Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sonus Faber Grand Piano Domus und Exposure

+A -A
Autor
Beitrag
arobotbrain
Neuling
#1 erstellt: 26. Feb 2008, 20:45
Hallo zusammen,

ich überlege mir Sonus Faber Grand Piano Domus LS und Exposure 2010S CD Player mit 2010S Integrated Amplifier zu kaufen. Hat jemand Erfahrung mit dieser Kombination oder mit den Einzelkomponenten?

Besten Dank


[Beitrag von arobotbrain am 26. Feb 2008, 20:47 bearbeitet]
brystonfreund
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Feb 2008, 11:35
Hallo arobotbrain,

ich habe vor etwa zwei Jahren genau deine Kombination bei meinem HIFI-Neukauf probegehört. In meiner Erinnerung ist ein sehr angenehmer Höreindruck bei Stimmen und Räumlichkeit geblieben. Ich persönlich finde die Kombination von LS und Gerätschaft gut. Wenn du alle verfügbaren Testberichte und Suchfunktionen in diesem Forum bemüht hast, wirst du sicher auch die vielen Meinungs-Grabenkämpfe einzelner Teilnehmer zu solchen Fragestellungen gelesen haben...

Wenn Hörraumgröße und Musikgeschmack den LS gerecht werden, bleibt es eine sehr subjektive Entscheidung für dich. Unabhängig von meiner und vielen anderen Meinungen mußt du mit deinen cd's viele viele Gerätekominationen Probehören und nur deine Ohren entscheiden lassen.

Ich habe mich seinerzeit für LS von HGP mit einem Bryston-Verstärker entschieden. Ich glaube, dass diese Kombination für mich "neutraler" klingt. Ist halt Geschmackssache.
picasso57
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Apr 2008, 12:14
Hallo arobotbrain,
ich habe die SF DGP seit ca. 2 Jahren und hab diese bis vor kurzem an einem Cayin a88t und Vincent CD S 1.1 betrieben. Insgesamt war ich mit dieser Kombination nie so richtig glücklich zu mal ich vorher mit einer B&W P6 gehört hatte und das passte recht gut. Irgendwie, war mit das Klangbild zu analytisch, scharf. Manchmal nervte mich das schon richtig. Also, machte nicht immer so richtig Spass. Vor ca. 2 Wochen hab ich mir dann meinen alten Freund wieder zu gelegt. Nämlich einen Luxman L525. Dieser "betagte" Amp passt meiner Meinung - Ohren - nach viel besser zu den SF DGP. Das Klangbild ist viel stabiler und auch viel angenehmer in Richtung wärmer geworden. Eine Jheena Lodwick hört sich nun hervorragend an. Das hat auch meine Frau und meine Kids zu geben müssen. Insbesondere meine Frau war am Anfang sehr, sehr kritisch. Ich denke, dass wärmer abgestimmte Amps zur DGP besser passen als modern, analytisch abgestimmte Amps.
Zum Exposure kann ich nur sagen, dass ich den im Zusammenspiel mit eine Mozart von Vienna Acoustics gehört habe und das hat mir seiner Zeit auch sehr gut gefallen.
Patmans
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Jul 2008, 13:57
Hallo,
ich bin auch Stolzer Besitzer eines Pärchens Sonus Faber Grand Piano Domus und betreibe die beiden hübschen an einem Rotel Ra-1062 Verstärker.
Diese Kombination hat mich nach langem probehören mit verschiedenen Verstärken am meisten bewegt. Mein Musikgeschmack erstreckt sich praktisch in alle Bereiche.
Die Anlage meistert jede richtung von Musik mit einer Leichtigkeit und Präsenz das ist die helle Freude.
Ich nenne sie nun seit knapp einem Jahr mein Eigen und bin begeistert wie am ersten Tag.
Mein Tipp: Unbedingt mal Probehören!

Gruß
Patmans
dk850
Stammgast
#5 erstellt: 15. Okt 2008, 06:18
Hallo,

wie groß/ klein ist den euer Hör raum? Ich überlege gerade ob ich mir die Grand Piano oder wegen meines ca. 17 m2 kleinen Zimmers die Concerto zulegen werde. Am liebsten wäre mir natürlich die Cremona M ich denke aber, dass diese LS zu groß sind? Welche Erfahrungen habt Ihr diesbezüglich?
Mario_BS
Stammgast
#6 erstellt: 15. Okt 2008, 19:16
@dk850:

Ich habe meine Sonus Faber GPD auf rund 12m2 stehen.
Ist kein Problem. Der Klang ist erstklassig.

