Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Anlage gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Lukas_the_brain
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Dez 2007, 20:11
Moin,

bald ist Weihnachten und meine BeoSound Century macht just in dieser Woche Schlapp.

Also muss was neues her.

Nur mal vorweg, ich komme aus der Apple Welt und bin Qualität gewohnt. Ich finde Geiz nicht geil.

Also, preiliche Vorstellungen habe ich noch keine. Ich bin noch Schüler, aber wenn ihr mir was liefert, wo ihr sagt, dass ist das Non-Plus-ultra dann wirds das vllt werden.

Meine Vorstellungen:

Am Anfang sollte es nur vür CDs reichen. Also nicht gleich sooo teuer. Aber man sollte es ausbauen können und dann etwas Qualitativ hochwertiges haben.

Zu den Boxen:

Ich habe hier ein paar recht gute Boxen, die sind zwar schon etwas älter, aber ich werde mir zuerst oben genanntes holen, bevor neue Boxen kommen. Dehalb werde ich auch nicht zuerst Probehören, weil die Anlage zuerst kommt.

Also,

vielen Dank,

Lukas
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2007, 23:42
Laß dir doch nicht alles aus der Nase ziehen. Wie teuer kann es denn etwa werden, und um was für ältere, aber gute Boxen handelt es sich?
Eidolon-Airmotion
Stammgast
#3 erstellt: 05. Dez 2007, 01:56
hallo Lukas_the_brain,

wenn du bisher mit deiner BeoSound Anlage mit den vorhandenen Boxen zufrieden warst... warum dann nicht einfach mal reparieren lassen?

Falls es doch was Neues werden soll... einerseits sagst du Apple Welt, dann Schüler, und dann auf einmal heisst es nicht sooo teuer???

Vergleichbar mit Apple find ich z.B. McIntosh - fängt aber erst im vierstelligen Bereich an.

Dann deine Ausage am Anfang reicht CD??? Das heisst ohne Verstärker und Boxen - also hören über Kopfhörer den du wohl schon hast???

Nicht so teuer - könnte auch Aldi-Anlage für 70 Euros bedeuten???

Oder mit anderen Worten... Infos wie Preis von bis € ???, gewünschte Geräte (CD,Tuner,Tape,DAT,MD,Phono, Vollverstärker, Receiver oder doch Vor-Endstufenkombination ???? , Stand- oder Regallautsprecher ???, vorhandene Raumgröße ???, bevorzugt gehörte Musik ??? wären schon sehr hilfreich.

Mfg
Eidolon-Airmotion
Lukas_the_brain
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Dez 2007, 17:40
Hallo,

danke für eure Antworten.

Es ist so, ich habe da keine Anhaltspunkte bez. des Preis. Ich war schon auf ein paar Seiten von Herstellern und das gibt es Verstärker von 200 - 5000 €. Ich weiß da nicht was gut ist.

Für den Anfang reicht mir CD und Verstärker. Alles andere werde ich mir nach und nach dazu kaufen. Boxen sind von heco. Also nicht sooooo schlecht.

Sry für meine schwammigen Angaben. Wenn ihr sagt, dass ein Verstärker für 200 Euro und ein CD Player für 250 Euro super sind, dann nehme ich. Aber wenn ihr sagt, dass ein guter Verstäker für 400 Euro oder so zu bekommen ist, dann hole ich mir halt den.

Ich möchte mir nicht gleich am Anfang ein paar k Euro ausgeben, sonderen schon was gutes kaufen aber erst nach und nach.

Thx für euer Verständnis und eure Tipps.

Gruß,

Lukas
Eidolon-Airmotion
Stammgast
#5 erstellt: 05. Dez 2007, 18:14
hallo nochmal Lukas_the_brain,

jetzt kommen wir der Sache schon näher!

Als Verstärker für die vorhandenen Heco´s kannst du eigentlich jeden Verstärker nehmen der mindestens sagen wir mal 2 mal 40 Watt hat. Da gibt´s reichlich Auswahl. Ein Alternative zu einem Mittelklasse-200-Euro-Neu-Verstärker wäre, vorausgesetzt gebraucht ginge auch, ein bis-200-Euro-Ober- bis Spitzenklasseverstärker bei Ebay.

