Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

HiFi Anlage mit Nubert Lautsprechern bis 1500€

+A -A
Autor
Beitrag
piotrkowa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Dez 2007, 11:06
Hallo zusammen.
Ich moechte mir endlich mal etwas Luxus (fuer mich ist das Luxus!) goennen und mir etwas ordentliches fuer mein Zimmer holen.
Ich beantworte erstemal die Fragen, die gern bei einer derartigen Anfrage vergessen werden:
Musiktyp- meisten Rock, gern aber auch immer wieder Electro (House, Triphop,Chillout)
Raumgroesse - um die 15-20qm
Als Lautsprecher habe ich an Nubert gedacht. Nur weiss ich nicht. Stand oder Regal? Brauche ich einen Subwoofer? oder ein Modul?
Was haltet Ihr hiervon? nuBox Sub/Sat 381/AW-441
http://nubert.de/web..._{EOL}&categoryId=11
oder doch lieber Standlautsprecher mit einem Modul?
Ich moechte schon einen schoenen Bass aber ohne zu uebertriben. Sauber soll es sein. Es ist nur fuer zuhause gedacht. Ich werde damit keine Parties beschallen also Zimmerlautstaerke (na gut, manchmal etwas lauter) ist ausreichend.
Brauche ich ueberhaupt einen Subwoofer? Ist ein 2.1 System besser als 2 Standlautsprecher? Und benoetigen diese ein Modul? Ok- das wars in Sachen 100 Fragen zu Nubert Lautsprechern. Aber- vielleicht gibts Alternativen zu Nubert? Bin fuer alles offen.
Dazu wollte ich noch einen Verstaerker und einen DVD Player. Ueber den Player wollte ich am meisten Musik hoeren. Ausserdem soll die Anlage an den PC angeschlossen werden da ich viel mp3 hoere. Man koennte die Anlage spaeter irgendwann auf Sorround ausbauen, aber jetzt habe ich vorwiegend gutes Stereo im Sinn.
Und das Budget- nun ja- waere nett wenn ich innerhalb 1500€ bleiben koennte.
Ich bitte Euch um Rat!
Vielen Dank!
R-O-C
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Dez 2007, 12:02
Bei Nubert erwartet dich ein sehr gutes Preisleistungsverhältniss.........
Optisch kriegste zwar nicht die durch und durch designten Manefaktur Teile aber Klanglich finde ich Nubert persönlich ganz weit oben worauf es jedoch auch aufs eigene klangempfinden ankommt für welche Serie du dich von Nubert entscheidest!
Ich hab mir damals Probeweise die NuWave35 bestellt und war begeistert was der Kompaktlautsprecher für nen Klang hat.

Aber ich muss sagen das die NuWave Serie nicht jedem unbedingt zustimmen mag sie spielt sehr direkt sprich was scheisse gemastert ist hört sich auch scheisse an..
Ich höre auch Elektronische Musik manche CDs die mit Vinyl gemixt wurden klingen nicht gut hörst das knirchen der Nadel usw... wobei Studio Produzierte Alben wiederum ein Traum sind

Wie die Box mit Rock zurecht kommt kann ich dir net sagen ich bin kein Rocker

Vielleicht solltest du dir erstmal ne Nuwave35 oder ne Nubox381 oder ne NuLine22 bestellen und heraus finden ob dir ne KompaktBox vom Bass ausreicht.
Zudem kommen aber Kosten für Stative mit dazu,vielleicht ist aber eine Kompaktbox auch besser weil du sie besser aufstellen kannst also standlautsprecher wegen Raummoden usw.....
Dann hast halt mehr geld übrig für nen Amp und CD Spieler.

Ich höre selber Musik meist ohne mein AW75 weil mein Raum zum Dröhnen neigt bei HK sieht es anders aus ne gscheite kurze Explosion macht richtig spass mit dem Teil


[Beitrag von R-O-C am 17. Dez 2007, 12:04 bearbeitet]
storchi07
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Dez 2007, 12:36
für den relativ kleinen raum würde ich immer 'ne kompakte nehmen. also die nuline 32 mit modul, damit sie gut weit runter kommt. nuline, weil am besten verarbeitet. ansonsten stereo-elektronik von denon oder nad. mit soviel leistung, wie du dir kaufen kannst. um möglichst viel laststabilität zu haben.

edit: du solltest immer intensiv probehören. möglichst im eigenen raum. nur so stellst du fest, welche klangrichtung dir zusagt.


