hk630 und b&w dm600s3 .

+A -A
Autor
Beitrag
harry@illsoundz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Dez 2007, 00:22
hallo!

also ist die zusammenstellung zwischen hk630 und b&w dm600s3 sinnvoll?
liefert der hk630 genügend leistung?
gibt es erfahrungen in dieser richtung?

das ganze soll in einem ca 25qm großen raum betrieben und später eventuell mit einem aktiven subwoofer erweitert werden.

danke für alle sinnvollen antworten!

mfg

harry
mark1810
Gesperrt
#2 erstellt: 28. Dez 2007, 11:37
Hallo!
Das sollte schon reichen aber es wäre besser du kaufst dier einen HK der ein bischen mehr kraftreserven hat.
mfg,Andreas
mark1810
Gesperrt
#3 erstellt: 28. Dez 2007, 11:43
Ich empfehle dier den HK 680 der hat satte 2x130 watt an 4ohm und mit dem würdest du sehr zufrieden sein.Bei ebay verkauft sich einer.
mfg,Andreas
harry@illsoundz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Dez 2007, 14:26
hi!
dachte auch schon an was etwas dickeres...
was würdet ihr vom Sony TA-FB930R halten?

die sache mit der silber optik gefällt mir im grunde besser.

was noch anbei zu bemerken wäre ist das die ganze sache eine "zweitanlage" werden soll.

aber dennoch... ein wenig der "viel hilft viel"-Theorie ist immer gut.

um die ganze sache noch etwas zu verkomplizieren werfe ich jetzt mal noch die frage nach alternativen zu den b&w dm600s3 in den raum...
Wharfedale diamond 9.1 ??

danke nochmal für alle antworten!

mfg

harry
mark1810
Gesperrt
#5 erstellt: 28. Dez 2007, 17:23
Wharfdale,lieber nicht!!!
Und kauf dier den diecken HK.
mfg,Andreas
harry@illsoundz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Dez 2007, 17:37
hallo.

wundert mich jetzt ein wenig.
die wharfedale LS werden hier fast nur gelobt...
über die b&w LS findet man einfach weniger lesestoff.
ich muss allerdings gestehen das ich sie (noch) nicht probegehört habe.

wenn man aber den berichten glaubt, so klingen die wharfedale LS im vergleich besser als die b&w.

preislich liegen sie auf einem niveau.

und was den fetteren HK angeht so habe ich kein gutes angebot gefunden.

außerdem komme ich immer weniger mit dem schlichten design der HK geräte klar...

der hk630 lockt allerdings immernoch als sehr günstiges angebot...

mfg

harry
mark1810
Gesperrt
#7 erstellt: 28. Dez 2007, 17:42
Du musst halt die LS selber testen,jeder hat seinen geschmack.Der kleine HK kling gut hat aber zu wenig saft.
Wie gesagt,bei ebay endet heute eine auktion mit den fetten 680.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD und B&W
gismi am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  4 Beiträge
B&W 803D und.. ?
xtrqe am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  13 Beiträge
B&W 305 und ... ... ...
Chux am 12.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  16 Beiträge
B und W
technikfreak90 am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  3 Beiträge
Marantz und B&W
pablo22 am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  7 Beiträge
B&W oder SPENDOR?
DickyWest am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  3 Beiträge
amp? b&w 604
slogg am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  7 Beiträge
B&W 683
Atlankoeln am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  3 Beiträge
Welche B&W Lautsprecher
peter1757 am 05.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  30 Beiträge
B&W 804 diamond und .
Hifi-Police am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  64 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedGerti81
  • Gesamtzahl an Themen1.390.029
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.468.453

Hersteller in diesem Thread Widget schließen