Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker mit Lautsprechern bis ca. 1500€

+A -A
Autor
Beitrag
Seac
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jan 2008, 20:31
Hi Hififorum,

ich habe mich schon vor einem guten Jahr für eine Hifi Anlage interessiert und unter anderem schon ein paar Modelle probegehört (auch bei klingtgut). Grüße an Volker vom Mann vom Bahnhof

Angesichts des damaligen Probehörens muss ich sagen das das damalige Budget von knapp über 1000€ nicht so das hergab was ich mir vorstellte. Letztendes kam es nach einem Probehören von B&W, Dynaudio, Warfedale, Quad, KEF und Monitor Audio dazu dass ich mich entschieden habe noch zu warten bis sich das verfügbare Budget erhöht hat und dann eine Monitor Audio RS6 zu kaufen. Leider gibt es diese bei klingtgut nicht mehr und angesichts der Tatsache, dass sich sicher einiges geändert hat seit dem guten Jahr, wollte ich mich einfach nochmal neu umhören, was für neue Modelle auf dem Markt sind oder wie sich die Erfahrungen seit damals verändert haben. Oder ob die Wahl immernoch die Richtige ist.

Beschlossen habe ich persönlich zuerst nur Verstärker und Lautsprecher zu kaufen und dann erstmal "minderwertige" CD Spieler zu nutzen oder per mp3player das ganze zu speisen. Klingt vielleicht verrückt aber ich kann einfach nicht mehr länger warten und kaufe den "guten" CD Spieler dann erst später, wenns wieder Geld gibt.

-> Das Einkommen eines Studenten ist wirklich bescheiden!

Musiktechnisch ist das Spektrum sehr breit gefechert:

Meist Musikstücke mit Gitarre, Rock, Pop und Melodische Dinge wie:
Counting Corws, Feist, Maria Mena, Depeche Mode, Snow patrol, ....

Darf dann aber auch mal was klassisches werden, da ich finde man kann klassik echt fast nur auf guten anlagen audiophil hören...

Seltener was aber doch auch mal vorkommt hör ich auch mal was so im Radio läut bzw. Stellenweise nicht kommerzielle Elektronische Mukke
Ist aber eher die Ausnahme.

Der Lautsprecher sollte einen klaren trockenen Bass haben (Also mit einem zweiten tief mitteltöner bzw. einem extra Tieftöner),da alle bisher angehörten mit hoch und nur einem tief mitteltöner mir einfach untenrum zu dünn waren.


Ich hoffe auf gute und konstruktive Kritik an meinen Darlegungen....

Danke schonmal im Voraus für jegliche Hilfe.

Grüße

Seac
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2008, 20:38
Hallo,

soooo viel hat sich eigendlich nicht getan. Jedenfalls würdest Du mit der Monitor Audio RS6 immernoch einen sehr guten Lautsprecher kaufen, der imho gut zu dir passt, da er ein guter Allrounder ist.

Gruß
Bärchen
Seac
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Jan 2008, 20:59
Hi,

ja kann gut sein das sich nicht viel geändert hat aber neugierig bin ich trotzdem geworden wie sich beispielsweise die Tannoy Revolution Signature DC 4 T oder auch die in der Preisklasse erhältlichen Audio Physic. Was haltet Ihr davon? Und welche Elektronik würde sich lohnen dazu zu hören?

Grüße

Seac
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2008, 21:20

Letztendes kam es nach einem Probehören von B&W, Dynaudio, Warfedale, Quad, KEF und Monitor Audio dazu dass ich mich entschieden habe noch zu warten bis sich das verfügbare Budget erhöht hat und dann eine Monitor Audio RS6 zu kaufen. Leider gibt es diese bei klingtgut nicht mehr und angesichts der Tatsache, dass sich sicher einiges geändert hat seit dem guten Jahr, wollte ich mich einfach nochmal neu umhören, was für neue Modelle auf dem Markt sind oder wie sich die Erfahrungen seit damals verändert haben. Oder ob die Wahl immernoch die Richtige ist.


Die RS6 ist ein sehr guter LS fürs Geld u. wenn sie Dir nach umfangreichen Probehören mit am besten gefallen hat, warum kaufst Du sie Dir nicht einfach, es gibt ja neben dem Volker noch ca. 70 andere Monitor Audio Händler, wo Du sie bestellen, beziehen kannst.

http://www.monitoraudio.de/haendler.php

Als Verstärker würde ich einen Cambridge Audio 540V2 od den AA MAP105 ins Auge fassen, od auch einen NAD, wenn man mit der Optik leben kann.
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 31. Jan 2008, 21:21
Hallo,

die neuen Tannoy kannst Du bei Volker Probehören. Ich hatte bis letztes Jahr ein paar Tannoy, die an Camtech (Audiolab) liefen. Der Käufer meiner Tannoys betreibt diese jetzt an Unison Röhrenamps. Als ich die Kombi hörte, hatte ich den Verkauf der Tannoys schon bereut...

