Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlagenkonfiguration - was meint Ihr?

+A -A
Autor
Beitrag
mjj68
Stammgast
#1 erstellt: 27. Mrz 2007, 10:21
So, jetzt habe ich mich fast zwei Wochen lang mit nichts anderem beschäftigt als mit der Suche nach einer für mich passenden Anlage.

Jetzt sind bei mir die Würfel gefallen:

Ich habe mich für einen Stereo-Receiver entschieden: Yamaha RX-797
dazu Standlautsperecher Heco Metas 500

Meine konkreten Fragen in die Runde:
- Passt die Anlage zu meinen Bedürfnissen? (35 qm Wohnzimmer, Budget bis 1.500 Euro, Erweiterbarkeit um Sub)
- Sind die von mir favorisierten LS für den Betrieb an dem RX-797 geeignet?

Hintergrund:
Ursprünglich hatte ich überlegt, einen AVR zu nehmen, da ich meinen TV, meinen DVD-Recorder und künftig einen iPod über die Anlage laufen lassen will und außerdem die vage Zukunftsoption Surround offen halten wollte. Zudem gefiel mir die bei einigen AVR enthaltene Option USB-Schnittstelle. Da Letzteres aber in den meisten Fällen nicht wirklich Benutzerfreundlich zu sein scheint, die Surround-Option wirklich äußerst vage ist und die Möglichkeit, die o.g. Geräte anzuschließen, auch mit dem RX-797 gegeben zu sein scheint, bin ich doch wieder beim guten alten Stereo gelandet...

Einzig die Tatsache, dass ich damit auf HDMI verzichte, bereitet mir ein bisschen Kummer...


[Beitrag von mjj68 am 27. Mrz 2007, 12:23 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Mrz 2007, 13:15
Hallo,

35 qm Wohnzimmer

Bzgl. der Fläche ein geeigneter Raum für Standboxen. Keinen Einwand von meiner Seite, nur ein paar Fragen:

Budget bis 1.500 Euro, Erweiterbarkeit um Sub

D.h. der Sub soll in das Budget von 1500€ mit rein?

Yamaha RX-797

Muss es ein Stereo-Receiver sein, oder vielleicht Verstärker + Tuner möglich?

Gruß
Robert
mjj68
Stammgast
#3 erstellt: 27. Mrz 2007, 13:38
Naja, die 1500 sind eigentlich meine Obergrenze für Receiver+LS. Wenn's etwas weniger wird, bin ich eigentlich ganz happy...

Der Sub war für einen späteren Zeitpunkt angedacht.

Receiver wäre mir schon lieber. Schon aus Platzgründen und weil ich mir ein paar Verkabelungen spare...
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Mrz 2007, 14:04
Hallo,

die von Dir ausgesuchten Komponenten stoßen hier im Forum auf überwiedgend positives Echo. Ist also nix dran auszusetzen.
Ich möchte nur der Vollständigkeit halber erwähnen, dass für Dein Budget unzählige interessante Lautsprecher (Monitor Audio, Nubert, KEF, Canton, ASW Cantius,...)- und Verstärker (NAD, Denon, Harman, Cambridge Audio,....)-Kombinationen möglich sind. Da lohnt sich der Weg zum Händler um verschiedene Kombis mal gegeneinander zu vergleichen.

Gruß
Robert
mjj68
Stammgast
#5 erstellt: 27. Mrz 2007, 14:12

aol-fuzzi schrieb:
Hallo,

die von Dir ausgesuchten Komponenten stoßen hier im Forum auf überwiedgend positives Echo. Ist also nix dran auszusetzen.
Ich möchte nur der Vollständigkeit halber erwähnen, dass für Dein Budget unzählige interessante Lautsprecher (Monitor Audio, Nubert, KEF, Canton, ASW Cantius,...)- und Verstärker (NAD, Denon, Harman, Cambridge Audio,....)-Kombinationen möglich sind. Da lohnt sich der Weg zum Händler um verschiedene Kombis mal gegeneinander zu vergleichen.

Gruß
Robert


... ich weiß, dass man das so machen sollte, aber ganz ehrlich:

1. habe ich nicht die Zeit dafür
2. bezweifle ich dass ich da so große Unterschiede hören würde (wobei ich mich da gerne belehren lasse...)

Deshalb habe ich anhand des hier gelesenen und der üblichen Tests erstmal eine Auswahl nach "Papierform" getroffen. Ich werde aber wohl einen vernünftigen Händler aussuchen und werde dort durchaus für weitere Beratung bzw. für "Hörtests" offen sein.