[Beitrag von storchi07 am 17. Dez 2007, 12:38 bearbeitet]
knX
Stammgast
#4 erstellt: 17. Dez 2007, 12:58
wen du das passende "Kleingeld" parat hast könntest du Sub und ABL Modul bestellen und beides Testen, was dir besser gefällt nehälst du und das andere schickst du dann zurück. Eigentlich die Beste Möglichkeit um sich selbst ein Urteil zu bilden.

Persönlich tendiere ich immer mehr zu Kompaktlautsprechern. Nicht so schwer in de Raum zu integrieren und da ich immer mal wieder Umziehe und dann nicht weiß wie meine neuen Räumlichkeiten aussehen und Standlautsprecher eher "Probleme" bereiten könnten. Falls es mir an Tiefbass fehlt habe ich immer noch einen Sub zur Wahl.
roterbernie
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Dez 2007, 14:50
Hi,

mir persönlich gefiel der Klang mit Standboxen besser, als Kompakte mit SW. z.B. Nubert 481 und 681.
Hatte selbst den Vorgänger 580, reichte auch ohne Modul und SW im Bass für Stereo aus.

Aber wie die Vorredner schon sagten, du hast die Möglichkeit beides auszuprobieren und kannst hören, ob dein Raum überhaupt Standboxen verträgt.

Gruß Winni
piotrkowa
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Dez 2007, 15:17
Vielen Dank fuer Eure Feedbacks!
Also zusammenfassend- keiner von Euch hat sich fuer eine 2.1 Kombination ausgesprochen. Soll heissen- entweder Regallautsprecher mit Modul oder Standlautsprecher ohne.
Koennen die anderen die NuLine 32 ebenfalls empfehlen? vom preislichen her nimmt sich die Kombination Nuline 32 + Modul oder nuBox Sub/Sat 381/AW-441 nicht viel.
Wuerdet Ihr empfehlen sich beide Sets zu bestellen und dann ausprobieren und am Ende eins behalten? Das Kleingeld dazu wuerde ich schon zusammenkriegen. Gibts dann keine Probleme mit Ruecksendung?
Und jetzt noch zu der Anlage. Habt Ihr noch Tipps fuer ne gute Amp/DVD Kombination?
Die Boxen wuerden so um die 800 kommen- also sagen wir 700-750 fuer Amp/DVD. Kriege ich da was ordentliches?
knX
Stammgast
#7 erstellt: 17. Dez 2007, 15:33
soweit ich das mitbekommen habe, ist der Rückversand bei Nubert nicht problematisch und sollte eigentlich gut von statten gehen. Sie bieten es ja schließlich ausdrücklich an und sollten dementsprechend darauf gut vorbereitet sein.
Würde wenn du die Möglichkeit hast wirklich beide Sets bestellen und dann entscheiden, was besseres als deine eigenen Höreindrücke gibt es nicht.


Also zusammenfassend- keiner von Euch hat sich fuer eine 2.1 Kombination ausgesprochen.


Also mir reichen bei Stereo Kompakte aus und der Sub kommt normalerweise nur bei Heimkino zum Einsatz. Man bekommt halt, wie glaube ich schon geschrieben wurde, den Übergang nicht hundertprozentig hin und oft schiebt sich der Sub bei nicht ganz korrekter Einstellung in den Vordergrund.
Aber vielen Leuten gefällt eine Dominanz im Bassbereich und es stört sie nicht und verbinden dies oft mit mehr Dynamik.
Ich denke es ist einfach Geschmackssache, deshalb am Besten selbst ausprobieren.

Persönlich höre ich bei verschieden CD-Spielern/DVD Playern jetzt nicht einen so gravierenden Unterschied und würde deshalb den Hauptanteil in einen Verstärker stecken.
Preislich vlt. mal bei Creek, Audiolab, Arcam, oder Heed vorbeischauen. Soll es etwas günstiger sein eventuell einen NAD oder Advance Acoustic.
Auch hier gilt, es wäre von Vorteil wen du die Verstärker mit deiner Lautsprecherkombi zusammenhörst.


[Beitrag von knX am 17. Dez 2007, 15:41 bearbeitet]
storchi07
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Dez 2007, 15:59

piotrkowa schrieb:
Vielen Dank fuer Eure Feedbacks!
Also zusammenfassend- keiner von Euch hat sich fuer eine 2.1 Kombination ausgesprochen. Soll heissen- entweder Regallautsprecher mit Modul oder Standlautsprecher ohne.
Koennen die anderen die NuLine 32 ebenfalls empfehlen? vom preislichen her nimmt sich die Kombination Nuline 32 + Modul oder nuBox Sub/Sat 381/AW-441 nicht viel.
Wuerdet Ihr empfehlen sich beide Sets zu bestellen und dann ausprobieren und am Ende eins behalten? Das Kleingeld dazu wuerde ich schon zusammenkriegen. Gibts dann keine Probleme mit Ruecksendung?
Und jetzt noch zu der Anlage. Habt Ihr noch Tipps fuer ne gute Amp/DVD Kombination?
Die Boxen wuerden so um die 800 kommen- also sagen wir 700-750 fuer Amp/DVD. Kriege ich da was ordentliches?


