Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker - Neukauf geplant - Erfahrungen zu.

+A -A
Autor
Beitrag
e_holger
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Feb 2008, 22:41
Liebe Hifi-Gemeinde,

ich trage mich mit dem Gedanken, meinen Verstärker auszutauschen. Das Vorhaben ist für den Herbst geplant, doch ich fange nun schon mit der Suche an, um
a) die Vorfreude genießen zu können und
b) die Möglichkeit der umfassenden Recherche und des Probehörens und
c) das Budget dafür zu haben.

Ausgangsbasis:
1. Lautsprecher LUA Con Brio 1.3 MK II
2. derzeitiger Amp: audiolabor rein Vorstufe und flink Endstufen, letztere gerade einer Frischzellenkur unterzogen; beide Geräte im Detail getunt, Cinch-Buchsen usw.; Musik damit macht viel Spaß...doch nach rund 14 Jahren darf es was neues sein, nur eine "Verschlimmbesserung" muss ausgeschlossen werden!
3. Musik: "breitbandig", Rock, Pop, Indie, Singer/Songwriter...von hart bis zart alles dabei, nur keine Klassik und wenig Jazz
4. Quelle: meist Plattenspieler, wobei MC-Modul nicht entscheidend ist, Phono-Amp soll auch ins Haus kommen
5. Raum: rund 26m², derzeit kaum bedämpft, daran arbeite ich noch

Bisher im Fokus stehen:
1. Opera Audio Forbidden City Calaf (was für ein Name!)
2. Trigon snow white und dwarf monos
3. Audia Flight 50 und Pre (das wird teuer....)
4. ML...geht das überhaupt?

Sofern ich nicht etwas finde, was mich wirklich weiter bringt (im Sinne von "anmacht"), werde ich meine liebgewonnenen flinks behalten.

Nun meine Fragen:
Habt ihr mit den o.g. Geräten Erfahrungen sammeln können?
Welche Amps habt ihr an euren LUA?

Grundsätzliches mit der Bitte um Beachtung:
Bitte alternativ keinerlei Röhren vorschlagen; ich habe selbst Unison Reference ausführlichst hören können...ist einfach nicht mein Ding, ein Transistor muss es sein, Class A soll was tolles sein...habe ich aber noch nie gehört!
Bitte keine Grabenkämpfe nach dem Motto "Verstärker klingen alle gleich.." Dazu habe ich keine Lust, Glaubenskriege gibt es genug auf der Welt, den brauche ich hier gar nicht. Und wer keine Unterschiede zwischen Verstärkern, Kabeln oder sonstigem hört, braucht dieses hier nicht kund zu tun!

Soweit genug geredet, ich freue mich auf eure konstruktiven Reaktionen und sage schon vorab Danke!

Gruß

Holger
Times
Stammgast
#2 erstellt: 26. Feb 2008, 23:11
...um gleich mal mit der ersten Antwort für ein wenig Stimmung zu sorgen :

Dussun V8i Hyper Class A Amplifier

Optisch und Leistungstechnisch in der gleichen Klasse wie die Beispiele von dir, hervorragend verarbeitet, schier
unendliche Kraftreserven und dabei wahrscheinlich deutlich weniger Budget-verschlingend...

Gruß,
Times


[Beitrag von Times am 26. Feb 2008, 23:11 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 26. Feb 2008, 23:40
Hallo,

das Kombi Lua/Trigon hab ich zwar noch nicht gehört, aber Dynaudio Confidence C1/Trigon und das zwar Traumhaft in Sachen Räumlichkeit, Hochtonauflösung (niemals nervend) usw. absolut empfehlenswert.

Ein schöner reiner ClassA Amp wäre z.B. auch der Sugden A21Sbisher "nur" mit Spendor gehört. Aber das war Musik wie auf Wolke 7

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 26. Feb 2008, 23:42 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#4 erstellt: 27. Feb 2008, 00:55

baerchen.aus.hl schrieb:
Ein schöner reiner ClassA Amp wäre z.B. auch der Sugden A21Sbisher "nur" mit Spendor gehört. Aber das war Musik wie auf Wolke 7

Gruß
Bärchen


zu dem Sugden gibt es auch einen "netten" Test:


http://www.fairaudio...ugden-a-21-se-1.html

Viele Grüsse

Volker
e_holger
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Mrz 2008, 00:05
Hallo die Herren,

zunächst erstmal vielen Dank für die Antworten. Mit Sugden und Dussun habt ihr mir zwei neue Perspektiven aufgezeigt, wobei ich von Sugden schon (positiv) gehört und den Chinesen gegenüber gewisse Vorbehalte habe.

Das Trigon-Trio werde ich mir auf jeden Fall schon mal anhören, ein Dealer in Hannover hat mir angeboten, dieses zwecks Probehören zu bestellen, einen Opera kann er ebenso besorgen.

Mein ganz spezieller Dealer sagte noch was von modifizierten Rotel-Endstufen der RA-06-Serie, als Monos inkl. Tuning...Probehören leider schwierig...mal sehen, was da noch geht.

Auf weitere Hinweise insb. in Verbindung mit der Lua bin ich sehr gespannt....bis dahin schöne Stunden vor der Anlage...derzeit laufen gerade Tomte .... und Rotwein, 2000er Dornfelder von Max Markert...das macht Laune!

Gruß

Holger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neukauf
eremonotus am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  3 Beiträge
Neukauf
studioe am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  9 Beiträge
Erfahrungen mit Prozenten / Nachlässe bei Neukauf
Fledermausohr am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  58 Beiträge
Kompletter Neukauf? Teilweise Neukauf? (Verstärker+Lautsprecher für 2000 Euro + )
Suzie_Q_ am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  3 Beiträge
Anlage geplant
SeppSpieler am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  3 Beiträge
Denon PMA 860 oder Neukauf
emfri am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  9 Beiträge
Neukauf CD-Player/Verstärker
Petip am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  9 Beiträge
Lautsprecher Neukauf
kabug am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  4 Beiträge
Hilfe ! Umstieg von 5.1 auf Stereo Neukauf
M.Andersen am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  4 Beiträge
Brauche Verstärker-Beratung (für Neukauf)
NIC140903 am 12.08.2003  –  Letzte Antwort am 21.08.2003  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sugden
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtalentfrei15
  • Gesamtzahl an Themen1.344.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.072