Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Luxman L-210 vs Denon 500

+A -A
Autor
Beitrag
Janky
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Feb 2008, 16:44
Hmm bei mir gehts etwas in die heisse Phase. Wollte heute einen Verstärker über Ebay kaufen. bin aber noch etwas am überlegen. welcher ist eurer meinung nach der bessere Luxman L-210 bzw L-230 oder Denon 500?
danke
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 03. Feb 2008, 16:53
Falls du auf klangliche Unterschiede hoffst ,da wird dir keiner guten Gewissens eine Wertung vorlegen .

Aber erstmal Gegenfrage ,welchen Denon 500 meinst du ,es gibt mehrere Modelle von diesem Hersteller ,welche eine 500 in der Bezeichnung haben ,also bitte genaue Typenbezeichnung angeben .

Problem bei den Luxmännern wird generell durch das Alter zunehmend die Anfälligkeit der Potis auf Oxidation und damit Kontaktschwierigkeiten sein ,kaum eines der von dir genannten Modelle wird bei Ebay seriös ohne Erwähnung dieser Mängel verkauft .

Von daher kann man einem Anfänger ohne Wissen und Bereitschaft ,solche Mängel zu beheben ,diese Geräte nicht mehr guten Gewissens empfehlen ,obwohl es qualitativ keine schlechten Verstärker sind .

Gruß Haiopai
Janky
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Feb 2008, 17:00
Also es wäre ein Denon PMA 500V.
über das problem der kontaktschwierigkeiten hab ich mir ehrlich gesagt noch keine wirklichen gedanken gemacht, aber ich sehe es absolut ein.
wie du schon ganz richtig bemerkt hast bin ich totaler neuling, also werd ich das know how die stecker zu erneurn leider nicht mitbringen können. allerdings mangelt es mir nicht daran, es zu lernen! kann man dies einem wie mir beibringen oder braucht man dafür viel erfahrung und wissen?

Gruß

Janky

P.S: Wieviel ist eurer meinung nach ein denon PMA 750 wert.


[Beitrag von Janky am 03. Feb 2008, 17:07 bearbeitet]
vampirhamster
Inventar
#4 erstellt: 03. Feb 2008, 17:12
Hallo,
was hast Du fuer ein Budget ?
Der 500V ist meines Erachtens zu alt, um ihn in Erwaegung zu ziehen.
Janky
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Feb 2008, 17:16
naja mein budget liegt bei 200 für ls + verstärker
ich hatte es mir nun so gedacht etwa 80 für verstärker und 120 - 130 für ls.
das is aber nur so ein anhaltspunkt.
wenn man mir nun sagt es gibt eine super kombi für 250 sag ich natürlich sofort ja. die aufteilung mit 80 zu 120 ist auch nur so ein anhaltspunkt. ich denke es gibt "super" ls, in der preisklasse, auch für 90 euro, also bin ich da ziemlich "mobil" wieviel ich für was ausgebe.

Gruß janky


[Beitrag von Janky am 03. Feb 2008, 17:20 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#6 erstellt: 03. Feb 2008, 17:28

Janky schrieb:
Also es wäre ein Denon PMA 500V.
über das problem der kontaktschwierigkeiten hab ich mir ehrlich gesagt noch keine wirklichen gedanken gemacht, aber ich sehe es absolut ein.
wie du schon ganz richtig bemerkt hast bin ich totaler neuling, also werd ich das know how die stecker zu erneurn leider nicht mitbringen können. allerdings mangelt es mir nicht daran, es zu lernen! kann man dies einem wie mir beibringen oder braucht man dafür viel erfahrung und wissen?

Gruß

Janky

P.S: Wieviel ist eurer meinung nach ein denon PMA 750 wert.


Die Höhe deines eingeplanten Budgets täte mich auch interessieren .
Und ebenso wie vampirhamster halte ich beide von dir angepeilten Geräte für zu alt ,um sie bedenkenlos einem Anfänger zu empfehlen .
Der Denon kann ohne weiteres ebenso Kontaktprobleme aufweisen .

Pauschale Ferndiagnosen ,was es bedarf um solche Geräte instand zu setzen würden dir ebenfalls nicht weiter helfen .
Solche Reparaturen können durchaus mit gutem Kontaktspray erledigt sein ,ebenso kann aber auch ein Austausch betroffener Potentiometer fällig werden .

Ob sich das dann im Einzelfall noch lohnt ,ist wieder eine andere Frage .

Ziel für dich sollte ein möglichst junger Amp sein ,um das Risiko für dich so klein wie möglich zu halten ,bei einem Budget ab 200 Euro täte ich Anfängern generell eher zu Neugeräten raten ,Alternative wäre gebraucht vom Händler mit zumindest 1 jähriger Gewährleistung .

