Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche günstigen Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
rab2
Neuling
#1 erstellt: 10. Feb 2008, 21:59
Hi,

ich bin neu hier, deshalb erstmal ein freundliches HALLO an alle!

Ich suche einen Verstärker, der billig ist, aber trotzdem viel hergibt. Ich bin mir sicher, dass es hier im Forum schon genau so einen oder einen ähnlichen Thread gibt, aber wenn ich die Suchfunktion benutze kommen so hoffnungslos viele Threads, die ich nicht alle lesen will. Mir würde aber natürlich auch ein Verweis auf den entsprechenden Thread genügen

Noch ein paar genauere Angaben zu meiner Suche:

- sollte am besten unter 50 Euro kosten, wenn dann nur wenig mehr

- ich brauche ihn
- nur im Home-Bereich in einem relativ kleinen Raum
- v.a. zum Musikhören, ich recorde aber auch zu Hause (v.a. Edrums und Keyboard)

=> ich will also einen billigen Verstärker, der die Musik klar aber auch kraftvoll wiedergibt.

Vielen Dank für eure
dschaen81
Stammgast
#2 erstellt: 10. Feb 2008, 22:17
Wenn's nicht mehr als 50 Eier kosten darf, kommst du um die elektronische Bucht nicht drumrum. Fernbedienung ist für das Geld auch nicht drin. Am besten du suchst nach Geräten aus den späten 80ern/frühen 90ern.
Wenn du was findest, kannst du ja hier die links posten. Dann kann man was dazu sagen. Pauschal kann ich persönlich dir erstmal nichts empfehlen.
rab2
Neuling
#3 erstellt: 10. Feb 2008, 22:27
Danke erstmal...
also Fernbedienung brauche ich auch nicht wirklich.
Ich hätte halt mal einfach sowas auf Ebay gefunden, der wird aber nichts taugen, oder?
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 10. Feb 2008, 22:36

rab2 schrieb:
Danke erstmal...
also Fernbedienung brauche ich auch nicht wirklich.
Ich hätte halt mal einfach sowas auf Ebay gefunden, der wird aber nichts taugen, oder?

Das kann nur Schrott sein. Ein Tangent AMP-50 kostet schon gute 80 und ist technisch immer noch ziemlich schlicht. Was vor ca. 20 Jahren mal so 500 DM gekostet hat, sollte ganz gut im Budget liegen und deutlich mehr taugen.
dschaen81
Stammgast
#5 erstellt: 10. Feb 2008, 22:36
Da liegst du richtig. Das ist Elektroschrott ab Werk.

Du solltest dich nur nach Stereo-Verstärkern umschauen, nicht nach Surround-Receivern. Lass dich nicht von Wattangaben blenden. Die sind bei solchen windigen Herstellern absolut unrealistisch. Aber auch bei seriösen Geräten ist die Leistung für deine Belange nicht ausschlaggebend. Unter den meisten Umständen braucht man für Zimmerlautstärke nur rund 1 Watt. Das schafft jeder Verstärker. Also lieber was Älteres Solides!
rab2
Neuling
#6 erstellt: 11. Feb 2008, 21:55
okay, vielen Dank schon mal.
Könnt ihr mir villeicht noch ein paar genauere Vorschläge geben, was ich mir zum Beispiel holen soll?

Danke, rab
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 11. Feb 2008, 23:54
ta
Inventar
#8 erstellt: 12. Feb 2008, 00:58
Wobei ich mich zu erinnern glaube, dass die ersten A-X0X-Verstärker von Pioneer einen miesen Innenaufbau hatten und teilweise nur Klemmterminals für die Lautsprecher. Erst ab den A-X05 kam meines Wissens die Dual-Wing-Bauweise, mit sauberem Innenaufbau und Schraubklemmen für die LS, auch wenn die Front bei den günstigeren Modellen dafür Plastik war. Daher würde ich vom 301er instinktiv eher abraten. Der A-443 dürfte das älteste, aber auch wertigste und kräftigste der hier genannten Geräte sein, ist aber nicht fernbedienbar.

Eine gute Alternative zu Pioneer wären noch der Yamaha AX-392 und 396. Bei Denon der PMA-495.


