Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


220 Watt Verstärker sucht Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
babelfisch
Neuling
#1 erstellt: 21. Feb 2008, 14:34
gute tag erstmal

ich hab seit wheinachten einen Yamaha AX-497 einen 220 watt verstärker.
ich habe auch boxen mit, für 16 jahre alt, beachtlichem sound.
leider sind am wochenende bei meiner geb party die hochtöner volkommen durchgeknallt. und die tieftöner sind sowieso dumpf allein schon aufgrund des alters.
jetzt schaue ich mich gerade nach neuen Stand Lautsprechern um , 3 wege mit bassreflessystem, da ich eher begrenzte ahung in diesem metier habe dachte ich wende ich mich an euch!!
fragen:

1. nach wie viel watt nenn/musikbelastbarkeit sollte ich gucken, ich will nicht das sie mir wieder kaputt gehen.

2. rock, metal, punk, hip hop, klassik...ich höre so ziemlich alles mit einem deutlichem übergewicht richtung "gitarren" musik, also was is auf dem sektor gut (da ich selber mal "hören" muss, nennt mir ruhig verschiedene gersteller und modelle)



ich habe maximal 900 euro zur verfügung

danke schon mal für eure antworten!!
roger23
Stammgast
#2 erstellt: 21. Feb 2008, 14:44
Wenn es der Hochtöner war, war der Amp für diese Boxen/Lautstärke möglicherweise zu schwach (-> Clipping). War das 'ne Turnhalle?

Wenn das öfter vorkommt, vielleicht Klipsch? Die haben einen guten Wirkungsgrad...

- Roger
babelfisch
Neuling
#3 erstellt: 21. Feb 2008, 14:47
ehm der amp für die boxen zu schwach?
also die boxen sind 2 * 80 bei den beiden großen und die kleinen hochtöner halten MAXIMAL vill...so 25 watt...
das war in auf nem saal mit 70 leuten...also wurde aufgedreht...

was beschreibt der wirkungsgrat?


[Beitrag von babelfisch am 21. Feb 2008, 14:48 bearbeitet]
roger23
Stammgast
#4 erstellt: 21. Feb 2008, 16:01

ehm der amp für die boxen zu schwach?


Oder das Eingangssignal zu stark. Kaputter Hochtöner ist ein typisches Symptom für eine übersteuerte (End-) Stufe. Da werden den Tönen quasi "die Spitzen abgeschnitten", was zu einem übermässig hohen Hochtonanteil führt und dann zum Tod des Hochtöners. Sollte man allerdings vorher schon an Verzerrungen erkennen.

Der Hochtöner sieht normalerweise nur einen sehr kleinen Teil der Leistung, das meiste bekommt der Tieftöner ab. Die Belastbarkeit geht von einer Mischung von hohen und tiefen Tönen aus, der Hochtöner kann definitiv nur wenige Watt, unabhängig von der Angabe auf dem LS. Es gibt jedoch Hersteller, die mit Schutzschaltungen für die Hochtöner werben.

Wirkungsgrad wird angegeben in dB/1W, also die Lautstärke, die 1 Watt Leistung erzeugt. Liegt üblicherweise im Bereich von 85 bis 90 dB. Je mehr desto lauter.

Solltest Du öfters solche Partys geben, lohnt sich vielleicht der Einsatz von PA-Lautsprechern.

- Roger
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 21. Feb 2008, 16:20
Mit DIESER Box passiert dir das nicht nochmal.
Sie ist hoch belastbar und ausserdem in jedem Zweig (nicht nur Hochton wie bei allen anderen) gegen Überlast abgesichert.


[Beitrag von Amperlite am 21. Feb 2008, 16:20 bearbeitet]
babelfisch
Neuling
#6 erstellt: 21. Feb 2008, 23:30
so ehm ich glaube ich hab mich mit den technichen daten des verstärkers etwas vertan..

DIN-Ausgangsleistung (4Ohm, 1kHz, 0,7%THD): 2 x 120W
Ausgangsleistung RMS (8ohm, 20-20.000Hz): 2 x 85W
Lineare Dämpfung
Dämpfungsfaktor (8 Ohm,20-20.000 Hz): 240
Frequenzgang: 10Hz - 100.000Hz ±1dB
Geräuschspannungsabstand (CD): 110dB
Klirranteil: 0,009%
Aufnahmeleistung: 220W
Aufnahmeleistung: Standby: 2,7W

welche leistung ist denn jetzt vorrangig wichtig wenn man diesen verstärker mit der nubox 681 verwenden will?


[Beitrag von babelfisch am 21. Feb 2008, 23:50 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 21. Feb 2008, 23:43

babelfisch schrieb:
An Röhrenverstärkern (egal ob Eintakt oder Gegentakt) ist jedoch eine Dämpfungsfaktor-Abstimmung erforderlich... Sie hören sonst nicht das, was die nuBox 681 leisten kann...

das stand in einem der testerichte...was sagt mir das?

