Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


D/A-Wandler

+A -A
Autor
Beitrag
VisatonConga
Neuling
#1 erstellt: 19. Jan 2011, 19:40
Hallo,

Habe mir kürzlich einen Philips TV gekauft. Dieser hat als Audio Ausgang nur einen Koax-Digital Anschluss.
Wie bekomme ich den Ton vom TV auf den Verstärker (Cinch). Den Verstärker habe ich übrigens noch nicht gekauft. Wenn jemand gerade etwas empfehlen kann, wäre ich sehr dankbar.
Zurück zum Thema: Ich habe mal etwas von einem D/A-Wandler gehört. Jedoch habe ich keine Ahnung ob das ein Externes Gerät ist (kosten?) oder ob es Verstärker gibt, die intern einen D/A-Wandler haben.
Zur Info: Habe bald ein paar Visaton Conga Lautsprecher heisst ich lege grossen Wert auf Qualität.

Vielen Dank
Simi
justsymo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Jan 2011, 20:39
hi
schau mal nach Advance Acoustic die haben den map 305d/a und verstärker bekommst du da auch.
ich arbeite bei quadral und die vertreiben das.die optik von advance ist echt nett (meine sicht)
ich komme da günstig ran und werde mir wohl einen mpp und maa 1000 zulegen
Erik030474
Inventar
#3 erstellt: 19. Jan 2011, 20:39
Für deine Zwecke genügt ein einfacher:

Pro Ject DAC Box

Amazon ID: B00439DQ2S

Gut verarbeitet und bietet noch die Möglichkeit, eine optische und eine USB-Quelle anzuschließen.
VisatonConga
Neuling
#4 erstellt: 20. Jan 2011, 21:01
Vielen Dank für den Vorschlag.

So wie ich das sehe, kann man den "Pro-Ject DAC Box USB" dank dem USB eingang auch als Externe Soundkarte nützen..? Dann könnte man problemlos den alten Laptop zum musikhören in guter qualität benutzen?

Gruss
Erik030474
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2011, 22:25

VisatonConga schrieb:
Vielen Dank für den Vorschlag.

So wie ich das sehe, kann man den "Pro-Ject DAC Box USB" dank dem USB eingang auch als Externe Soundkarte nützen..? Dann könnte man problemlos den alten Laptop zum musikhören in guter qualität benutzen?

Gruss


Ja:


Erik030474 schrieb:
Für deine Zwecke genügt ein einfacher:

Pro Ject DAC Box

Amazon ID: B00439DQ2S

Gut verarbeitet und bietet noch die Möglichkeit, eine optische und eine USB-Quelle anzuschließen.
Klausie123
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Jul 2011, 09:36
Hallo !

Ich überlege , ob ichzu meinen Bausteinen mir einen D/A Wandler zulege.
Oder ob das Blödsinig ist ?

Könnt Ihr mir einen Tipp geben ?


Receiver : Denon AVR-4310
Plasma : Panasonic TX-P50VT20E
DVD-Recorder : Reelbox-Avangard II
DVD-Spieler : Pioneer DV-656A
MiniDisc : Sony MDS-JB930
Bluray : PS 3
Standlautsprecher : Kendo
Reallautsprecher : Sony
andre11
Inventar
#7 erstellt: 20. Jul 2011, 11:11

VisatonConga schrieb:
....Philips TV ... hat als Audio Ausgang nur einen Koax-Digital Anschluss.
Den Verstärker habe ich übrigens noch nicht gekauft.

Es gibt durchaus auch im Stero-Bereich Verstärker mit digitalen Eingängen.
Und warum nicht einen Multikanal-Verstärker?
Die bringen alle digitale Eingänge mit.


Klausie123 schrieb:
Ich überlege , ob ichzu meinen Bausteinen mir einen D/A Wandler zulege.
Oder ob das Blödsinig ist ?

Ja, ist es.
Denke über die Anschaffung neuer Lautsprecher nach.
Das bringt Dich weiter.


Gruß

André
Klausie123
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Jul 2011, 11:38
Ja, mache ich.

Denke über " B&W " CM8 nach.


[Beitrag von Klausie123 am 20. Jul 2011, 11:39 bearbeitet]
andre11
Inventar
#9 erstellt: 20. Jul 2011, 14:20
Ist zwar ein klein wenig off topic, aber....

Hören und immer wieder hören!
Nicht auf einen Hersteller festlegen, aber dann bei Einem bleiben.
Center aus der selben Serie nehmen und nicht dran sparen (ist der wichtigste Ls im Surround Setup).

Lautsprecher bergen das größte Potential in der Anlage.
Über den Rest kann man sich Gedanken machen, wenns hier nichts mehr zu verändern gibt.
Alles andere ist meistens rausgeschmissenes Geld.
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 20. Jul 2011, 14:37

justsymo schrieb:
hi schau mal nach Advance Acoustic die haben den map 305d/a und verstärker bekommst du da auch.
ich arbeite bei quadral und die vertreiben das.die optik von advance ist echt nett (meine sicht)
ich komme da günstig ran und werde mir wohl einen mpp und maa 1000 zulegen


Wenn Du bei Quadral arbeiten würdest, dann müßtest Du wissen, daß der MAP 305 DAII, so heißt das Gerät richtig ein Verstärker mit d/A WAndler war. War deshalb, weil es das Gerät nicht mehr gibt. Der Nachfolger mit Wandler heißt jetzt MAP 308.

http://www.advance-a...ex/detail/id/5/sec/1
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
D/A Wandler gesucht
Rikers am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 02.10.2013  –  3 Beiträge
Verstärker mit D/A Wandler
Jonny-T am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  5 Beiträge
Suche neuen D/A Wandler
hifibrötchen am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  11 Beiträge
Verstärker + D/A Wandler VS. AV-Receiver
b2style am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  9 Beiträge
D/A Wandler bringt eine klangliche Verbesserung?
CombatWombat am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung D/A Wandler
marusa am 26.10.2014  –  Letzte Antwort am 01.11.2014  –  61 Beiträge
Kaufempfehlung D/A -Wandler gesucht
highdrive am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  3 Beiträge
Welcher externe D/A-Wandler?
TomSawyer am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  26 Beiträge
externer D/A Wandler, Alternative?
Quo am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  25 Beiträge
D/A Wandler gesucht
trouvain am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • Denon
  • Panasonic
  • Pioneer
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.206