vielleicht hilft dir das ja zum thema sub:

http://www.hifi-foru...ad=2101&postID=48#48
roterbernie
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Dez 2007, 16:51
Hi piotrkowa,

würde ich auch so machen. Bei der Rücksendung an Nubert gibt es keine Probleme. Geld wurde bei mir umgehend erstattet. (Habe auch 2 Kombinationen ausprobiert )

Beim Verstärker und DVD-Player würd ich mir noch Denon und Yamaha mit anhören.

Gruß Winni
piotrkowa
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Dez 2007, 17:03
Ok. Ich werde mir also die 2 Paar Boxen, den Sub und 2 Module (oder reicht eins? - gibt ja fuer jede box ein spezielles also wohl eher 2..) bestellen und die beste Kombi fuer mich aussuchen. Jetzt nochmal zur Anlage. Denon, Yamaha... was gibts noch? Welche Modellbezeichnungen?
Oder doch besser mehr investieren? Alternativen?
Lasst uns reden :-)
Und nochmal vielen Dank an alle fuers Feedback. Werde dann auf jeden Fall von meinen Eindruecken so gut es geht berichten.
R-O-C
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Dez 2007, 17:23
Achte aber darauf das die Schalter hinten an der Box bei beiden gleich stehen L/R

Also bei der NuWave kannst du den hochton absenken/Linear oder aber auch brilliant schalten macht sich bei lauten lautstärken bemerkt war bei mir aufjeden fall so hatte am anfang brilliant gewählt nur bei zu hohen lautstärken fand ich es auf dauer nervig nun stehen sie auf linear und ich kann gas geben ohne ohren schmerzen zu bekommen

Näheres erfährst du aber auf der homepage und in der BA

Ansonsten schau doch mal im Nubert Forum vorbei da wird dir immer geholfen wenn du probleme hast sehr nette Leute


[Beitrag von R-O-C am 17. Dez 2007, 17:23 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 17. Dez 2007, 19:13

Aber- vielleicht gibts Alternativen zu Nubert? Bin fuer alles offen.


Natürlich gibt es Alternativen, viele Hersteller bauen gute u. hochwertige Lautsprecher. Das solltest Du aber im direkten Hörvergleich klären, Du hast ja bei Nubert 4 Wochen Rückgaberecht.

Eine sehr interessante Alternative wäre z.B. die kompakte RS1 von Monitor Audio, die zudem auch optisch einfach reizvoller ist. Sie kommt im Bassbereich fast so tief runter wie die Nuwave 35 mit ATM-Modul u. ist zudem noch etwas günstiger als die Nuwave 35 ohne Modul.
Leisehöhrer
Inventar
#13 erstellt: 17. Dez 2007, 22:28
Guten Abend,

das die Monitor Audio RS1 im Bass fast so tief kommen sollen wie die nuWave 35 finde ich ehrlich gesgt eine unfaire Äusserung.
Als Händler hast du genug Erfahrung und solltest sowas nicht nötig haben. Die RS 1 kommt nicht annähernd so tief wie die nuWave 35 ohne ! ATM.

Grüsse
Nick
storchi07
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 17. Dez 2007, 22:51
ist halt ein gewerblicher, da passiert sowas gern mal
saci
Stammgast
#15 erstellt: 17. Dez 2007, 22:52
Was braucht man für Kabel um einen Subwoofer in normale Stereokette einzuschleifen?
storchi07
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 17. Dez 2007, 22:56

saci schrieb:
Was braucht man für Kabel um einen Subwoofer in normale Stereokette einzuschleifen?


mach 'nen eigenen thread auf oder benutz die suchfunktion !

p.s.: bei nubert gibts dazu auch alle infos


[Beitrag von storchi07 am 17. Dez 2007, 22:58 bearbeitet]
piotrkowa
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Dez 2007, 10:23
OK.
Also wegen den Boxen habe ich jetzt schon eine Vorstellung. Vielen Dank. Ich werds wohl so machen wie ich es bereits oben beschrieben habe.
Aber- woran anschliessen? Also welcher AVR / DVD?
Ich hatte die Vorstellung einen AVR zu kaufen um das Set spaeter vielleicht um weitere Sorroundspeaker zu erweitern. Aber das vielleicht erst in 1-2 Jahren. Also ist das jetzt nicht die Prioritaet. Stereo ist jetzt das wichtigste fuer mich. Ich haette gern einen AVR der das gut kann und der halbwegs fuer die Zukunft geruestet ist. Das gleiche gilt fuer den DVD Player.
Oder sollte ich diese Frage in einem anderen Thread stellen?
armindercherusker
Inventar
#18 erstellt: 18. Dez 2007, 10:47

piotrkowa schrieb:
...Oder sollte ich diese Frage in einem anderen Thread stellen?