Hast du einen Röhrenverstärker? Vermutlich nicht - also brauchst du das nicht beachten.
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#8 erstellt: 22. Feb 2008, 00:07
Also bei einer Leistungsaufnahme von 220Watt,können aber nicht 2x120watt Sinus rauskommen,eher 2x110Watt.

Einen schönen gruss.
holo_san
Stammgast
#9 erstellt: 22. Feb 2008, 13:05



babelfisch schrieb:

welche leistung ist denn jetzt vorrangig wichtig wenn man diesen verstärker mit der nubox 681 verwenden will?


bei den meisten lautsprechern handelt es sich - trotz mitunter anders klingender (und dann sinnloser) herstellerangaben wie "4 bis 8 Ohm" schlichtweg um 4-Ohm-LS. wenn überhaupt, denn da wurden mitunter auch schon andere werte gemessen...
was der qualität eines guten 4-Ohm-LS aber keinen abbruch tut - angaben wie "4 bis 8 Ohm" sollen v.a. pot. käufer beeindrucken. wie damals im autoquartett...


-> DIN-Ausgangsleistung (4Ohm, 1kHz, 0,7%THD): 2 x 120W

bzw. eben eher 2 * xy Watt - mit gesamtfaktor z für elektrischen und thermischen verlust von der durch das netzteil abgenommenen energiemenge bis zur signalausgabe.
zu diesem weiten themenfeld finden sich hier im forum ausführliche erläuterungen, wie z.b. hier.


[Beitrag von holo_san am 22. Feb 2008, 13:12 bearbeitet]
babelfisch
Neuling
#10 erstellt: 22. Feb 2008, 15:23

CHILLOUT_Hünxe schrieb:
Also bei einer Leistungsaufnahme von 220Watt,können aber nicht 2x120watt Sinus rauskommen,eher 2x110Watt. :prost



naja und wenn schon...das merke man..bzw ICH eh nich wenn das an der sound quali ab nem gewisen punkt was ändert höre ich halt etwas leiser^^

hat irgendwer mit dem verstärker irgendwelche erfahrungen gemacht was für LS da passend für sind, also die nuBox 681 die mir ein user empfohlen hat is ja wahrscheinlich ne nummer zu krass...oder nich oder was?

ich hab echt keinen schimmer...

ich hab zum beispiel mal bei canton geguckt...

chrono 509 dc, die testberichte sind auch nich schlecht?!


[Beitrag von babelfisch am 22. Feb 2008, 15:30 bearbeitet]
plüsch
Inventar
#11 erstellt: 22. Feb 2008, 15:33
Schau Dich mal im Nubert Forum um.
ISt eigentlich nicht zu krass,Nubert hat ein ordentliches
P-L. Verhältnis.
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 22. Feb 2008, 15:40

babelfisch schrieb:
...also die nuBox 681 die mir ein user empfohlen hat is ja wahrscheinlich ne nummer zu krass...oder nich oder was?

In welcher Hinsicht? Zu teuer? Es gibt auch kleinere Modelle.

Die 681 ist schon äußerst "massiv" und möchte auch nicht in eine Raumecke oder an die Wand gequetscht werden.
babelfisch
Neuling
#13 erstellt: 29. Feb 2008, 15:16
nein also zu teuer nich...ich meinte nur ob das nicht ein bisschen zu viel box is für nen 2 * 120 watt verstärker?
Amperlite
Inventar
#14 erstellt: 29. Feb 2008, 16:24

babelfisch schrieb:
nein also zu teuer nich...ich meinte nur ob das nicht ein bisschen zu viel box is für nen 2 * 120 watt verstärker?

Nein. Mit "diesen wenigen" 120 Watt kannst du durchaus einen Hörsturz provozieren.
Times
Stammgast
#15 erstellt: 29. Feb 2008, 17:02
...nimm dir den Vorschlag von Amperlite zu Herzen und bestell dir die nuBox. Sollte sie dir
nicht passen, mach vom Rückgaberecht gebrauch.



cheers,
Times
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Noob sucht Verstärker und braucht Kaufberatung
Goagoampu am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  14 Beiträge
Newbie sucht neuen Verstärker
Symon am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  9 Beiträge
Unwissender sucht Verstärker^^
<B-M> am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.05.2009  –  9 Beiträge
Neuling sucht passenden Verstärker
EL_Brasero am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  33 Beiträge
Tübinger Student sucht Lautsprecher
Radolescens am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  18 Beiträge
Student sucht gebrauchte Lautsprecher
Nepu_ am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  6 Beiträge
Anfänger sucht gute Lautsprecher!
Ilucha87 am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  3 Beiträge
suche Stereo Boxen + Verstärker Preislimit komplett: 220 ?
b3nZ am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  17 Beiträge
Lautsprecher empfelung bis 220 ?
Krösus am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  11 Beiträge
Verstärker/Lautsprecher Watt ?
Michi.94 am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedI.P.Freely
  • Gesamtzahl an Themen1.345.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.970