Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


benötige kleine Lautsprecher.

+A -A
Autor
Beitrag
zackenbarsch75
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Sep 2007, 09:02
um diese an die wand zu hänge und dann auch noch in weiß...

Hallo Gemeinde!

Ich habe ein Bose Accoustimass 5 II. (bitte jetzt keine Kommentare dazu, ich weiß, wie Ihr alle Bose liebt)

Die Doppelcubes hängen auf der empore über dem Wohnzimmer auf ca 6 m höhe und schallen von dort aus in den Raum hinein. Das gibt einen Klasse Raumklang.

Ich möchte auf der gegenüberliegenden Seite im Wohnzimmer allerdings am liebsten noch zwei Doppelcubes aufhängen, da die so wunderbar klein und unauffällig sind, diese an den zweiten Ausgang der Stereoanlage anhängen, was aber leider nicht geht, da diese ja ebenfalls an ein Bassmodul angehängt werden müssten. (frequenzweiche etc.)

Hintergrund: Gerade bei Sprache (Radio oder Hörbücher) kommt die Sprache aufgrund der Raumgröße nur noch schlecht an.

Was könnt Ihr mir hier empfehlen? Kann man zwei weitere Doppelcubes trotzdem irgendwie dranhängen oder eine gute Alternative? Also klein dezent und weiß. Und jetzt bitte nicht der Hinweis, alles rauszuschmeißen und zwei fette Dinger in die Ecke stellen.

Danke für Ratschläge!
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 27. Sep 2007, 10:09
Hallo zackenbarsch75 !

Dürfen die was kosten ?

Entweder die JBL Control one für ca. 100,-- / Paar

Oder richtig gut eine Dynaudio - allerdings mit Zusatzaufwand.

Die InWall 17 oder 24 ; da mußt Du ein Gehäuse zu haben
oder
die OnWall ; die ist aber anthrazitfarben und müsste umlackiert werden.

Gruß
zackenbarsch75
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Sep 2007, 11:08
schon mal danke für die Infos. Leider wollte ich nicht gerade auch noch basteln. Das gibt dann gar nix.

Die JBL scheinen ganz gut zu sein, jedoch sehen die auch etwas klobig aus.

Bin beim Surfen auf die Bose 161 und die B&O Beovox cx 100 gestoßen. Die kommen meinen optischen Vorstellungen sehr nahe, jedoch kenne ich die inneren Werte nicht.

Kann das jemand beurteilen? (Die beovox gabe es glaube ich nur noch in gebrauchter version)
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 27. Sep 2007, 11:20
Gut - dann vielleicht ( gibt es in weiß ! ) :

http://www.hifi-regl..._x.2-43018805-ws.php

Gruß
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 27. Sep 2007, 11:39
Problem an der Sache ist, dass der Parallelanschluss am Verstärker - neben der Impedanzproblematik - keine getrennte Pegelregelung der Paare zulässt.
Was, wenn eins davon unangenehm auffällt, weil zu laut?

Ausserdem wird das Problem der schlechten Sprachverständlichkeit durch Vervielfachung der Lautsprecheranzahl eher noch verschärft.

Da müssen wohl ordentliche Boxen anstatt der vorhandenen ran...

Sowas muss nicht gross sein, aber ein gewisses Mindestvolumen und ein bestimmte Membranfläche sind notwendig.

Ich würde mir mal die nuLine WS-12 anhören.
Die sind immernoch "zu klein" im HiFi-Sinn.

Gruss
Jochen
zackenbarsch75
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 27. Sep 2007, 12:18

Master_J schrieb:
Problem an der Sache ist, dass der Parallelanschluss am Verstärker - neben der Impedanzproblematik - keine getrennte Pegelregelung der Paare zulässt.
Was, wenn eins davon unangenehm auffällt, weil zu laut?

Ausserdem wird das Problem der schlechten Sprachverständlichkeit durch Vervielfachung der Lautsprecheranzahl eher noch verschärft.

Da müssen wohl ordentliche Boxen anstatt der vorhandenen ran...

Sowas muss nicht gross sein, aber ein gewisses Mindestvolumen und ein bestimmte Membranfläche sind notwendig.

Ich würde mir mal die nuLine WS-12 anhören.
Die sind immernoch "zu klein" im HiFi-Sinn.

Gruss
Jochen


Das mit der getrennten Pegelregelung kann ich nachvollziehen. Da bin ich bei Dir.

Das mit der schlechteren Sprachqualität allerdings weniger. Ich habe vorhin ein paar alte Canton Boxen aus dem Jahre 1982 angehängt. Der Klang ist bedeutend besser. Die mitten kommen aus den Kanton, der Raumklang, Höhen und Tiefen aus den Bose. An sich optimal. Wenn die Canton jetzt etwas leiser wären, und nicht so grottenhäßlich, dann könnte man es so lassen. Die Canton alleine hören sich schäbbich an, der Ton ist viel zu lokal, man weiß sofort woher das geschrämmel kommt. Für einen 50qm raum der dann auch noch bis unter das Dach geht....

Die kleinen Canton plus x2 kommen der sache noch am ehesten nach. Die höre und sehe ich mir mal an.

Wobei mir die Bose 161 und die cx 100 von B&O noch am besten gefallen.
Master_J
Inventar
#7 erstellt: 27. Sep 2007, 12:47

zackenbarsch75 schrieb:
An sich optimal.

