Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche günstigen Verstärker - älteren Sony?

+A -A
Autor
Beitrag
Mr.L
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Apr 2007, 14:31
Tagchen,

Ich betreibe einen KD261 vom Conrad an meinen Boxen. Eigentlich ist der Verstärker ganz gut, hat ordentlich Netzteil und die Meinungen zur Schaltung hier im Forum sind ja auch nicht negativ.
Problem: Der Bass fehlt, auch das liest man hier im Forum. Als die Anlage vor etwa 4 Jahren neu war, fand ich es noch ganz gut, über die Jahre wurde mir aber bewusst, dass da ganz klar das Bassfundament fehlt. Ich muss wirklich ungemütlich weit aufdrehen, damit sich an den Tieftönern was rührt. Bis gestern fand ich mich damit ab und dachte, das läge an meinen Boxen.
Da kam ich auf die Idee, diese mal an meinen 20 Jahre alten Loewe Zweitverstärker anzuschließen und ich traute meinen Ohren nicht: es donnert, dass einem die Kinnlade runterfällt. Besagter Loewe Verstärker hat leider Gottes aber nur 2x25 Watt Sinus @ 4Ohm und das ist für die Boxen - sie fressen bis zu 120 Watt Sinus @ 8 Ohm - ein winziges Bisschen zu wenig. Bei aufgedrehtem Bass geht ihm bereits bei Zimmerlautstärke die Puste aus und die Höhen verzerren massiv.

Tja und diesen Zustand bin ich gewillt zu ändern.
Ich spiele mit dem Gedanken, den KD zu verkaufen und mir was anderes zuzulegen. Mein Budget ist leider sehr begrenzt (Schüler), aber ich bin weiß Gott auch kein über-HiFi-Profi, so wie einige hier im Forum.
Ich dachte an einen Sony Verstärker älteren Datums, natürlich Second hand. Ich bin ein "Freund der zweiten Generation"
Leistungstechnisch sollte er schon was können, ich würde sagen mindestens 2x80 Watt, weil sonst würd er bei den Boxen ja recht schnell überfordert sein. Auch Bass sollte er in ordentlichem Maße bringen.
Bin natürlich auch für andere Marken offen, aber mein Cousin hat sich vor etwa 7 Jahren auch einen Sony geholt, damals neu, der spielt immernoch wunderbar, macht ordentlich Druck, was will man mehr?

Also, über einen konkreten Vorschlag würd ich mich freuen
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Apr 2007, 15:15
hallo,
wie viel kannst du denn genau ausgeben?

der Sony TA- F690 ist kein schlechtes gerät.
genug power und auch in den höhen soll er nicht schlecht sein.
ausserdem ist er gut verarbeitet und ziemlich schwer.

preislich mit glück bei ebay unter 150€.
Mr.L
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Apr 2007, 15:16
Hi,

jo so 150€ sind drin, dann ist aber auch recht schnell Schluss
Danke für den Tipp, werd mir das Ding mal genauers ansehen und mich auch mal bei eBay schlau machen.
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Apr 2007, 15:22
übrigens, mach dir mal wegen der leistung keine sorgen, es ist sogar eher besser, wenn der verstärker mehr leistung abliefert, als auf den lautsprechern hinten drauf steht
Mr.L
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Apr 2007, 19:17
Holla, laut eBay bringt der 4x140 Watt Sinus... Kann das sein?

Momentan laufen keine Auktionen, wie häufig wird sowas denn dort verkauft? Finde bei abgeschlossenen Angeboten nur eins.
Mr.L
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Apr 2007, 21:44
Ok, sind 2x140 RMS. Hier wurde ein neuer eingestellt, Sofortkauf für 225€ halte ich aber für etwas übertrieben...

Klick mich

Falls jemand noch nen anderen Vorschlag hat, immer her damit
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Apr 2007, 22:56
Hallo,

der Sony wird von einem gewerblichen Teilnehmer angeboten. Da gibt´s ein Jahr Gewährleistung. Daher sind die Preise oft über denen der Privatangebote.

Hier ist ein anderer Esprit-Verstärker zum Bieten.

Leistung haben die genug. Ob nun 100 oder 130 Watt ist egal. Auf alle Fälle mehr als die Nachbarn tolerieren.

Gruß
Robert
MjjR
Inventar
#8 erstellt: 19. Apr 2007, 07:20
hallo,

andererseits wärst du mit 200€ zB bei einem neugerät von denon (pma-500) oder yamaha (ax-397) auch schon dabei (gibt genug andere gute marken!).

yamaha
denon

falls der amp in ordnung ist (rein technisch), bekommst du natürlich gebraucht mehr um dein geld (nur leider keine garantie).

grüße,
Mr.L
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Apr 2007, 19:29
@Robert

Der TA-F590ES, den du gepostet hast, sieht auch interessant aus. Ich denke mal, wenn er morgen unter 115€ bleibt, hol ich ihn mir.
Was mir ein bisschen Sorge macht, ist die Leistung: er bringt 2x85W Sinus @ 8Ohm, meine Boxen verbraten bei gleicher Impedanz bis zu 120W Sinus - zu viel für den Amp? Ich will vermeiden, dass ihm beim aufdrehen allzu früh die Leistungsreserven ausgehen und er die Höhen verzerrt...