Wenn Du an dieser Stelle bis Morgen keine Antworten erhältst : ja ( dann in der Rubrik Kaufberatung Surround )

Gruß
roterbernie
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Dez 2007, 10:50
Hi piotrkowa,

schau mal unter Kaufberatung Surround. Sind bereits ähnliche Threads eröffnet wo du Empfehlungen bekommst.

Eine andere Möglichkeit wäre, ein Besuch bei der Fa. Nubert. Dort dürften einige Komponenten im Test zu hören sein. Ich weiss leider nicht wie weit du davon entfernt wohnst.

Gruß Winni
Hifi-Tom
Inventar
#20 erstellt: 18. Dez 2007, 12:28
Leisehöhrer schrieb:


das die Monitor Audio RS1 im Bass fast so tief kommen sollen wie die nuWave 35 finde ich ehrlich gesgt eine unfaire Äusserung. Als Händler hast du genug Erfahrung und solltest sowas nicht nötig haben. Die RS 1 kommt nicht annähernd so tief wie die nuWave 35 ohne! ATM.


Nubert gibt bei der Nuwave 35 folgendes an:

Nuwave 35 Frequenzgang:

53-22.000 Hz und mit ATM-Modul 41-22.000 Hz -3dB

Monitor Audio gibt bei der RS1 an:

RS1 Frequenzgang:

43-30.000 Hz -3dB

Entsprechende Angaben findet man auf der Homepage der beiden Hersteller. Ich glaube das ist eindeutig u. hat nun überhaupt nichts mit unfair zu tuen!!!

storchi07 schrieb:


ist halt ein gewerblicher, da passiert sowas gern mal


Das hättest Du Dir eigendl. sparen können, wenn Du Dir die entsprechenden Daten einfach angeschaut hättest.
storchi07
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 18. Dez 2007, 12:35
hast recht ! selber schaun und dann schimpfen ist besser

tschuldigung, werde mich nicht mehr auf leisehörer verlassen. war blöd
Hifi-Tom
Inventar
#22 erstellt: 18. Dez 2007, 12:37

Aber- woran anschliessen? Also welcher AVR / DVD? Ich hatte die Vorstellung einen AVR zu kaufen um das Set spaeter vielleicht um weitere Sorroundspeaker zu erweitern. Aber das vielleicht erst in 1-2 Jahren. Also ist das jetzt nicht die Prioritaet. Stereo ist jetzt das wichtigste fuer mich. Ich haette gern einen AVR der das gut kann und der halbwegs fuer die Zukunft geruestet ist. Das gleiche gilt fuer den DVD Player.Oder sollte ich diese Frage in einem anderen Thread stellen?


Im Bereich AVR & DVD passiert andauernd etwas, die Produktzyklen sind extrem kurz. Ein jetzt gekauftest Gerät ist in 2 Jahren alt. Deshalb mein Rat, wenn Dir Stereo am wichtigsten ist, dann kauf Dir einen vernünftigen Stereovollverstärker u. passenden CD-Player dazu. In 1-2 Jahren dürfte sich auch die Frage Blu-Ray versus HD-DVD geklärt haben u. die Geräte entsprechend billiger geworden sein. Dann kannst Du Dir den aktuellen Player & AVR-Verstärker kaufen.

Und vergiß nicht die Nubert-LS gegen andere Kandidaten im direkten Vergleich zu hören, nur so kannst Du für Dich wirklich feststellen, welcher LS der beste für Dich ist.
Hifi-Tom
Inventar
#23 erstellt: 18. Dez 2007, 12:41
storchi07 schrieb:


tschuldigung, werde mich nicht mehr auf leisehörer verlassen. war blöd.


Kein Thema, ich finde nur das immerwährende herumtrampeln auf den Gewerblichen ein bißchen blöd, die wissen auch manchmal was u. von Dir kenne ich ja ansonsten nur einen fairen Umgangston.


