Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was meint ihr zu diesen Denon-Verstärkern?

+A -A
Autor
Beitrag
syncronizer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jan 2008, 13:52
Hallo,

will mir einen gebrauchten neuen Denon- Verstärker zulegen.

Nur mal so ganz spontan, was meint ihr zu diesen:

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Die Beschreibungen klingen ganz gut aber richtig einschätzen kann ich es doch nicht.

Mein restlicher Kram:

Ersetzt: Verstärker Sony 530ES
CD-Player: Pioneer PD S-507
Plattenspieler Saba PSP 350 mit Dual M20
Sub: Canton AS 20
LS: NAD 8100
KH: Sennheiser 570

Danke&Gruß,
Syncronizer
PhaTox
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2008, 14:12
Mir gefällt der erstere. Wenn das wirklich Originalbilder sind , dann ist der top in Schuß, oder gut aufpoliert.
Und auftrennbar ist er auch! Wie er klingt können nur zwei Ohren entscheiden (Deine...) Für das Geld kann man nix falsch machen. Den kann man ja sonst immer noch wieder bei ebay verschnacken....
syncronizer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jan 2008, 15:18
Danke für das schnelle feedback.

Wärs't Du noch so nett, und sagst mir kurz, wozu dieses "auftrennen" geeignet ist? Ich sehe diese 2 Brücken, wo man das Signal anscheinend original abnehmen kann. Aber was macht man dann damit? Noch irgendwas zwischenschalten?

Sorry, bin noch Anfänger. Danke schonmal ;-)

Syncronizer
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Jan 2008, 15:52
Du kannst weiter aufrüsten.
Du kannst z.B. die Vorstufe des Denons nutzen und eine andre Endstufe dranhängen.
Oder aber, du kannst die Endstufe des Denons nutzen und mit einer andren Vorstufe betreiben.
syncronizer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jan 2008, 17:19
Ah, alles klar. Vielen dank!
Hab mich jetzt mal in dem Ratgeberforum dazu schlau gelesen, da ist es ja schon recht gut erklärt.

Noch jemand zu den Vollverstärkern?
Ob das mit dem Trennen sooo wichtig für mich ist, bin mit nicht sicher. Fernbedienung wäre doch ganz nett ...

Was sagen die Fachleute eigentlich zu dieser lösung, wo 230V Ausgänge mit am Amp sind? Teilweise switched und unswitched, wie beim 1080R der fall... versaut das irgendwie den Klang evtl ? Ich hätte da Bedenken.

Danke,
Syncronizer
xutl
Inventar
#6 erstellt: 02. Jan 2008, 17:25

syncronizer schrieb:
Was sagen die Fachleute eigentlich zu dieser lösung, wo 230V Ausgänge mit am Amp sind? Teilweise switched und unswitched, wie beim 1080R der fall... versaut das irgendwie den Klang evtl ? Ich hätte da Bedenken.

Nein!
Wie soll das denn auch gehen

Allerdings sind diese Anschlüsse nicht sehr hoch belastbar.
Mehr als einen Plattenspieler oder eine 30Watt-Lampe würde ich nicht dranhängen.
PhaTox
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2008, 09:30

syncronizer schrieb:
Ah, alles klar. Vielen dank!
Hab mich jetzt mal in dem Ratgeberforum dazu schlau gelesen, da ist es ja schon recht gut erklärt.

Noch jemand zu den Vollverstärkern?
Ob das mit dem Trennen sooo wichtig für mich ist, bin mit nicht sicher. Fernbedienung wäre doch ganz nett ...

Was sagen die Fachleute eigentlich zu dieser lösung, wo 230V Ausgänge mit am Amp sind? Teilweise switched und unswitched, wie beim 1080R der fall... versaut das irgendwie den Klang evtl ? Ich hätte da Bedenken.

Danke,
Syncronizer


Glaube mir, wenn Du mitr HIFI erstmal Blut geleckt hast, dann wirst Du irgendwann dankbar sein über die Möglichkeit des auftrennens, weil Du ggf eine hochwertige Vorstufe zukaufen möchtest, oder aber wegen leistungshungriger Lautsprecher fette Endstufen statt der internen Endstufen des Verstärkers betreiben möchtest, oder aber auf 5.1 aufrüsten möchtest. Dann kann der Verstärker als Endstufe für die Frontlautsprecher genutzt werden (vorasusetzung ist ein 5.1 Receiver, welcher Pre-out hat, aber das haben heutzutage fast alle). Ich z.B. mache letzteres, da viele Surroundreceiver zwar nominal genug Leistung haben, wenn aber alle 7 LS gleichzeitig nahc Strom schreien, dann geht der REceiver doch in die Knie. Mit Endstufe hast Du immer genug Leistung-ein sehr hörbarer Unterschied...
Bei Verstärkern tut sich ja sonst-was Innovation angeht- anders als bei Surroundreceivern nicht so viel, aber eine Auftrennbarkeit kann ggf verhindern, daß Du bald wieder losrennst und ein komplett neues Gerät kaufen musst...
syncronizer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Jan 2008, 10:25
Hallo PhaTox,

klingt Alles sehr spannend, danke für die Ausführungen.