Auf den ersten "Blick" vielleicht.
Warte noch ein paar Monate, dann bläht es Dich wieder an.
So isses leider mit dem Menschen an sich...

Gruss
Jochen
jopetz
Inventar
#8 erstellt: 27. Sep 2007, 13:37
Hallo,

schau dir doch mal das Sehring System 500 an. Gemacht, um an die Wand gehängt zu werden. Exzellenter Klang -- allerdings nicht geschenkt. Korpus wird nach Wunsch lackiert, nur die Chassis sind schwarz.

Gruß,
Jochen
zackenbarsch75
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Sep 2007, 17:36

Master_J schrieb:

zackenbarsch75 schrieb:
An sich optimal.

Warte noch ein paar Monate, dann bläht es Dich wieder an.
So isses leider mit dem Menschen an sich...

Gruss
Jochen


Das will ich gar nicht abstreiten. Das dumme ist nur, dass mich fette klobige Boxen schon auf den ersten Blick anblähen

Ich hasse es, ins Wohnzimmer zu kommen, und das Zentrum des Raumes bilden riesenlautsprecher und dann am besten noch ein wahnsinns plasmabildschirm und alles andere daneben geht unter. am besten noch mit zig strippen, die an der Seite heraushängen...

war eben mal los und war mal bei einem einschlägigen markt der Metro Gruppe. mannomann ist das schwierig. das, was ich jetzt weiß, ist, was ich nicht will.

Die Bose 161 habe ich mir angehört und die sind gar nicht mal so schlecht. Liegen vor allem preislich bei nur ca 200 € lt. Liste.

Was mir auch noch gut gefiel sind die Canton CD 200 in lack weiß, allerdings standlautsprecher und schlappe 700€. mit sowas könnte man sich aber auch noch anfreunden. das wäre ein alternative, die auch passen würde, jedoch 700€...hm

das sehring system habe ich mir auf der homepage angesehen. schön schlicht aber ich vermute mal, für meine börse etwas zu weit oben positioniert.

vermutlich läuft es wirklich auf die bose 161 hinaus
zackenbarsch75
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 30. Sep 2007, 11:22
so, da bin ich wieder.

ich habe es gewagt. zu dem vorhandenen AM 5 II system habe ich mir jetzt zwei Bose 161 passend in weiß geholt.

Das Ergebnis ist super gut. Und das für 149 €. Das einzige was ich jetzt noch machen muss, ist die Kable unter Putz legen. Das wird noch ein etwas größerer Aufwand.

der Klang ist super, von "vorne" klingen die mitten im wesentlichen aus den 161, das AM sorgt für den passenden Raumklang. Die LS sind damit schon fast gar nicht mehr zum orten.

Allerdings noch eine Sache. Die 161 hängen an dem einen, die AM an den anderen Ausgang des BM. Diese ausgänge lassen sich leider nicht separat steuern.

Gibt es sowas wie einen Überblendregeler, so das ich von den einen noch was "wegnehmen" kann?

Dann wäre es wirklich perfekt.

Ich danke Euch alle für Eure zahlreichen Hinweise und Kommentare. Ihr habt mir sehr weitergeholfen.
Master_J
Inventar
#11 erstellt: 30. Sep 2007, 14:17
Da ist es, das Pegelableich-Problem.


zackenbarsch75 schrieb:
Gibt es sowas wie einen Überblendregeler, so das ich von den einen noch was "wegnehmen" kann?

Passive Lautstärkeregler für einen Stereo-Kanal gibt es bei den üblichen Versendern.
Nicht ganz billig und auch nicht unbedingt dem Klang zuträglich.

Kennst Du den Haas-Effekt?

Gruss
Jochen
zackenbarsch75
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 30. Sep 2007, 16:20

Master_J schrieb:

Kennst Du den Haas-Effekt?

Gruss
Jochen


Mein Physiklehrer hieß so. Dieser Haas Effekt machte sich dadurch bemerkbar, dass sich nach wenigen Minuten eine gewisse Müdigkeit breitmachte...

Vermutlich meinst Du etwas anderes, oder??

Wie heißen denn die Teile genau und kannst Du mir mal einen einschlägigen Versender mitteilen. (reichelt, conrad und Co.?)

Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BOSE ACOUSTIMASS 30 Serie II
Latrinenputzer am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  5 Beiträge
Receiver für BOSE Accoustimass 5
alfaman am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  11 Beiträge
kleine LS für Wohnzimmer
Modellbaufreak am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 01.10.2014  –  8 Beiträge
Bose Acoustimass
couchcoach79 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  9 Beiträge
kleine Wand-Lautsprecher für Marantz M-CR603
Holzauge_sei_wachsam! am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  7 Beiträge
Pinoneer Microanlage und Bose Lautsprecher
fflohh am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  4 Beiträge
Reciever für Bose Accoustimass 6
dealer95 am 08.06.2003  –  Letzte Antwort am 09.06.2003  –  12 Beiträge
Bose Lifestyle XXX
Thrasymachos am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  8 Beiträge
Bose Acoustimass 5: Serie II oder III?
mbreitschaft am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  10 Beiträge
Bitte um Hilfe!! Bose -Acoustimass10
Desiree am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • B & O
  • Bose
  • Canton
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 134 )
  • Neuestes MitgliedLeMops
  • Gesamtzahl an Themen1.345.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.484