Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Allround Hifi-Anlage Beratung

+A -A
Autor
Beitrag
leonhb87
Neuling
#1 erstellt: 29. Nov 2007, 11:56
Hi,

Ich möchte mir eine Anlage anschaffen und bräuchte folgende Hilfe:

- Ich kann maximal 1200€ für Verstärker und Boxen ausgeben
- Der zu beschallende Raum ist ca. 16-20qm groß
- Musikrichtungen von Electro, House bis ueber zu Soul o.Ä. (Instrumenten wie Klavier, Gitarren etc.)
- Quelle primär Computer, sekundär DVD Player
- Die Lautsprecher sollten wumms haben, kein Media-Markt Bass-Röhren-Rums, sondern so, dass man auch richtig aufdrehen kann
- Bisher haben mir beim Probehören die Wharfedale Diamond 9.6 (700€ Paar)am meisten zugesagt
- Vom Verstärker her dachte ich an den Marantz PM 7001 (500€)
- Ich habe bisher viele Boxen Probegehört und die Wharfedale Diamond 9.6 haben mir am meisten zugesagt

Was könnt ihr zu den Wharfedale sagen? Ich weiß, dass das alles rein subjektiv ist, welche Boxen gut/schlecht sind, aber vielleicht könnt ihr ja was zu den Wharfedale sagen, oder Vorschläge machen, welche sich für meine Rahmenkriterien gut eignen würden. Die Testberichte helfen mir irgendwie nicht so richtig.

Sollten noch Unklarheiten um mein Anliegen zu beantworten, so gebt bitte bescheid.

Vielen Dank!
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2007, 12:08
Hallo leonhb87 ... und Willkommen im Forum !

leonhb87 schrieb:
....Ich habe bisher viele Boxen Probegehört und die Wharfedale Diamond 9.6 haben mir am meisten zugesagt...

Das ist doch schon mal die Hauptsache.
Die Wharfedales an sich sind ordentliche und gute LS.
Ich weiß zwar nicht, welche LS Du noch gehört hast, aber ich befürchte, wir würden Dich mit weiteren Vorschlägen nur noch verwirren.

Hast Du die 9.6 auch am Marantz 7001 gehört ? Dann hast Du ja schon die passende Kombination.

Wenn Du noch keinen "Verstärkervergleich" gemacht hast :
Für mich klingen die Marantz-Verstärker ein wenig dünn im Baß.
Daher tendiere ich persönlich eher Richtung Denon oder NAD.
Kann in Kombination mit den Wharfedales natürlich anders aussehen ...

Gruß
leonhb87
Neuling
#3 erstellt: 29. Nov 2007, 12:15
Danke fuer die Antwort.

Wie sieht das denn aus mit dem Verbinden von Verstärker und Anlage? Technisch möglich, ich weiß, aber ist aufgrund eines womöglichen Qualitätsverlusts davon abzuraten oder ist dieser für ein Durchschnitt garnicht zu hören?

Vielen Dank!
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 29. Nov 2007, 12:25

leonhb87 schrieb:
... aber ist aufgrund eines womöglichen Qualitätsverlusts davon abzuraten oder ist dieser für ein Durchschnitt garnicht zu hören?...

Sorry - ich verstehe die Frage nicht

Verstärker verbinden mit welcher Anlage ? CDP / Tuner / Tape etc. ?

Noch ein Wort zu den LS : Für den Raum von 16-20qm sind sie schon recht groß.
Muß aber kein Problem ergeben.

Wenn Du bei einem Händler persönlich kaufst :
lasse Dir ein Umtauschrecht einrichten für den Fall, daß die LS in Deinem ( "kleinen" ) Raum nicht klingen ...

Gruß
leonhb87
Neuling
#5 erstellt: 29. Nov 2007, 13:18
Sorry, hatte nicht geschrieben was ich eigentlich schreiben wollte.

Ich meine das Verbinden von Verstärker mit dem Computer. Führt das zu einem Qualitätsverlust?

Die Lautstärke von den Diamond 9.6 ist aber recht ordentlich, oder?

Ich hinterlege das Geld und probiere die Anlage 2-3 Tage aus. Dann entscheide ich.

Vielen Dank!
Hifi-Tom
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2007, 01:47
Hallo,

welche Lautsprecheralternativen wurden noch gehört? Und vor allem "wie lange". Oft sind Lautsprecher anfänglich spektakulär gut, können aber zuhause nerven.

Also vergleichen u. bei Dir zu hause probehören.
leonhb87
Neuling
#7 erstellt: 03. Dez 2007, 18:14
Hi,

Ich habe noch die Monitor Audio RS-6 gehört. Die haben mir irgendwie noch mehr zugesagt, gerade aus dem von dir genannten Grund, dass die Wharfedale einfach richtig wummern und ich dabei einfach nicht zu Cafe Del Mar vor mich hinschlummern kann, ohne Migräne zu bekommen. Also denke ich mal, wenn ich die auf Dauer zuhause höre.

Kannst du vielleicht sagen, welche Dir subjektiv mehr zusagen: Wharfedale Diamond 9.6 oder Monitor Audio RS-6?

Liebe Grüße
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 03. Dez 2007, 20:39
Das ist natürlich Geschmacksache, ich finde die Monitor Audio besser als Wharfdale, knackiger, präziser u. mehr Auflösung.


[Beitrag von Hifi-Tom am 03. Dez 2007, 20:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung zu Allround-Gerät
Thunderford am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  8 Beiträge
neue Anlage bis 1200?
rym am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  7 Beiträge
Anlage für Musik bis 1200?
benor am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.08.2009  –  8 Beiträge
Beratung beim Geld ausgeben :-D 2.1 Anlage
db89 am 18.03.2016  –  Letzte Antwort am 28.03.2016  –  12 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf von Hifi-Anlage
Burgerus am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  5 Beiträge
Beratung zu Anlage erwünscht.
micha2512 am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  2 Beiträge
Hilfe für TV/HiFi-Anlage Beratung
tioz83 am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  34 Beiträge
Anlage für Wohnzimmer bis 20qm
obkfixx am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  5 Beiträge
Neue HiFi-Anlage 1200-1500?
agadez am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  27 Beiträge
Stereo-anlage bis 1200?
ironbase26 am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Wharfedale
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedStammberger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.119