Von Audio Physik bekommst Du in dieser Preisklasse entweder nur Auslauf- oder Vorfürmodelle der Tempo oder Spark oder als Neuteil die Yara. Die Yara und die Spark sind imho eher etwas für Feingeister als für "harte Jungs"

Interessant könnte imho noch die Phonar Veritas P5 sein. Die hab ich mit Sherwood RX+CD 772 gehört

Gruß
Bärchen
klingtgut
Inventar
#6 erstellt: 31. Jan 2008, 22:24

Seac schrieb:
Hi Hififorum,

ich habe mich schon vor einem guten Jahr für eine Hifi Anlage interessiert und unter anderem schon ein paar Modelle probegehört (auch bei klingtgut). Grüße an Volker vom Mann vom Bahnhof ;)


Hallo,

ich hol Dich jederzeit wieder vom Bahnhof ab gib einfach bescheid


Oder ob die Wahl immernoch die Richtige ist.


Du kannst Dir ja wenn Du möchtest bei mir die diversen Alternativen anhören ( ich bekomme diese Tage noch das eine oder andere ) und dann entscheiden was das richtige für Dich ist


Beschlossen habe ich persönlich zuerst nur Verstärker und Lautsprecher zu kaufen und dann erstmal "minderwertige" CD Spieler zu nutzen oder per mp3player das ganze zu speisen. Klingt vielleicht verrückt aber ich kann einfach nicht mehr länger warten und kaufe den "guten" CD Spieler dann erst später, wenns wieder Geld gibt.


im günstigen Breich nach wie vor sehr empfehlenswert ist NAD Alternativ dazu gibt es noch das eine oder andere von Cambridge und wenn noch ein bisschen Luft da ist wäre vielleicht auch ein Heed Obelisk interessant.

Viele Grüsse

Volker
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 31. Jan 2008, 22:28

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

die neuen Tannoy kannst Du bei Volker Probehören. Ich hatte bis letztes Jahr ein paar Tannoy, die an Camtech (Audiolab) liefen. Der Käufer meiner Tannoys betreibt diese jetzt an Unison Röhrenamps. Als ich die Kombi hörte, hatte ich den Verkauf der Tannoys schon bereut...


Hallo Volker,

kann ich gut nachvollziehen,die Revolution Signature DC 6 T geht inzwischen richtig gut ab nachdem sie jetzt so einige Stunden auf dem Buckel hat und eingespielt ist.

Viele Grüsse in den hohen Norden

Volker
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 31. Jan 2008, 23:11
OT
Hallo Volker,

was meinst Du wie die alte, fette Definition D700 abgegangen ist. Knochentrockene Bässe, gnadenlose Dynamik und Pegel bis zum Abwinken...auch mit den Camtechs aber die Unis setzten da noch einen drauf. Nur mein derzeitiger Hörraum war definitiv zu klein für die Box. Weiterhin waren sie ständigen Angriffen meines Nachwuchses ausgesetzt. Die Vorstellung, dass mein kleiner die Stabilität der Membranen mal mit einem Kugelschreiber oder ähnlichen antestet, bereitete mir heftigste Schweißausbrüche. Eine Möglichkeit die Boxen für einige Zeit irgendwo einzulagern hatte ich auch nicht. Also blieb schweren Herzens nur der Verkauf...was macht man als Papa nicht alles für seine Familie

Aber die Dynaudio Focus 140, welche jetzt außerhalb der Reichweite vom Nachwuchs das Zimmer beschallt, ist ja auch nicht von schlechten Eltern. Die paßt auch von Größenordnung her viel besser in ein 22qm Zimmer

Grüße von der Ostsee
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 31. Jan 2008, 23:11 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 31. Jan 2008, 23:28

baerchen.aus.hl schrieb:
OT
Hallo Volker,

was meinst Du wie die alte, fette Definition D700 abgegangen ist. Knochentrockene Bässe, gnadenlose Dynamik und Pegel bis zum Abwinken...auch mit den Camtechs aber die Unis setzten da noch einen drauf. Nur mein derzeitiger Hörraum war definitiv zu klein für die Box. Weiterhin waren sie ständigen Angriffen meines Nachwuchses ausgesetzt. Die Vorstellung, dass mein kleiner die Stabilität der Membranen mal mit einem Kugelschreiber oder ähnlichen antestet, bereitete mir heftigste Schweißausbrüche. Eine Möglichkeit die Boxen für einige Zeit irgendwo einzulagern hatte ich auch nicht. Also blieb schweren Herzens nur der Verkauf...was macht man als Papa nicht alles für seine Familie


Hallo Volker,

eine D 700 würde mich auch noch reizen...wenn es sie noch geben würde wäre das imho eine die ich mir sofort hier hinstellen würde.

