Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker + D/A Wandler VS. AV-Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
b2style
Stammgast
#1 erstellt: 02. Mrz 2008, 00:34
Hi,

habe mir einen Marantz SR 5001 AV Receiver gekauft.

Habe mich eigentlich für einen AV Receiver entschieden, da dieser digitale Eingänge, einen Subwoofer Ausgang und die Möglichkeit auf ein Surroundsystem zu erweitern bietet.

Allerdings hat sich die Erweiterung nun aus wohntechnischen Gründen erledigt.

Da ich noch die Möglichkeit habe den Receiver umzutauschen, überlegte ich nun einen Stereoverstärker und evtl. später noch einen D/A Wandler zu kaufen.

Musik und Heimkino halten sich in Waage.

Meine Heimkinoquellen (TV Receiver, Ps3 und Sony BDP-S1) haben nicht sehr hochwertige analoge Eigenschaften (besonders der DVB-T Receiver), weshalb ich wert auf die digitalen Eingänge des Marantz gelegt habe.


Meine Boxen sind 2x die Canton 802 und der Subwoofer Canton Ergo AS 650.

Mein Budget beläuft sich auf 600-800€ für einen Stereoverstärker und einen D/A Wandler.
Ich habe für die 3 Lautsprecher nur 1200€ bezahlt, weshalb ich für die Elektronik nicht mehr ausgaben möchte.

Lohnt es sich auf einen Stereoverstärker umzusteigen und wie sind dann die Subwooferqualitäten und die Qualität des D/A Wandlers.

Gruß Flo
b2style
Stammgast
#2 erstellt: 05. Mrz 2008, 05:03
sry, das ich nach knapp 2 tagen pushe, aber habe nur noch 2 tage, bis ich den av receiver zurücksenden muss...

notfall sozusagen, bitte um hilfe.. habe schon die forensuche benutzt und einiges gelesen, allerdings nicht spefizisch genug..

gruß
flo
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 05. Mrz 2008, 07:38
Hallo Flo !

Leider kann ich nicht wirklich weiterhelfen

Das Vorhandensein und die "Größenordnungen" der Klangunterschiede sind in den Diskussionen heftigst umstritten.

Daher ist es immer ratsam, selbst zu testen.

Gruß
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 05. Mrz 2008, 08:35
Hallo,

also Armin hat recht, die Klangunterschiede zwischen AV- und Stereoreceivern oder Amps gehört zu den ganz heißen Eisen hier im Forum. Wenn man wie Du Wert auf Digitaleingänge legt, ist die Auswahl an Stereoamps, gelinde gesagt, bescheiden. Bei Neugeräten wirst Du z.B. bei Advanced Acoustic, einem französischen Hersteller, fündig. Oder schaue dich bei Onkel Ebay nach einem älteren großen AKAI um. Bei externen D/A wirst du in der Studiotechnik beim Hersteller Behringer ( www.thomann.de )recht preiswert fündig. Wenn du deine Musik aus dem Internet holst, ist evtl. auch der Anschluss des PC an den D/A-Wandler interessant. Dies geht unabhängig von der Soundkarte am besten über eine USB-Leitung. Hier würde sich der D/A-Wandler von Aqvox (deutscher Hersteller aus Hamburg) anbieten. Der kostet mittlerweile jedoch 950 Euro. Aber für zusammen max 1300 Euro läßt sich bei Onkel Ebay sicher ein guter Amp finden.

Gruß
Bärchen
DVDMike
Inventar
#5 erstellt: 05. Mrz 2008, 09:06
Hallo,

1.300 Euro be Ebay ist gut, wenn Flo doch nur 600 bis 800 gesamt für Verstärker und Wandler ausgeben will.

Ich würde wohl den Marantz behalten, denn bessere Verstärker und externe Wandler kosten mehr als 600 bis 800. Wie gefällt Dir denn der Marantz, wenn Du Deine Geräte digital anschließt?

Außerdem bleibt Dir so die Möglichkeit, tatsächlich noch auf Surround zu erweitern, ohne alles neu kaufen zu müssen. Du schreibst zwar, daß das im Moment nicht geht, aber Du zur Hälfte Heimkino hörst. Hat sich die Erweiterung zum Heimkino wirklich ganz erledigt? Ich meine, Du könntest ja mit kleinen Boxen für Surround anfangen.

Gruß
Michael
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 05. Mrz 2008, 09:42

b2style schrieb:

Mein Budget beläuft sich auf 600-800€ ....
Ich habe für die 3 Lautsprecher nur 1200€ bezahlt, weshalb ich für die Elektronik nicht mehr ausgaben möchte.


Ups, da hatte ich die Budgetierung falsch verstanden. Trotzdem bleiben als Alternative zum AV-Receiver bei Amps mit Digitaleingang nur ein neuer AA, ein gebrauchter Akai oder die Kombi Amp + D/A Wandler. Wobei ein D/A-Wandler gar nicht so teuer ist http://www.thomann.de/de/behringer_ultramatch_pro_src_2496.htm (Anschluss via XLR an Cinch via Adapterstecker kein Problem) bleibt genug für einen schönen neuen Amp über. Bei Canton denke ich da an Onkyo oder Denon

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 05. Mrz 2008, 09:43 bearbeitet]
incitatus
Inventar
#7 erstellt: 05. Mrz 2008, 13:08

b2style schrieb:
...
habe mir einen Marantz SR 5001 AV Receiver gekauft.
...


Der Marantz ist eine lahme Ente.


...Lohnt es sich auf einen Stereoverstärker...


Definitiv jein. Es gibt eine Verwandschaft im Markenklang. Ein Vollverstärker von Marantz dich deshalb auch nicht weiterbringen.
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 05. Mrz 2008, 13:16

incitatus schrieb:
...Definitiv jein. Es gibt eine Verwandschaft im Markenklang. Ein Vollverstärker von Marantz dich deshalb auch nicht weiterbringen.

So deutlich mochte ich das nicht schreiben.
Sehe / höre ich aber auch so

Aber dabei bleibe ich :

Daher ist es immer ratsam, selbst zu testen.


Gruß
b2style
Stammgast
#9 erstellt: 08. Mrz 2008, 00:20
Hi,

danke für die Antworten!!

Habe den Marantz jetzt doch erstmal zurückgegeben.

Were mich jetzt nach Alternativen umsehen.

Gruß
Flo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV Receiver oder Vollversärker&D/A Wandler&Kabelsaalat
Martl_Bam am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  4 Beiträge
HiFi Verstärker + D/A-Wandler Kaufberatung
Ohrensausen1965 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  3 Beiträge
Stereo-Verstärker vs. AV-Receiver
TylerDurden23 am 07.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  16 Beiträge
Verstärker: Yamaha A-S701 vs Yamaha A-S700 + D/A-Wandler
Hifineuling90 am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2014  –  69 Beiträge
Verstärker mit D/A Wandler
Jonny-T am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  5 Beiträge
D/A-Wandler
VisatonConga am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.07.2011  –  10 Beiträge
suche D/A-Wandler
B-Cool am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  51 Beiträge
welcher D/A-Wandler?
Pilot74 am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  22 Beiträge
Anfängerfrage A/D Wandler
bombitout am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  4 Beiträge
D/A Wandler für kleines Geld
*hydro* am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedKfurt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.497