Auf den vergleichbaren Denon-Receiver (DRA 700, glaube ich..) hatte ich auch ein Auge geworfen. Pro: iPod-Docking, Contra: Ziemlich futzelige Tasten...

Was mich tatsächlich interessieren würde ist, wie Ihr die Tatsache bewertet, dass ich mit der Grundentscheidung für den Stereo-Receiver auf HDMI verzichte. Schließlich will ich ja doch meine TV/DVD an die Anlage anschließen. Allerdings ist die reine Schnittstelle wohl irrelevant, weil ich mit dem Stereo-Receiver ja wohl sowieso auf alles digitale verzichte, oder?


[Beitrag von mjj68 am 27. Mrz 2007, 14:41 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Mrz 2007, 14:47

Allerdings ist die reine Schnittstelle wohl irrelevent, weil ich mit dem Stereo-Receiver ja wohl ganz auf alles digitale verzichte, oder?

Das stimmt. Die einzelnen Quellgeräte verbindest Du analog über Cinchkabel (Audio) mit dem Receiver.

Gruß
Robert
mjj68
Stammgast
#7 erstellt: 27. Mrz 2007, 15:29

aol-fuzzi schrieb:

Allerdings ist die reine Schnittstelle wohl irrelevent, weil ich mit dem Stereo-Receiver ja wohl ganz auf alles digitale verzichte, oder?

Das stimmt. Die einzelnen Quellgeräte verbindest Du analog über Cinchkabel (Audio) mit dem Receiver.

Gruß
Robert



Aber was ist eigentlich, wenn ich zunehmend digitale Medien und Formate benutze, also MP3, iPod, DVD etc.? Analag ist bei mir eigentlich nur noch das Radio. Phono habe ich schon lange nicht mehr (schade eigentlich...). MCs werde ich wohl sicher nicht mehr verwenden...
Fährt man dann nicht doch mit einem AVR besser? Von Yamaha gibt es ja diese AVRs mit Digi-Sound-Aufpepper...
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Mrz 2007, 15:45
Hallo,

MP3 und ähnliches kannst Du auch analog hören. Dafür haben die Geräte entsprechende Wandler.

Wenn Du weniger auf neutrale Wiedergabe stehst sondern die Musik bewußt "aufpeppen" willst hast Du bei einem AVR zahlreiche Möglichkeiten. Mein Falls wär´s nicht, ist aber Geschmackssache.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 27. Mrz 2007, 15:45 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#9 erstellt: 27. Mrz 2007, 19:52

... ich weiß, dass man das so machen sollte, aber ganz ehrlich: 1. habe ich nicht die Zeit dafür 2. bezweifle ich dass ich da so große Unterschiede hören würde (wobei ich mich da gerne belehren lasse...)


Wenn Du nicht die Zeit dazu hast gute Ratschläge anzunehmen und mal was probe hören zu gehen, dann darfst Du Dich auch nachher nicht beschweren wenns nicht klingt. Wer, wenn nicht Du u. Deine Ohren sind der Maßstab dafür ob u. inwiefern Dir etwas gefällt od. nicht, das Papier sagt Dir hierüber überhaupt nichts!!!
mjj68
Stammgast
#10 erstellt: 28. Mrz 2007, 08:41

Hifi-Tom schrieb:
Wenn Du nicht die Zeit dazu hast gute Ratschläge anzunehmen und mal was probe hören zu gehen, dann darfst Du Dich auch nachher nicht beschweren wenns nicht klingt. Wer, wenn nicht Du u. Deine Ohren sind der Maßstab dafür ob u. inwiefern Dir etwas gefällt od. nicht, das Papier sagt Dir hierüber überhaupt nichts!!!


Dazu mal eine Frage, um überhaupt in die Lage versetzt zu werden gute Ratschläge anzunehmen: Kann mir jemand einen guten Händler mit kompetentem und netten Service in Berlin empfehlen?


[Beitrag von mjj68 am 28. Mrz 2007, 08:56 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Mrz 2007, 11:07
Hallo,

z.B. Hifi-im-Hinterhof.

Heco führen auf ihrem Händlerverzeichnis überwiegend Media-Markt und Saturn.

Bei Wharfedale, Monitor Audio und KEF (um mal ein paar Alternativen zu nennen) gibt´s auf der Homepage ebenfalls ein Händlerverzeichnis.