Kann mir das auch gut vorstellen, dieses Phänomen des "Blut leckens", kenne ich auch von anderen Themen. Erst denkt man: langt schon, und dann kommen doch noch Ansprüche, wenn man mal in der Materie steckt.

Bis mir die VOrverstärkugsqualität eines denon nicht mehr reicht, brauch ich sicher noch eine Weile.

Gibts denn einen guten Auftrennbaren mit Fernbedienung, Deiner Meinung nach?

Wie genau äußert sich dieses "in die Knie" gehen? 5.1 ist im Moment kein Thema bei mir, bin reiner Musikhörer, Platten und CD's. Aber kann ja noch kommen. Obwohl ich einfach keine Zeit für ellenlange Filmabende habe...

Noch ne blöde Frage: was zeichnet einen leistungshungrigen LS aus? Sind die nicht Alle ähnlich? (nich hauen, bitte).
Ich hör ja nun selten was wirklich laut, mir gehts eher um die Qualität der leiden und normalen Töne.

Grüße,
Syncronizer
Stereosound
Inventar
#9 erstellt: 03. Jan 2008, 10:48
Ich habe selbst einen betagten Denon in nutzung und habe noch mehrere (unverkäufliche) Denon verstärker hier stehen.

Ich finde den Klang der älteren Denon Verstärker sehr gut, rund und Warm.
Aber das ist geschmacksache!


ps:die Auftrennbarkeit dient auch dazu das du einen Equalizer einschleifen kannst


MfG
Stereosound
syncronizer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Jan 2008, 11:44
Aha. Na, hab ich im Moment auch keine bedarf, weil ich meistens wert drauf lege, die Aufnahmen so original wie mgl. zu hören. (liveGesang, klassische Gitarre u.ä.). Aber viell. weis ich da noch gar nciht, wovon ich rede?
Jedenfalls nervt mich alles "Verbiegen" des normalen Frequenz-gemisches, wie das z.B. im Radio heutzutage üblich ist. Wenn ich aus Versehen Bayern3 höre, muß ich nach spätestens 20 min blitzartig den Sender wechseln, weil dieses "Intensive" nervt (nennen die das nicht "Dynamisierung" oder so ...?)

Je länger ich mich einlese, umsomehr überlege ich, das Budget aufzubohren...was meint ihr dazu:

http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Oder den, hat auch pre-out und Fernbedienung:

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Bin für input dankbar.

Danke&Gruß,
Syncronizer
PhaTox
Inventar
#11 erstellt: 03. Jan 2008, 11:57
Nr.1 die Bilder sind sehr klein, nicht das der total verbeult ist
Nr.2 ist ein reiner Vorverstärker-> keine Endstufen, die müssten dann extra gekauft werden. Gutes Preis/-Leistungsverhältnis für Neugeräte haben auch nach Ansicht vieler die Geräte von Advance Acoustic (mal als Suchbergriff im Forum suchen). Hifi-Tom hier im Forum verkauft Dir gerne ein Gerät. Die kleine MAP 105 hat mehrere Auszeichnungen bekommen.

Ich habe übrigens gerade den Yamaha 3800er gekauft (Surround) mit Internetradioanschluß- das kann ich nur wärmstens empfehlen! Wer den nicht hat, dem entgeht etwas!
Da gibt es ja verschiedene externe (Zukauf-)lösungen.
4000 Radiosender, slten mal so gesoundet mit Kompressor, wie du das beschrieben hast, viele mit CD-Qualität (192kbit). Das ist ein Traum und ein unerschöpflicher Fundus für tolle Musik in allen Stilrichtungen. Toll, wenn man sich seine Scheieben schon "überhört" hat.


[Beitrag von PhaTox am 03. Jan 2008, 12:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passende Lautsprecher zu diesen Verstärkern
morena2 am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  3 Beiträge
Was meint ihr? stereoanlage=)
stereoanlagenFreund am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  32 Beiträge
was meint ihr zu diesem verstärker??
manu86 am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  3 Beiträge
Was meint ihr?
DMchen am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  14 Beiträge
Anlagenkonfiguration - was meint Ihr?
mjj68 am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  18 Beiträge
Meinung-Erfahrung gesucht zu diesen drei Verstärkern ....
Schulmeister_O am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  5 Beiträge
Vollverstärker gesucht: was meint ihr?
marco666 am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  11 Beiträge
Was meint ihr zu dieser Zusammenstellung?
oO_KIWI_Oo am 27.01.2003  –  Letzte Antwort am 29.01.2003  –  9 Beiträge
Was meint Ihr zu folgender Konfiguration
tschreier am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  4 Beiträge
was meint ihr zu einer watt anzahl
gr_peer am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • Denon
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedKlausr79
  • Gesamtzahl an Themen1.345.310
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.920