Desweiteren wäre auch interessant ,welche Lautsprecher du besitzt und wie groß der Raum ist ,den du beschallen willst ,nur mal als kleiner Anhaltspunkt .
Ein laststabiler Amp mit angegebenen 2x40 W Sinus an 8 Ohm hat überhaupt keine Probleme vom Wirkungsgrad her passende Boxen derart laut zu treiben ,das deine Nachbarn Sturm laufen .
Klangliche Unterschiede zischen Amps sind wenn ,dann sehr gering .

Gruß Haiopai
Haiopai
Inventar
#7 erstellt: 03. Feb 2008, 17:39
Also erstmal eine solide Verstärkerempfehlung ,das Gerät ist noch nicht zu alt ,kommt von einem Gewerblichen mit sehr guten Bewertungen und ist qualitativ absolut okay .


Guckst du hier !!


[Beitrag von Haiopai am 03. Feb 2008, 17:46 bearbeitet]
Janky
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Feb 2008, 17:43
also wie gesagt, 200 - 250 etwa.
raum ist so 15qm.
bei den ls hatte man mir heco victa 300 oder quadral argentum 02.1 geraten. beide so um die 80 euro. ich wollte eigentlich alles gebraucht kaufen aber bei den ls bin ich mir da ganz unsicher weil ich weder weiss worauf man achten muss noch passende finde. ich hätte eigentlich ganz gerne kleine kompakte weil meine wohnung nicht grad dimensionen für standls hat. wenn man nun sagt ich nehm wirklich die heco oder quadral dann hätte ich so zwischen 120 bis 170 euro für verstärker, allerdings hat man mir schon geraten eher mehr für ls auszugeben als für den verstärker. tja ich weiss jeder hat da eine andere meinung und natürlich auch einen anderen geschmack. ich hätte nie damit anfangen sollen!!!!
Haiopai
Inventar
#9 erstellt: 03. Feb 2008, 17:51
Aller Anfang ist schwer ,aber nur die Ruhe ,am Ende kommt es nicht darauf an ,was andere sagen ,sondern was dir selber gefällt .

Gebraucht ist für Anfänger immer heikel ,eben weil die Erfahrung fehlt ,deswegen auch meine Verstärkerempfehlung weiter oben .
Beim Händler gekauft für 100 Euro ,hält sich die Gefahr eines Fehlgriffes in Grenzen .

Die Hecos sind kein schlechter Tipp ,aber Lautsprecher sind tatsächlich sicherer eingekauft ,wenn du sie vorher zumindest bei Händler hören kannst .

Alles andere ist ein bisschen Glücksspiel .
Haiopai
Inventar
#10 erstellt: 03. Feb 2008, 17:58
So hier hätten wir zum Beispiel die Victa neu für 149 Euro ,risikolos vom Händler mit Rückgaberecht wenn es wirklich nicht gefällt .

Zusammen mit dem Technics wärst du dann auf ca.250 Euro ,wie gewünscht .


Hier der Link

Gruß Haiopai
Janky
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Feb 2008, 18:04
Ich hab gelesen dass es hier einen Leitfaden gibt für eine neue Anlage. Leider hab ich diesen noch nicht gefunden. Wo ist der denn?
Worauf sollte man denn achten, wenn man sich einen verstärker kaufen will?
Janky
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Feb 2008, 18:09
naja mit den ls werde ich wohl noch eine kleine runde warten. zumindest bis ich einen verstärker habe. hören sich ls unterschiedlich an bei verschiedenen ls?
armindercherusker
Inventar
#13 erstellt: 03. Feb 2008, 18:13

Janky schrieb:
... hören sich ls unterschiedlich an bei verschiedenen ls?


Oder meinst Du : bei verschiedenen Verstärkern ?

Gruß
Janky
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Feb 2008, 18:17
sry klar meinte ich bei verschiedenen verstärkern
armindercherusker
Inventar
#15 erstellt: 03. Feb 2008, 18:26
Ja - aber in Abhängigkeit vom LS und dem Hörvermögen fallen die Unterschiede nicht sooo deutlich aus.

Gibt natürlich auch Kombinationen, die recht unterschiedlichen Klang erzeugen.

Dieses Thema wird häufig heftigst diskutiert.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Luxman L-210?
Manuuu86 am 07.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  8 Beiträge
Citation 11 / 12 vs luxman L-507f
in_this_town am 13.05.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  3 Beiträge
Denon PMA-500AE vs. Reloop HA-210
ubaza am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  2 Beiträge
LUXMAN L-410 vs. PIONEER A-656 MKII
Titus_G. am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  6 Beiträge
Denon DCD 500 AE vs. 700 AE
musika am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  25 Beiträge
Luxman an Cabasse Boxen ?
Scampolo am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  6 Beiträge
YAMAHA Pianocraft vs Denon
braun_bär am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  3 Beiträge
Advance Acoustic vs Denon
OldEddie am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 23.10.2016  –  12 Beiträge
Luxman oder Denon ?
Zystofix am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  30 Beiträge
Denon PMA 500 AE vs. Yamaha RX-V459
NurWegenDerSuche am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Quadral
  • Rapoo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedTrandong
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.548