verhandlungssache.
AHtEk
Inventar
#21 erstellt: 22. Okt 2007, 13:27
klar beim händler, weil du solltest ja min. beim händler probe hören und dann im internet bestellen, wäre "unfair"... wenn der händler nun ein völlig unsinniges angebot dir macht, das weit über den preisen im inet ist, ists vllt was anderes. Macht er dir aber ein "gutes" angebot, welches im rahmen liegt, würde ich zuschlagen, also wenn der ls einem am besten gefällt.

zumal du im inet die versandkosten "oft" nicht erstattet bekommst.
Cyclist72
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 25. Okt 2007, 21:53
Da klinke ich mich mal ein: wie würdet ihr die Focal Chorus 807V klanglich einordnen?
LaVeguero
Inventar
#23 erstellt: 25. Okt 2007, 21:59
...mir hat die 807V damals überhaupt nicht gefallen. Miserable Raumabbildung und besonders in den Mitten sehr flach. Auch der Hochton ist sicherlich nicht Jedermanns Sache. Ich sehe da andere Boxen deutlich vorne.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher paar bis 500 Euro
DonPenne am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  5 Beiträge
Regallautsprecher bis 400 Euro/Paar
lagan am 29.03.2014  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  16 Beiträge
regallautsprecher bis 200 euro (paar)
*iceman85* am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  4 Beiträge
Regallautsprecher bis 1500 Euro
Schok~Riegelchen am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  48 Beiträge
Suche Regallautsprecher bis 800 ?
sound_of_peace am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  9 Beiträge
Lautsprecher bis 700 Euro
Pandur am 31.12.2002  –  Letzte Antwort am 31.12.2002  –  3 Beiträge
Klangstarker Regallautsprecher bis 300 Euro das Paar
SimonB# am 03.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.11.2015  –  4 Beiträge
Regallautsprecher bis max. 250 Euro das Paar
negon am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  14 Beiträge
Suche Regallautsprecher
Atlan30 am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  7 Beiträge
Regallautsprecher
NilsT am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Heco
  • Canton
  • Denon
  • Nubert
  • Elac
  • Dali
  • Magnat
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedeli36489
  • Gesamtzahl an Themen1.345.387
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.500