Für beide Fälle gilt meiner Meinung nach das du mit Markengeräten wie Sony, Kenwood, Denon, Yamaha, NAD, Rotel nicht wirklich was falsch machen kannst.

Von meinen Hörerfahrungen her würde ich von genannten Marken am ehesten zu NAD oder Rotel raten. Nach meinem Hörgeschmack passen diese Marken sehr gut zu deinen Heco´s.

Beim CD-Player gilt sinngemäß das Gleiche - Ab 100 Euro neu oder gebraucht, Markengerät. Hier kannst du aber auch ein DVD-Kombi-Player mit MP3 Abspielmöglichkeit nehmen - ist meiner Meinung nach flexibler. Sprich CD, MP3 und ggf. DVD-Audo. Bei teureren Multiplayern könnte noch SACD-Stereo und SACD-Mehrkanal dazu kommen.

Die Entscheidung CD oder DVD-Player kannst du aber auch davon abhängig machen ob du eventuell mal Richtung Heim-Kino ausbauen möchtest - dann würde ich an deiner Stelle eine Multi-Player bevorzugen.

Mfg
Eidolon-Airmotion

P.S.
Am besten wäre natürlich vor einem Kauf erstmal ein ausgiebiges Probehören bei einem Hifi-Händler - also nicht in einem Geiz ist Markt.. zwecks Akustik usw. usf. - damit könntest du schon mal eine ungefähre Vorstellung bekommen was dir gefällt markenmässig.


[Beitrag von Eidolon-Airmotion am 05. Dez 2007, 18:16 bearbeitet]
Audire500
Stammgast
#6 erstellt: 05. Dez 2007, 18:20
Hauptsache Papa bezahlt alles oder wie, kommst ein wenig überheblich daher, so als wenn Du mit der Kohle rumschmeißen kannst.

gibt es Verstärker von 200 - 5000 €. Ich weiß da nicht was gut ist.

Du kannst Dir auch nen VW-Polo für 10.000 kaufen oder einen BMW M3 für 100.000€ mit beiden kommst Du ans Ziel.
Mit anderen Worten Qualität hat auch hier seinen Preis.
Ein Accuphase für 2.000€ ist für die Ewigkeit gebaut, ein Sherwood für 300€ kannste nach ein paar Jahren in die Tonne kippen.Geh doch mal in ein gutes HiFi - Studio (wenn möglich,aber nicht in den Saturn oder Media-Markt!) und schau dir ein paar Geräte an - dann meldest Du dich hier wieder und das Forum sagt Dir was gut oder schlecht ist.
Oder guck dir bei Ebay unter High-End mal Geräte an.
Also nichts für ungut
Lukas_the_brain
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Dez 2007, 18:57
Moin,

danke für eure Antworten. Eine Frage hätte ich noch. Manchmal gibt ist auf der Herstellersteie ein höherer Preis angegeben, als zB bei Amazon.

Kann es da passieren, dass ich ein älteres Gerät bekomme, dass zwar genauso heißt, aber nicht, wie beim Hersteller, die neuste Technik hat?

Das gibts ja bei Computern. Die haben die gleiche Bezeichnung, aber zB einen langsameren Prozessor oder sowas in die Richtung.


Gruß,

Lukas
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Dez 2007, 22:07
Hallo Lukas,

da du Amazon erwähnt hast: wenn du eine Hifianlage willst, solltest du die Angebote dort lieber meiden - ist genauso, als wenn du bei Media Markt einkaufen willst ;-)

Ich will dir mal eine Beispiel-anlage nennen, damit du weißt, was eine "gute" Anlage ist.

CD-Player: Denon DCD-700 AE
Stereoverstärker: Denon PMA-700AE

oder

CD-Player: NAD C 521 BEE
Stereoverstärker: NAD C 320 BEE

dazu ein Paar Lautsprecher wie:

Nubert Nubox 511 www.nubert.de
Heco Metas 500

Somit kommst du auf eine Hifi-Anlage um 1400-1500 Euro. Du kannst auch erstmal nur die Elektronik nehmen und deine vorhandenen Lautsprecher nutzen - später kaufst du dann neue Lautsprecher dazu.