Und nochwas: Sind die Esprit Dinger eigentlich für Langlebigkeit berühmt? Nicht, dass er mir in nem Jahr abraucht

PS:

Leistung haben die genug. Ob nun 100 oder 130 Watt ist egal. Auf alle Fälle mehr als die Nachbarn tolerieren.


Da werden sie durchmüssen


[Beitrag von Mr.L am 21. Apr 2007, 19:52 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Apr 2007, 11:19
Die Esprit Verstärker sind robust. Wobei irgendwelche Defekte nie auszuschliessen sind. Selbstredend.

Bzgl. Leistungsmangel bei Verstärkern hatte ich noch keinen Grund zur Klage. Wenn die Lautsprecher einen guten Wirkungsgrad haben gibt´s da auch keine Probleme.

Welche Lautsprecher hast Du denn?
MjjR
Inventar
#11 erstellt: 22. Apr 2007, 11:24
wie ist der wirkungsgrad deiner LS?

mein amp hat 2x95watt bei 4ohm, und weiter als 9uhr ist der lautstärkeregler selten (und ich höre nicht leise).

viel glück beim ersteigern!
MjjR
Inventar
#12 erstellt: 22. Apr 2007, 11:25

aol-fuzzi schrieb:
Die Esprit Verstärker sind robust. Wobei irgendwelche Defekte nie auszuschliessen sind. Selbstredend.

Bzgl. Leistungsmangel bei Verstärkern hatte ich noch keinen Grund zur Klage. Wenn die Lautsprecher einen guten Wirkungsgrad haben gibt´s da auch keine Probleme.

Welche Lautsprecher hast Du denn?


oops..

das kommt davon, wenn man sich beim tippen zeit lässt...

grüße
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 22. Apr 2007, 11:31
Normalerweise bin ich immer zu langsam. Ausnahmsweise mal anders rum.
Mr.L
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Apr 2007, 19:25
Hi,
meine Boxen sind Eigenkreationen, die verbauten Lautsprecher sind Visaton. Die Tieftöner sind relativ hart aufgehängt, ich glaub der Wirkungsgrad ist nicht übel. Am KD261 war der Regler auch selten über 9 Uhr und da hats schon ordentlich Krach gemacht.
Hab mir vorher nen 2x50 Watt Sony Amp angeschlossen und der hat Lautstärke- und Soundtechnisch schon seeehr viel hergemacht, ich glaub mit 2x85 bin ich gut beraten

Ein Blick auf mein Konto vorhin hat mir aber unmissverständlich klar gemacht, dass ich mit dem Ersteigern noch eine Woche warten sollte. Mal sehen, wenn er nicht all zu weit hochgeht werd ich vermutlich mitbieten...
Mr.L
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Apr 2007, 21:03
Hm, war nichts. Was haltet ihr hiervon?

Die Leistungsangabe von "2x100 Watt" ist etwas schwammig und im Internet findet man auch nix. Weiß da jemand was drüber?
MjjR
Inventar
#16 erstellt: 23. Apr 2007, 04:56

Mr.L schrieb:
Hm, war nichts. Was haltet ihr hiervon?

Die Leistungsangabe von "2x100 Watt" ist etwas schwammig und im Internet findet man auch nix. Weiß da jemand was drüber?


dieser amp (der gleiche nicht der selbe) steht in meinem elternhaus (betreibt seit über 15jahren infinity-kompaktLS).

nach ein paar monaten ist der riemen für den volume-regler gerissen, meinen eltern war es wurst und seitdem wird er nur noch über fernbedienung gesteuert.

ein paar parties hat er auch tadellos überlebt. der einzige wermutstropfen ist das alter (also der kann schon über 15jahre am buckel haben und ob der die 100€+ wert ist??).