[Beitrag von Hifi-Tom am 18. Dez 2007, 12:43 bearbeitet]
Leisehöhrer
Inventar
#24 erstellt: 18. Dez 2007, 15:30
Hallo Hifitom,

wie duch sicherlich weisst konnte ich die RS1 gegen nuWave 35 privat und ausgiebig vergleichen. Da konnte ich deutlich wahrnehmen das die nuWave tiefer geht, und zwar um einiges.
Das Herstellerangaben nicht immer vertrauenswürdig sind dürfte kein Geheimniss sein.
Die Zeitschrift Audio gibt bei ihren Messungen übrigens Werte an die nach meinen Eindrücken realistischer sind.
Ich gebe die Werte mal an :

RS1 : -3 db 67 Hz
-6 db 55 Hz

nuWave 35 : -3 db 55 Hz
-6 db 44 Hz

Grüsse
Nick
Leisehöhrer
Inventar
#25 erstellt: 18. Dez 2007, 15:34
Fast vergessen, damit keine Missverständnisse entstehen.
Diese Angaben beziehen sich auf Betrieb ohne ATM.
Leisehöhrer
Inventar
#26 erstellt: 18. Dez 2007, 15:55
Hallo Piotrkowa,

bassmässig fand ich die Focal Chorus 807 V Kompaktboxen ebenfalls ein Pfund. Klanglich auch. Die liegen im Preis normalerweise höher aber in Reutlingen sichtete ich sie für um 300 Euro Stückpreis was sehr günstig währe. Die sehen sogar sehr gut aus finde ich.

Grüsse
Nick
Hifi-Tom
Inventar
#27 erstellt: 18. Dez 2007, 16:20

wie du sicherlich weisst konnte ich die RS1 gegen nuWave 35 privat und ausgiebig vergleichen. Da konnte ich deutlich wahrnehmen das die nuWave tiefer geht, und zwar um einiges.


Ich weiß, daß Du sie vergleichen konntest, ich weiß aber auch daß Captan Kirk alias Michael zu einem anderen Ergebnis, Eindruck gekommen ist als Du. Im übrigen sagt Deine Wahrnehmung relativ wenig über den Frequenzgang aus, so was mist man im allgemeinen.


Das Herstellerangaben nicht immer vertrauenswürdig sind dürfte kein Geheimniss sein. Die Zeitschrift Audio gibt bei ihren Messungen übrigens Werte an die nach meinen Eindrücken realistischer sind. Ich gebe die Werte mal an:


Daß Angaben der Hifi-Blättchen auch nicht immer glaubwürdig sind, dürfte noch weniger ein Geheimnis sein. Hier wird ganz klar Werbung für die Anzeigekunden gemacht, ohne wenn u. aber. Da vertraue ich eher noch den Herstellerangaben.
Leisehöhrer
Inventar
#28 erstellt: 18. Dez 2007, 16:40
Michael ist überhaupt nicht zu einem anderen Ergebnis gekommen. Sehr wenig sagt wenn du es so willst alles aus was wir hier schreiben. Die Herstellerangaben sind natürlich immer auch genauso anzuzweifeln wie die Fachpresseberichte oder halt meine Rückschlüsse.
Ich sehe es aber so das du zuersteinmal was behauptest hast, dich dabei einfach auf Herstellerangaben berufst und die nun über alles stellst.
Ich habe durchaus Erfahrung damit wie sich ein tieferer Bass anhört weil man sowas genau mit dem ATM üben kann.
Für mich gehen die nuWaves ungefähr um soviel tiefer gg. RS1) wie sie selbst mit ihrem ATM darin zulegen.
STEREO_Fan
Stammgast
#29 erstellt: 18. Dez 2007, 18:09
Hallo piotrkowa

Verstärker:
http://www.hifi-regl...=12676#DETAILS_12676

Ich empfehle keine DVD-Spieler für den Hifi Bereich,deshalb die Empfehlung als CDP:

http://www.hifi-regl...=12689#DETAILS_12689


Ach ja,mit den Nuberts bist du gut beraten.
Die Empfehlung für die DENON Kombi,weil bestes Preis/Leistungsverhältnis bei sehr gutem Klang,Sevice und Ersatzteilversorgung.Die Optik/Haptik ist so gemacht,dass man die Gerätschaften auch noch nach Jahren anschauen möchte.

