Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alten Receiver reparieren vs neuen kaufen

+A -A
Autor
Beitrag
Kajomat
Neuling
#1 erstellt: 10. Mrz 2008, 12:00
Hallo

Ich bin HiFi-Neuling und gerade dabei mir meine erste Anlage zusammen zu suchen und habe einen alten Sony STR 7055 Receiver geschenkt bekommen,der leider nicht funktioniert. Jetzt habe ich ihn zum Service gebracht und den Kostenvoranschlag bekommen:
Die Reparatur würde 220€ kosten + 50€ die ich für den Kostenvoranschlag angezahlt hab,also schon weg sind.

Jetzt Frage ich mich ob es lohnt das Geld für einen so alten Verstärker auszugeben,wo man heut doch angeblich schon für 200€ gute Verstärker bekommt.(z.B. Denon PMA 500)

Immerhin hatte das Gerät damals einen Neupreis von stolzen 1300DM,allerdings ist das ja jetzt auch schon 35 Jahre her.
Reicht das immernoch um die heutigen Kandidaten zwischen 200 und 300 Euro in die Tasche zu stecken?

Die Technischen Daten des Sony STR 7055 finden sich im Hifi-Wiki. Er beschallte schon die Ohren meines Vaters,sprich in meinen Kindheits-Erinnerungen ist er der Verstärker der in unserem Wohnzimmer stand, wehalb er bei mir schon einen kleinen Symphatie-Bonus hat



Liebe Grüße
Kai
Observer01
Inventar
#2 erstellt: 10. Mrz 2008, 12:31
Hallo und willkommen im Forum!

Die Gebrauchtpreise für den Sony liegen zwischen 50 und 90 Euro. Also rein wirtschaftlich würde sich eine Reparatur von 220 Euro eher nicht lohnen.
Aber der Sony macht auf jeden Fall einen hochwertigen Eindruck. Ein Denon PMA 500 wird da von der Verarbeitungsqualität nicht mithalten können. Auch optisch finde ich den Sony schöner als den Denon. Klanglich wirst du mit dem Sony warscheinlich keine Nachteile haben. Das kann ich aber schlecht beurteilen, da ich ich den Sony noch nie gehört habe.
Letzendlich Entscheiden mußt du, aber wenn die in der Werkstatt dir versichern können, daß der Sony reparabel ist und er nach der Reparatur auch läuft; na ja, ich würde es drauf ankommen lassen für die nächsten 30 Jahre.
Du hast übrigens eine Gewährleistung auf die Reparatur. Also wenn es nicht richtig klappt, müssen die eben nochmal ran .
Ich finde allerdings 50 Euro für einen Kostenvoranschlag ganz schön happig. Na ja, wird ja auf die 220 Euro angerechnet. Allein schon deswegen würde ich das machen, sonst sind die 50 Euro futsch. Ist allerdings eine eher zweifelhafte Strategie Kunden an sich zu "binden".

Gruß
Andreas


[Beitrag von Observer01 am 10. Mrz 2008, 12:33 bearbeitet]
Kajomat
Neuling
#3 erstellt: 10. Mrz 2008, 16:51
Hallo!

Vielen Dank für deine Antwort!
Du hast mich etwas falsch verstanden was den Preis angeht,ich soll zu den bereits gezahlten 50€ für den Kostenvoranschlag nochmal 220€ zahlen,also insgesamt 270€

Aber deine Hinweise:
...ich würde es drauf ankommen lassen für die nächsten 30 Jahre.
und:
Du hast übrigens eine Gewährleistung auf die Reparatur...
haben mich überzeugt ihn repariert abzuholen.

Vielen lieben Dank ,
Kai


[Beitrag von Kajomat am 10. Mrz 2008, 16:53 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#4 erstellt: 10. Mrz 2008, 18:39

Kajomat schrieb:
Du hast mich etwas falsch verstanden was den Preis angeht,ich soll zu den bereits gezahlten 50€ für den Kostenvoranschlag nochmal 220€ zahlen,also insgesamt 270€


Wahnsinn, was für Preise...

Haben die dir gesagt, was kaputt ist? Frage auf jeden Fall nochmal nach und berichte hier.

Gruß
Andreas
Kajomat
Neuling
#5 erstellt: 10. Mrz 2008, 19:01
Ich war gerade da und hab ihn abgeholt.
Es war eine ganze Menge Zeugs was ausgewechselt werden musste,leider weiß ich nicht genau was es war,sicher weiß ich nur das sie 3,5 Arbeitststunden angerechnet haben.
Ich bekome morgen die Rechnung zugeschickt,dann werde ich dir die Ersatzteile nochmal genauer auflisten.

Zu dem Preis,es kommt noch krasser:
Am Freitag gab er mir per Telefon die Preise durch die ich hier gepostet habe,also insgesammt 270 €.
Heute sollten es dann auf einmal 280€ sein und zwar ohne die Anzahlung,also insgesamt 330€!

Das war dann doch ein wenig viel des guten und ich bat ihn alle neuen Teile weider aus und die alten wieder einzubauen da mir die Reparatur zu teuer ist.Schwuppdiwupp waren wir wieder beim alten Preis.

In diesen Laden werde ich nicht noch einmal einen Fuß setzen,ausser der Verstärker will nicht mehr

Und nun beginnt die Suche nach passenden Ls

Liebe Grüße
Kai


[Beitrag von Kajomat am 10. Mrz 2008, 19:04 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#6 erstellt: 10. Mrz 2008, 19:05
Das ist Abzocke!!

Läuft er denn jetzt wenigstens?
Kajomat
Neuling
#7 erstellt: 10. Mrz 2008, 19:13
Das kann ich dir leider erst beantworten wenn mein Mitbewohner wieder da ist und ich seine Ls zum Testen nutzen kann.

Ich glaube auch das das nur ein dumm-dreister Versuch war mich abzuzocken.
Leider bin dafür zu Früh aufgestanden
Hab mich im letzten Post vielleicht nicht klar genug ausgedrückt,meine mit:
Schwuppdiwupp waren wir wieder beim alten Preis.
das ich jetzt insgesamt 270€ bezahlt habe.


[Beitrag von Kajomat am 10. Mrz 2008, 19:13 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#8 erstellt: 11. Mrz 2008, 00:03
Immer noch ziemlich heftig. Selbst bei einem Profi wie Armin777 hätte ich da mit 'nem Hunderter weniger gerechnet - bei solchen Sachen sind tatsächlich nicht selten die besseren Leute günstiger (da für gewöhnlich zielsicherer und schneller fertig).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV-Receiver Vs. Stereo-Receiver
buzzy666 am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  15 Beiträge
Subwoofer reparieren lassen oder neuen kaufen?
Michael_Rode am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2012  –  4 Beiträge
Alte Anlage vs. neue CDs
Logen am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  3 Beiträge
Pioneer A757 Mark II vs. AV-Receiver
viervier am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  9 Beiträge
Yamaha Stereo-Verstärker vs. Stereo-Receiver
christianschw am 09.10.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  14 Beiträge
Stereo Receiver kaufen / onkyo vs. Denon?
workflo21 am 13.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2011  –  8 Beiträge
Receiver vs. DAC
EnERgYzEr am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  15 Beiträge
Stereo-Receiver vs. 5.1
hagen_pdm am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  2 Beiträge
Kompaktsystem reparieren oder Reste nutzen + Receiver+Player kaufen?
Kraizee am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  8 Beiträge
Alten oder neuen cd Player kaufen?
Oliver_Twist am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579