MFG

Hifi-man

P.S. in einem Hifi-Fachgeschäft probe hören ist äußerst sinnvoll....
Lukas_the_brain
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Dez 2007, 05:45
cool, danke.

Eine Frage hätte ich noch. Es gibt zB von Denon Stereo-Vollverstärker und Stereo-Reciever. Wo ist der Unterschied bei denen. Hat der Reciever nur ein Display und ein Radio zustätzlich oder steckt da mehr dahinter?


Danke,

Lukas
Eidolon-Airmotion
Stammgast
#10 erstellt: 06. Dez 2007, 14:54
hallo Lukas_the_brain,

ein Receiver hat nur ein Radioteil mit dem Display zusätzlich drin. Ansonsten bestehen keine Unterschiede.

Mfg
Eidolon-Airmotion
TFJS
Inventar
#11 erstellt: 06. Dez 2007, 15:06

Lukas_the_brain schrieb:
Moin,

bald ist Weihnachten und meine BeoSound Century macht just in dieser Woche Schlapp.

Also muss was neues her.



Den Tip von "hifi-man" kann man nur unterstützen.

ich würde mir zudem Rotel anschauen und anhören, da kriegst Du auch ordentlich was für's Geld!

Mein Tip: Vollverstärker RA 06 und CD-Spieler RCD 06 für zusammen rund 1500 €.
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Dez 2007, 16:49
Hallo Lukas,

langsam kommen wir der Sache doch schon näher. Es ist äußerst hilfreich, wenn du präzise Angaben machst, was du möchtest. Sonst reden wir hier um den heißen Brei, und es kommt nichts bei raus.

Die Empfehlung einer Stereokombi um 1500 Euro wurde gemacht, da diese Kombi noch bezahlbar ist, aber dennoch schon ausgereifte Geräte enthalten sind.

Es wäre auch möglich, eine Kombi um 1000 Euro zu stellen (welche dann weniger Leistungsfähig ist).
Oder auch eine Kombi um 2500 Euro (welche dann soweit Leistungsfähig ist, als dass sie für manch einer als Anlage fürs weitere Leben dient).
Das wären dann mal 3 verschiedene Preisklassen: 1000 / 1500 / 2500 Euro.....die nächsthöhere Klasse liegt dann bei ca. 4500 Euro, was wohl für dich als Schüler zu viel erscheint.


Also berichte bitte nochmal welchen Stellenwert die Anlage für dich haben soll:
die erste Einsteigeranlge (1000 euro)
die fortgeschrittene Anlage (1500 Euro)
die investition für die nächsten 10 Jahre (2500 Euro)

mehr ist immer möglich (nach Golf, BMW M3 und porsche gibt es ja auch noch ferrari, Bugatti, Formel 1 Wagen....)

P.S. deinen PC als weitere Signalquelle für z.B. Internetradio, MP3 usw. kannst du natürlich auch an die Anlage anschließen....

P.S.2. Wie groß ist dein Raum in Quadratmeter? (wegen Lautsprecherempfehlungen)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage muss. Nur welche??
wittener am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  17 Beiträge
Was sollte ich mir holen ?
OneSep87 am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  4 Beiträge
Neue Lautsprecher für meine Anlage gesucht.
dth1234567890 am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  7 Beiträge
Was könnt ihr mir empfehlen?
Loch am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  4 Beiträge
Neue Anlage
Ps213 am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  18 Beiträge
neue "Anlage" soll her, aber was und vom wem ?
*bluestar* am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  8 Beiträge
Neue Anlage gesucht
equalizer1337 am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  42 Beiträge
B&O BeoSound 9000
Tim2502 am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  5 Beiträge
HILFE! Neue Anlage gesucht aber WAS?
Weltraumpirat am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  8 Beiträge
was ist das richtige!?
King.oTTo am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Rotel
  • Denon
  • B & O
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.193