Grüße Kai


[Beitrag von STEREO_Fan am 18. Dez 2007, 18:14 bearbeitet]
piotrkowa
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 19. Dez 2007, 10:22
@ StereoFan: Vielen Dank fuer ein konkretes Modell
Ich hab mir das alles durch den Kopf gehen lassen und bin zu dem Entschluss gekommen dass ein Vollverstaerker mehr Sinn fuer mich macht. Der Preis bleibt der gleiche.
Begrenzen wir uns doch nur auf Lautsprecher + Verstaerker. Bis 1500€. Sollen also die Nubert mit Modul bleiben? Oder koennte man jetzt auch an ein anderes Modell denken als die NuLine 32 mit Modul bzw Subwoofer?
Und wie wichtig ist dabei ein guter Verstaerker?
storchi07
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 19. Dez 2007, 10:42
am wichtigsten sind hochwertige lautsprecher, denn die machen den klang.
der verstärker treibt die ls an. deswegen sollte er möglichst laststabil sein. dazu braucht es ein grosses netzteil. dies bekommst du meisst nur in den grösseren modellen der produkt-linien, nach meiner meinung.

aber wie immer muss man die gesamt-kombi ausprobieren


[Beitrag von storchi07 am 19. Dez 2007, 10:44 bearbeitet]
storchi07
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 19. Dez 2007, 10:46
bei der ls-grösse solltest du bleiben, da der hörraum weiter der selbe ist.
piotrkowa
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 19. Dez 2007, 13:04
OK.
Ich werde mal konkret:
Reicht mir die Power eines Denon PMA 700 fuer die Nuline 32 mit ATM oder muss es der PMA 1500 sein?
Meinungen?
storchi07
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 19. Dez 2007, 13:15
da hilft wohl nur ausprobieren. also so bestellen / ausleihen, dass du tauschen kannst
knX
Stammgast
#35 erstellt: 19. Dez 2007, 13:22
denke auch dass sich wohl ein Händler finden müsste der dir beide Verstäker mitgibt, da du ja wirkliche Kausabsichten hast und dich nur zwischen den beiden entscheiden willst.
Ob dir der Mehrpreis/Mehrklang für den 2000er dann Wert ist wirst du sehen.
storchi07
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 19. Dez 2007, 13:24

knX schrieb:
denke auch dass sich wohl ein Händler finden müsste der dir beide Verstäker mitgibt, da du ja wirkliche Kausabsichten hast und dich nur zwischen den beiden entscheiden willst.
Ob dir der Mehrpreis/Mehrklang für den 2000er dann Wert ist wirst du sehen.


stimmt, ich würde auch den 2000ae nehmen. aber der sprengt eindeutig das budget
Master_J
Inventar
#37 erstellt: 19. Dez 2007, 15:49

piotrkowa schrieb:
Reicht mir die Power eines Denon PMA 700 fuer die Nuline 32 mit ATM oder muss es der PMA 1500 sein?

Da ging's um 381er:
http://www.hifi-foru...d=557&postID=113#113

Wenn Du später auf Surround willst, dann achte unbedingt auf Main-Ins (Endstufen-Direkteingang) beim Stereo-Verstärker.
So kann das ATM wunderbar als Vorstufen-Umschalter verwendet werden:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-66.html (Getrennte Nutzung der Vorstufen)

Gruss
Jochen
STEREO_Fan
Stammgast
#38 erstellt: 19. Dez 2007, 19:42
Hallo piotrkowa

Der 700er reicht meiner Meinung nach.
Investiere in Lautsprecher soviel du kannst.

Die Nubert haben DAS Preis/Leistungsverhältnis schlechthin.

Wenn du zu Potte gekommen bist.BITTE poste das hier,damit die anderen auch was zum lesen haben.

Deine Erfahrungen über die Gerätschaften ist wichtig und hilft der Meinungsbildung.

Grüße Kai
R1_2001
Stammgast
#39 erstellt: 19. Dez 2007, 20:06
Also ich denke, auch Standboxen wären für den Raum in Ordnung. Kompaktboxen auf Ständern nehmen genauso viel Platz weg und wenn später wegen Umzugs oder so der Raum doch mal grösser wird, hat man nicht das Problem, aufrüsten zu müssen, weil der Raum evtl. zu groß für die kleinen Kompaktboxen ist.
Hab bei nem Kumpel mal die NuWave 35 an NAD 352 gehört, mit ATM. Wirklich superber Klang und die Wirkung des ATMs ist verblüffend!
Bin dadurch auch zu Nubert übergesiedelt.
Wie wäre es denn mit den NuLine 102? Sind denke ich nicht überdimensioniert, Paarpreis ca. 1400, liegt allerdings leider etwas über deinem Budget, da ja der Verstärker mit drin sein sollte, oder?
Falls doch Kompakte, dann schau doch mal bei ebay, hatte letztens für meine Schwester diverse NuLine 30 beobachtet und die gingen alle so für roundabout 350 EUR weg. Kleines Geld für super Lautsprecher, aber gebraucht logischerweise.
piotrkowa
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 19. Dez 2007, 23:53
Nun bin ich ziemlich durcheinander. Ich kann mir doch keine 5 Paar Lautsprecher mit Modulen und 3 Verstaerker dazu bestellen. Dazu hab ich das Geld einfach nicht! Ich denke, egal was ich mir bestelle, es wird um Himmel besser als jetzt. Ich hab nämlich nur ein stinknormales Computer Soundsystem von Creative... und wollte mir wie am Anfang beschrieben- etwas Luxus goennen...
storchi07
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 20. Dez 2007, 10:08
zur not kann man sie auch nacheinander bestellen
wenn du denn keinen renomierten händler hast, der sie dir ausleiht.