[Beitrag von ta am 12. Feb 2008, 01:00 bearbeitet]
aalreuse
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Feb 2008, 01:50
Hallo,

naja, wenn ich mir so angucke was Denon, und nicht nur die, heute beim Einsteigeramp 500 AE verkauft.... Die Frontplatte bestenfalls aus Coladosenblech und die Köpfe aus billigstem Plastik. Dagegen sind die alten Pios, egal welche, und auch die alten Denons der gleichen Preisklasse aus den 80er/90ern richtige Panzer, die ja trotz des ach so schlimmen Innenaufbaus so ca 15 Jahre auf dem Buckel haben und immernoch einwandfrei funktionieren. Also kann das imho nicht wirklich ein Mangel sein und die Geräte auch nicht wirklich schlecht sein.

Ob im Innern ein paar Kabel wirr verlötet sind, ist höchstens für den Radiotechniker von Bedeutung, wenn das Teil mal zur Reparatur muss. Viel wichtiger ist, dass die äußere Verabeitung stimmt, die Optik noch einigermaßen ok ist und natürlich das er läuft und einigermaßen klingt. Und für max einen fuffi? .... ich bitte Euch, was erwartet ihr

Grüße aus der
aalreuse
dschaen81
Stammgast
#10 erstellt: 12. Feb 2008, 08:41
Die vom Bärchen verlinkten Geräte wären denke ich für dich interessant. Bei der letzten Auktion, also der hier

http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem

würde ich allerdings nicht bieten. Da steht erst im Kleingedruckten, dass beim Gerät der Trafo fehlt.
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 12. Feb 2008, 09:35

dschaen81 schrieb:
Die vom Bärchen verlinkten Geräte wären denke ich für dich interessant. Bei der letzten Auktion, also der hier

http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem

würde ich allerdings nicht bieten. Da steht erst im Kleingedruckten, dass beim Gerät der Trafo fehlt. :D

uuuups, das hatte ich nicht gesehen, sorry
rab2
Neuling
#12 erstellt: 12. Feb 2008, 14:48
@baerchen: SUUPER, vielen Dank!!!

@aalreuse & ta: Der 301 wäre halt bis jetzt mit Abstand der billigste, und mich stört wirklich der Innenaufbau garnicht. Nur wenn da große klangliche Unterschiede wären, müsste ich nochmal überlegen. Ist der 301 vom Klang schlechter als der 443?
Die beiden Yamaha und der Denon sind dann halt doch schon wieder eine Preisklasse höher, oder?

VIELEN DANK FÜR EURE TOLLE HILFE, rab

PS: Zur Zeit nutze ich einen sehr alten Panasonic SG 65 (mit Radio und Kasette, was ich beides nie verwende), sind da die von euch vorgeschlagenen besser?
rab2
Neuling
#13 erstellt: 14. Feb 2008, 16:52
Ist bei den A-X0X Geräten die Klangqualtiät schlechter oder nur die Verarbeitung?

Vielen Dank nochmal, rab
AudioTrip
Stammgast
#14 erstellt: 14. Feb 2008, 17:37
Hi!

Welche Lautsprecher sollen überhaupt an
dem Verstärker laufen?
rab2
Neuling
#15 erstellt: 14. Feb 2008, 17:51
das sind bis jetzt irgendwelche billigen UNIVERSUM Teile, aber die werd ich dann noch aufrüsten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hallo Leute ich suche einen guten Verstärker !
cherry_blossom_girl am 14.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.07.2010  –  164 Beiträge
Suche einen Verstärker und brauche rat.
Macarna am 01.11.2015  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  3 Beiträge
Ich suche einen Verstärker für meine Neue Anlage.
Nano_Aluminiumgärtner am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  19 Beiträge
Ich suche einen Neuen Verstärker
Dennis456 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  9 Beiträge
Suche Verstärker!!
Dalei~Lamer am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  27 Beiträge
Suche günstigen Verstärker - älteren Sony?
Mr.L am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  23 Beiträge
suche leistungsstarken verstärker
wieschreibtmandas_ am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  39 Beiträge
Ich bin neu. Suche Rat.
jcmartin am 19.01.2003  –  Letzte Antwort am 19.01.2003  –  3 Beiträge
Suche kleinen (günstigen) aber möglichst trotzdem feinen Receiver/Verstärker
Dhanawas am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 08.08.2007  –  5 Beiträge
suche verstärker
Harmi999 am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Yamaha
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedKjelle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.241
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.799