Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung zum Verstärkerkauf

+A -A
Autor
Beitrag
alcapone99
Neuling
#1 erstellt: 29. Dez 2007, 13:16
Hallo,
ich bin nach langer Hifi-Abstinenz dabei meine Wiedergabekette zu erneuern. Ich habe mit den Lautsprechern angefangen und meinen 13 Jahren alten Visaton-Fertigbausatz von Conrad in Rente geschickt und mir die ASW Cantius 6 SE gegönnt. Für mich eine klanglich neue Dimension. Ich bin sehr zufrieden mit den LS.
Mein Verstärker ist z.Zt. ein Sony TA-F 500 ES aus den frühen 90er ( ca 2x100 W an 4 Ohm), dessen Lautstärkepoti leider schon an zwei Stellen kratzt. Da ich gerne auch ein bißchen lauter höre, habe ich festgestellt, dass ich den LS-Regler wesentlich weiter drehen muss, um auf etwa den gleichen Pegel zu kommen wie vorher. Ich möchte es vermeiden in den Leistungsbereich des Verstärkers zu kommen, in denen er anfängt zu verzerren, um nicht die LS zu gefährden.
Deshalb ist es mein Wunsch den neuen LS einen angemessenen Partner zur Seite zu stellen.
Beim Stöbern im Netz sind mir zum einen der NAD c 372, als auch die China-Böller Jungson JS-250 und Dussun v6i oder v8i ins Auge gestochen. Ich mag wertige Verarbeitung (die teilweise aus Plastik gefertigten Schalter an meinem Sony stören mich, ebenso die fehlende Fernbedienung).
Der Preis spielt natürlich auch eine Rolle, er sollte max. 1000 euro betragen.
Vielleicht hat hier ja noch jemand Ideen oder Empfehlungen für ein Verstärker dieser Leistungsklasse.
Das Zimmer in denen die Anlage steht ist ein offener Wohn-Essbereich von etwa 45 qm Größe und ich mag es ab und zu richtig laut (keine Partys).
Mein Musikgeschmack geht hauptsächlich in Richtung Hardrock/Heavy aber auch Sachen wie Pink Floyd, Dire Straits und manchmal auch ein wenig Klassik, da hauptsächlich Barockmusik.
Falls noch mehr Infos gewünscht sind bitte Fragen.
Für eure Hilfe und Ideen schon mal vielen Dank.
Gruß
alcapone99
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Dez 2007, 16:29
Den großen NAD hat auch ein anderer User an den Cantius und ist recht zufrieden, siehe hier.
Marantz und Denon-Geräte sind vergleichsweise teurer (>1000€), im preislichen Rahmen, 900€ glaube ich, wäre Onkyo.
Oder die Alt-Boliden, z.B.
Harman-Kardon
Sony.

Gruß
Robert
Andi1987
Inventar
#3 erstellt: 29. Dez 2007, 17:56
ansonsten noch Advance Acoustic MAP-305DA II
Jungson JA-88D ... momentan fuer 800 Euro in ebay schiessbar...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche für meine ASW Cantius 4 den richtigen Verstärker
frankieboyb am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 22.08.2014  –  14 Beiträge
Beratung Verstärkerkauf
pelosa1 am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  15 Beiträge
Verstärker für ASW Cantius V
smokeblow am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  12 Beiträge
Lautsprecherersatz für ASW Cantius VI SE
majorocks am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  17 Beiträge
Verstärkerkauf
Vinter am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  10 Beiträge
Verstärkerkauf
maxquiere am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  9 Beiträge
4 Ohm LS an 6 Ohm Verstärker?
bAdict2011 am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 01.12.2012  –  9 Beiträge
Amp für ASW Cantius VI SE
majorocks am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  2 Beiträge
Verstärkerkauf
BlueDaniel83 am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  4 Beiträge
Hilfe beim Hifi-Verstärkerkauf
Ralf400 am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038