[Beitrag von storchi07 am 20. Dez 2007, 10:10 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#42 erstellt: 20. Dez 2007, 10:12

piotrkowa schrieb:
...Ich kann mir doch keine 5 Paar Lautsprecher mit Modulen und 3 Verstaerker dazu bestellen. Dazu hab ich das Geld einfach nicht! Ich denke, egal was ich mir bestelle, es wird um Himmel besser als jetzt. ...

Wenn Du also keine Möglichkeit zum ProbeHören hast ( oder willst ), bleibt wohl wirklich nur die Option,
ein Set zu bestellen und mit ein wenig Glück gefällt es Dir ja ...

( da wärst Du auch nicht der erste )

Gruß
Hifi-Tom
Inventar
#43 erstellt: 20. Dez 2007, 10:25

Nun bin ich ziemlich durcheinander. Ich kann mir doch keine 5 Paar Lautsprecher mit Modulen und 3 Verstaerker dazu bestellen. Dazu hab ich das Geld einfach nicht! Ich denke, egal was ich mir bestelle, es wird um Himmel besser als jetzt. Ich hab nämlich nur ein stinknormales Computer Soundsystem von Creative... und wollte mir wie am Anfang beschrieben- etwas Luxus goennen...


Natürlich wird es besser sein, da wird so ziemlich alles besser sein. LS muß man aber einfach selber in seinen Räumlichkeiten anhören. Entscheide Dich also erstmal für eines der hier vorgeschlagenen Modelle u. laß es Dir kommen. Dann hast Du 4 Wochen Zeit zum Probe hören. In dieser Zeit würde ich die Nubis auch mit Lautsprechern anderer Hersteller vergleichen. Nur so kannst Du herausfinden, welcher Lautsprecher der beste für Dich u. Dein sauer verdientes Geld ist u. ob es auch wirkl. Luxus ist, was Du Dir gönnst. Die Geschmäcker & Ansprüche der einzelnen sind nun mal verschieden. Hier kann man nichts pauschal empfehlen.
STEREO_Fan
Stammgast
#44 erstellt: 20. Dez 2007, 18:44

piotrkowa schrieb:
Nun bin ich ziemlich durcheinander. Ich kann mir doch keine 5 Paar Lautsprecher mit Modulen und 3 Verstaerker dazu bestellen. Dazu hab ich das Geld einfach nicht! Ich denke, egal was ich mir bestelle, es wird um Himmel besser als jetzt. Ich hab nämlich nur ein stinknormales Computer Soundsystem von Creative... und wollte mir wie am Anfang beschrieben- etwas Luxus goennen...



Ja die Empfehlungen sind alle gut gemeint und mE auch richtig.

Nachdem was ich so zusammen gelesen habe,wird die Denon kombi mit den 381ern gut funktionieren.Das ATM würde ich nur bestellen,wenn dir wirklich was fehlt.

Merke:Das Nubert system lässt sich ja immer aufstocken.
Du musst heute nichts weiteres entscheiden.

Grüße Kai


[Beitrag von STEREO_Fan am 21. Dez 2007, 08:13 bearbeitet]
piotrkowa
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 28. Dez 2007, 17:18
Hallo Leute!
Ich habe jetzt noch weiter mein geringes HiFi Wissen vertieft, 2 Beratungsgespräche mit Nubert Mitarbeitern geführt und heute endlich die Bestellung abgeschickt.
Den Denon habe ich doch nicht genommen. Er hat zwar nen pre out aber kein main in. Also für das ATM Modul umständlich. Hier nun meine Kombi:
2x nuLine 32 Mehrschictlack Weiss, Gitter Schwarz
1x ATM-32 Modul
15 Meter nuCable LS Studioline Lautsprecherkabel Querschnitt: 2 x 2,5 qmm
1x Marantz PM 7001 in Silber