Kommt aber darauf an, wie Du die Boxen stellen kannst.
Versuch Dir doch einfach, so wie ich es gemacht habe, die Lautsprecher auszuleihen und probe zu hören.

Gruß
Mario
Spreeaudio
Stammgast
#7 erstellt: 16. Okt 2008, 11:36
Hallo,
wir hatten bisher einige Kunden, die Sonus Faber gern im Vergleich zur Dali Helicon sowie Monitor Audio Platinum hörten. Die Aussagen tendierten meist zur Platinum in Sachen Auflösung und etwas mehr Tiefgang im Bass, bei Stimmen war der Unterschied sehr klein gewesen.

Am besten auch mal die Sonus gegen Vergleichslautsprecher hören und erst dann entscheiden. Exposure haben wir leider nicht im Programm, habe ich lediglich als CDP von einem Kunden gehört und machte klanglich einen guten Eindruck. Auch die Verarbeitung des Gerätes war sehr gut.

Gruß aus Berlin
Uwe
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 16. Okt 2008, 12:07

Wenn Hörraumgröße und Musikgeschmack den LS gerecht werden, bleibt es eine sehr subjektive Entscheidung für dich. Unabhängig von meiner und vielen anderen Meinungen mußt du mit deinen cd's viele viele Gerätekominationen Probehören und nur deine Ohren entscheiden lassen.


Eben, genau dies ist der springende Punkt. Sonus Faber bauen Lautsprecher, die toll verarbeitet sind u. natürlich auch vielen in klangl. Hinsicht gut gefallen. Aber natürlich gibt es Alternativen, auch zu Exposer. Beides aber sind gute Produkte. Ob Dir gerade diese Kombi od. eventuell etwas anderes besser gefällt, solltest Du herausfinden indem Du möglichst viele Hörerfahrungen sammelst u. vergleichst.
dk850
Stammgast
#9 erstellt: 16. Okt 2008, 15:53
@ MarioBS

Danke für Deinen Rat. Würde mir gerne diesen oder Jenen LS mal übers WE ausleihen oder einfach nur mal anhören wollen, das ist aber in meiner Umgebung mit weiten Wegen verbunden, hier scheint es keine Hi-Fi Vieren zugeben???

Habe zZ die ASW Cantius VI SE im Bi-Amping Betrieb an zwei Audiolab 8000P samt Vorstufe 8000 AV zu laufen, das ist schon eine heftige Konstellation für den kleinen Raum, daher meine Frage nach der Raumgröße.

Was meinst Du mit Boxen stellen? eingewinkelt oder gerade?

Gruß
peter1070
Stammgast
#10 erstellt: 23. Jan 2009, 19:29
@arobotbrain

Was ist es denn nun geworden, denn die Exposure-2010S-Elektronik gefällt mir auch, wenn dann aber an Dynaudio Focus 140.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternativen zu NAD 352 und NAD 521 BEE gesucht für Sonus Faber Grand Piano
Mario_BS am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  10 Beiträge
Verstärker für Sonus Faber Domus Concerto
SH_muc am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  5 Beiträge
Sonus Faber Liuto
Piet1007 am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  4 Beiträge
Accuphase an Sonus Faber LS
Ferkel6926 am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  2 Beiträge
Sonus Faber Cremona an Marantz PM-17
waraba am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  11 Beiträge
nad und sonus faber
werk8 am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  8 Beiträge
Avalon und Sonus Faber??
dexxtrose am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  10 Beiträge
Sonus Faber Concert 88 ???
sebydd am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  4 Beiträge
Wilson oder Sonus Faber
jordan5 am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  21 Beiträge
Sonus Faber Amati Preis ?
Amatieur am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Dynaudio
  • Audiolab
  • ASW
  • Sonus Faber
  • Vincent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 111 )
  • Neuestes Mitgliedhughranson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.148
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.114