Viele Grüsse

Volker
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 31. Jan 2008, 23:37
mach das mal....ab und an taucht sie mal in der Bucht auf. Je nach Zustand und Holzart geht sie für 900-1300 Euro über den Auktionstisch.
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 31. Jan 2008, 23:40

baerchen.aus.hl schrieb:
:prost mach das mal....ab und an taucht sie mal in der Bucht auf. Je nach Zustand und Holzart geht sie für 900-1300 Euro über den Auktionstisch. :prost



oder in Schottland bzw. Volker Rusko anrufen sie sollen die einfach neu auflegen
Leisehöhrer
Inventar
#12 erstellt: 31. Jan 2008, 23:46
Hi,

nichts gegen die RS6 aber ich würde entweder Kompaktboxen oder richtige ! Standboxen wählen.
Es gibt einige Kompaktboxen die im Tiefgang kaum von so kleinen Standboxen zu unterscheiden sind. Zuhause sogar noch weniger als beim Händler.
Wenn Monitor Audio, dann würde ich fürs Geld gleich zur GS10 greifen. Später noch ein oder zwei gute Subwoofer und gut wärs.
Oder Kompaktboxen suchen die bassmässig zumindest mit den Rs6 mithalten.

Gruss
Nick
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 31. Jan 2008, 23:50
Du wirst lachen Volker, aber mit dem Herrn Rusko hab ich schon mal darüber gesprochen. Er meinte das sei gar kein Problem...geben Sie uns den Auftrag für etwa 100 Paar, dann legen wir sie noch mal auf.

Ein Paar für dich, eines für mich und was machen wir mit dem Rest?


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 31. Jan 2008, 23:56 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#14 erstellt: 01. Feb 2008, 00:03

baerchen.aus.hl schrieb:
Du wirst lachen Volker, aber mit dem Herrn Rusko hab ich schon mal darüber gesprochen. Er meinte das sei gar kein Problem...geben Sie uns den Auftrag für etwa 100 Paar, dann legen wir sie noch mal auf.

Ein Paar für dich, eines für mich und was machen wir mit dem Rest?


Hallo Volker,

och da werden sich schon noch ein paar Liebhaber finden

Wir können ja mal einen Aufruf starten ?(das meine ich ernst)

Viele Grüsse

Volker
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 01. Feb 2008, 00:43
hast ne pm
Seac
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Feb 2008, 19:56
Hallo Leute,

nochmals DANKE für eure Posts. Der Grund für diesen neuen Post ist ein weiteres Probehören der [audio physic] YARA Evolution (Floorstander), welche ich zusammen mit einer NAIM Elektronik (Vollverstärker+CD) gehört habe sowie der Music Hall Kombi (ebenfalls Verstärker a25.2 und dem CD 25.2) Ich muss sagen die Kombi hatte was. Der Verstärker passte gut mit den audios zusammen beim CD Spieler lag der NAIM klar vorne. Ich aber natürlich auch ne ganze PReisklasse höher.

Im Rennen sind immernoch die Monitor Audio RS6 (schon gehört) und die Tannoys Revlolution Signature DC4 die ich demnächst Probehören werde. Bei denen ist die Elektronik auch noch offen, aber es wird sicher auf einen der vielen britischen Hersteller rauslaufen....

Wollte daher noch einmal eure Meinungen einholen und auch fragen oder ein Preis für die audio physic und music hall kombo von ca 1500 gerechtfertigt ist? Außerdem wo die groben Unterschiede der Drei Boxen liegen und wie ihr diese beurteilt.

Ich bin also nochmals über jegliche konstruktive Meinungen erfreut

Dangschee

Seac
Seac
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Feb 2008, 19:29
Hi,

keiner diese Komponenten schonmal in Aktion gehört? Kann keiner was dazu sagen?

Wäre wirklich sehr erfreut über jegliche Beiträge.

Danke

Seac
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo- Kaufberatung bis ca. 1500?
UltimaRatio am 01.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  18 Beiträge
Standlautsprecher Paar bis 1500?
me7 am 20.06.2015  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  9 Beiträge
Stereo-Verstärker bis 1500?
master030 am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  8 Beiträge
Stereoanlage bis 1500 Euro
elliz89 am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  12 Beiträge
HiFi Anlage mit Nubert Lautsprechern bis 1500?
piotrkowa am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  53 Beiträge
Lautsprecher mit Bass gesucht bis ca. 1500 Euro (auch gebraucht)
Squid am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  15 Beiträge
Kompaktboxen bis maximal 1500 euro
zg... am 14.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  8 Beiträge
Stereo-Kaufberatung Standlautsprecher bis 1500,- ?
astra0480 am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  10 Beiträge
Verstärker-Regallautsprecher-Kombi bis 1500?
T0om am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  28 Beiträge
Suche Lautsprecher + Verstärker 1500-2000?
vans am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Advance Acoustic
  • Sherwood
  • Music Hall
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.446