und nochwas. Ich habe im Internet nach dem Marantz gesucht aber so billig wie bei Nubert habe ich den nirgendwo gefunden!! Sie machen echt super Angebote. Merken!
So, nun kann ich kaum den Postmann abwarten!
Ich werde dann auf jeden Fall von meinen Höreindrucken berichten.
Danke für eure zahlreichen Posts!
Hifi-Tom
Inventar
#46 erstellt: 28. Dez 2007, 17:29
Viel Spaß und vergiß das vergleichen mit anderen LS nicht.
mark1810
Gesperrt
#47 erstellt: 28. Dez 2007, 18:20
Viel spass mit deiner neuen anlage!!!
Master_J
Inventar
#48 erstellt: 29. Dez 2007, 15:14

piotrkowa schrieb:
1x Marantz PM 7001 in Silber

Oha, wollte gerade warnen, dass der nur eine Prozessorschleife hat.
Sieht aber so aus, als würde Marantz inzwischen echte Pre-Outs/Main-Ins verbauen.
Prima.


piotrkowa schrieb:
und nochwas. Ich habe im Internet nach dem Marantz gesucht aber so billig wie bei Nubert habe ich den nirgendwo gefunden!! Sie machen echt super Angebote. Merken!

Und was gibt's Neues?

Genau die gleichen Lautsprecher inkl. ATM habe ich kürzlich auch "verbaut".
Machen einen prima Eindruck.
Optisch sowieso und klanglich lustigerweise auch, obwohl nur in den Raum gestellt.

Gruss
Jochen
storchi07
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 29. Dez 2007, 16:53
zur nutzung als absorber
Master_J
Inventar
#50 erstellt: 29. Dez 2007, 16:56
Klar, Helmholtz-Prinzip.

Sind natürlich schon angeschlossen.
ATM-technisch meiner Meinung sehr elegant zwischen Tape-Out und Multi-Channel-In an einem AV-Receiver, der nur noch in Stereo genutzt wird.

Gruss
Jochen
piotrkowa
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 07. Jan 2008, 20:15
Meine Anlage ist da!
ich habe noch nichts gepostet weil ich sie erstemal paar tage anhören wollte. ich finde es immernoch nicht ausreichend aber ich will euch nicht länger warten lassen.
also die qualität ist wirklich prima. die lautsprecher sehen in weiss super aus, das ATM modul gibt mehr als ordentlich basspower, die höhen sind meiner meinung nach sehr klar und - das ist für mich was neues- das klingt so als ob die bässe von dem rest abgetrennt wären. halt alles schön sauber. grosse klasse. der verstärker macht optisch auch einiges her. da ich gehört habe dass wenn schon mehr bass dann besser am modul als am verstärker schrauben, lasse ich ihn abolut neutral laufen. beim atm hab ich auch alles in neutraler stellung ud das reicht vom bass her total. ich muss sagen, so gute soundqualität hatte ich noch nie zuhause. klar, werden leute sagen, es gibt noch das, das und das.. es kommt halt drauf an wie intensiv man musik hört und schlussendlich- wieviel kohle man da noch reinstecken will. ich finde knapp 1300€ für 2 regallautsprecher, kabel und nen verstärker ist ne ganze menge. musste sogar der guten postfrau erklären, wer nubert ist und warum die dinger so teuer sind hihi
also vielleicht habe ich nicht so ein gutes ohr (obwohl, vater professioneller symfonieorcherster musiker, ich selber 7 jahre musikschule (geige,klavier, chor) und jahrelang egitarre in bands -so ganz banause bin ich auch nicht) für mich ist die anlage spitze und mehr als ausreichend. egal ob ich metal, rock, electro oder hörspiele höre. nun, mein bericht ist qualitativ wohl nicht so hochwertig sollte jemand detallierte fragen haben, beantworte ich diese sogut ich kann.
viele grüsse und danke nochmal an alle die mich schlussendlich zu dieser entscheidung geführt haben.
good job guys!
und jetzt heisst es für ich- enjoy the sound!
rock on!
pio
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker mit Lautsprechern bis ca. 1500?
Seac am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  17 Beiträge
Komplette Hifi-Anlage bis 1000 - 1500 Euro
Hifinewbee22 am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  40 Beiträge
Neue HiFi-Anlage 1200-1500?
agadez am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  27 Beiträge
Anlage bis 1500? gesucht.
roger23 am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  22 Beiträge
Anlage bis 1500 euro
BlackShadow am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  3 Beiträge
Neue HIFI Anlage bis 1500 Euro (BOSE muss WEG)
cemcengiz am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  2 Beiträge
1500? für eine Anlage
wetzer am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  25 Beiträge
Erstanlage bis 1500 ? (KEF?)
JScharf am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  2 Beiträge
2. Anlage Büro bis ? 1500
KoiFanatic66 am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  9 Beiträge
Stereo- Kaufberatung bis ca. 1500?
UltimaRatio am 01.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Nubert
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.449