Gruß
Robert
mjj68
Stammgast
#12 erstellt: 28. Mrz 2007, 11:25
Danke für Hinweise.
Auf "HiFi im Hinterhof" bin ich auch schon aufmerksam geworden. Das scheint aber eher geeignet zu sein, wenn man Kabel für 500€ pro meter braucht...

KEF habe ich als Alternative schon ins Visir genommen. Ich klapper jetzt mal die Hersteller-HPs ab.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Mrz 2007, 11:38
Hier werden noch weitere Händler in Berlin genannt.

Auf "HiFi im Hinterhof" bin ich auch schon aufmerksam geworden. Das scheint aber eher geeignet zu sein, wenn man Kabel für 500€ pro meter braucht...

Hifi-im-Hinterhof führt auch Marken für Normal-Sterbliche wie Canton, Monitor-Audio, Denon, usw.
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 28. Mrz 2007, 12:41
Hallo mjj68,

in Berlin gibt es alleine 3 Händler, die unter anderem auch Monitor Audio führen. Einer von denen wird ja wohl hoffentlich in der Lage sein, Dich gut zu beraten.

www.horch-und-guck.de
www.audiophile-devices.com
www.hifi-im-hinterhof.de
mjj68
Stammgast
#15 erstellt: 28. Mrz 2007, 14:34

Hifi-Tom schrieb:
Hallo mjj68,

in Berlin gibt es alleine 3 Händler, die unter anderem auch Monitor Audio führen. Einer von denen wird ja wohl hoffentlich in der Lage sein, Dich gut zu beraten.

www.horch-und-guck.de
www.audiophile-devices.com
www.hifi-im-hinterhof.de


Dank auch Dir!
Horch-und-Guck gefällt mir spontan am Besten.
Wirkt nicht so "high-end-überdreht"...
Aber im Hinterhof werde ich auch mal vorbeischauen.
Ich glaube, dass gerade in meinem Fall (totaler Anfänger) eine órdentliche Beratung nicht schaden kann. Das fängt wahrscheinlich damit an, dass die mich zwingen werden zu definieren, was ich denn wirklich brauche...
Hifi-Tom
Inventar
#16 erstellt: 28. Mrz 2007, 23:02
Nimm Dir ein wenig Zeit u.laß Dich nicht zu sehr zwingen.
JanV90
Neuling
#17 erstellt: 10. Jun 2007, 12:46
bei einem Budget von 1500€ würde ich folgendes nehmen:

Heco Metas 700 540€
Denon AVR 2307 600€
Heco Metas Sub 30A 350€

1. Subwoofer schon mit im Budget
2. noch Geld da für Verkabelung (na ja nicht wirklich: Sub
Kabel kostet auch 25€
3. Denon mit HDMI
4. mit Heco Metas 300 (je 150€) und Heco Metas Center (240€)
für ca. 550€ erweiterbar auf 5.1 Heimkino
5. sogar erweiterbar auf 7.1 Heimkino

Jan
CarstenO
Inventar
#18 erstellt: 10. Jun 2007, 13:17

mjj68 schrieb:
2. bezweifle ich dass ich da so große Unterschiede hören würde (wobei ich mich da gerne belehren lasse...)


Hi,

mir stellt sich die Frage, warum Du etwas Neues kaufen möchtest. Wenn Dein RX-550 (damals 700 DM, oder?) und die Klipsch RF-62 noch tun, würde ich einen Sub ergänzen und gut.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was meint ihr?
DMchen am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  14 Beiträge
was meint ihr?
hubihead am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  8 Beiträge
Was meint ihr? stereoanlage=)
stereoanlagenFreund am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  32 Beiträge
Vollverstärker gesucht: was meint ihr?
marco666 am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  11 Beiträge
Was meint ihr zu dieser Zusammenstellung?
oO_KIWI_Oo am 27.01.2003  –  Letzte Antwort am 29.01.2003  –  9 Beiträge
Was meint Ihr zu folgender Konfiguration
tschreier am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  4 Beiträge
Peavey CS 400... Was meint ihr dazu?
marius86 am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  2 Beiträge
was meint ihr zu diesem verstärker??
manu86 am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  3 Beiträge
Meint ihr, die Lautsprecher taugen was?
Hooraycom am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  4 Beiträge
was meint ihr zu einer watt anzahl
gr_peer am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Denon
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedDirhardy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.845