übrigens, hier gibts den gleichen amp sony ta-f535r auf ebay

grüße,
Mr.L
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Apr 2007, 18:06
Was ist vom Yamaha AX 890 zu halten? Leistung hat er ausreichend und Yamaha sagt man ja keinen schlechten Sound nach. Kennt sich mit dem guten Stück ein bisschen aus und kann mir was drüber erzählen?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 30. Apr 2007, 13:34

Mr.L schrieb:
Was ist vom Yamaha AX 890 zu halten? Leistung hat er ausreichend und Yamaha sagt man ja keinen schlechten Sound nach. Kennt sich mit dem guten Stück ein bisschen aus und kann mir was drüber erzählen?

klick
Mr.L
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Mai 2007, 14:29

aol-fuzzi schrieb:

Mr.L schrieb:
Was ist vom Yamaha AX 890 zu halten? Leistung hat er ausreichend und Yamaha sagt man ja keinen schlechten Sound nach. Kennt sich mit dem guten Stück ein bisschen aus und kann mir was drüber erzählen?

klick


Ok, stimmt, sorry

In der Bucht läuft in 5 Stunden das hier aus. Kennt jemand den TA-F 606ES? Ich sollte, bevor ich mitbiete wissen, Wieviel Leistung er hat. Google spuckt bei der Websuche leider nur entweder tschechische oder nutzlose Ergebnisse aus und im Hifi Forum find ich auch keine technischen Daten.
kadioram
Inventar
#20 erstellt: 06. Mai 2007, 17:09
man muss kein tschechisch können, um zahlen lesen zu können :

- http://audio-video.s...ostrava-o771006.html

- http://www.aukro.cz/item191494463_sony_zesilovac_ta_f_606_es.html

ob an 4 oder 8 ohm weiß ich leider auch nicht
Su3lliman
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 06. Mai 2007, 18:05
Zudem würde ich auch nicht unbedingt nur nach Sony oder Yamaha gucken. Für deine Zwecke würde bspw. ein gebrauchter Technics SU-V470 PXS, kommen relativ häufig immer wieder bei ebay vor und gehen schonmal für kaum mehr als 50€ weg und klingen gut, oder sogar besser als Sonys Geräte. Das Teil leistet darüber hinaus auch seine 2x100Watt Sinus an 4Ohm. Also langt das Gerät auch hin.
Denongeräte gehen zudem auch schon recht künstig weg und sind bekannt für super Qualität in Sachen Verarbeitung und Klangqualität. Kann ich nur bestätigen, der Reciever (DRA-565RD) von meinem Vater klingt klasse.
Übrigends letzterer geht auch oft für um die 50€ weg und leistet 2x85Watt Sinus, sollte also auch hinlangen.


Gruss
Su3lliman
blauhaus
Neuling
#22 erstellt: 07. Mai 2007, 11:48
bei Yamaha Verstärkern wäre ich bei e-bay sehr vorsichtig. die Geräte aus dieser Zeit haben einen katastrophalen Inputregler, ich selbst habe ein gerät aus der Baureihe und werfe ihn bald weg!(deshalb gerade auf der selben Suche wie Du) 2 Bekannten ist das selbe passiert, und man liest auch öfter darüber. beim Gebrauchtkauf kann der Bieter das kurzzeitig mit Kontaktspray beheben und so ein technisch voll funktionsfähiges Gerät verkaufen, was dir n Monat säter aber nichts mehr bringt. Außerdem is mir bei diesem gerät auch schon das Netzteil in Flammen aufgegangen (war ne harte party mit 2 kaputten verstärkern und einer geplatzten box)was allerdings kostenlos aus nem Altgerät (dessen input-poti defekt war)ersetzt werden konnte.
technics hat in dieser Zeit Druckknopfregler verwendet, da geht vielleicht mal einer drauf...umstecken bringt die Lösung, bei yamaha gehen alle eingänge auf einmal flöten.


zukunft ist gut für alle


[Beitrag von blauhaus am 07. Mai 2007, 11:52 bearbeitet]
xa7
Neuling
#23 erstellt: 08. Mai 2007, 14:51
Hi, Mr. L

habe zufällig deinen Thread geleseen.

Mein Bruder löst gerade seine Anlage auf und
der hat einen Sony Vollverstäker.. einen 3er
aus der Espritserie. Der is schon ganz ordentlich
und für wenig Euros zu haben.

falls noch Bedarf bestheht kurz mailen
gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche alten günstigen guten Verstärker!
birneone am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  20 Beiträge
Suche guten/günstigen Stereo Verstärker/Receiver
BuBumann am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  15 Beiträge
suche älteren Verstärker
bennydemuller am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  25 Beiträge
Suche älteren Stereo-Verstärker
5000WBM am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  12 Beiträge
Suche günstigen Stereo Verstärker
Morgon123 am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  10 Beiträge
Suche sehr günstigen Verstärker
KingTorten am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  2 Beiträge
suche günstigen, guten Verstärker
Garfield20040 am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  2 Beiträge
Suche günstigen Verstärker
rab2 am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  15 Beiträge
Suche seeeehr günstigen Verstärker.
Tangens am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  10 Beiträge
Suche günstigen gebrauchten Verstärker
86bibo am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 88 )
  • Neuestes Mitglied-TomMot-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.288
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.541